Schwarzfahren

Dieses Thema im Forum "Off Topic" wurde erstellt von Alejoe, 23. Dezember 2009.

Diese Seite empfehlen

  1. Moin

    Ich wurde zum Spiel gegen Schalke 04 beim Schwarzfahren erwischt.

    Mein Weg ist von Sande nach bremen.
    1 Minute bevor ich in Oldenburg ankam kam eine Schaffnerin und wollte das Ticket sehen.
    Ich zeigte ihr meine Eintrittskarte zum Spiel. Sie schaute auf die Uhr und sagte, dass es anstatt der vorgegebenen 6 Stunden, 6 Stunden und 15 vor dem Spiel wäre und sie somit 40€ von mir kassieren müsste.

    Da ich keinen Personalausweis bei mir hatte, wollte sie meinen Namen und Adresse aufschreiben. Ich sagte ihr meine richtige Adresse.

    Nun bekam ich das schreiben von der NWB was 53,80 (Bearbeitungsbeühren) das ich innerhalb von 7 Tagen bezahlen soll. Sie drohen direkt mit Inkasso etc.


    1. Muss ich das bezahlen? Schließlich hat sie keinen Ausweis von mir gesehen und es kann jeder X-beliebige meine Adresse angeben.
    Somit haben die doch eig. kein Beweis.

    2.Geht die NordWestBahn wirklich soweit und beauftragt Inkasso Unternehmen oder sind das nur leere Drohungen?

    Also die frage ob ich das bezahlen soll oder nicht?



    Mfg
     
  2. Bezahl lieber. Es fallen sonst nur unnötige weitere Kosten an.
     
  3. wende dich an den kundenservice (am besten schriftlich) und schildere die situation. ggf machen die dann aus kulanz etwas.

    nichts tun und dadrauf hoffen das es nicht an ein inkassobüro geht würde ich nicht. die gebühren von dem inkassobüro dürften die kosten nämlich mal leicht verdoppeln.

    good luck.
     
  4. Wenn du sagst, du hättest eine falsche Adresse angegeben, bringt dich das leider auch nicht weiter. Dann kannst du höchstens Anzeige gegen Unbekannt stellen und da weißt du ja im Voraus, dass das nix bringt. Eventuell könntest du auch die NWB anzeigen, da sie einen fehlenden Perso einfach durchgehen lässt, ohne die Polizei dazuzuholen usw. aber da hättest du auch wenig Aussicht auf Erfolg.
    Ich würd's machen, wie crapfiction geschrieben hat. Wenn du Glück hast, scheißt die NWB ausnahmsweise mal auf die Viertelstunde.


    PS: Beim nächsten Mal ohne Perso kommst du mit einer falschen Adresse vermutlich weiter. Da können die nix mehr machen und wenn sie die Polizei dazuholen sollten, hast du dich zwar wegen Betrugs strafbar gemacht, das lassen die Bahngesellschaften beim ersten Mal allerdings durchgehen, dann musst du halt nur das Schwarzfahrgeld bezahlen.
     
  5. Da rate ich aus moralischen Gründen von ab.
     
  6. Auch wieder richtig. Sonst lohnen sich die ganzen Preiserhöhungen ja auch nicht. ;)


    Was mich sonst nochmal interessiert: Selbst wenn die Karte noch nicht gültig war, hätte man doch eine im Zug nachkaufen können? Das geht sonst überall, außer im HVV-Gebiet, was ich im Übrigen eine Sauerei finde.
     
  7. man hätte doch auch noch ein Niedersachsenticket im Zug kaufen können dann oder?
    ich mein das geht immer auch noch im zug.
    wär man ja auch günstiger bei weggekommen.
     
  8. Nicht wenn ein vorhandener Automat funktionsfähig ist
     
  9. koH

    koH

    Ort:
    Hamburg
    Kartenverkäufe:
    +103
    das ist abhängig von der Gesellschaft. Im Metronom löse ich immer erst ein Ticket wenn ich kontrolliert werde - kostet zwar 2 EUR mehr, aber ich bin schon oft genug umsonst gefahren.

