Spieltagsthread: Hannover 96 - Werder Bremen

Dieses Thema im Forum "Hannover 96 - Werder Bremen" wurde erstellt von Christian Günther, 20. September 2010.

Diese Seite empfehlen

?

Wer gewinnt das Spiel?

  1. Hannover!

    60 Stimme(n)
    25,3%
  2. Unentschieden!

    23 Stimme(n)
    9,7%
  3. Werder!

    154 Stimme(n)
    65,0%
  1. Kann ich nur zustimmen!
    Schaut man sich die letzten vier Jahre an, hat KS aus meiner Sicht nicht viele gute Transfers geleistet. Davor die Jahre hingegen findet man kaum schlechte.
    Finde diese Transfers nicht sehr gelungen:
    Silvestre,Alberto,Futacs,(Niemeyer),Abdennour,Borowski,Wagner,Moreno,Husejinovic,Tosic,Tziolis,(Sanogo)

    wobei ich bei Husejinovic und Futacs gar nicht unbedingt sagen möchte das die schlecht sind. Die bekommen aus meiner Sicht einfach nicht die Chance von TS (oder haben nicht bekommen). Genau wie momentan Jensen. Aber ein hunt und Borowski werden immer wieder eingesetzt. So viele Chancen wie die bekommen haben und nicht genutzt haben!!!!!
    Das ist für mich nicht nachvollziehbar! An Jensens Stelle würde ich den Verein im Winter verlassen, weil schlechter als Boro und Hunt kann er auch nicht sein.
     
  2. gelöscht

    gelöscht Guest

    Ort:
    NULL
    Gewagte Prognose, das mit Jensen. :D

    Jo. Nachdem ich im Mainz-Spieltagsfred ja einen großen Kübel ausgeschüttet habe, war ich wohl irgendwie "erleichtert". Außerdem hatte ich wohl weniger als viele hier mit einer sofortigen Wiederbelebung des schönen und erfolgreichen Werder-Spiels gerechnet. Und vielleicht liegt es auch am Alter und den viel schlimmeren Spielen, die man schon erlebt hat.

    Jedenfalls war ich gestern abend irgendwie ganz entspannt und hab mich über mich selber gewundert. Ein Schutzmechanismus meiner Psyche, damit ich nicht umkippte und in die Klapse mußte ? Vielleicht.

    Dieses dicke 4:1 hilft vielleicht dabei, auch dem letzten Spieler klar zu machen, wie es nicht geht.

    Was Einsatz und Laufbereitschaft anging, war jedenfalls schon eine Besserung gegenüber dem Katastrophen-Spiel gegen Mainz für mich erkennbar - wenn auch mit einem unpassenden Ergebnis.

    Die Art und Weise, wie das zustande kam, erinnerte irgendwie an 2006: Werder drückend, ohne zwingend zu sein, sehr hoch stehend, selten mit Verteidigern hinter dem Ball und daher ganz konsequent mit ganz billigen Kontern von einem deutlich unterlegenen Gegner klar bezwungen. Dazu noch ein sehr dämlicher individueller Fehler (wenn man dem Schulle den Ball schon so ungeschickt vor die Füße stolpert, dann darf man sich nicht auch noch wie die letzte Muschi vor seinem Schuß wegdrehen).
    Wie gesagt, es sah altbekannt aus.

    Man kann davon lernen. Nur schade um die vielen überflüssig verlorenen Punkte.

    Vielleicht hat man aber auch wieder "abgeschenkt", weil man sich auf das wichtigste Spiel des Jahres am Samstag konzentrieren wollte - so wie man es wegen Genua in Hoffenheim gemacht hat.

    Noch eine Einzelbemerkung: Wiese und Wagner taten mir leid. Wagner erinnert mich aber auch irgendwie an Markus Daun. Sympathischer aber erfolgloser Spieler. Ich wünsche ihm, das die Ähnlichkeiten aufhören.

    Ach ja: Schon in den 60er Jahren titelten die Zeitungen über Werder: "Die Sphinx des Nordens"
    Weil man nie wußte, ob als nächstes ein 7:0 oder ein 1:4 folgt.

