Noten gegen Saarbrücken

Dieses Thema im Forum "1. FC Saarbrücken - SV Werder Bremen" wurde erstellt von [SVW]Andi, 4. August 2013.

Diese Seite empfehlen

  1. Frisch zurück aus Saarbrücken.:kotz::kotz::kotz:
    Die Noten , wie immer ! Desolat.
    Wir knüpfen nahtlos an die miesen Spiele der letzten Saison an.
    Leider wird auch in dieser Spielzeit zu hoffen sein, dass mindestens
    ein paar Teams noch schlechter sind, wie wir:ugly::unfassbar:
    Was ist nur aus WERDER BREMEN geworden?
     
  2. tm14984

    tm14984

    Ort:
    NULL

    Mag nicht die feine englische Art sein aber wundert es wirklich noch jemanden? Bremer Fans sind dafür bekannt emotional zu sein in jeglicher Beziehung aber wennde siehst das da Spieler mit nem Arsch voll Kohle kein Bock auf Fußball haben kann eim auch mal der Geduldsfaden reißen. Trotzdem ist das keine Ausrede dafür und nicht schön ;)
     
  3. Selbst drei neue Spieler würden da nichts raushauen...der Drops ist gelutscht, selbst Augsburg wird diese Saison vor uns landen, und zwar weil sie schlicht und ergreifend die besseren Spielerhaben...
    Alle 6..was anderes wäre gelogen...
     
  4. tm14984

    tm14984

    Ort:
    NULL
    Naja Können kann man einigen nicht abschreiben, da sind einige die was können aber eher die große Fußball Unlust verspüren :ugly:
     
  5. Olaste

    Olaste

    Ort:
    NULL
    ...genau deiner Meinung.

    Ergänzend:
    Ich verstehe, wenn ein Drittligist hart auf den Mann geht.
    Ich verstehe auch, wenn ein Drittligist in der Hitze kämpft und ackert und Top motiviert ins Spiel geht.
    Ich verstehe aber nicht, wenn da keiner aufsteht und keiner dagegen hält. Wenn es nicht läuft, dann erwarte ich mir, dass gepowered wird, was das Zeug hält - davon sah ich aber nichts!

    Was mich aber wirklich bedenklich stimmt:
    Die ABW ist die komplette Katastrophe: Fritz ist zu langsam und GS ein permanenter Unsicherheitsfaktor - Caldirola mit Schülerligafehlern. Dazu sind die Schnecken zu weit aufgerückt und die Saarbrücker konnten im Konter unser ABW locker überlaufen.
    Abgesehen davon, dass es peinlich ist, dass Drittligisten physisch besser drauf sind wie unsere Profis, so ist noch schlimmer, dass das Stellungsspiel nicht stimmte und auch keine Abstimmung erkennbar war. Was haben unsere Jungs trainiert?
    Vielleicht sollte man dem Trainer erklären, dass Aussagen wie: "Wir haben so hart trainiert, ich will am WE keinen etwas anderes tun sehen, wie höchsten Tischtennis / Volleyball zu spielen." ein kompletter Käse sind. Schon vor 30 Jahren wussten Sportwissenschaftler, dass leichtes Training mit niederem Puls (für Leistungssportler sollte das unter/um 140 sein) die Regeneration fördert...

    Wenn sich 2 Spieler im Training an die Gurgel gehen und dann beide am Platz nebeneinander stehen, dann ist die Chance, dass die beiden am Platz harmonieren relativ klein. Wenn ich dann sehe, dass der eine im Spiel nur Solonummern oder Standfußball spielt und der andere, wenn er härter angegangen wird, sich weinerlich immer passiver verhält, dann darf man das nicht durchgehen lassen - andere Spieler würden die nächsten 5 Spiele zuschauen oder wären gar nicht im Kader: Bei uns bekommt der eine aber alle Freiheiten und der andere wird noch gut geredet...
    Arno als kleiner Lichtblick, der aber im Endeffekt ohne Selbstvertrauen ist - wenn man kein Vertrauen bekommt, dann aber als Notnagel alles richten soll, wie kann denn dann auch Selbstvertrauen wachsen?

