Nationalmannschaft AKTUELL

Dieses Thema im Forum "Nationalmannschaft" wurde erstellt von Theonlein, 9. November 2017.

Diese Seite empfehlen

  1. "Ääh ich bin positiv, dass er bleibt ääh wenn wir den Klassenerhalt schaffen, werden ääh wir ääh uns zusammen, ich bin da ganz zuversichtlich..ääh ..."

    Ungefähr so oder so ääähnlich
     
    Klatti5 gefällt das.
  2. Na ja, ein bisschen anders war es schon. Erstens war Gnabry da noch lange nicht so konstant, zweitens war ein gewisser Kruse in der RR wieder fit, drittens gab es schon Vorverabredungen seitens Gnabry mit den Bazen und SG hatte sicher nicht vor, länger bei Werder zu bleiben und viertens war die RR unter Nouri auch ohne Gnabry sehr erfolgreich. Da sehe ich keinen Fehler von Nouri und teile nicht die Meinung von @ngw. Über die Ausbootung von Pizarro kann man im Nachklapp diskutieren, wobei ich auch diese damals richtig fand, das schwache Jahr von CP in Köln hat mich da auch nachträglich bestätigt. Aber in causa SG sehe ich nicht viel Handlungsspielraum seitens Werder.
     
    Bremen und syker1983 gefällt das.
  3. Cyril Sneer

    Cyril Sneer

    Ort:
    Duisburg WVSC-Sieger #228
    Kartenverkäufe:
    +8
    Gnabry war für mich schon gegen Holland bester Mann.
    Ständiger Unruheherd,geht gut nach und ist gefährlich.
    Werner hat mir wieder nicht gefallen,wenn es um Fussball spielen geht sieht man schön die Defizite bei ihm.
    Man hätte in der Phase nach der Halbzeit höher führen müssen aber mir ist das oft nicht zielstrebig genug,da wird lieber noch mal quer gespielt anstatt mal den Abschluss zu suchen.
    3 Punkte,weiter gehts.
     
    carlos2308 gefällt das.
  4. Ja, ist er. Er hat sich auch schon gemeinsam mit einer Vermarktungsagentur einen Signature-Jubel überlegt und führt diesen Blödsinn nun nach jedem Tor auf. Vielleicht hat er es auch gleich direkt mit ES Sports abgesprochen oder so. Ich find's peinlich aber nun, sein Ding.
     
    mezzo19742 gefällt das.
  5. Cyril Sneer

    Cyril Sneer

    Ort:
    Duisburg WVSC-Sieger #228
    Kartenverkäufe:
    +8
    Den "Signaturejubel" hat er übrigens bei James Harden von den Houston Rockets plump geklaut.;)
     
  6. Bei aller Euphorie über den grandiosen Sieg darf man sehr wohl feststellen, dass die Nat11 den Nordiren in puncto Klasse und individuelle Qualität haushoch überlegen ist. Trotzdem war es ein sehr schwaches Länderspiel und ein starker Gegner hätte die Abwehrfehler von uns genutzt.
    Ich bleibe dabei, dass man Löw nach dem WM-Desaster hätte entlassen müssen.
     
    mezzo19742, patty, CK82 und 2 anderen gefällt das.
  7. Cyril Sneer

    Cyril Sneer

    Ort:
    Duisburg WVSC-Sieger #228
    Kartenverkäufe:
    +8
    Ein sehr schwaches Länderspiel war es mMn in der ersten Halbzeit.
    Nachdem die Nordiren ihr Pulver verschossen hatten sah das schon deutlich besser aus aber du hast Recht, ich möchte den da auch nicht mehr sehen.
    Reicht langsam.
    Diese ganzen Flicks (nicht mehr dabei, ich weiß aber vom Typ her), Sorgs und Bierhoffs gerne gleich mit.
    Da muss wieder Zug rein und frische Ideen von Aussen.
    Diese verkrustete DFB-Connection nervt mich nur noch.
     
