Schul-Thread

Dieses Thema im Forum "Off Topic" wurde erstellt von matt, 24. Juni 2008.

Diese Seite empfehlen

  1. Werder-Fan4ever-Ersatz

    Werder-Fan4ever-Ersatz

    Kartenverkäufe:
    +31
    Danke. :beer:

    Ist besser gelaufen, als angenommen, wobei ich auch davon profitiert habe, dass wir in der 3+4 Stunde heute Vertretung bei einem anderen Informatiklehrer gehabt haben und dieser mit uns den Stoff nochmals durchgegangen ist...:daumen:

    Die Klausur lief folgendermaßen ab: Wir haben auf dem PC eine unvollständige Tabelle bei Excel geöffnet, per Arbeitsblatt allerdings eine vollständig ausgefüllte Tabelle mit den richtigen Werten erhalten. So war es möglich, die Ergebnisse, die wir per Formel ermittelt haben (ob die Formel angewandt worden oder lediglich das Ergebnis übernommen worden ist, kann vom Lehrer geprüft werden), nochmals zu prüfen und sich an diesen zu orientieren. Ich habe einfach so lange herumprobiert, bis ich eine vermeintlich richtige Formel, die das richtige Ergebnis berechnet hat, gefunden habe. :D Insgesamt habe ich einen Wert übernehmen müssen, weil mir die Lösung einfach nicht eingefallen ist, sonst aber alles geschafft, abgesehen vom zu erstellenden Diagramm, wo der PC komischerweise die falschen Prozentwerte übernommen hat, obwohl ich 100% das richtige markiert habe...!? :confused: Schien aber bei anderen, wenn ich das richtig mitbekommen habe, ebenso gewesen zu sein. Wenn es darauf Fehler gibt, werde ich ersteinmal nachhaken...
     
  2. Werder-Fan4ever-Ersatz

    Werder-Fan4ever-Ersatz

    Kartenverkäufe:
    +31
    Diese Kackschule kotzt einen einfach nur noch an...:kotz:
     
  3. welche denn
     
  4. Werder-Fan4ever-Ersatz

    Werder-Fan4ever-Ersatz

    Kartenverkäufe:
    +31
    Wirtschaftsgymnasium.
     
  5. Werderfreak17

    Werderfreak17

    Ort:
    Bremen :)
    Kartenverkäufe:
    +15
    warum das ?

    beruf verfehlt ?! :p
     
  6. Werder-Fan4ever-Ersatz

    Werder-Fan4ever-Ersatz

    Kartenverkäufe:
    +31
    Ist zwar schon ein bisschen her, aber trotzdem mal 'ne Antwort. Hatte hier ja schon einmal meine ersten Eindrücke vom WG (=Wirtschaftsgymnasium) geschildert, deshalb spare ich mir dazu jetzt einmal weitere Ausführungen, nur so viel: BRC (Betriebswirtschaft; Rechnungswesen; Controlling) hat sich gen Mitte des Schuljahres zu meinem Lieblingsfach entwickelt, trotz Problemen mit dem Lehrer. Ist sehr interessant wie ich finde, wobei sich diverse Theorien wohl nur schlecht auf die Realität übertragen lassen. Auf jeden Fall hat das dazu geführt, dass ich tatsächlich darüber nachdenke, später etwas in dieser Richtung zu studieren. Lediglich schreckt mich die Tatsache, dass BWL der meiststudierte Studiengang in ganz Deutschland ist und es somit sicherlich schwierig wäre, einen anständigen Job zu finden, etwas ab. IV (=Informationsverarbeitung) fand' ich ebenfalls interessant, wobei ich im ersten Halbjahr deutlich mehr als im zweiten, wo wir dann einen neuen Lehrer gehabt haben, gelernt habe. PRAXIS (=Rechnungswesen) war gar nicht mein Ding, vermutlich deshalb, weil der Lehrer nicht in der Lage gewesen ist, das ganze vernünftig zu erklären, weshalb ich am Anfang gleich den Anschluss verpasst habe. VWL (=Volkswirtschaftslehre) das schlimmste von allem, einfach nur trocken und in der Realität ist wahrscheinlich nur der geringste Teil von dem umsetzbar.