    Solche Pleiten kann man /mus man immer verschmerzen. Schlimm wäre es nur, wenn die Mannschaft nicht genug Willen hat, dagegen an zu gehen und wenn der Trainer keine Mittel mehr findet oder man ihm nicht mehr zuhört. Aber so sieht es derzeit absolut nicht aus.

    Also Kopf hoch und Werder noch mehr anfeuern. Es war ein Scheiss-Werderteam, aber es ist UNSER Werderteam !

    Unser Team braucht jetzt erst Recht volle Unterstützung. An alle, die ins Stadion gehen: Feuert Werder so an, als hätten wir 7:0 in Hannoi gewonnen oder als wenn es um den Abstieg geht ! Erst recht, wenn erkennbar ist, das das Team sich bemüht ! Der Funke kann überspringen ! Und es kann dafür im ganzen Universum keinen besseren Gegner geben, als den, der kommt !

    Ende der Durchhalteparole !
     
  3. Werderfan86

    Werderfan86

    Ort:
    Saarland
    Kartenverkäufe:
    +2
    :lol:

    Man kann es auch übertreiben.

    Erstmal: Die CL ist nicht zum blamieren, sondern zum genießen. Es sieht nicht danach aus, dass wir im kommenden Jahr wieder in diesen Genuss kommen.

    Aber Werder wird ganz sicher nicht gegen den Abstieg spielen und Schalke auch nicht. Die Tabelle nach 5 Spieltagen sieht (für beide) schrecklich aus, aber es sind doch noch 29 Spiele. Es sind gerade mal rund 15% absolviert, 85% liegen noch vor uns. Es leuchtet doch auch jedem ein, dass Mainz nicht Meister wird, warum sehen viele dann nicht ein, dass Werder oder Schalke am Ende auch nicht da stehen, wo sie jetzt stehen?

    Natürlich ist der Zustand der Mannschaft und einigen Spielern erschreckend. Mir fällt da insbesondere Wesley ein. Das Kerlchen ist in jeder Situation mit einfachem Körpereinsatz vom Ball zu trennen, ganz ohne Foul. Ein Durchsetzungsvermögen und eine Robustheit wie ein totes Fischstäbchen! Fußballerisch und läuferisch mag er ja noch so toll sein, aber so wird das nichts in der Bundesliga!

    Aber wir haben noch eine lange Saison vor uns und werden sicher nicht gegen den Abstieg spielen. Schon am Samstag kommt der perfekte Aufbaugegner ins Weserstadion und ich bin zu 100% davon überzeugt, dass wir gegen den HSV gewinnen!

    So schlecht kann Werder nicht 3mal spielen!
     
  4. Naja. Hannover hätte nach dem 1:0 auch noch mehr Tore schießen können. mann kann es auch so rum sehn.

    EDIT: Die Mannschaft kann froh sein, dass ich heute arbeiten muss und die knapp 140 Km nicht mal eben fahren kann. Sonst würde ich zum Training fahren und denen mal meine Meinung geigen. So ein blutleerer Auftritt in ALLEN Mannschaftsteilen tut schon weh.
     
  5. Die werden ja immer schlechter! Da ist irgendwie auch kein Plan zu erkennen. Ich frage mich, wie man mit Wesley auf der 10 versucht, den Gegner spielerisch zu bezwingen. Immer schön durch die Mitte! Das ist nicht Diego und selbst da haben sich die Teams drauf eingestellt. Und dann noch gegen Hannover, einen Gegner, den man bei unseren Ansprüchen auch mal taktisch ausnehmen müsste. Aber nein, Hurrafußball rockt ja! Die Mannschaft ist momentan bis auf Wiese ein Totalausfall, wie ich es unter Schaaf noch nicht gesehen habe. Wenn die Spieler den Plan nicht umsetzen können, haben wir ab gestern ein riesiges Problem. Ich habe da ein ganz beschissenes Gefühl. In der Vergangenheit brauchte es immer ein Schlüsselspiel, um das Blatt zu wenden. Oft war es die Herta, wo wir den Dreh schafften und dann besser wurden. Samstag wird ein richtungsweisendes Schlüsselspiel. Holen wir gegen den HSV keine drei Punkte, wird es diese Saison ganz, ganz schwer!
     