    Der STU - auch wenn 3 Drittligisten auf einen Stürmer der 1. Liga aufpassen, ist ein Torschuß ein bisschen wenig. Naja, war dafür am 1. Saarbrücker Treffer beteiligt - HUHU, aufwachen, da macht ein Drittligist, der in seiner Liga neben den Schuhen steht so Druck, dass unser STU in der Abwehr aushelfen muss... Das sind 2 große Probleme: Einerseits bekommt unser STU keine Bälle, da das Zusammenspiel zwischen MIT und STU nicht passt und andererseits wird da einer desolaten ABW noch hineingepfuscht und für noch mehr Verwirrung gesorgt.

    ...und das gegen einen 3 Ligisten, der in seiner Liga nichts zu Wege bringt - traurig!
     
  6. Das war einfach unterirdisch - setzen sechs.
     
  7. Moin,

    eine Nacht drüber geschlafen um den größten Frust vor meinem Posting zu verarbeiten.

    Dieses Spiel war eine logische Abfolge einer vollkommen verunsicherten Truppe aus der Vorsaison.

    Der Start ins Spiel war IMHO noch angemessen, ein kämpferischer 3. Ligist gegen eine technisch bessere 1. Liga Mannschaft, alles lief normal bis......

    ausgerechnet Makiadi mit einem vollkommen überflüssigen Ballverlust einen Konter einleitete, der an Peinlichkeiten kaum zu überbieten war. Miele kommt raus, was auch absolut in Ordnung war, jedoch springt er nicht zum Kopfball hoch und es entsteht Chaos. Mit Glück und einer guten Tat von Miele konnte dieses Missgeschick ausgebügelt werden, aber.....
    genau hier kam der Bruch ins Spiel, wir wirkten hilflos und verunsichert, Saarbrücken nahm nun das Spiel an sich und dominierte uns - ja, sie dominierten uns und das ist Peinlich!

    Ich sagte noch zu meiner Frau, jetzt nur ohne Gegentreffer in die Halbzeit gehen, doch jetzt wurde es noch schlimmer:

    Eine Allerweltsflanke, Miele kommt raus - bis dahin alles in Ordnung - und wird von den eigenen Defensivspielern geblockt. Was um Himmelswillen war da los? Hat Miele nicht gerufen das er kommt? Dann ist er 100%ig schuld am Gegentreffer oder wurde sein Ruf nicht wahrgenommen?

    In der 1. HZ konnte ich nur 2 Spieler von uns etwas positives abgewinnen, nämlich Theodor, der IMHO in der 1.HZ noch Leistung zeigte und Eckici, der viel versuchte, sich aber leider fast immer viel zu spät vom Ball trennte. Ach ja, man sah auch, wie Prödl versuchte die Abwehr zu dirigieren.

    Die 2. HZ war grauenvoll. Arno brachte etwas Belebung ins Spiel, aber null Sicherheit. Vielleicht war es auch der Anpfiff von R.D. der die Mannschaft ein wenig beflügelte, der Ausgleich fiel und es hätte jetzt ruhig heruntergespielt werden müssen. Jetzt jedoch glänzten Arno und Hunt durch Überheblich und Arroganz, anstatt erst einmal auf Sicherheit die Stärken der Profis einzusetzen. Arno z.B. versucht den Kunstaußenrisschutz statt einfach den Ball zu versenken, Hunt der keine einzige Flanke an den (eigenen) Mann brachte (ach ne, eine Flanke landete beim eigenen Mann). Krönend für Arno war ein von ihm geschossener Freistoss, statt einfach wieder kompliziert.
    Fritz war für mich der Unsicherheitsfaktor, kaum das er einmal einen Ball erkämpfte verlor er ihn auch sofort wieder, er stellte sich in der Abwehr wieder hinter Prödl, der eigentlich für die Organsisation der Abwehr verantwortlich zeichnet.
    das ganze Spiel kippte und Miele spielte eine klasse 2. HZ, was schon alles über unser Team als solches aussagte.

    Leblos, keine Ideen und Arroganz pur. Wo ist unser Antreiber, wo sind unsere Führungsspieler. Hunt ist es definitiv nicht. Er ist ein toller Fußballer - aber nur, wenn die Mannschaft sowieso gut spielt. Solche Typen nannten wir früher "Schönwetterfußballer". Zur Verdeutlichung: Das soll kein Hunt Bashing sein, sondern lediglich eine Feststellung.

