Marco Bode (Vorsitzender des Aufsichtsrats)

Dieses Thema im Forum "Mannschaft" wurde erstellt von Christian Günther, 18. Juli 2009.

Diese Seite empfehlen

  1. Juri

    Juri

    Ort:
    NULL
    Ich sag euch mal was. Seit ich Werder verfolge (und das ist schon sehr lange), gibt es die Nörgler. Wenn es nach denen gegangen wäre, und den Prognosen vor der Saison, dann wäre Werder eigentlich immer nur höchstens im Mittelfeld rumgedümpelt. Tatsache ist aber, dass Werder in der besagten Zeit meistens eine Spitzenmannschaft war, häufiger als keine Spitzenmannschaft. Dieses ganze Gerede "Das arme, kleine Bremen" - das ist doch nicht neu. Nur: Bei Werder selbst darf man nicht so sein. Klar ist ein Thomas Eichin ganz nach der Fasson der meisten Journalisten, da kann man kräftig über harte Zeiten und Gürtel enger Schnallen reden. Aber da sitzt auch ein Marco Bode, der Meister, mehrfach Pokalsieger, Europacupsieger war, im WM-Finale und alles. Sollte der sich damit zufrieden geben, wenn einer dauerhaft nur Platz 10 anpeilt?
    Und: Wenn die Werder-Linie ist, keinen Investor zu holen, dann begrüße ich das außerordentlich. Das ist nämlich alles ganz großer Quatsch mit den Investoren.
    Eichin hat sicherlich Fähigkeiten und er hat uns in einer Krise übernommen, Krisen gibt es ja durchaus. Aber irgendwann muss auch wieder Freude in den Laden kommen, und da ist jetzt die Zeit!
     
    externaleffect und dolablau gefällt das.
  2. dieeeter

    dieeeter Guest

    was genau geht denn an der stelle ab? der geschäftsführer sport musste gehen und ein neuer ist für ihn gekommen. aus welchen gründen genau der alte gehen musste, weiß hier keiner mit sicherheit, genauso wie noch keiner weiß, ob nicht außerdem vielleicht auch andere leute noch gehen müssen. wozu der neue gf sport fähig ist, kann auch noch niemand sagen. also was genau ist so schlimmes passiert, dass, wenn man deren posts glauben mag, offenbar bereits mehrere leute hier ihre mitgliedschaft gekündigt haben?
     
    externaleffect, Chrissi282 und dolablau gefällt das.
  3. malazan

    malazan

    Ort:
    Lippe
    Ganz viel Text und ganz wenig sinn...
     
    yogi146, PsychoD@d und mezzo19742 gefällt das.
  4. tm14984

    tm14984

    Ort:
    NULL
    Entweder beide oder keinen bzw eher VS als TE...... Im normalfall feuert man doch den der am meisten schuld trägt und das ist na
    Ch den Spielern eindeutig nicht Eichin sondern Skripnik ;) man hat nicht für das Wohl des Vereins gehandelt sondern nur aus eigennutzen. Hier ging es doch nur darum jemand zu entlassen der die unbequeme Wahrheit ausgesprochen hat. Nun können die Herrschaften da oben wieder brav finger in po spielen..... Yay
     
    yogi146, Kappel1973 und svw1311 gefällt das.
  5. Torstininho

    Torstininho Guest

    Was für eine Fehlbesetzung! Unglaublich, im Prinip gab es keine Begründung für den Rauswurf eines Mannes, der den Verein komplett gesundgeschrumpft hat.
    Glücklicherweise wurde jetzt der knallhärteste Verhandlungsführer eingesetzt, glückwunsch! Herr Baumann, immer schön den Herrgott Bode fragen, ansonsten gibt es Ärger.
    Unglaublich, was für ein Scheißklüngel das ist. Wegen solcher Weicheier wird ein konzeptloser Trainer kommewaswolle durchgezogen.
    Wann gibt es denn die Vertragsverlängerung für Herrn Skripnik, Herr Bode? Wenn Sie so überzeugt sind, dann bitte sofort um 5 Jahre verlängern. Was für ein Scheiß! Man kann gar nicht so viele essen, wie man kotzen möchte.:kotz:
     