  6. Das erschreckende gestern war ict die Niederlage, sondern das "Wie"! Langsam, lethargisch, langweilig, ideenlos, chancenlos, ohne Leidenschaft, ohne Kreativität, ohne ein gemeinsames Agieren, taktisch desolat, pure Angst, lange Bälle nach vorne auf unseren einzigen Stürmer der auch noch Wagner hiess. Wir wollen eine Spitzenmannschaft sein und unser Sturmführer heisst Sandro Wagner. Das ist geradezu unterirdisch. Wir spielen wie eiin Zweitligist und sind mit der Qualität eines Silvestre, eines Boenisch, eines Pasanen, eines Wagners, eines Bargfredes für die 2te Liga aufgestellt. Mit diesen Spielern würden wir auch in der 2ten Liga Probleme bekommen. Da bin ich mir ziehmlich sicher.
    Habe mich nach dem Mainz Spiel hier extra rausgehalten um nicht gleich loszupoltern. Hatte mir gehofft, gegen Hannoi würde sich die Mannschaft anders präsentieren. Wollte ihr die Chance gebe bevor ich sie kritisiere. Diese Mannscft spielt wie biderer BL-Durchschnitt, ohne allerdings die kämpferischen Elemente solcher Mannschaften zu besitzen. Das wird ne ganz harte Saison!Und wenn sie nicht aufpassen, werden sie von den jungen Talenten der "kleineren" Mannschaften an die Wand gespielt und in den Boden getampft! Die Zeit der Larmarschogkeit ist in der Bl entgültig vorbei! Wer nicht mithällt wird erledigt!
     
  7. Brotmann

    Brotmann

    Ort:
    Eutin
    Kartenverkäufe:
    +1
    Bis eben war mir zu weinen auf Grund der aktuellen Spielsituation... aber dann kam der Spieltagsthread: :lol: Man laufen hier viele Äffchen rum!

    Aktuelle und ernstgemeinte Kritik findet man hier natürlich auch.
     
  8. ich will ja kein ketzer sein, aber genau das haben alle diese saison schon 3x gesagt, zuletzt nach dem spiel gegen mainz. und die saison ist grad mal 5 spiele alt. es wird von spieltag zu spieltag schwerer, daran zu glauben.

    tut mir leid, aber wir haben 4 punkte aus 5 spielen, die CL-quali im wahrsten sinne des wortes in allerletzter minute geholt (obwohl wir sie nach dem heimspiel eigentlich schon im sack hatten), und in der CL sehen wir nur deshlab halbwegs aus, weil inter uns den gefallen getan hat, auch 2:2 zu spielen.

    das wäre ja alles an und für sich nicht das problem. ich bin seit über 20 jahren werder-fan, und ich bin immer durch dick und dünn gegangen. ich wollte werder, weil schöner fussball gespielt wurde, da gehörte dann auch dazu, gegen einen cleveren gegner mal ´ne packung zu bekommen. außerdem kann man auch unglücklich verlieren, wie zB WOB und hoffe gegen die bayern (niederlage in der nachspielzeit).


    das problem ist die art und weise. was will ich denn als werder-fan?
    - ich will siege! kriege ich nicht.
    - ich will schönen fussball! kriege ich nicht.
    - wenn schon nicht schön, dann will ich wenigstens einsatz! kriege ich nicht.
    - wenn schon kein einsatz, dann wenigstens nicht peinliche klatschen! kriege ich auch nicht (nicht mal das).

    wir haben am 5. spieltag ein torverhältnis von 6:12, und von den 6 toren waren 3 (!) elfer ... mehr als 2 gegentreffer pro spiel im schnitt, und ein nur mickriges 0,5 tor aus dem spiel heraus .. und laufen tut auch keiner. gegentreffer gehörten schon immer dazu, aber wir haben vorne doppelt so viele geschossen!

    ich weiss nicht woran es liegt und anders als viele hier habe ich auch nicht die zauber-wunder-magische lösung für alle probleme gleichzeitig. ich habe eine meinung, woran es NICHT liegt (zB daran, dass 3 stammspieler nicht dabeisind), ich kann nur sagen: es fehlt der hunger, ich seh´ nicht, dass die jungs gewinnen WOLLEN, ich seh´ nicht, dass sie meister / CL-sieger / pokal-sieger werden WOLLEN. liegt vielleicht auch daran, dass ihnen keiner gesagt hat, dass sie es zu WOLLEN haben.
     