    Bei der Deutschen Bahn würde ich das hingegen nicht ausprobieren. Die sind knallhart wenn du keine Fahrkarte vorzeigen kannst. Sie könnten dir theoretisch die Karte auch im Zug verkaufen, die Kontrolleure/Schaffner sind aber dazu angehalten das als Schwarzfahren zu werten.

    @Alejoe

    Wie bereits erwähnt wurde, solltest du dich an das Kundenzentrum der NordWest Bahn wenden. Evtl. hast du Glück, dass Sie aus Kulanzgründen den Betrag mindern oder darauf verzichten. Falls nicht, solltest du zahlen...

    P.S. Im nachhinein kann man zwar immer klugscheissern, aber wenn die schon nicht auf deinen Perso bestehen, dann sollte man immer ne falsche Adresse angeben ;-)
     
  10. Gilt halt nur in Fernzügen
     

  11. das hab ich mir 10 sekunden danach auch gedacht :p
     
  12. Es scheint anscheinend völlig aus der Mode gekommen zu sein, sich für eine Bahnfahrt eine Fahrkarte zu kaufen. :rolleyes:
     
  13. WOMLSascha

    WOMLSascha

    Ort:
    50km zum SVW
    Kartenverkäufe:
    +6
    Und dann hinterher noch drüber beschweren, das man Strafe zahlt...
     
  14. Lupo

    Lupo

    Kartenverkäufe:
    +10

    oder über preiserhöhungen schimpfen...die sollten aus 40 euro 80 euro machen, dann überlegt auch der letzte ob er das riskiert wegen lumpige 15 minuten!!!
     
  15. WOMLSascha

    WOMLSascha

    Ort:
    50km zum SVW
    Kartenverkäufe:
    +6
    Naja, das mit den Preiserhöhungen ist schon manchmal recht extrem.
    Auch von der "Pünktlichkeit" konnte ich in den letzten Tagen ein Lied singen.
    Dennoch natürlich kein Argument für das Schwarzfahren.

    Auf der Strecke Nienburg - Hannover macht es sich die Bahn durch unregelmäßige Kontrollen allerdings selbst schwer. Da wird sich statistisch evtl. sogar lohnen.
     
  16. Felissilvestris

    Felissilvestris

    Ort:
    Bremen
    Kartenverkäufe:
    +7
    Grundsätzlich rate ich dir dich an das Kundencenter der NWB zu wenden und deine Situation zu schildern, so wie es bereits oben vorgeschlagen wurde.

    Ansonsten sind die Bahngesellschaften allgemein angehalten sehr genau zu kontrollieren und sich strikt an die Vorschriften zu halten. Das ist ein grundsätzliches Problem, da dies zu solchen Dingen führt wie Kinder irgendwo in der Pampa aus dem Zug zu schmeißen.

    Wer die Möglichkeit hat nicht mit den Bahnen zu fahren sollte dies meines Erachtens nutzen. Es zwar nicht gut für die Umwelt, aber die Bahngesellschaften sind allgemein ziemlich Unverschämt. Ich nutze mittlerweile für mittlere Strecken nur noch das Auto und auf längeren Strecken fliege ich und miete mir ggf. ein Auto. Wenn man Sitzungen hat oder Termine, dann verlasse ich mich nicht mehr auf die Bahn. Die Bahn ist ja mittlerweile an strengere Richtlinie gebunden, was Verspätungen angeht. Hat sich aber jemand das Formular angesehen, welches man in solchen Fällen ausfüllen muss?
     
