Spieltagsthread: Austria Wien - Werder Bremen

Dieses Thema im Forum "Austria Wien - Werder Bremen" wurde erstellt von Christian Günther, 21. Oktober 2009.

Diese Seite empfehlen

?

Wer gewinnt das Spiel?

  1. Wien!

    13 Stimme(n)
    7,9%
  2. Niemand. Unentschieden!

    20 Stimme(n)
    12,2%
  3. Werder!

    131 Stimme(n)
    79,9%
  1. TUDDI

    TUDDI

    Ort:
    NULL
    Seit 9 Europapokalspielen auswärts ungeschlagen.

    In der Bundesliga ungeschlagen.

    TUDDI
     
  2. Hoffe das man sich am Sonntag in Bochum besser präsentiert............
     
  3. Kannst du mal die besten Serien nennen? Also die längsten ungeschlagen-Serien.
     
  4. Naja, wie oft man als "Ösi" lesen muss, wie zweitklassig unsere Liga is, is auch net viel toller, glaub mir.
    Immerhin, Salzburg führt seine Gruppe mit 9 Punkten an, Rapid hat heute zwar eine auf die Mütze bekommen, hat euren Tabellenführer allerdings auch 3-0 geschlagen... so ne zweite Liga wie Ihr müsste man mal haben, wo alle stärker als Lazio, Villareal u. der HSV sind... :rolleyes:

    So, jetzt zum Spiel:
    Bin mit dem Ergebniss aus "Österreichischer" Sicht eigentlich zufrieden. Der Austria fehlten die 2 Stammstürmer, für das war es ok. Diabang hätte ja eigentlich im Sommer verkauft werden sollen, fand sich aber kein Abnehmer, plöztlich is er die Solo Spitze in der EuroLeague.

    Fand die Austria hinten recht sorglos oder besser gesagt, viel zu weit weg vom Gegner... Bak, wie immer mit einem obligatorischen Riesenfehler... naja, viel erfahrenener wird er mit 36 nicht mehr werden, dafür von Dragovic wieder eine tolle Talentprobe.

    Sulimani heute, vor allem in Halbzeit zwei auch sehr stark... auch ein junges, österr. Talent, wie auch Junozuvic, der stark spielte... u. Regisseur Acimovic hatte heute einen sehr starken Tag.

    Ärgern tut mich eigentlich hauptsächlich das nicht gegebene 1-1... einfach, weil da fünf Tüten herum stehen u. so klares Eingreifen von Frings nicht als solches werten. Mir schon klar, dass abgefälschte Bälle etc. kein Abseits abheben, aber Frings rutscht von hinten u. vermeidet eine Torchance, natürlich wollte er den Ball dorthin grätschen...
    ...aber dafür kann natürlich Werder nix.
     
  5. Die Wiener haben sich heute ihren Punkt richtig erkämpft.

    Für Bremen ist doch alles noch easy, oder nicht?
    Andere Vereine holen weniger in Österreich.....

    Jedenfalls wird sich Bochum warm anziehen können, denn ich denke dieses Ergebnis heute beschäftigt auch die Werder-Profis, und sie werden die Lehren daraus ziehen.
     
  6. so scheiden sich die geister.. ich sehe sehr viele deutsche buli spiele und die sind zum teil nicht besser als gute spiele der österreichischen liga.

    ich mag bremen und hab absolut nix gegen deutschland, aber aufgrund solcher aussagen tun erfolge gegen deutsche klubs (die in den letzten 15 jahren alles andere als seltenheitswert hatten) so gut.

    interessant die szene zum vermeintlichen 1:1... wieder was dazugelernt, angeblich wars wirklich abseits weil der "pass" von frings kein beabsichtigtes abspiel war. wobei wirklich sicher ist sich eigentlich keiner (nichtmal effenberg). für mich sahs zuerst wie wohl für die meisten (selbst verantwortlichen) wie ein reguläres tor aus.

    naja, ich denke letztendlich geht das 2:2 absolut in ordnung. bremen war erste halbzeit besser und austria die zweite.
     