    Mein Lichtblick lautet: Pasching!
     
  8. Da ich aufgrund des BL-Paketes im Zusammenhang mit dem HD Paket nur zwischen der Konferenz und Gladbach - Darmstadt wählen konnte, habe ich nur sehr wenige Auschnitte vom Spiel gesehen. Das ganze sah aber sehr statisch aus, hat mich ein bißchen an Altherrenfussball erinnert. Man war im Spielaufbau auf sichere Pässe bedacht, jedoch wurde kaum mal das Tempo angezogen. So kann man natürlich keine Chancen kreiiren.

    Daher gebe ich mal kollektiv eine 6 - man kann ja mal als Bundesligist gegen einen Unterklassigen Verein ausscheiden, siehe damals Pirmasens, aber so nicht und auch nicht 3 mal in Folge!

    Die Mannschaft war an diesem Tag genauso schlecht, wie das Verhalten der Fans, welches auch ziemlich beschämend war. Alles in allem ein Schwarzer Tag für unseren SVW.
     
  9. Ich gehe mit dir bzgl. Spielanalyse konform, mir fehlte das Pressing, ich dachte wirklich, das wir bei einem Rückstand endlich einmal bedingungslos Pressing spielen würden. Gegen Fulham klappte es IMHO recht gut, gestern war es nicht einmal zu sehen.

    Die Fans hatten IMHo gute Stimmung gemacht, bengalos ist natürlich blödinn ohne Ende. Nach Abpfiff gab es einige Szenen, die ich nicht analysieren kann mangels Wissen, ich fand es aber gut, das R.D. die Spieler in die Fanecke gerufen hatte und sich selbst der Diskussion gestellt hatte - vielleicht berichtet hierüber jemand der vor Ort war.
     
  10. Ich kann leider zum Spiel wenig sagen, hab nach dem 3:1 übrigens auch auf Gladbach gegen Darmstadt umgeschaltet, weil ich mir das nicht mehr mit angucken wollte.

    Die Fanwut kann man natürlich verstehen, während man zu Hause nur traurig da sitzt und sich große Sorgen um die Saison macht, kommt bei den Mitgereisten natürlich noch dazu, dass sie durch ganz Deutschland getingelt sind und sich sowas gefallen lassen müssen.

    Aber wenn, wie durch die Medien berichtet, ein Platzsturm versucht wurde und sonst welche Krawalle gemacht wurde - dann war das Verhalten der Fans genauso schlecht, wie das Spiel der Mannschaft.

    Das Dutt, Fritz und Co hingehen und die Fans beruhigen, bzw. sich stellen ist zumindest charakterstark. Ich glaube die Mannschaft hat sowieso viele Spieler, mit denen man nett mal nen Kaffee trinken würde - ich will jetzt nicht populistisch irgendwelche Drecksäche fordern - aber mir wäre ein bißchen mehr Unnahbarkeit lieber, wenn wir dann erfolgreicher wären.
     
  11. systemanalyse

    systemanalyse

    Ort:
    Bremen best Town ever
    Kartenverkäufe:
    +1
    deine worte sind für meinen geschmack nicht hart genug.
    das was da abgeliefert wurde war die frechheit schlecht hin. niemand, wirklich niemand hat gekämpft, dreck gefressen....
    weg mit ekici, der den ball zu lange hält und so bei fast jedem ballkontakt fouls an ihm provoziert. weg mit hunt, der schönwetterfussballer der zu viele schörkel dreht. jeder gegner weiss, ist hunt auf rechts, droht keine gefahr weil hunt keinen rechten fuss hat. von seinen flanken mal abgesehen die nie ankommen. weg mit arnautovic, dieser eitle gockel, der chancentot hoch 10. ein selbstdarsteller vor dem herrn der nichts bringt.
    weg mit pröl, techn und taktisch unterirdisch, keine spieleröffnung, kein defensivverhalten. weg mit fritz, läuft seinen besten jahren weit weit hinterher. weg mit petersen, der null torgefahr ausstrahlt. geht weite wege, verstolpert die bälle. jeder iv lacht sich tot wenn er nils als gegenspieler hat, so kann er sich auf andere aufgaben konzentrieren.
    und so kann man die list endlos weiterführen.
    in keinem der spieler steckte willen, kein funkeln in den augen. keine verantwortung dem verein gegenüber. mit 250k euro wurde geplant im dfb-pokal. 10k sind es nur geworden.
    herr eichin, ziehen sie die summe von 240k euro von den spielergehältern ab.

    zur zeit kann ich mich mit keinem der spieler identifizieren.

    terd haben bei mir eine menge kredit. sie müssen das mehr als schwere erbe von herrn allofs :)wand:) und herrn schaaf :)wild:) verwalten und versuchen es in den nächsten jahren auszumerzen.

    die vielen schönen jahre unter kats schmecken jetzt ganz, ganz bitter und verleiten zum würgen.....
     
