Spieltagsthread: FC Schalke 04 - Werder Bremen

Dieses Thema im Forum "FC Schalke 04 - SV Werder Bremen" wurde erstellt von Christian Günther, 10. November 2012.

Diese Seite empfehlen

?

Wer gewinnt das Spiel?

Diese Umfrage wurde geschlossen: 11. November 2012
  1. Schalke!

    20 Stimme(n)
    31,3%
  2. Niemand. Unentschieden!

    8 Stimme(n)
    12,5%
  3. Werder!

    36 Stimme(n)
    56,3%
  1. Hollex

    Hollex

    Ort:
    NULL
    Leute Kritik muss erlaubt sein und das ist nun mal meine Meinung...will ja keinen persönlich angreifen!!
     
  2. Du greifst Mielitz persönlich an :lol::lol::ugly:

    Nee aber vllt. solltest du erstmal überlegen ob es nicht vielleicht an unserer Abwehr liegt????

    Ein Torwart hat in vielen Fällen wenig schuld an gegentreffern, außer man heißt Wiese und ist bei Hoffenheim :D
     
  3. gelöscht

    gelöscht Guest

    Ort:
    NULL
    Sorry, wenn ich etwas verspätet darauf zurückkomme...


    Es geht doch nicht nur darum, wieviel Geld Werder für die Weiterverkäufe erhalten hat, sondern um den Nutzen, den diese Spieler dem Verein gebracht haben. Im Endeffekt haben sie nur Geld verbrannt (Gehalt), den Verein nicht weitergebracht und die Plätze für geeignetere Spieler blockiert. Also klare Fehlinvestitionen, die Werder um einige Jahre zurückgeworfen haben.
     
  4. Endlich mal auf den Punkt gebracht!!!!! Dennoch müssen Fehler möglichst kurzfristig korrigiert werden: 1 erfahrener Verteidiger (keiner aus der Kita) und 1 Angreifer, der das Runde ins Eckige befördern kann (keine dritte Wahl aus München) müssen her.
     
  5. Werder läuft nach einer eigenen Ecke ins entscheidende Gegentor!
    Mal was ganz neues unter Schaaf... :zzz:
     
  6. Für Schaaf ist das nix Neues, aber scheinbar für die Spieler ist es ein ums andere Mal was Neues, weil sie immer und immer wieder die Disziplin vermissen lassen, die von Nöten ist, um das eigene Tor zu schützen. Da setzen bisweilen bei den Jungs die Sicherungen aus und Ordnung ist dann in diesen Fällen halt keine mehr vorhanden.

    Tja. Irgendwo muss man den Spielern auch mal zutrauen, dass sie ihre eigenen Entscheidungen treffen. Die sind leider oftmals fehlerbehaftet. :O

    Lernen durch Schmerzen!
     
  7. gelöscht

    gelöscht Guest

    Ort:
    NULL
    @firedangerboy Bitte nicht zitieren, danke:wink:
     
  8. gelöscht

    gelöscht Guest

    Ort:
    NULL
    Denke ich mir bei zwei anderen auch immer. ;)
     
  9. :tnx:
    Ist auf Ignore. Kann nicht wieder passieren!
     
  10. ich freue mich wirklich dadrauf, wenn KA und TS tatsächlich nach WOB gehen sollten und wir das gleiche erleben, wie damals als Otto gegangen ist und all die, die nach jeder Niederlage herausgekrochen kommen und über KA und TS lästern, feststellen, dass es nicht am Trainer oder Manager liegt.
    Warum muss eigentlich nach jedem Spieltag immer der gleiche Quatsch geschrieben werden? Marge Simpson sagte einmal, wenn man nicht Gutes sagen kann, sollte man manchmal gar nichts sagen.
    Ich glaube viele, die hier gegen sie Mannschaft und Trainer bzw. Manager schießen haben keine Ahnung, was damals war, als Otto zu den Bayern gegangen ist.
    Ich möchte hier niemandem das Recht der Kritik absprechen (das ist eins der höchsten Güter unserer freien Welt), aber es gibt hier einige, die nach jeder Niederlage unter ihrem Stein hervogekrochen kommen und nichts anderes von sich geben, als dass die Mannschft scheiße ist, genauso wie Trainer und Manager.
    Mein Tipp an euch, geht einfach weg.
     
