RB Leipzig - WERDER / Ein schlechter Scherz ?

Dieses Thema im Forum "Vorbereitung & Testspiele" wurde erstellt von werderfanatic73, 24. Mai 2013.

Diese Seite empfehlen

  1. Ale555

    Ale555

    Registriert seit:
    13. Dezember 2011
    Beiträge:
    326
    Zustimmungen:
    0
    Kartenverkäufe:
    +5
    :unfassbar:
    Manchmal muss ich ganz oft vor mich hinsagen: Im Forum geschriebens steht nicht für die Werder-Fans als ganzes!"
    Solch eine Intolleranz und solch einen geistigen Tiefflug (was sonst ist, wenn man persönlich werden muss?) bin ich von der Allgemeinheit der Werdefans zum Glück nicht gewohnt...:roll:

    Oder gehen interaktive Konversationen ohne persönliche Beleidigung heutzutage nicht mehr?
    Getreu dem Motto: Man kennt zwar nicht mehr das "Vaterunser", dafür aber "deine Mudder"....
     
  2. gelöscht

    gelöscht Guest

    Registriert seit:
    Beiträge:
    0
    Zustimmungen:
    0
    Ich kann die eigentlichen bedenken einiger User was rbl angeht nachvollziehen. Auch wenn irgendwelche neunmalklugen Leute mir das gern unterstellen, ich stehe dem Projekt durchaus kritisch gegenüber. Denn über kurz oder lang KANN sowas wie Rbl tatsächlich schädlich für Werder werden. Es muss ja nicht immer so laufen wie bei Hoppenheim. Wenn so viel Geld gepaart mit Fachkompetenz es in die Buli schafft, ist das durchaus problematisch wenn sie dann unsere Konkurrenz um die internationalen Plätze werden. Das klingt erstmal noch sehr weit weg, ab der 3ten Liga wird es aber einfacher aufzusteigen, so das dieses Szenario schneller wahr werden kann, als einem lieb ist. Problematisch wird es meiner Meinung nach wenn hier bruchstückhaftes halbwissen verbreitet wird. Denn natürlich hat RBL gar keinen Verein kaputt gekauft. Und wenn mich dieses Thema so aufregt, dann erwarte ich eigentlich das derjenige sich auch informiert hat und nicht nur unreflektiert rumwettert. Das macht es nämlich nicht sonderlich glaubwürdig
     
  3. werderfanatic73

    werderfanatic73

    Registriert seit:
    11. Juni 2011
    Beiträge:
    268
    Zustimmungen:
    0

    :tnx::tnx::beer::tnx::tnx:
    Genau das habe ich auch auf der 2. Seite schon versucht zu erklären !
     
  4. Ale555

    Ale555

    Registriert seit:
    13. Dezember 2011
    Beiträge:
    326
    Zustimmungen:
    0
    Kartenverkäufe:
    +5
    Deswegen passt das aber immer noch nicht auf RBL...
     
  5. rachelito

    rachelito

    Registriert seit:
    23. Juni 2008
    Beiträge:
    315
    Zustimmungen:
    1
    Der Jahresmitgliedsbeitrag beträgt 800 € plus einmalig 100 € Aufnahmegebühr - ich glaub das sagt alles aus über diesen "Verein" :crazy:
     
  6. gelöscht

    gelöscht Guest

    Registriert seit:
    Beiträge:
    0
    Zustimmungen:
    0
    ach menno Leute informiert euch doch mal drüber. Es ist von RBL gar nicht gewollt, das es so was wie Vereinsmitglieder im eigentlichen Sinne gibt. Daher gibt es dafür sehr strenge Auflagen
     
  7. rachelito

    rachelito

    Registriert seit:
    23. Juni 2008
    Beiträge:
    315
    Zustimmungen:
    1
    ja eben .. soviel zum Thema Verein

    es ist und bleibt für mich dabei: RB will nur seine Marke profilieren und mehr nicht!

    und informiert bin ich

    meine Meinung zu Red Bull wird sich nicht ändern!!
     