  12. Ich kann deinen Frust nachvollziehen, aber wir können jetzt nicht unseren halben Kader rausschmeißen.

    Ich glaube auch nicht, dass wir unbedingt ein Qualitätsproblem haben. Natürlich haben wir keine Spitzenmannschaft, aber man kann so einen Gegner wie Saarbrücken mit der Mannschaft auch dominieren.

    Das große Problem ist ein psychologisches. Keiner der Spieler konnte auch nur annähernd sein Potential abrufen. Das ganze hat psychologische Gründe und diese "Probleme" gilt es irgendwie zu beseitigen, wir müssen die Abwärtsspirale stoppen. Wir haben kaum Sicherheit, deswegen verlieren wir und duruch die Niederlagen werden wir weiter verunsichert. Ein Teufelskreis also, aus dem wir ausbrechen müssen.
     
  13. systemanalyse

    systemanalyse

    Ort:
    Bremen best Town ever
    Kartenverkäufe:
    +1
    natürlich können wir nicht den halben oder ganzen kader entsorgen ;)
    aber ich denke wenn wir schon untergehen, dann doch mit den jungen wilden. da brauchen wir nicht lange nach einer entschuldigung suchen. denen würden wir es auch verzeihen können.
    aber denen die gestern gespielt haben, nein. denen verzeih ich das nicht.
     
  14. Aber das kann ja auch nicht das Konzept sein, wenn wir schon untergehen, dann mit jungen Spielern. In erster Linie sollten wir mal versuchen nicht unterzugehen, mit welchem Personal auch immer!
     
  15. Miele: 3 Bester Mann gestern. Hat schlimmerees verhindert

    Fritz 6: Kapitaen? Das ich nicht lache.
    Proedl 5: Das Tor rettet ihn noch vor der 6
    Caldirola 6: Bis jetzt eine grosse Enttaeuschung
    TGS 3: Aber auch nur weil er mein Landsmann ist :p (sonst 5)

    Ekici 5: ohne worte
    Makiadi 5: ohne worte
    Junuzovic 5: ohne worte
    Hunt 6: Vizekapitaen? Das ich nicht lache. Macht sich als erster in die Hose.
    Luecke 5: ohne worte

    Petersen 5: ohne worte

    Einstellung: 6 -den Spielern scheint es egal zu sein dass wir zum 3.mal nacheinander in der 1. Runde raus sind. Die kriegen ja trotzdem ihre kohle
     
  16. Mielitz - 4
    Mehrmals unsicher beim Herauslaufen und vereinzelt bei Abstößen. Zwei gute Paraden.

    Abwehr - ???
    Ach was weiss ich

    Hunt - 5
    Zwar irgendwie Zentrum des Mittelfeldes aber völlig uninspiriert, kraftlos und zweikampfschwach

    Ekici - 4-
    Einer der wenigen, bei denen wenigstens Aggression und Engagement stimmten. Holte einige Freistöße heraus. Letztendlich aber leider auch nicht effektiver als seine Kollegen.

    Arnautovic - 4
    Liess wiedermal durchblicken, dass er eigentlich der Spieler mit den stärksten Fähigkeiten im Team ist. Nach seiner Einwechslung an fast allen aussichtsreicheren Offensivaktionen beteiligt. Letztendlich leider wieder zu (fahr)lässig und unkonzentriert.

    Makiadi - 5-
    Hat der gespielt?

    Junuzovic - 5-
    Komplettausfall

    Füllkrug - 5-
    Völlig untergetaucht

    Petersen - 4
    Eigentlich kaum zu beurteilen, da er völlig allein gelassen war. Zumindest erkannte man, dass er bemüht war.
     