  9. :lol: Na ja.....zweitliga.....man kanns auch übertreiben!
    Was uns fehlt ist ganz klar eine "2Mannschaft" und diesen Fehler muss man leider Gottes KA ankreiden!!! Es kann nicht sein wenn ein Mertesacker,Naldo oder Pizzaro ausfällt, das wir nicht mal 10% dieser Spieler ersetzen können!! Da hat KA einfach nur die letzten Jahre gepennt!! Geld muss/sollte genügend vorhanden sein! Dennoch an alle Werder Fans die am Samstag ins Stadion gehen, feuert unsere Jungs so an, das Sie gar nicht schlecht spielen können!!:applaus:
    Also warten wir mal ab auf den kommenden Samstag!!!!SVW FOREVER!!!!
     
  10. So sieht es aus. Die Entwicklung geht seit Jahren langsam und kontinuierlich nach unten. Andere Vereine holen auf bzw. überholen, weil einfach dort besser und nachhaltiger gearbeitet wird. Mainz ist ein gutes Beispiel dafür, wie man aus geringen Mitteln möglichst viel macht. Auch in Dortmund tut sich einiges. Bei beiden Konkurrenten macht das Zuschauen durchaus Spaß, beide sind nicht absolut top, aber auf einem Weg, der langsam und stetig nach oben zeigt und möglicherweise längerfristig in der erweiterten Spitze enden wird - also da, wo sich Werder gern wähnt und einige Jahre zu Recht Dauergast war. Wie gesagt: war.
    Clevere Transferpolitik bei Werder? Auch das war einmal. Alberto als erstes richtig teures Beispiel, aktuell Silvestre, Wesley, Wagner... und die Liste der Flops der letzten 3-4 Jahre ließe sich insgesamt auf Kaderstärke verlängern. Wo ist die Bundesligatauglichkeit der "Verstärkungen" auf dem nötigen Niveau? Die letzten klassischen Volltreffer waren Diego und Özil, daneben war nicht viel echte Qualität. Stattdessen viel Durchschnitt auf Bochum/Köln-Niveau, siehe Rosenberg, Prödl, Pasanen, Borowski u.a. Klar sind das fähige Leute, die in der BL mitspielen können... mehr aber auch nicht.

    Ich sehe insgesamt Stagnation bis sinkendes Niveau in Bremen. Taktische Variabilität? Fehlanzeige. Mit diesem aktuellen Verlegenheitskader wäre wieder einmal eher eine grundsolide Defensivtaktik gefragt, aus der die schnellen Konterspieler wie Hunt, Marin und Almeida das nötige Törchen erzielen sollten. Stattdessen spielt man auswärts mit 60% Ballbesitz und lässt sich die Bude von der konternden Heimmannschaft vollhauen (auch ein 1:6 wäre möglich und angemessen gewesen, wäre 96nur ein bisschen cooler gewesen).

    Vielleicht würde auch im "etwas anderen" Bremen eine grundsätzliche Veränderung im Bereich der sportlichen Leitung gut tun. Elf Jahre sind eine lange Zeit und Kontinuität ist kein Allheilmittel.
     
  11. JenSch

    JenSch

    Ort:
    Wolfsburg
    Kartenverkäufe:
    +3
    Ich hatte das Gefühl, die Mannschaft ist aufgelaufen mit dem Hintergedanken, dass wir ja in Hannover eh immer gut aussahen und es schon von alleine laufen wird - Ohne Kampf. Nur Hannover punktet mitlerweile auch gege ndie größeren Mannschaften und lässt sich nicht mehr so leicht die Butter vom Brot nehmen (Schalke, Leverkusen).
    Ich war in den letzten 10 Jahren selten so sprachlos über Werders Leistung wie gestern und gegen Mainz. Und nun folgt ein Hammerprogramm.... oje
     
  12. Richtig. Bremen hat ja bis jetzt nur (ausnahme Bayern) gegen Mannschaften gespielt, die letzte Saison in Mittelfeld lagen bzw. gegen den Abstieg gespielt haben. Die Auftritte gegen die Mannschaften stimmt mich nicht zuversichtilich. Und nur Punkte zu holen gegen die "Großen" reicht auch nicht.
     