  8. werderfanatic73

    werderfanatic73

    Registriert seit:
    11. Juni 2011
    Beiträge:
    268
    Zustimmungen:
    0
    :crazy:was verstehst du nicht ?:lol::lol:
    Es passt ! RB Nutzt alles erlaubte und mögliche bis zum äußersten aus.
    Tatsache.
     
  9. gelöscht

    gelöscht Guest

    Registriert seit:
    Beiträge:
    0
    Zustimmungen:
    0
    es bleibt aber weiterhin falsch ständig zu behaupten RBL wäre aus einem gekauften Verein mit Tradition hervorgegangen. Das ist und bleibt gänzlich falsch. Das kannst du gern weitere 1000mal schreiben, es wird dadurch schlicht nicht richtiger
     
  10. werderfanatic73

    werderfanatic73

    Registriert seit:
    11. Juni 2011
    Beiträge:
    268
    Zustimmungen:
    0
    :tnx::beer::tnx:

    morgen 17.30 Uhr Live auf mdr. Und ganz Deutschland ist für Lotte :applaus:
     
  11. werderfanatic73

    werderfanatic73

    Registriert seit:
    11. Juni 2011
    Beiträge:
    268
    Zustimmungen:
    0

    Dann irren sich wohl doch tatsächlich die von Wikipedia auch .... hmmmm
    http://de.wikipedia.org/wiki/RB_Leipzig#Vereinsgr.C3.BCndung

    ""Da die Vereine unterhalb der Regionalliga nicht mehr dem DFB-Lizenzierungsverfahren unterliegen, wurde daraufhin am 19. Mai 2009 der eigenständige Verein RB Leipzig gegründet. Dieser sollte das Startrecht des SSV Markranstädt für die Oberliga und zusätzlich die ersten drei Männermannschaften sowie das Seniorenteam des Fünftligisten übernehmen. Die erste Männermannschaft wurde samt Trainerstab komplett übernommen""

    Große Tradition hatte Makranstädt wohl nicht aber ... das Prinzip / die Vorgehensweise ist klar und ähnlich wie bei Salzburg !
     
  12. gelöscht

    gelöscht Guest

    Registriert seit:
    Beiträge:
    0
    Zustimmungen:
    0
    dann lies dich mal etwas näher in das Thema ein, ich hatte es dir auch schon vorher mal erklärt, diese Rechte wurden für eine Saison ausgeliehen

    Zur Saison 2010/11 kehrten die Mannschaften RB Leipzig II bis IV wieder zum SSV zurück und wurden zur 1., 2. und 3. Mannschaft. Als RB Leipzig hatten diese Teams jeweils den Aufstieg in die nächsthöhere Liga geschafft, die neue 1. Mannschaft des SSV stieg 2010 in die sechstklassige Landesliga Sachsen auf. In der Saison 2011/12 wurde der SSV Markranstädt sächsischer Landesmeister.

    http://de.wikipedia.org/wiki/SSV_Markranstädt
    ergo, nein das Vorgehen ist nicht wie bei Red Bull Salzburg
     
  13. rachelito

    rachelito

    Registriert seit:
    23. Juni 2008
    Beiträge:
    315
    Zustimmungen:
    1

    richtig, und sie nahmen den SSVM weil sich Chemie/Sachsen und Lok nicht darauf eingelassen haben!! Und das war gut so!!!
    Wer ein richtiger Chemie/Lokfan ist, der bleibt seinem Verein treu, egal in welche Liga!!

    Auch mein Heimatverein dümpelt in der Brandenburgliga rum (früher Oberliga, 2. BL und UEFA-CUP), spielt morgen gegen den Abstieg, aber wenn ich nicht grad zu Werder fahre, gehe ich so oft wie möglich hin!! Aber das werden wohl nur "eingefleischte" verstehen!!

    PS: wenn RBL neu gegründet wurde, warum haben sie nicht unten angefangen?? Weil sie sich das Startrecht in der Oberliga erkauft haben!!
     