  7. Genauso sehe ich das auch.
     
  8. Werder_Forever69

    Werder_Forever69

    Ort:
    Fishtown
    Kartenverkäufe:
    +2
    Auf sky wurde gesagt, dass das Abseitstor zu Recht nicht gegeben wurde, da Frings nicht offensichtlich den Ball vorgelegt hatte sondern nur reingegrätscht ist. Eine Regel besagt, dass in diesen Fall kein Pass vorlag und somit kein Tor gegeben werden kann. ;)

    Edit: Zusammenfassung gibts auf sevenload ;)
     
  9. was mir zeigt, dass man im fußball nie auslernt. mir war die regel ehrlichgesagt total unbekannt, für mich wars ein klares tor.

    aber so ganz sicher ist sich z.b. ein effenberg auch nicht, der gemeint hat, dass man es auch so sehen könnte, dass frings den ball ins toraus spielen wollte und sogesehen wärs doch beabsichtigt gewesen.

    aber witzig, dass der fußball immer wieder was neues bringt. an so eine oder ähnliche szene kann ich mich auf die schnelle nicht erinnern.
     
  10. Nö, wir haben Gegentgore kassiert...
    Und das sollte eig. nicht passieren...

    Wir Spielen zu Null in der Bundesliga, dann kommt son Team das in unserer 2ten Liga grad mal im Mittelfeld rumdümpeln würde und wir kassieren 2...
     

  11. ähnlich seh ichs aber eigentlich auch... für mich 2 total unnötige gegentore. ich wär natürlich niemals so frech wie du so abwertend über den gegner zu sprechen, aber im prinzip seh ichs genauso wie du. beide tore waren total unnötig (das zweite ein totales geschenk von uns und das erste ein geschenk des schiedsrichters).

    keiner von uns beiden kanns beweisen, aber ich bin absolut überzeugt, dass die austria wie auch 3-4 andere mannschaften in österreich zumindest mittelmaß der 1. deutschen bundesliga hätten.

    aber immerhin wird hier jetzt schon teilweise von zweitklassigkeit geschrieben, jahrelang hatte ich immer das "ihr seids drittklassig" im ohr.. immerhin mal ein aufstieg ;). aber wir bräuchten wohl schon wöchentlich kantersiege gegen deutsche klubs um halbwegs ernst eingeschätzt zu werden... naja, ist nunmal so.
     
  12. rheinbacher

    rheinbacher

    Ort:
    bei bonn
    Kartenverkäufe:
    +18
    Da wäre ich mir nicht so sicher. Ich würde die doch etwas höher einschätzen, vor allem nach dem Spiel vorhin.
     
  13. Ein ärgerliches Spiel. Kein Beinbruch, vor dem Spiel hätte ich bei einem 2:2 vielleicht nicht so viel zu beanstanden gehabt, doch nach diesem Spielverlauf störts mich.
    Dabei fand ich die Austria recht vorhersehbar. Die ersten 30 Minuten standen die wie lauernde Wölfe alle in der eigenen Hälfte und wollten schnell kontern, ab und zu sind wir zwar drauf reingefallen, aber insgesamt war die Pausenführung verdient.

    Was mich dann viel mehr ärgert ist die Trägheit in Halbzeit 2. Es war offensichtlich, dass fast alles über diesen Acimovic lief. Der hat uns mit simpelsten Mitteln, nämlich flach und scharf geschossenen Standards/Flanken sowie dem IMMERgleichen Hackentrick ne Menge Probleme bereitet. Ich hab jedes mal wenn der am Ball war gehofft dass endlich jemand fair(!) dazwischenhaut, weil sich die Szenen so oft wiederholt haben.