    Kleiner statischischer Wert am Rande: wir sind zu Schuljahresbeginn 28 Schülerinnen und Schüler in der Klasse gewesen, nach diesem ersten Schuljahr, was im Enddefekt das reinste Wiederholungsjahr gewesen ist (gibt ja noch 12+13 Klasse auf'm Wirtschaftsgym); dazu diente, ehemalige Realschüler auf den Stand eines Gymnasiasten zu bringen und wo die Lehrer in den meisten Fällen definitiv noch ein Auge zu gedrückt haben und keineswegs damit zu rechnen ist, dass die die zwölfte alle schaffen, sind wir noch 17, also 11 Abgänger, 5 davon haben eine Ausbildung begonnen. Besonders bitter sind natürlich die dran, die auf dem allgemeinbildenen Gym bereits die zehnte gemacht haben und trotzdem sitzengeblieben sind, denn für diese ist es dank irgendwelcher Vorschriften nicht möglich, nochmals zu wiederholen, weshalb sie jetzt 'ne Ausbildung anfangen mussten. Wobei, im Enddefekt war davon nur einer betroffen, den zweiten haben sie mit durchgezogen. Bei dem, bei welchem es nicht gereicht hat, waren die Leistungen in Deutsch und Englisch auch wirklich katastrophal, der andere ist einfach nur faul und deshalb nochmal gerettet worden.

    In die Anzahl der Abgänger habe ich jetzt mal meinen besten Freund aus der Klasse eingerechnet, welcher die Klasse einfach wechselt, aber nicht sitzengeblieben ist und auch mich, weil ich zurück aufs allgemeinbildene Gymnasium gehen werde, wo ich die elfte jetzt logischerweise nochmals wiederholen muss, da die elfte auf dem Wirtschaftsgymnasium -wie gesagt- nur eine Art Übergangsjahr ist und das vom "normalen" Gym nicht anerkannt wird. In meinen Augen auch richtig so, denn ich habe auf'm Wirtschaftsgymnasium, von den neuen Fächern mal abgesehen, in der Tat gar nix gelernt, mich nahezu nie gemeldet; selten Hausaufgaben gemacht und auch kaum vor Klausuren gelernt und trotzdem noch 'nen Schnitt von 2,1 gemacht und war somit der zweitbeste. So oder so hätte ich jetzt noch zwei Jahre vor mir gehabt. Von 'nem verschenkten Jahr will ich nicht unbedingt reden, denn meine Deutschlehrerin, zu welcher ich einen sehr guten Draht gehabt habe und welche den anspruchsvollsten Unterricht abgeliefert hat, den ich bis dato erlebt habe (damit muss ich obige Aussage, ich hätte nix gelernt, etwas revidieren), und mich, obwohl ich im Fach Deutsch ohnehin schon recht talentiert bin, nochmal auf ein anderes Level gehoben hat, meinte auch zu mir, dass ich jetzt wenigstens mal in den Fachbereich der Wirtschaft Einblicke erhalten hätte. Recht hat sie. Auf jeden Fall hat die es sehr bedauert, dass ich wieder gehe und nicht in ihren LK kommen würde, konnte es aber gleichzeitig nachvollziehen, da schon deutlich geworden ist, dass ich einfach unterfordert war und hat mir den Deutsch-LK auf dem Gym auf jeden Fall ans Herz gelegt. Deren Unterricht hat mir auf jeden Fall sehr gefallen und auch Spaß gemacht, weil er so anspruchsvoll gewesen ist, worunter aber die Übrige Klasse litt, denn abgesehen von mir mit 12 Punkten haben glaube ich nur 2,3 weitere Schüler besser als 4 (also Note, nicht Punkte) abgeschnitten. Ich habe bei ihr 12,9 und 13 Punkte geschrieben, vor allem letzteres glich für alle anderen einem Weltwunder, weil bei der von der gesamten Schule vielleicht drei Schüler/Schuljahr 13 Pkt. oder besser schreiben. Ausschlaggebend für meinen Wechsel back zum Gymnasium ist vor allem das Zwischenmenschliche gewesen. Nicht nur, dass die Klassenkameraden viel anders als auf dem allgemeinbildenen Gym gestrickt sind, vor allem sind es auch die Lehrer. Der Ton da ist etwas schärfer, was mich nicht unbedingt gestört hat, viel schlimmer fand' ich es, dass die Lehrer keinerlei Verantwortung für einen übernommen haben und man komplett auf sich allein gestellt gewesen ist. Unser Klassenlehrer hat beispielsweise auch alles von einer Schülerin für sich organisieren lassen (Klassenbuch, Termine, Klassenfahrt), was in meinen Augen gar nicht geht, denn er wird auch für derartige Dinge bezahlt. Darüberhinaus war das einfach nur ein Dummschwätzer, der zwar kluge Gedanken geäußert, sie durch sein eigenes Verhalten aber absolut zunichte gemacht hat; jedes Mädchen angebaggert hat und jedem permanent irgendwelche flachen und unwitzigen Sprüche reingehauen hat. Naja, irgendwann ist mir dann der Kragen geplatzt und ich habe ihn (er wusste überhaupt nicht, was er sagen sollte) 'ne halbe Stunde vor der ganzen Klasse zur Sau gemacht. Danach war unser Verhältnis (er mochte mich anscheinend von Anfang an nicht, genauso wenig wie ich ihn, weil ich recht frühzeitig gemerkt habe, dass er nur labern aber nicht entsprechend handeln kann) also komplett im Eimer, was mich dazu veranlasste, mich wieder am Gym anzumelden, wo ich seither als "Messias" gefeiert werde, weil eigentlich nie ein Schüler von der BBS zum Gym zurückkehrt; das Gym viel mehr jedes Schuljahr 50 oder mehr Schülerinnen und Schüler an die BBS verliert. Sprüche hat mir der Affe von Klassenlehrer dann natürlich mehr denn je reingedrückt, was ich aber nur noch witzig fand, mich gar nicht mehr aufgeregt hat, vor allem weil meine Leistungen in seinen Fächern (BRC, PRAXIS, Sport) auch parallel dazu stark anstiegen, ich in der letzten BRC Klausur 99,2% erreicht habe, weshalb er dann natürlich sehr sparsam geguckt hat.

