Schaaf will Unterstützung junger Spieler

Dieses Thema im Forum "Werder Bremen - 1. FC Köln" wurde erstellt von Ikone1983, 17. November 2008.

Diese Seite empfehlen

  1. Hallo Werderfreunde,

    grade gelesen auf werder.de "Sebastian Prödl hatte nicht seinen besten Tag erwischt, aber diese Reaktionen hatte er nicht verdient. Schon nach 20 Minuten ging bei jedem Ballkontakt ein Raunen durch das Stadion. Und letztlich war es das Verhalten des Publikums, das Cheftrainer Thomas Schaaf zur Auswechslung trieb. "Es ist ja klar, dass in der jetzigen Situation eine gewisse Unzufriedenheit und Ungeduld vorhanden ist, aber ich habe schon gespürt, dass sie sich heute schon ganz besonders bei Sebastian Prödl entlud. Mit der Auswechslung wollte ich ihn schützen. Das tut mir wirklich leid für ihn. Ich weiß genau, wie unzufrieden er jetzt in der Kabine sitzt", begründete Schaaf die Auswechslung zur Halbzeitpause und hatte dabei aber auch das Wohl der Mannschaft im Blick. "Die Reaktion der Zuschauer hat die Mannschaft ja auch nicht weitergebracht. Sie bekommt diese Unruhe auf dem Feld mit und beflügelt hat das sicher nicht."

    ich wollte mal meinen Eindruck zu der Kritik an Sebastian Prödl geben.
    Sicher ist er ein junger Spieler und viele sagen auch er spielt auf einer ungeliebten rechten Außenverteiger Position aber ich muss ganz klar sagen, der junge steht total nebensich bekommt nicht einmal mehr Ballannahmen auf die Reihe, gewinnt kaum Zweikämpfe schlägt Bälle ideenlos nach vorne und wirkt hoffnunslos überfordert. (ua gestern gegen Köln) sowie in allen CL Spielen.

    Einige werden nun sagen, das diese Kritik zu hart ist und sicher ist er nicht alleine für die ungenügenden Ergebnisse des Monats Oktober verantwortlich.
    Dennoch sollte man sich bei Werder mal fragen was will ich? Entweder mal ins CL VIertelfinale oder mittelfristig rumkrebsen.

    Werder hat einfach noch nicht eingestanden das unsere Abwehr sowie Mittelfeld und Sturm noch 3 gute Leute gebraucht werden ( auf jeder Position einer). Oft liest man in der Zeitung von Abschusslisten so komm ich mal zu meiner.

    Prödl: wirkt als sei er nicht da überflüssig
    Sanogo: hat sich mit Reservistenrolle abgefunden
    Tosic: drängt nicht den Willen im Training auf spielen zu wollen
    Hunt: ewiges Talent das nie den Durchbruch schaffte
    Vranjes: ewiges Talent das nie den Durchbruch schaffte

    PS: Talente unterstützen wir gerne macht sie aber nicht zu Stammspielern und wundert euch warum in der CL zb man zu Hause gegen Athen 0:3 verliert.
     
  2. Super, jetzt Pfeiffen die eigenen Fans unsere Spieler aus, herzlichen Glückwunsch, das bringt uns in dieser Situation echt weiter :wall:

    Es wird immer erbärmlicher, was hier in der Fangemeinde abgeht...
    Prödl ist jung und man hat ihm gestern wohl einen gebrauchten Tag angedreht, aber ihn dann fertig zu machen ist sch****!!
    Außerdem hat er auch sehr gute Spiele auf rechts gemacht, was in deinen Beitrag mal wieder völlig untergeht -.-

    Jeder Spieler muss in einer Krise unterstützt werden, sonst werden die Spieler noch mehr verunsichert...
     
  3. Auch ich wurde gestern bei Ballkontakten von Prödl etwas unruhig- ABER: Das ist doch noch lange kein Grund hier eine Abschußliste zu posten!!! :wall:

    Die Strategie junge Spieler auszubilden für höhere Aufgaben halte ich genau richtig für einen Verein wie Werder! Das hat uns stark gemacht und das dürfen wir auch nie vergessen!

