Kevin de Bruyne (Manchester City/England)

Dieses Thema im Forum "Ehemalige Werderaner" wurde erstellt von werderiti, 1. Juli 2013.

Diese Seite empfehlen

  1. Cyril Sneer

    Cyril Sneer

    Ort:
    Duisburg WVSC-Sieger #228
    Kartenverkäufe:
    +8
    Kann mich auch nicht erinnern, dass er sich mit dem belgischen König werbewirksam hat ablichten lassen.:D

    De Bruyne ist schon ne Rakete.
    Wahnsinn, dass das Mourinho damals nicht erkannt hat aber da war er auch noch ziemlich jung, also de Bruyne.
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. Juli 2020
  2. Bremen

    Bremen Moderator

    Kartenverkäufe:
    +4
    Ich auch nicht. Aber ein König, Sultan und dgl. muß ja eher weniger für Wahlen auf Stimmenfang gehen :D
     
  3. Cyril Sneer

    Cyril Sneer

    Ort:
    Duisburg WVSC-Sieger #228
    Kartenverkäufe:
    +8
    Bin da gerade nicht ganz auf dem Laufenden, wählen die in der Türkei noch?
     
  4. Lübecker

    Lübecker

    Ort:
    53° 52´01´´N 10°40´08´´E
    Kartenverkäufe:
    +2
    Bringe hier bloß keine Politik ins Spiel! :ugly:
     
    Bremen gefällt das.
  5. Cyril Sneer

    Cyril Sneer

    Ort:
    Duisburg WVSC-Sieger #228
    Kartenverkäufe:
    +8
    Würde mir doch nie einfallen.;)
     
  6. Mir kommen die Tränen.
     
    mezzo19742 und Berliner69 gefällt das.
  7. Ich glaube Kevin spielt dafür in der falschen Liga und beim falschen Trainer, um zu jammern.
    ManCity wurde mMn auch nur CL-Sieger, weil Sie gegen das Financial Fair Play verstoßen haben.
    Nun kriegen Sie es mit weniger Mitteln unter Pep Guardiola zu spüren, der schon bei den Bayern seine Probleme hatte und sich mit dem Mannschaftsarzt angelegt hat.
    Mit einem kleinen Kader hat er es drei Jahre bei Bayern nicht geschafft zwischen März bis Mai seine beste Mannschaft auf dem Platz zu haben. Dann ist es, wenn es für die CL drauf ankommt.
    Meistertitel sind bei Bayern schliesslich nichts wert. Also hat er hier in der BL an echten Titeln gar nichts gewonnen :ugly:
     
  8. Kevin verdient in einem Monat mehr Geld als viele Menschen in ihrem ganzen Leben. Kevin könnte auch statt 20mio "nur" 2mio pro Jahr verdienen. Und dann maximal ein mal pro Woche spielen. Kevin ist ein nicht ernst zu nehmender Jammerlappen der sich selbst der Lächerlichkeit preis gibt. Man müsste ihn im Stadion bei jedem Ballkontakt auslachen anstatt zu applaudieren. Und Taschentücher auf das Spielfeld werfen. Bei jedem Ballkontakt.
     
  9. Naja, das Sie ihn (und anderen) viel zuviel Geld bezahlen ist klar! Sind aber Menschen, die Gesund bleiben wollen. Liga, Championsleuge, Nationsleuge, EM, WM, Pokalspiele......! Als Weltklassespieler, könnten die Knochen und Sehnen schon in Mitleidenschaft gezogen werden!
     
  10. Lübecker

    Lübecker

    Ort:
    53° 52´01´´N 10°40´08´´E
    Kartenverkäufe:
    +2
    Ich bin auch weit davon entfernt, Kevin zu bedauern, aber habe auch Verständnis für seine Meinung. Es ist weniger die körperliche Anstrengung, die ich in Frage stelle (die kann man dosieren durch weniger Training, durchwechseln der Mannschaften etc.), mehr die mentale Belastung. Die Leute, die einen Nine-to-five-Job haben, mögen da weniger Verständnis aufbringen, andere hingegen, Reisende jeglicher Art, die z.B. zwischen Fahrt- und Arbeitszeit wechseln, die Woche ggf. mehrmals in Hotels übernachten müssen, Vor - und Nachbereiten ihrer Projekttage außerhalb der Regelarbeitszeiten erledigen, haben ungleich größere (mentale) Belastungen aufzubringen. Ich rede dabei nicht von einer Dienstreise ab und zu (wobei schon dieses für einige eine Belastung bedeutet), sondern von der Regelmäßigkeit. Das Profis seiner Klasse zuviel Geld bekommen steht außer Frage, der Markt gibt es eben her, aber Titulierungen, wie Du sie bringst, halte ich für nicht angebracht.
     