    Gewählt habe ich auf dem Gym jetzt folgende Prüfungsfächer: P1-P3: Geschichte, Politik+Wirtschaft, Deutsch, P4: Biologie, P5: Spanisch
    Desweiteren: 1 Jahr Kunst/1 Jahr Latein, Mathe, Religion, Sport, Seminarfach (hat was mit Literatur zu tun). So kann ich meine Stärken auch besser einbringen, als das auf'm Wirtschaftsgymnasium möglich gewesen wäre.
     
  7. Tobbi

    Tobbi

    Ort:
    Deutschland
    Kartenverkäufe:
    +7
    Dein Werdegang in Deutsch hört sich ähnlich wie bei mir an. Bis zur 10. Klasse fand ich das immer recht langweilig. In der 11. hab ich dann (ebenfalls LK) ne neue Lehrerin bekommen und war fortan mündlich und schriftlich so gut, wie in sonst keinem Fach. Der Unterricht war so spannend (kann kaum glauben, dass ich das sage), dass ich für die Abiprüfung überhaupt nicht lernen musste, weil ich jedes Wort aufgesogen habe. Ich vergleiche meine Lehrerin - vom Wissen her - immer gern mit Herrn Reich-Ranicki, wobei ich bezweifle, dass der ihr in Sachen Literaturkenntnisse das Wasser hätte reichen können. Die brannte wirklich für ihren Job und hat uns sogar ein Jahr unbezahlt mit Sondergenehmigung unterrichtet, da sie eigentlich in Rente hätte gehen müssen.
    Hat dann auch immerhin zu 14 Pkt. in der Prüfung gereicht, was bei der Lehrerin wohl auch erst wenige geschafft haben. Aber irgendwie mochten beide Korrekteure (heißt das so?) meinen Schreibstil und haben mir ans Herz gelegt, "schriftlich schöpferisch" aktiv zu werden, was mir aber irgendwie für die Zukunft recht unsicher erschien...