  13. Werderfan86

    Werderfan86

    Ort:
    Saarland
    Kartenverkäufe:
    +2
    Heute schon auf die Tabelle geschaut?

    Wir haben 3 Niederlagen bisher.

    Gegen den Tabellenführer, den Tabellenzweiten und Tabellendritten!


    Und wenn wir schon gegen den Abstieg spielen, weil wir nach 5 Spieltagen unten stehen, dann machen H96, Hoffe und Mainz die Meisterschaft unter sich aus und dann können wir auch gegen die verlieren.

    :rolleyes:
     
  14. Unsere Offensivabteilung hat halt leider kein Plan was sie mit den Bällen machen soll, wenn ich mich richtig erinnere gabs da so ne tolle Szene: Marin hat den Ball und Hunt, Wagner und Wesley stehen faßt ander 16er Linie im Kreis...
    Da hätte ich an Marins stelle auch gesagt: Leckt mich doch am Arsch, ich geb 96 gleich den Ball, das spart Arbeit ;)
     
  15. Felissilvestris

    Felissilvestris

    Ort:
    Bremen
    Kartenverkäufe:
    +7
    Bin maßlos enntäuscht von dieser Mannschaft. Sie ist im Moment nicht in der Lage die vorhandene Qualität auf den Platz zu bringen. Das hat sich schon in Hoffenheim gezeigt und da hat man es noch mit der Konzentration auf das CL-Quali-Rückspiel begründet. Danach folgten eine mäßige Leistung in Genua, ein ordentliches Heimspiel gegen Köln, ein ordentliches Spiel bei den Bayern, eine grausige erste Hälfte gegen die Spurs und nun die zwei unterirdischen Auftritte gegen Mainz und Hannover.

    Der WK titelt heute im Sportteil mit "SV Planlos". Glaube das trifft den Nagel auf den Kopf. Die Mannschaft besitzt kein eingespieltes System mehr. Es wird sich gerade in der Vorwärtsbewegung zu wenig ohne Ball bewegt, als wenn die Spieler nicht wüssten wohin sie eigentlich laufen sollten. Dazu kommen die Defensivschwächen.
    Hierbei habe ich vorhergesehen, dass gerade Silvestre in den ersten Spielen massive Probleme haben wird. Der gute hat ewige Zeit keine Pflichtspiele bestritten und sich selbst fit halten müssen, also in keinem Verein trainiert. Dem fehlt die komplette Vorbereitung. Prödl und Pasanen sind gegen technisch begabte Spieler völlig überfordert. Dazu sind sie schlicht zu langsam. Übrigens dieses fehlende Tempo fehlt mir bei einigen unserer Spieler auf. Auch Bargfrede sah meist nur die Fersen seiner Gegenspieler, da er schlicht nicht mithalten konnte.
    Dazu kommt das unsere reinen Stürmertypen (Hugo, Wagner) durch das spielerisch mangelhafte Mittelfeld völlig in der Luft. Mitspielende Offensivkräfte wie Pizza und Arnautovic versuchen das aufzufangen und können das dann auch mal. Klappt aber auch nicht immer. Gegen Mainz sah Arnautovic auch sehr schlecht aus und dennoch ist er sehr viele Wege gegangen und hat so einige Defensivaufgaben erledigt.

    Dieser Mannschaft fehlt:

    - ein eingespieltes System

    - die körperliche und geistige Frische
     
  16. :confused: :confused: :confused: :confused: :confused:


    Was ist blos mit Werder los !?

