Spieltagsthread: Borussia Dortmund - Werder Bremen (28. Spieltag; Samstag, 18.30 Uhr)

Dieses Thema im Forum "Borussia Dortmund - SV Werder Bremen" wurde erstellt von Christian Günther, 2. April 2016.

Diese Seite empfehlen

?

Wer gewinnt das Spiel?

  1. Dortmund!

    27 Stimme(n)
    77,1%
  2. Niemand. Unentschieden!

    4 Stimme(n)
    11,4%
  3. Werder!

    4 Stimme(n)
    11,4%
  1. green66

    green66

    Ort:
    Oldenburg
    Kartenverkäufe:
    +1
    Wer Kagawa und Ramos nachlegen, hat halt die Qualität,die wir nicht haben.
    Klar Ingoldstadt wäre das nicht passiert.
    Die hätten das spiel kaputt gemacht.
    Foul spielen, Verletztensyndrom, Zeitspiel und so weiter.
    Deswegen gerade nachdem 2:1 hätte ein Punkt rausspringen müssen.
    Trotzdem die Rückrunde zeigt, dass wir die Klasse halten.
    Wird schwer genug.
    Keine Frage.
    Gegen Augsburg ein Endspiel von vielen.
    Hoffen wir, dass nicht gegen die Eintracht das entscheidene Spiel wird.











    Keine
     
  2. FatTony

    FatTony Guest

    Die Mannschaft hat nach dem 2:1 Angst vor der eigenen Courage bekommen. Sehr schade. Aber natürlich ein Fest für alle die hier schon vorher eine Klatsche herbeigeredet haben. Nur noch peinlich hier.
     
    DR AKR gefällt das.
  3. green66

    green66

    Ort:
    Oldenburg
    Kartenverkäufe:
    +1
    Klar wird es auch nächste Saison gegen den Abstieg gehen.
    Na und.
    Ich bin Werderfan geworden, wie wir abgestiegen sind.
     
  4. Und Werdertommi behält seine Playstation. :D:D:D:):):);););)
     
  5. soester

    soester

    Ort:
    NULL
    Kartenverkäufe:
    +5
    Ich war heute in Dortmund und muss sagen, Werder hat mich nicht enttäuscht. Da habe ich schon viel schlimmere Spiele gesehen. Auch die Stimmung im Gästeblock (ich saß im Oberrang) war gut. Ich lebe hier und jetzt. Mich interessiert nicht was war und auch nicht was nächste Saison sein wird, könnte, sollte oder auch nicht. Werder hat es selbst in der Hand. Ich hoffe auf eine echte Heimspielatmosphäre. Heute sind die Sitzpläze gut mitgegangen...vielleicht geht das in Bremen auch.
     
  6. meisterraute1988

    meisterraute1988

    Kartenverkäufe:
    +26
    Soll das Dein Anspruch sein??? Sechs weitere Jahre Abstiegskampf reichen Dir aus um diesen Verein spielen zu sehen???
    Mir ist das entschieden zu wenig! Nach der Saison muß über das Trainerteam gesprochen werden. Die Mannschaft braucht ein Trainerteam das mehr aus dieser Mannschaft herausholt.
    Ein neues Trainerteam muß die Qualität dieser Mannschaft, die für mich vorhanden ist, weiterentwickeln. VS und sein Team sind für diese Aufgabe zu limitiert und überfordert.
    An Darmstadt erkennt jeder, wie sich eine disziplinierte Spielweise auf die Defensive auswirkt. Werder verliert zu leicht den Ball, hat eine grottige Paßquote, verteidigt schlecht und trift oft die falsche Entscheidung
    im Spiel. So reißt die Mannschaft jedesmal ihr "selbstaufgebautes Haus" wieder ein. Statt ab zu spielen oder den Ball in die Wolken zu semmeln wenn keine Anspielstation vorhanden ist, wird z.b. zu oft mit Haken, Ösen und Schnörkeln gespielt. Das zu findene Trainerteam soll die Mannschaft das spielen lassen was sie kann und ihr nicht ein Spielsystem aufzwingen was die Spieler nicht umsetzen können.
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. April 2016
  7. Jetzt wäre nachher! :)
     
  8. Da soll noch einmal einer sagen Werder waere kein Verein der auch Mitglieder der ungebildeten Unterschicht anzieht. Im Internet trifft man halt alle, auch die, die sich dessen monatliche Gebuehren eigentlich nicht leisten koennen.
     
