Spieltagsthread: Anorthosis Famagusta - Werder Bremen

Dieses Thema im Forum "Anorthosis Famagusta - Werder Bremen" wurde erstellt von Christian Günther, 25. November 2008.

Diese Seite empfehlen

?

Wer gewinnt das Spiel?

  1. Famagusta!

    46 Stimme(n)
    28,8%
  2. Niemand. Unentschieden!

    15 Stimme(n)
    9,4%
  3. Werder!

    99 Stimme(n)
    61,9%
  1. Für Thomas Schaaf wäre die Arbeit bei einem anderen Verein, wo die Toleranz gegenüber einer nicht erfolgreichenTrainerarbeit geringer ist, mit Sicherheit eine neue Erfahrung. Da könnte er seine wirkliche Qualität zeigen.
    Manche Fans zeigen hier einen erheblichen Trennungsschmerz und trauern alten guten Zeiten nach. Dazu ist aber gar kein Grund vorhanden. Gewinnen kann nur der, der auch das Risiko eingeht, etwas Neues zu wagen und einen neuen Trainer einstellt. Wer stets zurückblickt und verzweifelt versucht Vergangenes zu konservieren, obwohl offensichtlich ist, dass diese Zeiten vorbei sind, der wird die Chance einer Regeneration verpassen.Gestern hat Werder in aller Deutlichkeit gezeigt bekommen, in welche spielerischen Regionen die Mannschaft abgerutscht ist.
    Werders Vorstand hat dies hoffentlich begriffen und reagiert entsprechend.
     
  2. Man hat manchmal den Eindruck, bei Werder werden erst dann personelle Konsequenzen gezogen, wenn die WIRTSCHAFTLICHEN Ziele nicht mehr erreicht werden können.

    Obwohl, dieses Jahr keine CL, nächstes Jahr keine CL....dann müsste sich ja langsam was tun.....:D
     
  3. :tnx: Wahre Worte!

    Einspruch nur beim letzten Satz: Es ist schon Fünf nach Zwölf, leider!
     
  4. PinkPanther

    PinkPanther Guest

    Salve,

    gut, ich bin kein Profifussballer, aber ich könnte mir vorstellen, dass mein Chef mich bei einer solchen Einstellung zu meinem Job sicherlich nur ein einziges mal kurz verwarnen würde, bevor er mir meine Papiere in die Hand drückt.
    Wie kann es angehen, dass man, wenn die Arbeitszeit beginnt, noch nicht "wach" ist ("wir sind zu spät aufgewacht")? Wie kann es sein, dass wenn man Bullshit gebaut hat, anschliessen flachsend über den Platz "schlendert"?
    Das ist IMO verarsche der Fans, und dieses anschliessenden, immer wiederkehrenden Floskeln von "wir müssen das jetzt in Ruhe analysieren", "wir haben gut gearbeitet" usw. erinnern mich ganz fatal an Thomas Doll, als er den HSV fast in die zweite Liga geführt hat (was sicher nichts schlechtes gewesen wäre ;)) Aber nicht, dass ich falsch verstanden werde, ich fordere nicht den Kopf des Trainers, da ich ihn nach wie vor für einen Glücksfall für Werder halte. Jeder andere Trainer würde IMO die gleichen Probleme mit dieser Mannschaft haben.
    Was ich allerdings sehr kritisch sehe, ist die derzeitige Personalsituation. Da werden Verträge verlängert, die -meiner Meinung nach - zu den mir bekannt gewordenen (also aus der Presse) Konditionen, nie hätten abgeschlossen werden dürfen. Auch sehe ich die Ausleihe von Pizza äusserst kritisch, muss aber zugeben, dass ich zu Beginn der Saison zunächst sehr angetan war von diesem Transfer...
    Dann die Aussen... dazu sage ich mal lieber nichts. Aber meine Frau, die nur wenig Ahnung von Fussball hat, weil sie es selten schaut, hat tatsächlich gefragt, ob das so normal wäre, wie die spielen...
    Na gut, ich habe mir gestern abend geschworen, dass ich mich nicht aufregen will, jetzt tue ich es doch...