    Ich finds 1. nicht GUT , das man einzelne Spieler hier wieder mal raussucht , da echt die ganze Maschaft total daneben gespielt hat und so schlecht , waren wir ind der Liga schon lang nicht mehr , schon ein wenig peinlich , gegen eine TOP Manschaft wie Hannover zu vergeigen und dann noch so deutlich.
    Gegen Mainz , konnte man die Niederlage noch einigermaßen verkraften , da die ja nun wirklich bis jetzt den besten Fussball der Liga spielen und zu recht auf Platz 1 stehen , aber es geht ja nicht nur um die Niederlage , sondern auch darum , wie sich die Manschaft präsentiert und das ist unter aller sau :o

    Wie man auch hört , liegt es daran , das Pizza, Merte und Naldo verletzt sind , doch das ist der größte blödsinn ! Ja kla , kann es sein , das die Manschaft deswegen etwas geschwächt ist , doch haben wir genug Leute , die auch das bewältigen können und müssen. Das Problem ist einfach , das die gesamte Manschaft unter Wert spielt und wie es Momentan aussieht , wirds gegen Hamburg ein ähnliches Spiel werden , was ich nicht hoffe, da keine besserung in sicht scheint . Ich hoffe gegen Mailand spielen wir wieder wie die Götter und kommen dadurch auch zurück in die Liga .

    Also ich bin Werder Fan , zwar sauer und enttäuscht , dennoch halte ich zu Werder und glaube an das zurück kommen der Manschaft, das sollten wir alle !


    100% :svw_applaus::svw_applaus::svw_schal::svw_schal::beer:
     
  17. Frings hatte dafür seine eigene Interpretation: "Bei Bayern kann man sich ja auch präsentieren." Der Kapitän sieht gerade diesen Kontrast als Zeichen für den Egoismus einiger Kollegen, die er nicht beim Namen nennen wollte.


    und das ist auch ein aspekt den ich seit jahren schon sehe und es mir tierisch auf den sack geht .. wieso dürfen solche spieler dann noch spielen ? die sollte man rausschmeissen kündigung schreiben und und und

    spieler die sich für den svw nicht den arschaufreissen dürften bei mir nicht mehr das trikot tragen !!

    die meisten hier spielen doch alle nur noch für ihre eigene tasche gegen große muss man gut spielen könnte neuer geiler mit viel geld versehenden vertrag rausspringen

    vllt sollte man eher mal für sowas ein ethik kodex machen den die spieler zu unterschreiben haben !!
     
  18. gut fand ich auch als Wagner und ich glaube Almeida genau zusammen am 16er standen. Der Ball kommt dahin und beide laufen sich fast übern Haufen.
    Das hab ich so zuletzt in er F-Jugend gesehen, danach hab ich aus gemacht!
     
  19. Ich glaube auch nicht das sich jetzt viele von Werder abwenden werden, die richtigen Fans stehen immer zu Werder egal wie es läuft, ich möchte nur mal daran erinnern wie es in den 90zigern ausgesehen hat mit Werder,ohne die jetzige Situantion schön zu reden,da gibt es nichts schön zu reden. Wir waren gestern in Hannover und für mich steht einfach fest KOLLEGTIVES VERSAGEN, aber ein Tim Wiese tut mir auch ein wenig leid, wer von seiner Abwehr so in Beträngnis gebracht wird und versucht das Spiel schnell zu gestallten und alle drehen sich weg, da stimmt was nicht und zwar die Einstellung.Und dann noch so eine Aufstellung,es tut mir leid das ich das sagen muss aber warum hat TS einen Sandro Wagner von Anfang an gebracht und vor allem alleine, nach 10 Min. war er schon so überfordert das er Rot gefärdet war.zu den 3 Verlezten ist nur zu sagen, sie sind Führungsspieler das macht den Unterschied aus zu denen die momentan auf dem Feld "SPAZIEREN" gehen.Ich hoffe für uns alle das es mal kracht und alles raus kommt was an potenzial da ist.Wenn nicht,dann wird es eine schwere Saison,vor allem in der Champions League.
    Trotz all dessen mein Herz wird immer Grün Weiß schlagen.:svw_schal:
    :svw_applaus::svw_applaus::svw_applaus:
     
  20. Es hätte schon im letzten Jahr und im Jahr davor "krachen" müssen. Passiert ist: nichts. Wir bleiben ja schön ruhig an der Weser. Auch wenn sich vielleicht phasenweise Besserung einstellt: So werden wir schön ruhig und unaufgeregt zurück in die 90er torkeln.

    Selbstredend werde ich dann weiterhin Werderfan sein, aber eben mit anderen Erwartungen.