Philipp Lahm Kapitän der Nationalelf

Dieses Thema im Forum "Fußball Weltmeisterschaft 2010" wurde erstellt von Hansestädter, 28. Mai 2010.

Diese Seite empfehlen

  1. Hansestädter

    Hansestädter

    Ort:
    BREMEN AN DER WESER
    Kartenverkäufe:
    +2
    http://www.kicker.de/news/fussball/...25656/artikel_Lahm-ist-der-neue-Kapitaen.html

    Lahm ist gewiss kein schlechter Fußballer, aber in meinen Augen einer der größten JA-Sager in der Liga und einer, der permanent der Meinung des Trainers ist. Daher für mich nicht Bindeglied zwischen Mannschaft und Trainer, sondern eher Aufpasser des Trainers. Da hätte man einen anderen Spieler wählen können, der nicht gleich zu allen Ja und Amen sagt.
     
  2. :tnx: dem kann ich nur zustimmen - in diesem sinne: Ja, Amen:tnx:;)

    also meiner meinung nach wäre merte der perfekte käpt'n gewesen, aber wen wunderts dass er nicht mal in der näheren löw'schen auswahl stand...
     
  3. WOMLSascha

    WOMLSascha

    Ort:
    50km zum SVW
    Kartenverkäufe:
    +6
    Lahm = JaSager?

    öhm?
    Nein!
     
  4. Elvis1974

    Elvis1974

    Ort:
    Neckarsulm
    Kartenverkäufe:
    +3
    und das weißt Du, weil Du ein Bayern-Insider bist?:rolleyes:

    was nach außen getragen wird und was intern gesprochen wird, ist doch oft zweierlei
     
  5. Volker

    Volker

    Ort:
    NULL
    Eben. Mal davon ab, dass jemand der sich öffentlich gegen die Bayern-Oberen äußert sicher alles andere als ein Ja-Sager ist.

    Aber viele Postings hier machen eh den Anschein, dass sie vom generellen "Hass" auf Jogi Löw bzw. nicht berücksichtigung von Werder Spielern geprägt sind.

    Und nein ich kein Fan von Löw deswegen ist aber nicht jede Entscheidung von ihm automatisch falsch.
     
  6. Ich hab´s schon im anderen Thread geschrieben:
    Ich finde, dass Lahm sich das Kapitänsamt aufgrund seiner Leistungen der letzten Jahre verdient hat. Für mich der einzige Spieler den man als Weltklasse bezeichnen kann (wenn man von Ballack absieht).


    Als Ja-Sager sehe ich ihn auch nicht. Er hat sich doch letztes Jahr sehr kritisch gegenüber seinem Verein und den Verantwortlichen geäußert.

    Glaube viele unterschätzen ihn, weil er halt klein ist und immer nett rüberkommt. Aber vielleicht hat er genau deswegen gelernt sich durchzusetzen und seine Meinung klar zu äußern, da er mit seiner Körpergröße wohl niemand beeindrucken kann.

    Edit: Merte hätte ich mir übrigens auch sehr gut als Kapitän vorstellen können. Bei Schweinsteiger weiß ich nach wie vor nicht so ganz was ich von ihm halten soll. Klar hat er ne toll Saison gespielt und auch schon viel internationale Erfahrung, aber in den letzten Jahren war er mir doch zu unkonstant und für mich ist er irgendwie immer noch der Schweini. Kann ich nicht ändern.
     
  7. DaChronic

    DaChronic

    Ort:
    NULL
    Kartenverkäufe:
    +2
    genau deswegen hat er ja auch dieses Interview in der Zeitung gegeben in der er die Philosophie der Bayern ausdrücklich gelobt hat, oder wie war das noch gleich?


    :wall:
     
  8. :tnx:
    Du sprichst mir aus der Seele. Sehr guter Beitrag!
     
  9. ...naja ok stimmt, er ist vielleicht nicht der größte ja-sager;), aber es war ja klar dass der neue käpitän keiner wie frings wird...
     