    Bis denne
    Pink Panther
     
  5. Hey, nicht übertreiben...:grinsen:
     
  6. Duke

    Duke

    Ort:
    NULL
    Fünf vor zwölf war Ende August, als der Transfermarkt noch geöffnet war. Jetzt ist es schon halb eins, der Schaden ist angerichtet, die Saisonziele offiziell herabgesetzt, Millionen-Chancen in der Champions-League verspielt. Aber es stimmt, wenn sie jetzt nicht reagieren, dann wird man wahrscheinlich schon im März kein Ziel mehr formulieren können. Den UI-Cup gibt es übrigens nicht mehr. Zwischen 6 und 15 ist Niemandsland.
     
  7. Nein, jetzt misch du dich bitte nicht ein - ich bin doch so auf die Erleuchtung durch den Superexperten gespannt...

    GWG Niedersachse
     
  8. Wieso alle so negativ?

    Ist doch absolut positiv das der Alptraum CL jetzt endlich mal vorbei ist.

    So werden in Zukunft Geist, Seele und Leber unter der Woche geschont.

    So brauch man sich nur noch am Wochenende aufregen.

    Die älteren Semester werdens Werder danken.
     
  9. Super Artikel. Besser kann man es nicht formulieren. Immerhin sagt KA ja mittlerweile selbst, dass man momentan keine Spitzenmannschaft ist.
    Schade nur, dass scheinbar nichts unternommen wird, um daran etwas zu ändern. Außer natürlich, dass gaaaaaanz in Ruhe weitergearbeitet wird....
     
  10. völlig richtig analysiert... nur... es wird sich nichts ändern! in bremen hat man sture regeln und gesetze, alles wird nur schön geredet, selbst viele fans haben sich diesem muster schon angepasst, weil man ja NUR das kleine, beschauliche bremen ist. schlimm...

    als werderfan macht man einiges mit, und ich würde nie auf die idee kommen, dies zu ändern, :svw_schal: , zuletzt heute früh an der uni gesehen... häme für mich mit meiner werder-jacke... aber was mich relativ hart trifft ist meine emotionslosigkeit. gegen juve habe ich rotz zu wasser geheult, nach den spielen gegen espanyol war ich drauf und dran, die adresse von bertrand layec ausfindig zu machen.
    und jetzt??? als ob man diese blamage schon vorausgesehen hat. ich habe angst um mich und mein fandasein! UND... NEIN, ICH BIN SICHER KEIN ERFOLGSFAN:wall:
     
  11. Votava

    Votava

    Ort:
    NULL
    Das mittlerweile fünfjährige Abenteuer CL begann 2004 mit einem Auswärtsspiel in Mailand und endet am 9. Dezember mit einem Heimspiel gegen Inter. Der Kreis schließt sich also.

    ich befürchte das könnte es für die nächste Zeit mit der CL gewesen sein, wenn man unsere Probleme und die erstarkte nationale Konkurrenz sieht...
     
  12. Da fehlen mir die Worte... Den kann man doch getrost von der Planke stoßen. So eine dummdreiste Ausrede habe ich selten gehört. :stirn:

    DAS WAR UNVERMÖGEN!!! :wall:
     
  13. Völlig richtig!!! Es ist noch nicht allzu lange her, da ist beinahe die selbe Mannschaft in CL oder UEFA-Cup aufgelaufen und da haben sie gewusst, um was es geht! Da war Leidenschaft und Kampf im Spiel.
    Und wenn es dann doch nicht gereicht hat, konnte man immerhin sagen, dass die Mannschaft wenigstens alles versucht hat.

    Heute rennt ein lebloser Haufen über den Platz, bei dem man zwar hofft, dass sie das Ruder rumreißen, von dem man es aber nicht mehr erwartet!