    Also: Unterstützen wir bitte unsere Jungs! :svw_schal:
     
  4. Nachdem du nur 2 Sätze gebraucht hast, um Schaafs Interview in den Schatten zu stellen und ansatzlos mit der Kritik an den jungen Spielern fortzusetzen, wundert es mich kaum, dass diese Spieler nicht den Durchbruch schaffen.
    Wir Fans sollten eigentlich damit beschäftigt sein, unsere Mannschaft und damit meine ich alle nach vorne zu peitschen und zu motivieren. Dass man mit Leistungen unzufrieden ist, ist natürlich normal. Gerade Prödl und Hunt haben noch eine Menge Arbeit vor sich. Aber diese Kritik sollte nach dem Spiel kommen.
    Wir können es natürlich auch wie die Bayern machen und Talente garnicht erst auf den Platz schicken, aber damit tun wir weder Bremen noch dem deutschen Fussball einen Gefallen.
     
  5. Die meisten die pfeifen sind die alten Herren von der Sütribüne.
     
  6. wer macht Prödl fertig? ich war in der Ostkurve gestern und fakt ist ich hab ihn nicht ausbuht. ich wollte hier nur zum Ausdruck bringen das seine Leistungen absolut nicht bundesliga tauglich sind. Wenn du / ihr das anders seht ist das euere Meinung. Fakt ist ich war alle CL Spiele im Stadion sowie 70% aller Heimspiele und muss sagen der Mann tut sich der Mannschaft und den Fans keinen Gefallen. oder willst du mir nun auch sagen das zb merte und frings auch aufgefallen ist im Spiel gestern hm den Prödl spielen wir lieber nich an obwohl er freisteht. da kommt nix brauchbares zurück?
     
  7. irgendwie versteht ihr nicht was ich meine das hier ist kein Prödl der verlierer oder unterstützt keine Talent thread.

    Ich machs mal Kurz: Welche Ziele hat werder? CL achtel viertelfinale.
    wie will man dieses ziel erreichen wenn kein Konkurenzkampf da ist sich die Leute wie Sanogo zb nicht aufdrängen mit Leistungen zu spielen.

    Talente bringen auch mal Leistung und haben Potenzial wo hat der Prödl bitte Potenzial wann soll der mal stark gewesen sein. ein Talent ist für mich zb der Marin aus Mönchengladbach. Aber ums mal ganz hart zu sagen: wenn prödl talent haben soll stellt lieber ein eingefleischten werder fan aufn Platz der spielt umsonst und reißt mehr.

    und noch zu dem anderen: klar ist und war es die Stärke werders kleine Leute groß rauskommen zu lassen und sie dann zu verkaufen.

    ABER: passt es vor der Saison laut Klaus Allofs und Thomas Schaaf um die Meisterschaft spielen zu wollen und dann einen Kader zu haben in dem die Mischung nicht stimmt.

    Talente schön und gut aber dann formuliert realistische Ziele und bitte an alle weint nicht rum wenn in der CL dann nix geht. weil so kann man da nicht auftreten das hat selbst allofs gesagt.

    bringt drei neue Spieler die dem team helfen und erdrückt die Talente nicht mit der Verantwortung Stammspieler zu sein weil wir nix besseres haben.
     
  8. [. Gerade Prödl und Hunt haben noch eine Menge Arbeit vor sich. Aber diese Kritik sollte nach dem Spiel kommen.
    Wir können es natürlich auch wie die Bayern machen und Talente garnicht erst auf den Platz schicken, aber damit tun wir weder Bremen noch dem deutschen Fussball einen Gefallen.[/QUOTE]

    das sag ich auch nich aber man kann in der cl zb nicht erwarten das man die gruppenphase schafft weil mit solchen leuten ist man da nix. ob Talent hin oder her warst du gegen athen im Stadion?
     
  9. In Muenchen z.B., oder in Mailand. Wohlgemerkt auf einer Position, wo er nur aushilft.

    Naldo und Merte hatten am Start Ihrer Karriere aehnliche, oder groessere Probleme auf der IV als es jetzt Proedl hatte.