  8. Jetzt mal halblang ...alles schön und gut das Löw vieles verkorkst hat, aber wenn man zukunftsorientiert denkt muss ein Wandel der Altersstruktur und Spieler her. Das das dann auch mal schlecht aussehen kann liegt in der Natur der Sache, man kann nicht ständig das "Alte" fordern wenn man sich in Zukunft Erfolge erhofft und den Lerneffekt in Grund und Boden redet.
    2:0 gegen starke Nordiren buche ich persönlich als Erfolg ein und bin zuversichtlich das (wie bei jedem) Fehler zu einem Lernprozess führen.
     
    carlos2308 gefällt das.
  9. Cyril Sneer

    Cyril Sneer

    Ort:
    Duisburg WVSC-Sieger #228
    Kartenverkäufe:
    +8
    Ich habe ja sogar des Öfteren Löw verteidigt, war halt ne Ära unter ihm.
    Bin kein Fan von der Aussage, sie wären trotz dem Trainer Weltmeister geworden.
    Aber irgendwann ist der Zeitpunkt erreicht wo er weggemusst hätte und den hat er/bzw. der DFB mMn verpasst.
     
    mezzo19742 gefällt das.
  10. Das stellt auch keiner in Abrede, nur wer wäre momentan prädestiniert dazu die N11 zu übernehmen und auch erfolgreich zu trainieren!?
    Im Moment fällt mir nur Kloppo ein und der ist aktuell unerreichbar...
     
  11. Wir reden hier über die A-Mannschaft, die sich samt und sonders aus CL-Spielern zusammensetzt, und nicht über die U21. Die Nordiren hätten locker in Führung gehen können, wenn sie Qualität im Sturm gehabt hätten. Und dann verlieren die das Spiel unsere Jogi-Buben.
    Wenn ich in 45 min eine (!) Torchance gegen so einen Gegner bekomme, ist das armselig. Das sie in diesem Spiel keinen Schönheitspreis gewinnen würden, war jedem klar. Bis auf die starken 15 min nach der Pause war es nicht viel. Ein ganz schwaches Spiel.
     
    Bremen gefällt das.
  12. Was heißt schwach ? Wenn man souverän mit neuen Spielern 2:0 gewinnt gegen kämpfende und beißende Iren und sich nicht anpasst zu deren unstrukturiertem Spiel ..wenn man die Ruhe bewahrt und erfolgreich auf seine Chance lauert, dagegen hält und seine Klasse soweit durchsetzt das man gewinnt, ist = schlecht ?
    Junge, junge anscheinend verstehe ich nichts von Fußball ...1990 haben wir mit ach und krach die Quali für Italien gemeistert und sind mit etablierten Spielern am Rande des " nicht Teilnehmens" gewesen gegen den Fußballzwerg Wales und sind dadurch erst zu einer souveränen WM gelangt ...
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. September 2019
    carlos2308 und Cyril Sneer gefällt das.
  13. Bremen

    Bremen Moderator

    Kartenverkäufe:
    +4
    1899% Zustimmung :tnx:

    Die Wahrscheinlichkeit, daß ein langjähriger, erfolgreicher Trainer nach einem jähen Absturz den Pott selbst wieder in die Spur bringt, ist äußerst gering. Daran sind u.a. schon Wenger bei Arsenal und Schaaf bei Werder krachend gescheitert, so daß es kontraproduktiv ist, krampfhaft an ihnen festzuhalten bzw. auf dem Trainerstuhl kleben zu bleiben.
     
  14. Es geht hier aber nicht explizit um Bundesjogi sondern desöfteren um Spieler die sich erst noch entwickeln müssen ( auf höchstem Niveau) und aus ihren Fehlern lernen sollen um danach eine gewisse Konstanz aufzubauen.
    Halstenberg hat es gestern gut gemacht , Klostermann für mich eher weniger gut ...aber das Ganze wegen Jogi schlecht reden obwohl man sehr konzentriert und abwartend zu Werke ging und 2:0 gewinnt ...verstehe ich nicht .
    So Leute wie Reus und Kroos sollte man da eher in die Verantwortung nehmen , die Leader tauchen vermehrt ab...
     
    carlos2308 gefällt das.
  15. Cyril Sneer

    Cyril Sneer

    Ort:
    Duisburg WVSC-Sieger #228
    Kartenverkäufe:
    +8
    Richtig, Reus war in beiden Spielen beinahe unsichtbar, da muss deutlich mehr kommen bei seinen Fähigkeiten.
     
    Klatti5 gefällt das.
  16. Bremen

    Bremen Moderator

    Kartenverkäufe:
    +4
    Auch hier 1899% Zustimmung :tnx:

    Ähnliches war ja auch schon in der Quali für die EM 2016 in den Partien gegen die Republik Irland zu beobachten. Gegen tiefstehende, athletische Gegner sind die hochtalentierten CL-Spieler mit ihrem Fußball-Latein schnell am Ende und anders als den Nord-Iren reichte den ebenfalls kämpferisch agierendne Iren insgesamt 2 Tore, um 4 Punkte gegen die rat- und planlose Löw-Truppe zu holen (1:1/1:0).
     