  17. Mielitz:
    In der 2. Hälfte zu bemitleiden, gefühlte 10 mal in 1:1-Situationen, die er alle für sich entschieden hat, aber hoher Anteil am Rückstand und mind. 2 mal in HZ 1 überhastet aus dem Tor gelaufen. Wenn Ziemer in Form gewesen wäre, hätte es zur Halbzeit schon 3:0 für Saarbrücken gestanden. Das war nicht mehr ausreichend. Note 4,5
    Fritz:
    Weder handlungsschnell, noch zweikampfstark, extrem langsam im Antritt, offensiv auch praktisch nichts (bis auf ein Solo mit verunglücktem Abschluss). Note 5,5
    Caldirola:
    Dachte anfangs er sei clever inder Ballbehauptung, dann völlig unnötige Flanken nach irgendwo vorne, d.h. zu den Saarbrückern und in der 2. HZ der Riesenaussetzer. Konstruktiver Spielaufbau: Fehlanzeige, nicht mal andeutungsweise. Note 5,5
    Prödl:
    Wirkte von Beginn an zu lässig und langsam. Zweikampfschwach und vor allem kopfballschwach bei fast allen Standards und davon gab es einige, wie ja auch das 1:0 nach einem Freistoß. Das Tor war ein besserer Abstauber, insgesamt aber trotzdem mangelhaft. Note 5,0
    Gebre Selassie:
    Auf links ungewohnt, zunächst unauffällig, dann nur noch negativ auffällig, laufschwach, langsam, zweikampfschwach. Note 5,0
    Makiadi:
    Ebenfalls sehr lässig von Beginn an, was sich schnell in fahrlässig, mit vielen schweren Fehlpässen und verlorenen Zweikämpfen zu einer miserablen Darbietung steigerte. Note 5,5
    Ekici:
    In der 1. HZ der einzige Spieler in Bewegung, dabei auch nicht gut, aber man kann sagen er hat 3-4 mal was probiert, das reichte, um bester Bremer Feldspieler zu sein. In HZ 2 dann untergetaucht. Note 4,5
    Junuzovic:
    Hat glaube ich alle Zweikämpfe verloren, ist nur durch Fehlpässe, Ballverluste und überlaufen werden aufgefallen. Schlechter gehts nicht mehr. Note 6,0
    Füllkrug:
    leider kaum zu sehen. So weit vor kam der Ball sehr selten. Und wenn, kam da auch nichts von ihm. Note: 5,5
    Hunt:
    mit allen Freiheiten ausgestattet, wenn das heißt nach 2 Fouls gegen ihn die Lust zu verlieren und sich an der Außenlinie rumzudrücken und nach jedem (verlorenen) Zweikampf Kontakt zum Schiri zu suchen und sich über die bösen Saarbrücker zu beschweren, dann hat er sie genutzt. Schade, Konstruktives kam da leider Null. Aber er ist ja auch nur das Herz der Offensive. Note 6,0 (und ich bin nicht mal Hunt-Hater)
    Petersen:
    In so einem statischen Spiel, wo der Ball kaum in die Nähe des Stürmers gelangt, tut mir so ein Stürmer leid. Hat sich dan ein-zwei mal fallen gelassen, nur um zu zeigen, dass er da auch keine Hilfe ist. Hat weingstens versucht inder Defensive bei Standards zu helfen. Hat aber auch nicht funktioniert. Note 5,0
    Arnautovic:
    ab 2.HZ: hat wirklich in der ersten Viertelstunde für eine Belebung gesorgt, nur um dann gleich auch noch an seine eklatante Abschlussschwäche zu erinnern. Ab dem Ausgleich stieg die Tedenz zu unproduktivem, weil fehlerhaften Kurzpassspiel deutlich an. Für die kurze Belebung gibt's Note 4,5 (soll keinen Starteinsatz rechtfertigen)
    Yildirim:
    ist mir nur durch ne gelbe Karte in Erinnerung. keine Note
    Hartherz:
    Kurzeinsatz, Keine Note
    (Quelle: Stadion, leider)
     