    Und ganz schlimm finde ich, dass selbst die Führungsriege mittlerweile eher nur noch Hoffnung, als Erwartungen zu haben scheint. Wie soll man da eine Mannschaft aus der Krise führen???
     
  14. Ich muß sogar zugeben, mittlerweile schaue ich unsere CL-Spiele derart emotionslos, daß ich kurzzeitig überlegte, ob ich nicht zur "Super-Nanny" rüberzappe! Da war wenigstens Action in der Hütte...:18:

    Wie ich bereits vor einiger Zeit schrieb: Ich fieber inzwischen sogar bei einem Spiel in Cottbus mehr mit, als bei einem CL-Auftritt. Das macht mir Angst...
     

  15. :tnx:

    ist bei mir mit der bundesliga aber ähnlich (gegen den hsv habe ich mich mehr mit meinen 2 neffen beschätfigt als mit dem spiel)...
     
  16. WOMLSascha

    WOMLSascha

    Ort:
    50km zum SVW
    Kartenverkäufe:
    +5
    Watt? Wir können den Abstieg nicht mehr verhindern? Schade....
     
  17. Aber es muss ja wo dran liegen, wenn nicht an TS, so wie KA meint kommt er gut an die spieler ran, glaube ich auch, und ich glaube auch daß es wirklich nicht an TS liegt, KA hat mal gesagt in nem bundesliga spiel, das die wissen woran das liegt, und die stellen es ab, naja aber wo? man sieht nix, und ich glaube schon daß dort sich gruppen gebildet haben, und in der mannschaft was nicht stimmt, da kann man mir sagen was man will, beste beispiel in hamburg, keiner hat da keinen geholfen, oder wie gestern statt mal schneller abzuspielen (diego) geht er lieber durch 3 mann durch, oder fritz, die pässe schön eng an dem gegenspieler lang knallen, oder oder oder, da kann man soviel aufzählen, da passieren sachen, die dürfte keinen profi passieren, fussball spielen kann man nicht verlernen das geht nicht, es ist einfach eine unruhe drin, ich würde mich als spieler von bremen schämen, wenn ich immer in der b!ld lese wie die zu häme gemacht werden und denen das egal ist, weiss ich auch nicht mehr weiter, aber eines kann ich drozem von mir sagen, ich schäme mich nicht für meinen verein, egal ob CL aus oder nicht, klar tut es weh, aber ich stehe zu werder, egal wie tief es weiter geht :svw_schal:

    Wir dürfen nicht vergessen, wir kennen es halt nicht wie andere clubs, wir haben oben immer mitgespielt, jetzt läuft es mal anders, drozdem müssen wir uns erst mal damit abfinden, und uns ölangsam ran arbeiten, ich werde weiter mit stolz meine werder jacke anziehen, und zeigen na und, auch nen club wie werder hat mal nen kleinen hänger.

    100% TS
    101% Werder
    102% Stolz
    103% Spieler gehalt kürzen :D:svw_applaus::grinsen:
     
  18. Komisch,

    für die meisten Worte hier habe ich vor Monaten und auch noch heute derbe auf den Sack bekommen :lol:
     
  19. ALMEIDA sofort verkaufen!! Ich kriege einen Krampf im Finger beim Schreiben!!!

    Der Niedergang Werders zeigt sich an der Leistung von Frings! Er symbolisiert den Substanz- und Klasseverlust der Mannschaft. Ganz zu recht spielt er nicht in der NM. Und so ist seine Leistung auch bei WERDER!

    Er ist ist nur einer von Vielen, die nicht das bringen, was sie können (müssten). Aber er ist ein Aushängeschild. Im Moment ist er ein Durchhängeschild, wie WERDER auch!

    CHANGE!!! is necessary! YES, WE CAN!!!

    Ich hoffe TS und KA können! Aber mir fehlt der Glaube!