  17. CK82

    CK82

    Ort:
    Mannheim
    Also souverän war das nicht wirklich. Im Endeffekt hätte man mit einem 1:0 (wenn nicht sogar 2:0) Rückstand in die Pause gehen können / müssen. Die erste nennenswerte Chance hatte Werner dann kurz vor der Pause. Auch war unser Spiel in den ersten 45 Minuten nicht wirklich strukturiert sondern vielmehr von der Panik getrieben, dass man permanent von den Iren angelaufen wurde um dann im Endeffekt den Ball lang hinten raus zu schlagen. Dabei sind die Bälle dann oftmals postwendend zurück gekommen.

    Die ersten 45 Minuten waren mitunter das Schlechteste was ich in der letzten Zeit von einer deutschen Nationalmannschaft gesehen habe. Weder Kampf, Wille noch Einsatzbereitschaft war da auf dem Feld und das wären so die Grundtugenden die man einfach erwarten muss gegen so einen Gegner.

    Die ersten 15 bis 20 Minuten der zweiten Halbzeit haben die Spieler dann gezeigt, dass es geht wenn sie wollen - da ist dann auch folgerichtige das 1:0 für uns gefallen. Diesen Willen haben sie dann aber bis kurz vor Schluss auch wieder verloren und haben die Iren wieder ins Spiel kommen lassen. Wenn diese das dann nur ein wenig geschickter ausgespielt hätten, hätten wir uns in der Phase ebenfalls ein Gegentor gefangen. Um dem vorweg zu greifen, dass o.g. "hätte" hatte nicht mit dem "Glück des Tüchtigen" zu tun, der gut verteidigt hat - wir hatten einfach nur Glück, dass die Iren offensiv zu unfähig waren.

    Ich stimme Dir in dem Punkt zu, dass man in einer neu formierten jungen Mannschaft nicht erwarten kann, dass alles sofort zu 100% rund läuft. Ich erwarte aber, egal von welcher Mannschaft, dass diese mit 100% Wille und Leidenschaft in solche Spiele geht - dies war gestern nicht der Fall. Von einem erfahrenen Trainer wie Löw erwarte ich außerdem, dass er mit dem gegebenen Spielermaterial eine entsprechende Spielidee entwickelt. Auch das fehlt mir. Wir wandeln hier aktuell zwischen den Welten der erfolgreichen WM 2014 und dem neuen Stil der sich seitdem entwickelt hat. Löw will Ballbesitz-Fußball spielen lassen, hat mit Werner, Gnabry & Reus (und auch Sane) aber nur Offensivkräfte die von Ihrer Konterstärke & Schnelligkeit profitieren. Das ist mir aktuell alles noch zu halbgar.
     
    Bremen und syker1983 gefällt das.
  18. patty

    patty

    Ort:
    NULL
    Also so wie ich das sehe läuft doch der ganze "umbruch" falsch was man wohl jogi ankreiden muss. erstmal brauch man in der nationalmanschaft keinen umbruch erzwingen denn der kommt quasi von alleine indem alte spieler zurücktreten oder formschwache spieler auch mal zuhause bleiben müssen. Aber jetzt auf krampf z.b. ginter und tah mitzunehmen obwohl hummels vieleicht die bessere lösung währe nur um irgendwas zu ändern ist ganz klar auch ein fehler von jogi. MMn hat er sich schon oft vertan und ich denke sogar das mit nen anderen trainer zum jetzigen zeitpunkt noch nen titel mehr drinne gewesen währe. Alles natürlich spekulation aber aus meiner sich läuft da gerade noch mehr falsch als vor russland.
     
  19. Hast Du ein anderes Spiel gesehen? Ich sah keine Souveränität. Sie haben in der 1. Hz völlig unstruktiert gespielt. In der Nachspielzeit der 1. Hz kam Werner zu seiner Chance. Aber vorher hatte der 9er der Nordiren zwei Hundertprozentige, die er nicht gemacht hat. Gehen die in Führung, gewinnen die das Spiel.
    Selbst die gloriose BILD bescheinigt ihnen ein qälendes Spiel. Souverän ist anders.
     
  20. Quälend ja ...aber wir haben uns im Endeffekt durchgesetzt.
    Die Zeiten wo man sagen konnte Nordirland oder Wales oder Luxemburg können uns nicht gefährlich werden sind vorbei, mit der Voraussetzung das sich etablierte Führungskräfte zurücknehmen und junge Spieler sich erst einmal etablieren müssen aber absolut verständlich und menschlich.