    Was ich sagen will: Besonders im Deutschunterricht hängt vieles vom Lehrer ab. Ich hätte nicht gedacht, dass das so spannend sein kann. :eek:
     
  8. Werder-Fan4ever-Ersatz

    Werder-Fan4ever-Ersatz

    Kartenverkäufe:
    +31
    Ne, langweilig fand' ich Deutsch noch nie, im Gegenteil. Muss aber dazu sagen, dass ich nahezu ausschließlich (bis auf der siebten und achten Klasse) anspruchsvolle Lehrerinnen und Lehrer in Deutsch gehabt habe, die mich auch immer sehr gefördert haben.

    Wie ist die Abiprüfung in Deutsch so? Deutsch gilt ja als so ziemlich das schwierigste Prüfungsfach und meine Lehrerin dort auf der BBS meinte schon im Vorfeld, dass man nicht besonders viele Hobbies haben dürfe, wenn man Deutsch-LK wählen würde. :D

    :tnx:

    Ich glaube, wir sprechen von der gleichen Person, wobei ich sie auch sonst für sehr intelligent halte, auch außerhalb des Themenbereiches Deutsch, Literatur usw. Ihr guter Unterricht hat sicherlich auch zur Grundlage, dass sie sich selbst so für die Themen interessiert, was sich auch an uns Schüler weiterzugeben versucht. Dazu auch sonst 'ne Top-Lehrerin, stets perfekt vorbereitet, zumal ich noch nie 'ne Person getroffen habe, die beim Korrigieren von Klausuren so einen großen Aufwand betrieben hat. Die hat echt jedes kleinste Detail genaustens analysiert und da warte ich dann auch gerne mal 'ne Woche länger auf die Rückgabe, wenn ich weiss, dass da so viel Arbeit hintersteht.

    Könnte mir auch gut vorstellen, etwas in der Richtung zu studieren. Germanistik vielleicht, wobei ich nicht genau weiss, was ich damit zukünftig anfangen sollte. :confused: Außerdem wollte ich mir mein Interesse für Sprache; Literatur auch etwas als Hobby bewahren und nicht zum Beruf machen.
     
  9. Tobbi

    Tobbi

    Ort:
    Deutschland
    Kartenverkäufe:
    +7
    Naja, da du die Themen wählen kannst und ja quasi schon vorher weißt, was ungefähr rankommt, hält sich der Lernaufwand (wie gesagt) in Grenzen. Ich hab mir nur Goethes Lebenslauf angeguckt, da ich wusste, dass Sturm und Drang ein Wahltema sein wird. Interpretieren konnte ich schon immer super. :D Meine Lehrerin fand die "abgespaceten" Ideen von mir und meinem Banknachbarn teilweise so gut, dass sie ihre eigenen Interpretationen nochmal hinterfragt hat. Im Gegensatz zu anderen Lehrern, die nur eine meinung akzeptieren. MMn sind die meisten Gedichte mehrdeutig.

    Ich hab damals ein Praktikum bei unserer Lokalzeitung gemacht und fand das auch echt toll. Die waren auch sehr zufrieden mit mir. Nur sind halt 90% der Journalisten freischaffend, was mir zu unsicher ist. Lektor fand ich auch spannend. Aber auch die halten sich nur mit Mühe über Wasser. Und von den Autoren werden auch nur die richtig guten reich...
     
  10. Irgendwie hat sich das Schulleben scheinbar komplett geändert in den letzten 10 Jahren. Ich war immer froh, wenn die Lehrer mir meine Ruhe liesen und die neue Schüler-Genereation steht auf individuelle Förderung. :D

    Und bei uns waren Sprachen, egal ob Deutsch oder Englisch oder was auch immer, die Fächer in denen man gar nix gemacht hat für ne Arbeit oder fürs Abi :confused:
     
  11. Tobbi

    Tobbi

    Ort:
    Deutschland
    Kartenverkäufe:
    +7
    Da hat sich nicht viel geändert. Bis auf Deutsch hab ich auch alles auf einer Backe abgesessen. ;)

    Und für Englisch und Deutsch hab ich selbst für die Prüfungen (LKs) nur jeweils 30 min gelernt. Also alles beim Alten!
     