  14. gelöscht

    gelöscht Guest

    Registriert seit:
    Beiträge:
    0
    Zustimmungen:
    0
    Aber den SSV Markranstädt gibt es doch noch. Was schreibt ihr denn da immer? Und zu Chemie kann man prinzipiell gar nicht mehr gehen, weil es den Verein so nicht mehr gibt. Außer man hat sich umorientiert und geht zu diesem abgespaltenen Klub. Was ich wiederum seltsam finde, wenn man vorher dort nicht hingegangen ist. Was ich hier allerdings auch schon erlebt habe. Und willst du damit unterstellen, wenn man Werderfan ist, das man dann nicht automatisch ein eingefleischter Fan sein kann? Muss man dafür Fan eines unterklassigen Vereins sein um sich dieses Prädikat zu verdienen?
     
  15. rachelito

    rachelito

    Registriert seit:
    23. Juni 2008
    Beiträge:
    315
    Zustimmungen:
    1
    soviel zum Thema informier dich mal

    http://www.chemie-leipzig.de/
     
  16. gelöscht

    gelöscht Guest

    Registriert seit:
    Beiträge:
    0
    Zustimmungen:
    0
  17. rachelito

    rachelito

    Registriert seit:
    23. Juni 2008
    Beiträge:
    315
    Zustimmungen:
    1
    grad du die aus Leipzig kommt solltest es besser wissen

    aber lassen wa es, wie werden eh nicht auf einen Nenner kommen

    Forza SVW
     
  18. gelöscht

    gelöscht Guest

    Registriert seit:
    Beiträge:
    0
    Zustimmungen:
    0
    welcher Nenner meiner ist, sollte mittlerweile klar geworden sein und ist von deinem wahrscheinlich gar nicht so weit entfernt. Nur sollte man sich einfach mal an die Fakten halten und die sind in Bezug auf RBL nun mal einfach falsch.
     
  19. green66

    green66

    Registriert seit:
    1. April 2011
    Beiträge:
    1.703
    Zustimmungen:
    506
    Kartenverkäufe:
    +1
    Der VFB Leipzig war der 1, deutsche Fußballmeister 1903.
    Das Zentralstadion mit 100.000 Zuschauern war das größte Stadion in Deutschland.
    Red Bull denkt nun mal strategisch.
    Die Scheichs sind ja such schon in Europa unterwegs.
     
  20. Ale555

    Ale555

    Registriert seit:
    13. Dezember 2011
    Beiträge:
    326
    Zustimmungen:
    0
    Kartenverkäufe:
    +5
    Das glaube ich nicht...es kam seit Mitte/Ende der 90er zu einer MASSIVEN Abwanderung, da immer mehr Hooligans die Fanszene unterwnaderten. Irgendwann konnte man sich nichtmal im Fanblock noch sicher sein keins auf die Mütze zu bekommen.
    Dazu kam, das wenn ein Spiel nicht gut lief (z.B. das 0:2 fiel) KEINERLEI positiver Support mehr kam. Es wurde dann ausschließlich der Gegner beklatscht und bejubelt. Dann wurde der Rücken zugewnadt etc.pp. Und das NICHT saisonabhängig, sondern tatsächlich von Spieltag zu Spieltag. DAS ist kein FAN-Support.
    Viele der "eigentlichen" Fans damals sind jetzt übrigens bei RBL im Block. Sowohl Chemiker als auch Lokscher! Und auf die Glatzköpfigen Dumpfbacken die immernoch ausschließlich Streit suchen, hoffe ich verzichtet man bei RBL noch sehr lange. (Die Vereine haben damals NICHTS gegen die Unterwanderung getan, haben es sogar zugelassen das eigene, andersfarbige Spieler beleidigt wurden!)

    So glorreich (Fanbezogen) war die Zeit zwischen "1995-heute" nicht als das man da allzugroße Trauer haben muss.
    Ich hoffe nur, das Lok den jetzigen Neuanfang nutzt und den braunen Sumpf beständig austrocknet, damit man irgendwann mal wieder zugeben kann ein Fan gewesen zu sein...:(
    Und diejenigen, die jetzt anfangen "entweder man ist und bleibt Fan oder war nie einer", denen rate ich sich mit denen zu unterhalten die dabei waren! Wenn einen die eigenen "Mitfans" im Block und ausserhalb berauben (was oft vorkam!) und der Verein neben Misswirtschaft auch noch zulässt das die braune Brut sich ausbreitet, dann stellt man doch irgendwann seine Zuneigung in Frage...