Kosmetik- Weil Frauen eben Frauen sind :) -(Männer dürfen auch posten :D)

Dieses Thema im Forum "Off Topic" wurde erstellt von werdergirl100, 4. August 2012.

Diese Seite empfehlen

  1. Ich würde sagen der Kosmetikthread ist eröffnet. Ich finde so ein Thread sehr sinnvoll. Da kann man seine Erfahrungen, Tipps posten, seine Fragen, so wie ich gleich zwei habe, stellen und einfach drüber reden ;)

    So 1. Frage von mir: Welcher Nagellack zu meiner Haarfarbe? (siehe Avatarbild)
    Rosa, gelb, schwarz,rot, blau (kein dunkles Blau), glitzersilbern, lila,, durchsichtig, oder gold Nagellack auftragen soll. Klamotten werden dem angepasst.

    Und gibt es ein Frauenparfum das ihr sehr empfehlen könnt?
    Mit welchem ihr sehr zufrieden seit.

    Selbstverständlich dürfen sich hier auch Jungs einfinden ;)
     
  2. Schnabel1980

    Schnabel1980 Guest

  3. bum bum rot
     
  4. Nagellack muss nicht unbedingt zur Haarfarbe passen, sondern auch zum Outfit oder auch dem Make- Up.

    Wenn du auf einen knalligen Nagellack setzt und ansonsten nudige Farben trägst, dann wäre auch ein passendes Make- Up passend. Aber es muss auch zum Stil passen.
     
  5. Systemlord

    Systemlord

    Ort:
    Schwarzwald
    Kartenverkäufe:
    +5
    generell gilt (für meinen Geschmack): je weniger/natürlicher desto besser

    wenn Farbe, dann bei Nagellack oder Lippenstift am liebsten rot (gerne Richtung weinrot/dunkler Rotton), aber ob das zu dir passt, dafür ist Avatarbild doch etwas zu klein...

    Ein Hoch auf das Werder-Forum :bier:, wir sind sicherlich das femininste Bundesligaforum in Deutschland ;)
     
  6. mr orange

    mr orange

    Ort:
    BO
    Kartenverkäufe:
    +28
    Ich kann es eigentlich überhaupt nicht ausstehen, wenn Frauen sich die Nägel lackieren.
     
  7. Masa

    Masa

    Ort:
    on the way to wonderland!
    Kartenverkäufe:
    +149
    für dunkelrote Lippen erscheint mir die Dame auf dem Ava noch reichlich jung ;)
    Ich seh das wie Loozy: erst das Outfit zusammenstellen, und danach Make-Up und Nagellack wählen.
    Generell sind aber dezente Töne nie verkehrt, für die Zehen geht aber auch was kräftiges.
    Wenn ich allerdings glitzersilber, pink und blau lese, weiß ich jetzt schon, dass sich unsere Geschmäcker nicht kreuzen werden.
    Ich trage gern tiefrot, apricot oder weiß. Zu Werderspielen aber auch mal grün.

    Zum Parfüm. Da solltest du mal in ne gute Parfümerie gehen und dich beraten lassen. Es muss schließlich zu dir passen. Da du aber doch etwas jünger zu sein scheinst, nimm eher was leichtes, luftiges.
    Mein persönlicher Liebling ist Betty Barclay, aber wie gesagt - das muss jeder für sich selbst finden. Es gibt ja auch Leute, die legen jeden Tag was anderes auf.
     
  8. @ Masa
    Du kennst mein FB- Bild mit meinen Nagellacken? :D

    Wegen Parfüm: Ich habe ewig gebraucht, bis ich eine Marke gefunden habe, bei der ich eigentlich jeden Duft blind kaufen kann und weiß, dass es ein guter ist.

    Empfehlen kann ich auf jeden Fall Marc Jacobs, die sind leicht und bleiben auch lange auf der Haut. Ein Flakon kostet zwar etwas, aber man braucht nicht viel und ist das Geld definitiv wert.
    Chloé und Tommy Hilfiger machen auch leichte frische Düfte.

    Das kommt aber auch auf deinen Geschmack an. Betty Barclay finde ich zum Beispiel viel zu schwer, genauso wie Düfte von Dior oder Calvin Klein.
     
  9. Masa

    Masa

    Ort:
    on the way to wonderland!
    Kartenverkäufe:
    +149
    Dir is Betty Barclay schon zu schwer?! :eek:
    Das is mein "jeden Tag"-Parfüm :D

    Ich mag ja noch Hugo Deep Red, aber das is wirklich schwer... ;)
    Dior geh ich mit, find ich irgendwie alte-Frauen-Parfüm, weiß auch ned.

    Ich mochte auch eines von Puma, aber das war wohl zu gut, jedenfalls hab ichs nie wieder bekommen... und irgendwann is jeder Flakon alle :motz:
    Aber ich kenn das schon. Irgendwie macht sich die Kosmetik-Industrie einen Spaß draus immer das abzuschaffen, was ich liebe... ;)

    Nagellack bin ich wie erwähnt konervativ geworden, früher konnte es mir nicht bunt genug sein - aber naja: man wird nech jünger ;)
     
  10. Ich unterscheide da zwischen Freizeit- und Berufsnagellack und auch welcher Nagellack auf meine Zehen und welcher auf die Finger kommt. Und ich lasse mich von meiner Kosmetikerin beraten :D Wenn ich schon mal da bin, gell? :D

    Hugo Orange ist auch ein guter Duft :)
     
  11. Es gibt nichts schöneres als Natürlichkeit.
     
  12. mr orange

    mr orange

    Ort:
    BO
    Kartenverkäufe:
    +28
    :tnx:
     
  13. Ach quatsch... Nagellack schadet genauso wenig wie ein dezentes Make Up, im Gegenteil. Blöd siehts nur häufig aus, wenn Frauen sich die Nägel selbst lackieren...lieber machen lassen. :p
     
  14. Ich verstehe nicht, für was Nagellack gut sein soll.:ugly:
     
  15. Damit man den Dreck unter den Nägeln nicht so schnell sieht :D.
     
  16. Natürlichkeit. Das Wort hab' ich grefressen. Erfahrungsgemäß favorisieren die meisten dann doch rasiert vor unrasiert, frisiert vor halb-lockig nach dem Haaretrocknen und gepflegte Nägel kommen meist auch ganz gut an. Um auf das gesellschaftlich anerkannte Bild von "natürlich schön" zu kommen, müssen die meisten schon ganz schön cremen, pinseln, glätten und kaschieren.
     
  17. Je weniger, desto besser. Aber viele Frauen verstehen das glaube ich nicht. :)
    Hab an sich nix gegen Nagellack oder geschminkte Augen, sofern dezent und nicht knallbunt. Lippenstift finde ich nicht hübsch. Würde auch keine Frau küssen, die welchen trägt.
     
  18. Was ist mit Lipgloss? :D

    @ Pikas
    Danke, das mit dem unrasiert sein wollte ich auch gerade schreiben :D
     
  19. Selbe Baustelle.
     
  20. Mit Natürlichkeit meine ich, dass man es nicht übertreiben sollte. Natürlich soll die Frau rasiert sein, natürlich sollen auch die Hände gepflegt sein und ein dezentes Make-Up ist auch nicht verkehrt. Aber sie sollte es bspw. mit Lippenstift nicht so stark übertreiben, dass man denkt, dass sie eine Prostituierte ist, deren Kundenkreis aus Clowns besteht. Es hält sich bei natürlich schönen Frauen eben alles in einem gesunden Rahmen, bei dem man das Make-Up kaum erkennt.