  12. Dann bin ich ja beruhigt :tnx:

    In Sprachen ist es natürlich generell schwer in den Einser-Bereich zu kommen, weil es kein richtig oder falsch gibt, aber entweder man hat ein Sprachtalent oder man hat es nicht. Viel Aufwand bringt da imho wenig.
     
  13. Tobbi

    Tobbi

    Ort:
    Deutschland
    Kartenverkäufe:
    +7
    In der Beziehung bin ich gesegnet.

    In Deutsch hat es zu 14 Pkt. in der Prüfung und in Englisch zu 12 (ansonsten 13er Schnitt) gereicht. In Spanisch hab ich trotz 2 Jahren Rückstand (3. Fremdsprache) noch 12 geschafft.
     
  14. Werder-Fan4ever-Ersatz

    Werder-Fan4ever-Ersatz

    Kartenverkäufe:
    +31
    :tnx:

    Mit Gedichten stehe ich irgendwie ein bisschen auf Kriegsfuß, wobei ich bis dato auch nur eine Gedichtsanalyse geschrieben und die zugegebenermaßen tatsächlich vollkommen fehlinterpretiert habe. Aber Dramen und so finde ich klasse.

    Finde ich auch richtig interessant, aber wie schon im anderen Fred geschrieben, bin ich weniger der Typ, der Fremde irgendwie sofort vollquatscht, was in der Branche dann doch zu Problemen führen könnte.
     
  15. Werder-Fan4ever-Ersatz

    Werder-Fan4ever-Ersatz

    Kartenverkäufe:
    +31
    Hat sich nichts geändert. Ich bin auch die meiste Zeit damit beschäftigt, vor mich hinzuträumen oder mit dem Nachbarn zu labern. Ein wesentlicher Vorteil, wenn die Lehrer dein Talent erkannt haben, ist übrigens, dass sie dich dann nahezu die komplette Zeit in Ruhe lassen und nur bei überdurchschnittlich schweren Fragen mal aufrufen und du trotzdem gute Noten bekommst. Dann erzählt man halt ein bisschen, ohne im Enddefekt 'ne klare Antwort zu geben. :D

    Auch das ist heute nicht anders, wobei ich Englisch glücklicherweise nicht mehr habe. Nicht, weil ich es nicht kann (gut, die Aussprache ist tatsächlich nicht ganz so meins, aber ich verstehe Englisch sehr gut und kann auch auf Englisch sehr fließende und gut ausformulierte Texte verfassen), sondern weil es mich zuletzt einfach nur noch genervt hat. Die Lektüre "Bend it like Beckham" hat mir dann den Rest gegeben. :D
     
  16. Tobbi

    Tobbi

    Ort:
    Deutschland
    Kartenverkäufe:
    +7
    Wir haben dann noch den Film geguckt. Keira Knightley macht sich da schon ganz gut. :p
     
  17. Werder-Fan4ever-Ersatz

    Werder-Fan4ever-Ersatz

    Kartenverkäufe:
    +31
    Wir ja auch. Das hat das ganze noch schlimmer gemacht. :D

    In dem Film? WTF? :ugly::crazy:
     
  18. Tobbi

    Tobbi

    Ort:
    Deutschland
    Kartenverkäufe:
    +7
    Schon ne Weile her (7. Klasse :confused:). Nach meinem damaligen Weltbildher. Hab die Bilder nicht mehr vor Augen. :D
     
  19. Werder-Fan4ever-Ersatz

    Werder-Fan4ever-Ersatz

    Kartenverkäufe:
    +31
    In der siebten? Wir haben das letztes Jahr gelesen. :D Aber dafür in der neunten schon "Dead Poets Society" (Carpe Diem, you know?).

    Dann google das lieber nochmal.
     
  20. Tobbi

    Tobbi

    Ort:
    Deutschland
    Kartenverkäufe:
    +7
    Nie gehört. Zuletzt haben wir glaub ich "About a boy" gelesen. Auch kein schlechter Film!

    Edit: Naja, die Frisur ist schnell geändert. Du brauchst Fantasie!