Spieltagsthread: Hertha BSC - Werder Bremen

Dieses Thema im Forum "Hertha BSC - SV Werder Bremen" wurde erstellt von Christian Günther, 21. August 2014.

Diese Seite empfehlen

?

Wer gewinnt das Spiel?

  1. Hertha!

    25 Stimme(n)
    31,3%
  2. Niemand. Unentschieden!

    19 Stimme(n)
    23,8%
  3. Werder!

    36 Stimme(n)
    45,0%
  1. Boah meine Nerven :ugly:
     
  2. Grad mal geguckt.... sind aktuell 5.
    Saison beenden?! Dann wäre allerdings Hoppenheim Meister.....

    Was für ein Spiel! :applaus:
    Ich hätte keinen Cent darauf gesetzt, dass unsere Jungs noch mal zurück kommen.... das stimmt mich optimistisch(er)

    :schal:
     
  3. Dabei finde ich, dass Fritz optisch extrem fit wirkt. Auch in der Berichterstattung vor der Saison kam Fritz sehr gut weg. Umso überraschender seine Probleme heute. Vielleicht auch der Verletzungsszene in der ersten HZ geschuldet?
     
  4. Ging mir auch so, nach der 1HZ
     
  5. Steinkogler

    Steinkogler

    Ort:
    Süden
    Kartenverkäufe:
    +1
    Das ist auch mein Fazit.
     
  6. Berechtigte Frage nach immerhin schon einem ganzen Spieltag!
     
  7. FatTony

    FatTony Guest

    Bei Außenverteidigern kann man nie nur den Spieler betrachten sondern vor allem auch was der Vordermann macht. Denk mal an Zeiten zurück als sich unsere LVs mit einem Marin vor sich rumplagen durfen. Die waren in permanenter Unterzahl und im Stadion wurde dann dafür gepfiffen.
     
  8. Fazit: Selke von Anfang an, der Junge hat Power, Ballgeschick, Stellungsspiel. Ich glaub das hat man oder man heißt Makiadi. Taktisch ein schlimmer Fehler war es , Fritz rechts defensiv allein auf weiter Flur zu lassen, da Hajrovic so gut wie nie nach hinten arbeitete. Fast wär das so in die Hose gegangen.
     
  9. mh ka inwiefern das foul an fritz relativ früh in hz1 ihm noch störte, das sah schon aua aus
     
  10. Felissilvestris

    Felissilvestris

    Ort:
    Bremen
    Kartenverkäufe:
    +7
    Kann sein, dass ihn das zusätzlich behindert hat. Aber diese Probleme offenbart er ja nicht zum ersten mal. Habe wie gesagt das Gefühl, dass er zum Ende der letzten Saison einfach besser weggekommen ist, weil Theo vor ihm gespielt hat und eben viel Defensivarbeit verrichtet hat.
     
  11. Blacki84

    Blacki84

    Ort:
    ???
    Zweite Halbzeit macht in der Tat Hoffnung. Das war in Ordnung. Schade das man Halbzeit eins komplett verpennt hat.
     
  12. ...und bei Schlacke gehts bestimmt gut zur Sache- ersten zwei Pflichtspiele in den Sand gesetzt.... wenn´s da mal nicht Zeit für die Trainerfrage ist :lol:

    Welcher TV Sender fängt denn damit an - werden noch Wetten angenommen!

    Auch dadurch fühl ich mich besser - auch wenn mich das zu nem schlechten Menschen macht... :ugly:
     
  13. Glückwunsch!!! Sehr gutes Spiel 2. Hälfte, vor allem von den Akteuren in der Offensive...Di Santo, Hajrovic, Junuzovic, Elia und auch Selke.....Makiadi stark verbessert in Durchgang 2. Dutt mit dem richtigen Wechsel in der Pause. :daumen:
     
  14. Norge

    Norge

    Ort:
    NULL
    Ich fürchte, das Spiel hat uns gezeigt, welche Achterbahnfahrt auf uns diese Saison wartet. Leute, lasst uns eine Sammelbestellung Beruhigungsmittel aufgeben :ugly:
     
  15. WilderSüden

    WilderSüden

    Ort:
    Süddeutsche Metropole*gg*
    Kartenverkäufe:
    +1
    Die zweite HZ ging dann ganz in Ordnung. Etwas weniger Fehlpässe und präzisere Zuspiele im Spielaufbau und das Ganze schaut schon nach Fußball aus... :cool:

    Koby & Aycicek haben ihre Tore in der U23 gemacht, ich hoffe, man führt sie wirklich noch an die 1. Mannschaft ran...