  9. kleie

    kleie

    Ort:
    NULL
    Wer 2:1 gegen Dortmund führt darf halt nicht so aggieren und darauf war ich gestern richtig Sauer.Das zeigt mir das die Spieler noch nicht gewillt sind in Liga 1. zu bleiben. Wenn man ganz ehrlich sind hat noch kein Transfer so eingeschlagen wie manch einer es dachte (ausgenommen Pizza ) ,das heisst für mich das die transfer´s eig. alle für die Katz waren. Spätestens nächste Saison werden wir wohl Richtung 2.Liga fahren ,weil dafehlt solch ein Kämpferschwein wie Öztunali.
     
  10. Ich denke mit der Einstellung hatte die Niederlage nichts zu tun. Unser Problem ist einfach, dass die Leute auf dem Platz es definitiv nicht besser können. Wir stehen mit fast allen Leuten hinten drin und bekommen es nicht gebacken. Das liegt am Können. Hier schließt sich auch der Kreis. Die, die es können, werden nächstes Jahr nicht mehr hier sein. Sozusagen sind wir in einer Abwärtsspirale. So wie es die Vorredner sagten, könnte es sehr gut sein, dass wir nächstes Jahr fällig sein werden. Für mich keine Frage des "ob", sondern des "wann".
     
  11. Bin sauer ob des verlaufes gestern. Nach Rückstand noch mal so zurück kommen und dann in Führung gehen, aber am Ende, mal wieder, mit leeren Händen da zu stehen. Da wäre gestern mehr drin gewesen.
     
  12. Ist ja jetzt ein bisschen self-owned, oder? Ich habe meinen ersten Post allgemein geschrieben ohne irgendeinen Post speziell zu zitieren..aber du als Angehöriger der oberen 10000 kannst mir ungebildetem ja gerne zeigen, wo ich dich angeblich hier in diesem Thread zitiert habe und explizit deinen Post als lächerlich bezeichnet habe...Aber schon ne interessante Reaktion..nicht den Fehler eingestehen, sondern einfach nochmal ne Schippe drauflegen und noch ausfallender werden! Hut ab!
     
    mistersaxo gefällt das.
  13. War echt erstaunt gestern Abend, die Mannschaft hat potenzial!! Leider noch zu viele Aufbaufehler gerade in der Abwehr....dennoch glaube ich das wir in Zukunft (sprich in den nächsten 2-3 Jahren) wieder weiter oben mitspielen werden! Kopf hoch und weiter machen, in den nächsten Spielen werden wir mit dieser Leistung, nicht mit leeren Händen dastehen!
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. April 2016
    Oberfrankenwerderanerin gefällt das.
  14. Exil-Ostfriese

    Exil-Ostfriese

    Ort:
    91 km bis zum Weserstadion
    Kartenverkäufe:
    +2
    Moin, habe gestern ein hoch interessantes Spiel gesehen erste Halbzeit taktisch und nach der Pause hat Werder nach dem 0:1 großen Mut bewiesen so umzustellen, die Mannschaft war gegen den BVB top eingestellt und hat mich gestern überzeugt, auch wenn wir am Ende keinen Punkt mitnehmen, war das eine homogene Mannschaftsleistung und auch taktisch ziehe ich wie gesagt den Hut, mehr war gestern einfach nicht drin. Glückwunsch BVB, aber noch mehr Glückwunsch unserer Mannschaft für eine wirklich gute Leistung gestern.
     