  11. Dafür gibt es eine Lösung: Sie. Können. Weniger. Spielen.

    Aber ne, dann würden sie ja weniger Geld verdienen und das möchten sie nicht. Es sollen 20mio € im Jahr sein, aber bitteschön ohne den ganzen Stress drumherum, das geht wirklich nicht. Die Gesundheit steht schließlich an oberster Stelle. Nicht das Geld. Tut mir leid, ich kann das Geseier von Fußballern und wie schwer sie es haben nicht mehr hören.
     
    mezzo19742 gefällt das.
  12. Höher als Fußballer, richtig. Die haben nämlich IMMER die Wahl. Immer. Ein Reisender wie von dir beschrieben hat die vermutlich nicht, weil dann nämlich seine Familie auf der Straße landet. Deswegen muss er oder sie den Stress auf sich nehmen. Mr. "Ich verdiene mehr Geld in einem Monat als andere in ihrem ganzen Leben" spuckt normalen Arbeitnehmern ins Gesicht mit solchen Aussagen. Soll er das seinem Psychiater erzählen wenn es so hart ist, oder zurücktreten und sich auf jedem Kontinent dieser Welt 3 Häuser kaufen die er mit einem Privatjet bereisen kann, aber bitteschön nicht auch noch in der Öffentlichkeit herumheulen.
     
  13. Schwer haben Sie es nicht, können sofort aufhören und hätten ausgesorgt.
     
  14. Du weisst, dass Pep Guardiola so einen Spieler sofort rauswerfen würde, wenn ein Spieler selber bestimmen möchte, wieviel er spielen möchte.

    Neid ist bekanntlich auch ein deutsches Gut. Wieso verdient DER soviel? :denk:

    Es gibt auch Fußballer, die in Südamerika in ärmlichen Verhältnissen in Slums als Straßenfußballer aufgewachsen sind.
    Trotzdem wurden Sie in Europa groß, und fangen trotz ihrer bekannten Jugend selbst bei einer Schwalbe an zu heueln :heul:
    Du kannst auch aufhören zu arbeiten und als Obdachloser überleben...
     
  15. JSFiVE

    JSFiVE Guest

    Deutschland, das Land der Neider :top:
     
  16. Was hat das mit Neid zu tun? Wenn jemand der Meinung ist ihm 20mio oder meinetwegen 50mio oder wie Messi über 100mio pro Jahr zu bezahlen, dann soll er das tun, das Geld ist ja da. Nur soll so eine Person dann öffentlich nicht herumheulen wie hart das Leben als Fußballer doch ist. Mein Gehalt ist übrigens auch höher als der Durchschnitt in Deutschland, es könnte sogar noch höher sein aber auf den Stress wegen der damit verbundenen Verantwortung habe ich keinen Bock. Work-Life-Balance und so. Diese Entscheidung kann auch ein KdB treffen, sogar viel einfacher (und andere wiederum haben gar keine Wahl weil sie sich ihren Job nicht wirklich aussuchen können). Zum Beispiel in die 5. Liga gehen und eine Runde mit Kumpels kicken ;)
     
    mezzo19742 gefällt das.
  17. Dann bist Du in einer sehr komfortablen Situation, wenn du Dir aussuchen kannst e.g. 20% weniger Stress bei 20% weniger Gehalt.
    In vielen Berufen geht das nicht. In Bremen wurde z.B. kürzlich beschlossen die Lufthansa Pilotenausbildung nicht fortzuführen. Nun erzähl mal einen aktuellen Piloten: Fliege einfach etwas weniger bei erwas weniger Gehalt
    Die Piloten stehen soweit unter Druck, dass Sie keine kleineren Kompromisse eingehen können, außer den Beruf gleich komplett an den Nagel zu hängen.

    Ähnlich sieht es doch bei Profi-Fussballern aus. Du musst dort volle Leistung bringen, und dss kannst Du nicht, wenn Du dauernd über 100% Einsatz spielen sollst. Dann wirst Du nämlich schnell zum Sport-Invaliden wie Philipp Bargfrede.

    Und im Ernst:
    Wir schreiben im Milot Rashica Thread er soll sich reinhängen und maximale Leistung bringen und eine hohe Ablöse erzielen. Und jetzt kommt der Vorschlag, ein Profi kann doch auch 5. Liga spielen mit etwas weniger Einsatz :denk:
     
    Oberfrankenwerderanerin gefällt das.
  18. Zumal dieses "Leben als Fußballer" eben nicht bis 67 andauert, sondern mit ca. 35 endet, bei Pizarro ein bisschen später. Da hält sich mein Mitleid auch in ganz engen Grenzen. Der Stress ist da, die Gefahr für die Gesundheit auch, keine Frage. Das hat man aber auf irgendeine Art und Weise in so gut wie jedem Job und das ohne die Möglichkeit, mit 30 auszusteigen und trotzdem mehrere Milliönchen auf dem Konto zu haben. Er kann sofort aufhören und sich zum Finanzbeamten, Frisör oder Sportlehrer umschulen lassen, wenn er mit 29 noch Bock hat zu arbeiten. Er kann sich aber auch eine Insel im Pazifik kaufen und chillen. Gibt Schlimmeres.
     
    FatTony und Kappel1973 gefällt das.
  19. Lübecker

    Lübecker

    Ort:
    53° 52´01´´N 10°40´08´´E
    Kartenverkäufe:
    +2
    Man braucht in Deutschland nicht als Obdachloser enden. Wer sich auskennt im System, überlebt trefflich, auch ohne Arbeit.
     
    Flutlicht82 gefällt das.