  17. Cris

    Cris

    Kartenverkäufe:
    +15
    Ich fahre in letzter Zeit ziemlich viel Zug! Das mit den unregelmäßigen Kontrollen kann ich so bestätigen! Ich bin Freitag von Emden bis nach Hannover gefahren (Fahrtzeit: 3:20 Std) und wurde nicht einmal kontrolliert! Da fragt man sich echt, warum man sich überhaupt eine Karte kauft! Es gab aber auch schon Tage, da wurde ich auf der Strecke 3 mal kontrolliert!
    Und wann mein Zug das letzte Mal wirklich im pünktlich war, kann ich gar nicht sagen!
     

  18. super einstellung :)
    einfach mal das x-fache an CO2 etc in die umwelt pusten, und dabei noch mehr zahlen (gut, flüge zum teil günstiger, warum bleibt mir unerklärlich).
    nen bisschen übern tellerrand schauen, sollte man meines erachtens schon!! zumal ich auch sehr viel bahn fahre(n muss), mich natürlich auch manchmal an etwas störe, aber im endeffekt lohnt es sich für mich definitiv finanziell und größtenteils selbst zeitlich.

    zum schwarzfahren bleibt wohl zu sagen: gelegenheit macht diebe.
    solange die kontrollen nicht ausgeweitet werden, wirds weiterhin schwarzfahrer geben. in den zügen, mit denen ich regelmäßig fahre , ist die kontrollrate sehr hoch und schwarzfahrer gibts dort so gut wie nie!!


    btw: sind mal mit dem gruppenticket von dortmund nach berlin gefahren, im nahverkehr. hat zeitlich sogar alles hingehauen und wurden auf dem hinweg glaub 8 mal kontrolliert :) auf dem rückweg warens dann nur noch 4 mal.

    zwischen bielefeld und münster hingegen wird man selten kontrolliert und da kenne ich es dann auch von bekannten, dass die warten bis nen schaffner kommt, bevor sie zum automaten gehen.
     
  19. baumi6

    baumi6

    Ort:
    1,1km von unserem Wohnzimmer entfernt
    Kartenverkäufe:
    +86
    :tnx:
    Wenn man es genau betrachtet, sind die Flugpreise teilweise echt pervers. Das rechnet sich wohl nur, weil man auch bei den Billigfliegern manchmal 'ne Menge bezahlen muss, wenn man z.B. kurzfristig bucht. Auch mit dem Zuzahlungen für Gepäck u.ä. machen sie gutes Geld. Großer Faktor sind aber leider die sehr niedrigen Personalkosten :rolleyes:
     
  20. Felissilvestris

    Felissilvestris

    Ort:
    Bremen
    Kartenverkäufe:
    +7
    Sorry, aber wenn ich von Bremen nach Berlin, Karlsruhe, Mannheim oder Düsseldorf fahre bin ich mit dem Auto günstiger, als mit der Bahn, da ich die Sparpreise der Bahn nicht nutzen kann, da ich idR zeitlich flexibel sein muss. Zum Teil sind die Bahnverbindungen auch einfach unterirdisch.
    Von Bremen nach Frankfurt/Main zahle ich mit der Lufthansa in der Regel zwischen 89 und 119 Euro, was günstiger ist, als wenn ich mit der Bahn fahre und ich spare viel Zeit. Zudem hat mein Flieger kaum Verspätung. Mit der Bahn habe ich es schon erlebt drei Stunden in Kassel zu stehen, weil die dämliche Klimaanlage vom ICE ausgefallen ist. In Frankfurt habe ich meinen Anschlusszug nach Basel mal verpasst weil mein dämlicher Zug 20 Minuten Verspätung hatte. Konnte mir dann nen Mietwagen nehmen, damit ich meinen Termin einhalten konnte. Die Bahn ersetzt einem ja keine Vermögensschäden, die man wegen eines engangenen Auftrags nachher hat.

    Und so umweltfreundlich ist die Bahn mit wie es immer heißt auch nicht. Die CO2-Bilanz eines vollbesetzen ICE ist schlechter als die eines vollbesetzten Reisebusses.