    Dazu kommen dann alte Probleme, die in den letzten Wochen kaum sichtbar waren - das oft ungeschickte Stellungsspiel der Außenverteidiger und die verspielte und fast selbstherrliche Art, wie bei eigener Führung die Angriffe ausgespielt werden. Auch wenn das Spiel im Endeffekt kein Rückschlag war, hat mich z.B. die Szene kurz nach dem 2:0, als Hunt frei schießen kann und auf den völlig überspielten Özil rausspielen will, sehr geärgert. Rosi fehlt irgendwie dieser "Hugo-Effekt", weil dieser bei aller Kritik an seiner Technik immer ein Unruheherd ist, wenn er gebracht wird. Da hat heute einfach einer gefehlt, der dem dauerrackernden Pizza ein bisschen Arbeit beim Toreschießen abnimmt und uns zur Not mit einer Einzelaktion das 3:0 und damit den Sieg bescheert.

    Respekt an die Ösis, die mit viel Willen und Geduld zum (Teil)Erfolg kamen, aber nach diesem Spielverlauf war das am Ende einfach zu wenig für uns.

    Nebenbei haben die Auswechslungen meiner Meinung nach überhaupt nicht funktioniert. Naja.

    Wie Fritz schon gesagt hat - vielleicht war das ein wichtiges Ergebnis, um wieder mehr Zielstrebigkeit und Einsatz am Sonntag zu zeigen. So sind wir mit einem blauen Auge davon gekommen. Ich hoffe stark, dass die positive Serie nun nicht reißt und gegen Bochum ein pflichtsieg geholt wird!

    Eins noch - das alles ist Jammern auf hohem Niveau ;)
     
  14. der Mannschaft scheint die geistige Frische zu fehlen, um das heutige Spiel souverän zu ende zu bringen.

    Dieses aufreizend lässige Auftreten und spielen ist für mich ein klares Indiz dafür. Das die Mannschaft auch mal einen Dämpfer gebrauchen konnte, ist klar.
     
  15. Wenn Du die Diskussion im Forum vefolgt hast und auch die Statements und Berichterstattung über das Spiel, solltest Du gemerkt haben, dass meine Aussage jetzt nicht kompletter Quatsch war...

    Ich glaube, wir werden von diesen beiden "typischen" auf Nachlässigkeit beruhenden Toren, die zum Ausgleich geführt haben, spätestens am Sonntag im Bochum profitieren. Und in der Liga würden uns die fehlenden Punkte deutlich mehr wehtun als in der Euro-Liga...
     
  16. trotzdem Scheisse diese immer mal wieder vorkommende Überhebligkeit
     
  17. einfach ich

    einfach ich

    Kartenverkäufe:
    +63
    Bei einigen Fans meinst du sicherlich ....
     
  18. Mein Motto
    Wenn man vorn keine Tore macht, kann man auch nicht gewinnen! :tnx:
     
  19. Nach dem verrauchten Ärger von gestern sehe ich es jetzt als Weckruf zur rechten Zeit. Gerade vor einem Spiel in Bochum kann das am Ende etwas Wert sein. Lieber in Wien 2 Punkte lassen und in Bochum gewinnen als umgekehrt.
     
  20. Das entscheidet eben der Schiri nach seinem Ermessen. Bewertet er die Aktion von Frings als gewollten Pass (z.B. zum Torwart oder anderen Mitspieler), so wäre es kein strafbares Abseits gewesen. Da es sich hier aber eher um eine Abwehraktion in höchter Not als um einen gewollten Pass handelte, hat der Schiri mMn richtig entschieden. Er wird es wohl so bewertet haben.

    Mich nervt jedenfalls bei den (meisten) Kommentatoren, dass sie jedesmal, wenn ein Abwehrspieler zuletzt den Ball berührt hat (i.d.R. abgefälscht), immer gleich pauschal schreien: "kein Abseits, Ball kam vom Gegner". So einfach ist es eben doch nicht.