    Traurig, dass TS auf sowas ueberhaupt hinweisen muss.

    Proedl wird uns noch viel Freude bereiten.
     
  10. Um es mal kurz zu halten.
    Wenn du Kritik an Prödl äussern möchtest - geh in den Mannschafts-thread.
    Wenn du hier ein Thema zur Debatte stellst dessen Ursprung du selbst verfehlst, braucht man nicht weiter zu diskutieren.
     
  11. ich sag ma so: es ist derzeit der misslichen lage in liga und CL geschuldet, dass früh gepfiffen wird. ich verstehe auch teilweise die fans, die einfach nicht noch eine weitere niederlage sehen wollen. schließlich nehmen diese nicht nur einen zeitlichen aufand auf sich, um werder gewinnen zu sehen. und wenn dann ein haarsträubender fehler prödl´s oder wem auch immer zu einem gegentor und der niederlage führt, dann ist der frust ziemlich groß. hier kann man dann nicht menschlich argumentieren und darauf verweisen, dass herr xy noch jung und lernfähig ist. und das man ihm fehler zugestehen sollte. für fehler haben wir derzeit keinen platz und keine zeit. das ist nunmal die bittere realität. bei einem 5:0 oder steht man auf dem 2. tabellenplatz, dann verzeiht man solche fehler. nicht aber im moment, wo man den 2. sieg innerhalb von 10 spielen eingefahren hat.
     
  12. Das liegt ja auch alleine an "diesen Leuten" ( Hallo, das sind unsere Spieler :stirn: ). :rolleyes:
     
  13. Glaubst du denn nicht, dass es kontraproduktiv ist? Was bringt es der Mannschaft oder konkret dem Spieler, gerade in einem Heimspiel, wenn er ausgepfiffen wird. Steigert das seine Leistung?
    Wenn man schon vor dem Spiel weiss, das alles andere als ein 5:0 nichts wert ist, sollte man sich das Spiel doch eher vor dem Fernseher ansehen und das Stadion "dem 12. Mann" überlassen.
     
  14. In mein Augen sollte man grade in einer Phase wo es der Mannschaft nicht gut geht, das pfeiffen lassen. Vor allem wenn sie es ja versuchen bzw Spieler wie Prödl auch versucht was zu machen, dann darf man das nicht mit pfiffen quittieren. Prödl ist nur Not AV und er hat da auch schon einige gute Auftritte gehabt und das als gelernter IV.


    Im Stadion höre ich öfter solchen sachen (z.B." Boenisch du Lusche", "Mensch Hunt, was soll wieder dieser scheiss do!"), aber das hilft auch irgendwie niemandem ; )
     
  15. Blacki84

    Blacki84

    Ort:
    ???
    Ich dachte ja, als ich den Titel dieses Threads gesehen habe, es würde sich hier um einen wirklichen sinnvollen handeln, der die wahren Worte von Thomas Schaaf hier noch einmal hervorhebt und unterstützt.

    Leider weit gefehlt. Hier im Forum sollte man wohl lieber vorsichtshalber erstmal nichts positives erwarten.

    Stattdessen dient dieser Thread dem Ersteller scheinbar genau zu dem, was Thomas Schaaf kritsiert. Er spiegelt genau diese Einstellung wider.

    :wall:

    Natürlich hat Prödl gestern kein gutes Spiel gemacht - das aber einem jungen Spieler Pfiffe nicht gerade gut tun und das Selbstbewusstsein stärken, sollte doch klar sein. Auch das er es besser kann, hat er in verschiedenen Spielen schon gezeigt: so eben zum Beispiel in München und Mailand (Leverkusen fand ich auch okay). Immer mal wieder blitzte dabei auch spielerisches Potential auf. Sogar gestern - der schöne Pass auf Frings vor dem Eckball zum 2:0 kam von Prödl.
    Einige schwache Spiele waren auch dabei. Keine Frage. Was ich mich da schon eher Frage: Wie kann man sich nach einem Kollektivversagen der Mannschaft wie gegen Athen ausgerechnet die jungen Spieler für Kritik herauspicken? Die ganze Mannschaft spielt schlecht, und dann sollen ausgerechnet diese den Karren aus dem Dreck ziehen?