  11. SRKKGURU

    SRKKGURU

    Ort:
    NRW
    Ich möchte nochmal daran erinnern, als Otto wegging, hatte man Gespräche mit Arsene Wenger, der auch kommen wollte, aber erst ein halbes Jahr später - in der Winterpause.
    Er war damals in Japan und wollte dort noch seinen Vertrag erfüllen.
    Werder wollte damals aber nicht dieses halbe Jahr warten und was dann kam wissen wir.
    Wenger ging damals nach Arsenal und feierte dort Erfolge.
    Was gewesen wäre, wenn er gekommen wäre, kann man aber auch heute nicht sagen !

    :schal:
     
  12. Blacki84

    Blacki84

    Ort:
    ???
    Jemand der in zwei Threads einen Beitrag mit exakt dem selben Inhalt postet, sollte nun wirklich nichts neues fordern :D
     
  13. :D:lol:
     
  14. 100% Zustimmung!
     
  15. Hätten wir gewonnen dann wären wir nur noch 3 Punkte hinter dem zweiten sehe ich gerade :eek:
     
  16. Silent

    Silent Guest

    Hätte.....
     
  17. Jop und hätten wir alle Spiele gewonnen, wären wir jetzt Erster... :ugly:
     
  18. Zustimmung. Gegen sachliche Kritik, gegen Ärger über die Niederlage ist ja nichts einzuwenden, aber Aussagen, die jeden Sachverstand vermissen lassen, erinnern schon eher an "Fans" wie man sie beim "Nachbarn" aus Hamburg im Forum findet. Daher nochmals Dank für deine klaren Worte. Zumal mir noch die Zeit nach Otto sehr gegenwärtig ist.
     
  19. Das Wort zum Sonntag :tnx::tnx::tnx::):D
     
  20. Werder-Fan4ever-Ersatz

    Werder-Fan4ever-Ersatz

    Kartenverkäufe:
    +34
    Tja. Was soll man zu dieser Partie sagen? Man war mMn sehr nah dran, einen unerwarteten Sieg einzufahren und hätte gestern den ein oder anderen Fluch ad acta legen können. So war es mMn durchaus möglich, Schalke auswärts zu schlagen und kein Gegentor zu kassieren. Ebenso hätte man, trotz der orangenen Trikots, beinahe gewonnen und hat die ersten zehn Minuten ohne Gegentor überstanden. Am Ende dann aber doch das gewohnte Bild: Werder spielt gut, ist taktisch sehr gut eingestellt, verliert dann aber die Kontrolle und wird zudem noch verpfiffen.

    Wie angesprochen habe ich Werder in der ersten Halbzeit taktisch eine Meisterleistung abliefern sehen. Man war nach der Großchance für Schalke nach 35 Sekunden hellwach und hat Schalke wohl auch damit, dass man sie das Spiel hat machen lassen und tiefstand, überrascht. Werder hat in der ersten Halbzeit konsequent verschoben, keine Pässe auf engem Raum zugelassen und Schalke zu langen Bällen gezwungen, die keinen Abnehmer fanden. Sobald man den Ball erobert hat, hat man das Spiel schnell und über wenige Stationen nach vorne getragen und war dort, bezüglich der Chancenverwertung, recht effektiv, einzig das Glück hat gefehlt.

    In der zweiten Halbzeit hat man das Spiel so konsequent weitergespielt, bis man unglücklicherweise nach einem Freistoß den Ausgleich kassiert hat. Danach hat man völlig das Konzept verloren, hat versucht das Spiel selbst zu machen, wobei es mMn klüger gewesen wäre, wenn man bei der vorherigen Ausrichtung geblieben wäre. Denn Schalke hätte sich mit einem Remis mit Sicherheit nicht zufrieden gegeben und weiterhin Druck ausgeübt, was Werder widerum Räume und Spielraum verschaffen hätte.