  18. WERDER-SAARPORTER

    WERDER-SAARPORTER

    Ort:
    Tholey-Hasborn
    Kartenverkäufe:
    +2
    Das was die Medien schreiben, sollte man immer auch etwas relativieren. Leider gibt es immer wieder Idioten. Ich war auch im Block und wir waren auch sauer ohne Ende. Aber dass ich dann schon zwei Minuten vor Ende des Spiels auf den Zaun klettern muss, sprungbereit für den Abpfiff, vorher schon die Plastikfahnenstöcke gen Platz bzw. auch auf Ordner werfen muss, ist völlig Panne. Die Ordner haben sich erst auch deutlich zurückgehalten. Als dann unsere Mannschaft kam, schallten Buhrufe und Pfiffe und auch Beschimpfungen, zurecht!, auf die Spieler. Und dann sprangen ein, zwei über den Zaun und andere drückten ein Tor auf, was die Ordner dann aber verhindern konnten. Und dann war auch die Polizei da. Danach kamen aber noch Dutt und Fritz und sprachen mit den Fans, wie vorher schon auch Miele, der auf den ersten "durchgebrochenen" Fan zuging.
    Nur so, wie ich es aus dem Block sehen konnte ...
     
  19. werderiti

    werderiti

    Ort:
    Emsland
    Kartenverkäufe:
    +1
    Ich vergebe nur in absoluten Ausnahmefällen 6en aber hier waren welche nicht weit davon weg.

    Mielitz:3,5 Beim Tor leider mit Teilschuld und zu Anfang etwas unsicher. Dann aber deutlich gesteigert mit guten Paraden. Bester Bremer

    Fritz: 5,5+ zwar manchmal defensiv wie offensiv mit sowas wie Übersicht aber hat nahezu jedes Laufduell verloren. Viel zu langsam und oft nicht Gedankenschnell genug. Hat selbst bei einem Saarbrücker mit Ball Probleme hinterher zu kommen.

    Caldirola:5,5- Rabenschwarzer Tag. Komplett neben sich. Da lief nichts ganz ganz knapp an der 6,0

    Prödl: 4,5 Im Zweikampf robust mangelte es ihm am Tempo. Dennoch gestern der stabilere in einer desolaten Abwehr aber auch nicht gut und teilweise mit Stellungsfehlern. Das Tor hübscht seine Note natürlich noch auf.

    Selassie: 5,0 Wenigstens nicht so lahm dafür mit vielen Fehlpässen. Er wirkt als LV deplatziert und war so keine allzu große Hilfe für die Abwehr.

    Makiadi: 5,0- Konnte im DM keine Stabilität bringen und machte unnötige Fehlpässe.

    Ekici: 5,0+ gewohnt Zweikampfschwach aber noch mit halbwegs brauchbaren Standards. Gehörte dennoch traurig aber war zu den besseren Bremern. Ist aber auch phasenweise ganz schön abgetaucht.

    Füllkrug: 5,5- das war nichts ähnlich wie bei Caldirola aber nicht ganz so nah an der 6. Er fand hier kaum statt.

    Arnautovic: 5,0+ Ja er brachte zunächst Schwung und war einer der wenigen die Tempo machen konnten. Dennoch darf man seine Chancen nicht so leichtfertig vergeben und in dieser Art und Weise. Jemand muss ihm da mal klar machen das er dass professionell macht und das war gestern kein Freizeitkick. Tauchte zudem später unter.

    Hunt:5,5 vielleicht ein paar kleine brauchbare Anspiele und Aktionen über weite Strecken aber pomadig und lustlos. Das war nichts.

    Juno: 5,5 da klappte auch so gut wie nichts viele Fehlpässe und imo auch nicht so emsig wie sonst. Ähnlich wie Hunt einzuschätzen.

    Petersen: 5,5- Auch für ihn ein schwarzer Tag und mit Teilschuld beim Gegentreffer. Zumindest war er an ein paar Mal in der Defensivarbeit fleißig aber auch da glücklos. Auch nahe an der 6

    :mad::wild::(

    Notenschnitt 5,08

    Damit der schlechteste von mir vergebene Schnitt bislang
     
  20. *Eisbaer*

    *Eisbaer*

    Ort:
    Ein Traum in Flausch.
    Kartenverkäufe:
    +4
    Noten sind hier überflüssig. Noten sollen die Leistung bewerten. Aber hier fand keine Leistung statt. In der Schule gab es für fehlende Leistungen ein "tg" für teilgenommen.