    Das beste Beispiel dafür ist doch wirklich Prödl:
    Der Junge ist grad mal 21 und hat bis auf ein paar Länderspiele auf hohem Niveau null Erfahrung, hat vorher nur in der zweitklassigen Österreichischen Liga gespielt. Zudem muss er bei Werder als rechter Verteidiger ran, eine Position die für ihn auch nicht gerade alltäglich ist.
    Wie kann man dann von einem jungen Spieler erwarten das er auf dieser Position nicht mal schwache Spiele macht? Wie kann man erwarten das dieser Spieler gegen Athen eine gute Leistung zeigt, wo doch selbst die erfahrensten Spieler "versagen"?

    Das Werder derzeit kaum andere Alternativen auf dieser Position hat, ist wohl kaum Prödls Schuld. Das er versucht diese Position so gut wie ihm möglich auszufüllen, mit absolutem Einsatzwillen, ist ebenso erkennbar.

    Das dann solche Sprüche kommen wie:"Talente bringen auch mal Leistung und haben Potenzial wo hat der Prödl bitte Potenzial wann soll der mal stark gewesen sein. ein Talent ist für mich zb der Marin aus Mönchengladbach. Aber ums mal ganz hart zu sagen: wenn prödl talent haben soll stellt lieber ein eingefleischten werder fan aufn Platz der spielt umsonst und reißt mehr",
    ist die Krönung des Ganzen. Mann müsste lachen, wenn es nicht so traurig wäre. Reine Polemik - inhaltlich = 0.
    Auch ist wieder diese Tendenz erkennbar, dass einige positive Szenen überhaupt nicht mehr sehen oder sehen wollen, wenn sie sich erstmal ihre (negative) Meinung über Spieler gebildet haben.

    Einige sollten ihre Einstellung zu den Nachwuchsspielern wirklich dringend mal überdenken. Was da für Ansprüche an gestellt werden ist nicht mehr feierlich und hat mit der Realität aber auch wirklich nicht das Geringste zu tun.

    Pfiffe, besonders gegen diese Spieler, schaden der Mannschaft.
    Da hat TS absolut recht.
     
  16. Klasse Beitrag, der alles genaustens darstellt, danke dafür! :tnx:
     
  17. @ Blacki:

    Du hast alles gesagt, was gesagt werden muss.:tnx::tnx:
     
  18. mabo

    mabo

    Ort:
    Hamburg
    Kartenverkäufe:
    +14
    Es fehlt nur noch das Argument: "Die Spieler verdienen so viel Geld, dass sie die Pfiffe und Unmutsäußerungen abkönnen müssen."
    Oder das unschlagbare Argument: "Ich habe bezahlt und deshalb das Recht zu pfeifen."
    :lol:

    Natürlich ist es nicht verboten zu pfeifen, aber diejenigen sollten dann auch wissen, dass sie die jungen Spieler damit nicht aufbauen, sondern sie weiter verunsichern. Der Gegner kann sich keine bessere Unterstützung vorstellen.

    Ansonsten hat Blacki schon alles gesagt. Es ist traurig genug, dass es zu einem solchen "Fan-Verhalten" kommt, aber noch trauriger, dass sowas auch noch gerechtfertigt wird.
     
  19. Knubbel

    Knubbel

    Ort:
    Findorff
    Kartenverkäufe:
    +24
    Da wird aber auch mal wieder nen Drama draus gemacht....

    Ich saß gestern im Süden und habe keine Pfiffe gegen Prödl gehört, nur das Raunen bei 1-2 Fehlern habe ich vernommen. Wenn Schaaf meint er müsste ihn deswegen auswechseln muss er das tun, ganz nachvollziehen kann ich es aber nicht.
     
  20. Sehe ich genauso. Prödl war schwach (wie einige andere auch) und ist zurecht ausgewechselt worden. Pfiffe gegen ihn habe ich nicht gehört. Wenn das jedoch der Grund für die Auswechslung gewesen sein soll, dann "Gute Nacht Werder!"