  10. Anis

    Anis

    Ort:
    138 km vor Bremen
    Kartenverkäufe:
    +47
    Bist du dir sicher, dass du weißt, von wem du sprichst?! Wenn Lahm ein Ja-Sager ist, der immer der Meinung des Trainers ist, dann ist Frings auch ein Ja-Sager! Der einzige Unterschied von Frings und Lahm ist, dass Lahm sich rhetorisch ein bisschen geschickter anstellt und einfach "netter" aussieht (Kindchen-Schema oder so), so dass seine Kritik weniger beleidigend klingt, als es beim Lutscher der Fall ist. Lahm ein Ja-Sager...aktuellstes Beispiel wäre da das Interview in der Süddeutschen von ihm, dass das wiederlegt. Gibt aber mit Sicherheit noch viele weitere Belege...Man sollte mit dem Totschlag-Argument Ja-Sager etwas differenzierter umgehen.

    Im Übrigen halte ich die Entscheidung Lahm als Kapitän für sehr gut. Einzig Schweinsteiger oder Per hätte ich es noch zugetraut, aber Schweinsteiger und Lahm sind Per doch beide um ein Turnier Erfahrung hinaus. Dass Per im Mannschaftsrat ist, zeigt, denke ich, dass Jogi auch ihn sehr schätzt.
     
  11. Finde die Enscheidung gut. :tnx:
     
  12. Lahm ist ein Ja-Sager, ein Musterschwiegersohn mit einer grausamen Bild Werbung.
     
  13. Lahm ist ien Weltklasseverteidiger, ist intelligent, ruhig, wohl in der Mannschaft beliebt und vom Alter her für so eine junge Mannschaft genau richtig!

    Ich hätte auch ihn oder Merte genommen.
     
  14. Lahm ist ein gewaltiger ja-sager und hat dieses Interview nur gegeben weil sein Manager ihm dazu geraten hat und er durch diese Profilierung in einer sportlich nich herausragenden Zeit auf sich aufmerksam machen konnte....

    ich sehe nicht wo er einen ausrastenden Podolski zur Räson bringen kann, wo schon ein Ballack gescheitert ist, oder er einem Lauffaulem Trochowski beine machen kann. Geschweige den einem Gegner Respekt einflößen.

    Wie gesagt, null kritik an seinem fußballerischem Können, das steht für mich ausser frage, nur hat jogi es geschafft alle "Leader-Typen", wie die Presse gerne sagt, raus zu ekeln, weil sie manchmal auch für den trainer unangenehm sind....
     
  15. Ich mag Lahm. Aber er ist zu brav, zu duckmäuserisch. Kein echter Leader, der seinen eigenen Kopf hat. Eben genau der Kapitän, den sich ein Jogi Löw erwählen würde.
     
  16. ...auf den Punkt gebracht!
     
  17. Richtige Wahl!

    Er ist kein Lautsprecher,muss er auch nicht sein,aber garantiert kein Ja-Sager!
    Zudem einer der Internationales Standing hat aufgrund seiner fussballerischen Fähigkeiten...

    Man kann Löw vieles vorwerfen wenn man denn möchte,aber diese Entscheidung halte ich für richtig.
     
  18. Ausserdem hat dieser typische Leader-Typ längst nich mehr den Stellenwert wie "früher",es geht auch anders.Es ist nicht so wichtig das auf dem Platz sich jemand die Lunge aus den Hals schreit wie es einem oft versucht wird weis zu machen.

    Spanien z.B. hat Ilker Casillas als Kapitän und Xavi als als "Mittelfeldorganisator"
    und das sind jetzt auch nicht die Leader-Typen überhaupt.Dennoch recht erfolgreich gewesen in letzter Zeit(ohne näher drauf eingehen zu wollen);)
     
  19. alleine bei der platzwahl lacht ihn doch der gegnerische kapitän schon aus
     
  20. WOMLSascha

    WOMLSascha

    Ort:
    50km zum SVW
    Kartenverkäufe:
    +6
    Endlich wieder sachliche Argumente!