    DR AKR gefällt das.
  15. Habe gestern ein geiles Spiel gesehen. Ganz starke Leistung von Werder vor der Pause, wenn man von zwei, drei Aussetzern links defensiv mal absieht. In der 2. Halbzeit unnötig in Rückstand geraten, danach gut nach vorn verschoben und oft wirklich clever und spielerisch gut umgeschaltet. Weit entfernt vom Gebolze in vielen anderen Partien. Da war ein Plan zu erkennen, eine engagierte, spielerisch und kämpferisch gute Leistung. Dass es nicht gereicht hat, ist schade. Aber bestimmt kein Grund, alles in Frage zu stellen. Macht Yatabare nicht den Stellungsfehler vor dem 2-2, ist er für mich stärkster Spieler. So sehe ich Vestergaard etwas besser. Klasse Stellungsspiel, überlegter Spielaufbau.
     
  16. Grundsätzlich könnte man natürlich erstmal froh sein, dass nur -1 in der Tordifferenz dazugekommen ist....!

    Es bleibt aber trotzdem die große Frage: Warum können wir nicht ordentlich verteidigen?? Ein 2:1 kurz vorSchluss sollte doch mit Mann und Maus besser zu verteidigen sein..!?

    Im Grunde gibt es doch nur 2 Möglickeiten:

    - Schlechtes Training diesbezüglich
    - Die Spieler sind einfach zu schlecht/zu doof

    Denn den Hurra-Fussball von früher, der dann halt mal ein Gegentor beinhaltet, kann man heute ja nicht mehr als Grund anführen.

    Also....Trainer raus oder Spieler raus????
     
  17. 57 Gegentore nach 28 Spieltagen sind zwar eines Absteigers würdig, das Auftreten gestern allerdings keineswegs! Anders als noch gegen München hat die Mannschaft gewollt und bis zum Schluss sogar noch um den Sieg gekämpft, gegen Dortmund wohlgemerkt! Das man am Ende trotzdem mit leeren Händen dasteht ist bitter und tabellarisch gesehen ein große verpasste Chance. Trotzdem, ein 2:3 gehört zu den besseren aller möglichen Ergebnisse gegen den BVB, wichtig vor allem, dass man im Torverhältnis dadurch nun nicht den Anschluss zu den direkten Konkurrenten völlig verloren hat. 4, 6 und 7 Tore sind schon jetzt schwierig genug aufzuholen gegenüber den anderen 4 Abstiegskandidaten. Jedes einzelne Tor kann in dieser Saison entscheidend sein, schön zu sehen, dass das Team gestern folglich nach dem 0:1 gegengehalten hat.

    Eine Niederlage, die mit etwas Geschick das Potenzial hat, für die nächsten Wochen als Motivator zu dienen. Jetzt kommts drauf an, denn am Hintern ist die Ente fett.
     
  18. Natürlich kann man froh sein das nur 1 Tor zur Tordifferenz dazugekommen ist ! Ich hab mit einer deutlichen Klatsche gerechnet.
    Werder kann absolut nicht verteidigen, es waren noch 15 Min zu spielen nach dem 1:2, aber jedem sollte doch mal klar sein im Hirn....gegen wen wir gestern gespielt haben !
    Ein Ramos oder Kagawa hat mehr Qualität als die Hälfte der Werder 11 gestern. Von daher bin ich froh das es keine Klatsche gab. Gegen solch einen Gegner ist es nur ein kleines Wunder, wenn man dort Punkte holt.
     
  19. celine1912

    celine1912

    Kartenverkäufe:
    +2
    Das berechtigt aber nicht, dass sich die Jungs bei den Toren 2 und 3 so dämlich anstellen. Ich will einfach nicht begreifen, wie schlecht wir uns bei Hereingaben in den Strafraum immer und immer wieder verhalten.
     
  20. Das ist doch die Qualität die den Unterschied macht ! Alleine schon der Pass nach links außen, kurz vor dem 2:2 war Hammer...da braucht man einen sehr schnellen AV. Yata ist da völlig überfordert und hat auch nicht den Speed dafür.