  6. Ich bin auch ein Gegner des Eichin Rauswurfs und hätte an dieser Stelle ebenfalls den Trainer gewechselt, denn die Mannschaft hat meiner Meinung nach nicht wegen Skripnik die Klasse gehalten sondern aus eigenem Antrieb.
    Wenn die Mannschaft um Fritz und Pizza selbst die Trainingsinhalte in die Hand nehmen, spricht das schon eine deutliche Sprache. Es ist auch mitnichten so, dass die Mannschaft in dem Gespräch mit Eichin dem Trainer den Rücken gestärkt hat sondern lediglich nicht der Sargnagel in dieser schwierigen Situation sein wollte, was für die Mannschaft eine einfache Ausrede für eine verkorkste Saison gewesen wäre. Das ist aber ein deutlicher Unterschied. Die Mannschaft hat die Moral bewiesen, Skripnik mit seinen wirren Auswechslungen und Aufstellungen zum Schluß eher sein Unvermögen.
    Was anfangs bei Pressekonferenzen noch belächelt wurde, weil die Ergebnisse stimmten, wurde ihm zum Schluß als Schwäche oder mangelnde Fachkompetenz ausgelegt. Diese Mannschaft hätte von der Stärke und Potential locker im Mittelfeld landen müssen, wonach es anfangs ja auch noch aussah. Ich stecke zwar nicht drin aber außer einem Lächeln und dem eigenen Antrieb hätte dieser Trainer bei mir nichts bewegt... wie scheinbar bei den Führungsspielern der Mannschaft ebenfalls nicht die daraufhin das Heft in die eigenen Hand nahmen, also keine Rettung dank Skripnik sondern trotz Skripnik, dank dafür an die Mannschaft.

    In jedem anderen professionellen Unternehmen wird eine Stelle ausgeschrieben, Headhunter angesetzt, Profile und Bewerber verglichen... hier zaubert man einfach einen getreuen Vasallen aus der Hinterhand ohne möglicherweise qualifiziertere Kandidaten zu prüfen...
    Ich schätzte Baumann als intelligenten Strategen auf dem Platz, als Scoutingchef hatte er hier aber rein gar nichts bewegt, wirkte in Interviews unsicher und hat kurze Zeit später von sich aus das Handtuch geschmissen...
    Wozu also möglicherweise qualifiziertere Personen checken, Praktikum und Werdervergangenheit reicht ???

    Was hat ein Filbry, immerhin Marketingchef, außer einer katastrophalen Außendarstellung bei Presseterminen in verknitterten Anzügen bisher gerissen ? Als möglicher Partner oder Investor regt der bei mir keine Phantasie an...bei Vertretern der Wirtschaft scheinbar auch nicht... Ergebniskontrolle Fehlanzeige.

    Eines hat diese Entscheidung aber Gutes: Der Aufsichtsrat geht massiv ins Risiko, indem er sich faktisch in den Aufgabenbereich von Eichin eingemischt hat, dessen eigentliche Kompetenz es gewesen wäre den Trainer zu feuern.
    Sollte der Schuß samt Inthronisierung von Baumann nach hinten losgehen, wäre es nur folgerichtig wenn der AR dann dafür ebenfalls die Verantwortung übernimmt und ebenfalls geschlossen zurück tritt...
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Mai 2016
    miloo, yogi146, Crockett und 4 anderen gefällt das.
  7. Es ist intressant was hier einige zu Wissen glauben ! Keiner war bei den Gesprächen dabei die Eichin und der AR geführt haben und ich kann mir gut vorstellen wie TE mit seiner Art
    dort aufgetreten ist, keiner kennt das persönliche Zusammenspiel zwischen VS un TE während der letzten Saison. Ich streite TE eine gewisse Kompetenz nicht ab, aber wie in jeder anderen "Firma" auch muss man für das Gesamtwohl die sogenannnten "Stinkstiefel" ,auch wenn es Leistungsträger sind, aussortieren. Ich traue aber auch dem neuen Sportchef zu das es sich in den nächsten Tagen alles genau anschaut und auch die Trainer Frage noch nicht entschieden ist. Ich gehe sogar davon aus das VS von selbst darauf kommt sich das in der nächsten Saison nicht mehr anzutun. Jetzt mit der Reaktion zu kommen und aus dem Verein auszutreten ist in meinen Augen einfach "infantil".
     