    1 Punkt auswärts in Berlin zu Beginn der Saison - damit kann ich leben. :)
    Haben gewiss noch Luft nach oben...
     
  16. WilderSüden

    WilderSüden

    Ort:
    Süddeutsche Metropole*gg*
    Kartenverkäufe:
    +1
    Schlacke geht mir grad ziemlich am Wurstfinger vorbei...
    ...wobei der arme Jens steht ja immer zur Disposition. *fg* :D
     
  17. am Ende war es fast ein verlorener Sieg.
     
  18. Norge

    Norge

    Ort:
    NULL
    Selke mit einem sehr souveränen Interview im Radio :daumen:
     
  19. Vorweg: Gratulation für den ersten Punkt. Aber das 2:2 kann über die Leckagen an Bord des SVW nicht hinwegtäuschen.

    Ist den Verantwortlichen des SV Werder Bremen eigentlich bewusst, dass sie sich - zumindest moralisch – des schweren Etikettenschwindels schuldig machen?
    Denn dieser Klub, der sich im Eröffnungsspiel in Berlin präsentierte, ist bestenfalls zeitweilig ein Bundesliga-1-Verein.

    Vor fünf bis zehn Jahren begann sich der SVW behutsam in seinen Vereins-Strukturen von denen eines Karnickelzuchtvereins zu entfernen. Man blickte auf zwanzig Jahre europäischen Spitzenfußballs zurück und meinte, es wäre an der Zeit, sich ein zeitgemäßes „Eigenheim“ zulegen zu dürfen. Das Land Bremen war schon bei seiner Gründung pleite, deshalb war Eigenfinanzierung des „Schmuckkästchens an der Weser“ angesagt.

    Von da an bot der SVW ein Bild dafür, wie man es nicht machen darf. Man darf, zum Beispiel, nicht vergessen, dass es die Hauptaufgabe eines Fußballvereines ist, Fußball zu spielen. Man darf nicht vergessen, dass Mutters Schmuck das allerletzte ist, was man zu Geld machen kann.

    Kam auch nur einer von den Anzugträgern auf die Idee, mal die eigenen Gehälter in Frage zu stellen, als man anfing, Spieler zu verhökern wie Brot von Gestern. Noch immer gibt es keine schlüssige Antwort auf die Frage der Fans nach dem Verbleib der Gelder aus den „fetten“ Jahren. Wie kann es einem Verein, der sich rühmt, seriös „hanseatisch-kaufmännisch“ verwaltet zu werden, passieren eine absolute Ausgabensprerre verhängen zu müssen, um die Lizenz nicht zu verlieren, bzw. zu bekommen?

    Hätte Werder nicht diese Sonderklasse an Fans, hätte nicht nur ich nach Jahrzehnten der Vollmitgliedschaft den Gedanken im Kopf, diese aufzulösen. Fußball soll auch dem Fan im Alter noch etwas Freude bringen, denke ich. In den letzten zwei Jahren konnte man nur noch mit dem Kopf schütteln.

    Ich glaube, ich hätte mich erschrocken, wenn Werder in Berlin in Führung gegangen wäre. Aber so ist alles wie gehabt. Keine Veränderung in den letzten Jahren und schon gar kein Neuanfang. Alles Gerede war nur heiße Luft, der nichts folgte. Gar nichts, außer, dass der Verein seinen Manager handlungsunfähig machte.
     
  20. maik01

    maik01

    Ort:
    OWL
    Nachdem man nach der ersten Halbzeit noch schlimme Befürchtungen haben musste, war dass in der zweiten Halbzeit gar nicht so übel! Hajrovic mit gutem Einstand, Elia hat sogar mal mit Übersicht gespielt, di Santo gut und Makiadi dann auch stark. Macht Hoffnung für die schwere Saison.