  8. Wieso soll das "infantil" sein? Das ist der Niedergang eines Clubs wie er im Buche steht... Und das ist die Quittung dafür, wenn berechtigte Kritik jahrelang unter den Teppich gekehrt wird. Hier wird jahrelang nur nach der 3-Affen-Mentalität verfahren, was gibt es für Gründe, sowas zu unterstützen?
     
    miloo, Eisenfuss57, yogi146 und 4 anderen gefällt das.
  9. Torstininho

    Torstininho Guest

    Sehe da auch nichts, was man als "infantil" bezeichnen könnte. Eher im Gegenteil! Das ist eine der wenigen Möglichkeiten, dem Verein nachhaltig zu zeigen, was man von solchen schwachsinnigen Aktionen hält.
    Immer alles zu glauben, was die Verantwortlichen da erzählen und brav zu nicken, hat eher etwas von "infantil"!
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 20. Mai 2016
  10. Natürlich ist das Infantil... "wenn du mir nicht gibst was ich haben will oder es so machst wie ich es gerne hätte oder mir vorstelle, dann nehme ich dir das weg". Es geht hier nicht um eine Ware oder Dienstleistung die man einfordern kann sondern um den Verein Werder Bremen der nicht nur aus Fussball besteht.
     
  11. Ab nächster Saison dann: Weserstadion - powered by Toggo..
     
  12. beckstown

    beckstown Guest

    Ich finde WIR sollten erstmal die Ereignisse der nächsten Woche abwarten ...... dann können wir neu bewerten. Im Moment vermischen wir zuviele Komponenten. Die schlechte Saison, die Trainerfrage, der "ungerechte" Eichin Rauswurf, die Werder-Familie, die Baumi-Ernennung ...... erstmal abwarten wie das jetzt weiter geht!
     
    externaleffect gefällt das.
  13. Torstininho

    Torstininho Guest

    Sorry, dass ist Quatsch! Wer redet denn von wegnehmen? Es ging hier um einen Austritt! Ich unterstütze doch keine Sache, von der ich nicht überzeugt bin! Was ist denn daran infantil? Für mich ist das einfach nur logisch, konsequent und durchdacht, also das Gegenteil von infantil.
     
    miloo, yogi146, Kappel1973 und 3 anderen gefällt das.
  14. Eben, warum soll man denn alles abnicken und unterstützen, was da fabriziert wird und wurde? Schau dir doch die Mitgliederversammlungen an: Jahrelang wird alles nur beklatscht, das ist doch einfach nur noch lächerlich, von Selbstkritik keine Spur... Früher hat man sich bei den Personalentscheidungen über den HSV lustig gemacht, heute wird der eigene Verein selbst zur Witzfigur. :wink2:
     
    Kappel1973 gefällt das.
  15. dieeeter

    dieeeter Guest

    externaleffect gefällt das.
  16. Nun kehrt also wieder Stallgeruch auf allen Positionen ein. Sehr gut, dann kommt der freie Fall wohl schneller als gedacht.
     
  17. Eichin ist also verantwortlich für den schlechten Tabellenplatz insgesamt, Skripnik aber nur für den Platz in der Rückrundentabelle? :rolleyes: Ich sehe es ziemlich genau anders:
    Wenn man sich die Rückrunde vor Augen führt haben wir da oft aufgrund der individuellen Klasse unserer Spieler gewonnen (Pizarro, Bartels, Junu, Fritz...). Viele Spiele hätten wir wohl nicht gewonnen und wahrscheinlich sogar verloren wenn unsere recht starke Offensive es nicht geschafft hätte, mehr Tore zu schießen als die Mannschaft sich durch ständiges schlechtes Defensivverhalten gefangen hatte. Eichin war als Sportchef dafür verantwortlich diese Spieler zu holen bzw. im Verein zu halten. Skripniks Aufgabe wäre es gewesen das Defensivverhalten zu verbessern. Wie man jetzt darauf kommen kann, dass die Kaderplanung komplett versaut war und der Toptrainer Skripnik daraus noch unglaublich viel gemacht hat ist mir wirklich schleierhaft!
     
    Eisenfuss57, Frantic und Werdiknight gefällt das.
  18. Meinetwegen kann das Ding auch Toggolino- Stadion genannt werden, wenn das denn genug Kohle gâbe. Für mich wäre es eh immer das Weserstadion. Aber keine Angst, wird bei den Traditionalisten in der Vereinsführung nicht passieren. Der Werderweg wird's schon richten.
     
    Frantic und Felissilvestris gefällt das.
  19. Finde ich gut Tyson. Absolut konsequent. Tschüss!
     
  20. Ich finde es gut, dass Werder nun geschlossen auftreten kann. Das ist wichtig in diesem Geschäft.