Kartenproblematik Wien

Dieses Thema im Forum "Austria Wien - Werder Bremen" wurde erstellt von Timmey, 18. Oktober 2009.

Diese Seite empfehlen

  1. Timmey

    Timmey

    Ort:
    Bremen
    Kartenproblematik Wien

    Wir wollen auf ein Thema aufmerksam machen, welches schon lange Gegenstand vieler Diskussionen ist: Die Kartenpolitik des SV Werder.
    Probleme diesbezüglich treten meist dann auf, wenn es um die Auswärtsspiele bzw. die Versorgung mit Karten für eben diese geht. Seit Jahren werden kritische Töne übergangen, Forderungen nach der sogenannten Auswärts-Dauerkarte, bei vielen Vereinen gängige Praxis, werden nicht gehört. Den Fanclubs und Ultras-Gruppen wird lediglich ein verhältnismässig geringes Kontingent zur Verfügung gestellt und spätestens bei Spielen, den viele Fans beiwohnen wollen, die eben nur zu diesen "Highlights" fahren, kommt es zu Problemen.

    Ein aktueller Fall ist das Spiel in der Europa-League bei Austria Wien. Dem SV Werder sind nur wenige Karten zur Verfügung gestellt worden, die Nachfrage war wesentlich größer als das Angebot. Ohne eine Nachricht vom Verein erhalten zu haben, wurde das Kontingent der Ultras-Gruppen gekürzt, auch für Fanclubs war es schwierig, an Karten zu gelangen, für Einzelpersonen war es, wie so oft, schier unmöglich.
    Dem gegenüber steht unter anderem die Versorgung eines windigen und auf Profit ausgelegten "Reiseunternehmens" mit Karten für den gesamten Bus. Alleine in diesem Fall vergibt Werder schon 10% des Gesamtkontingents. Dieses Vorgehen setzt der schon bis dahin katastrophalen Kartenpolitik die Krone auf. Anstatt den treuesten der Fans - die bei jedem als noch so uninteressant scheinenden Spiel zugegen sind - einen fairen Vorteil zu verschaffen, werden diese abgestraft.

    Wir fordern endlich ein Umdenken beim SV Werder, der schon verschiedene von Fans entwickelte Konzepte ablehnte, die eine faire Kartenverteilung gewährleisten würden. Desweiteren werden wir uns, sofern sich an der Situation bzgl. des Spiels in Wien nichts verändert, mit den vielen Fans, die ohne Karte nach Österreich fahren, solidarisieren und dem Spiel nicht im Stadion beiwohnen. Wir würden uns freuen, wenn Ihr Euch Gedanken zu dem Thema macht und, im besten Fall, den selben Schritt wie wir tätigt!

    Eure Infamous Youth

    Quelle:http://www.infamousyouth.org/
     
  2. Du willst jetzt nicht ernsthaft die 500 (waren es glaube ich) Karten von Wien als Vorwand nehmen hier eine Revolution anzuheizen oder?
    Bei 99% der Auswärtsspiele kommt man ohne Probleme an Karten zum Normalpreis. Da jetzt Wegen Wien und Hamburg am Rad drehen weil andere auch mal wollen... ich habe jedenfalls in den letzten 10 Jahren nur einmal eine Karte nicht bekommen, und das war kein Auswärtsspiel sondern ein "Spiel auf neutralem Platz".

    Gerade die Ultras (die inzwischen sogar vergessen Freistösse und Ecken wahrzunehmen wenn sie ihre Schlaflieder Singen) sollten eventuell darüber nachdenken ob sie von dem Geld nicht lieber den Saal der Weserterrassen mieten sollten um dort Gesangsveranstaltungen abzuhalten. Da kann man dann auch in ruhe nach links und rechts springen während man Orange Doof findet und das Spiel nicht sehen kann weil man ein Banner vor der Nase hat oder mit dem Rücken zum Spielfeld steht. - Fußball Fan dasein beschränkt sich nicht auf Körperliche anwesenheit.
     
  3. magicmaxi

    magicmaxi

    Ort:
    Bremen
    Kartenverkäufe:
    +3
    Genau, damit im Stadion nun absolute Ruhe ist. :applaus:
     
  4. Simos

    Simos

    Kartenverkäufe:
    +5
    :tnx::tnx:
    Dem ist nichts mehr hinzuzufügen.
     
  5. Von einer "katastrophalen Kartenpolitik" beim SV Werder habe ich persönlich noch gar nichts gemerkt. Bei jeden Auswärtsspiel, zu dem ich hingehen wollte, habe ich bisher problemlos ein Ticket bekommen (natürlich vorrausgesetzt, dass man sich rechtzeitig darum kümmert).

    Das Auswärtsspiel beim FK Austria Wien kann als Beispiel hier schon mal gar nicht herhalten, da das Franz-Horr-Stadion gerade mal 11.500 Zuschauer fasst. Und ins ungeliebte Ernst-Happel-Stadion will die Austria nicht umziehen, da das die Hochburg des Stadtrivalen SK Rapid ist.

    Dazu kann ich nur sagen: wir arrogant sind manche Ultras eigentlich dass sie ernsthaft meinen, ohne sie wäre im Stadion nichts los? Bevor es die Ultrabewegung gab sind die Fankurven auch verdammt gut ohne sie ausgekommen.
     
  6. Meine Lösung wäre jetzt mit Bezug aufs Spiel laut sein, das dein Horizont so weit nicht reicht gibt mir nur recht...
     
  7. magicmaxi

    magicmaxi

    Ort:
    Bremen
    Kartenverkäufe:
    +3
    Warum stimmen denn nicht mal andere Leute was an, wenn ihnen was nicht gefällt?
     
  8. Ach, nun stell dich nicht so an. Die Diskussion hatten wir schon 1000 mal im "Stimmung im Stadion" Thema, Ergebniss war IMMER das alle die nicht bei euch stehen (was so ziemlich aufs gesamte Stadion, insbesondere einen großen teil der Kurve, der euch auch schon mehrfach lautstark beschimpft und ausgepfiffen hat) euch nervtötend und stimmungsunterbinden finden während ihr gegen jedes Argument erhaben der Meinung seit die besseren zu sein.
     
  9. Amen. :tnx:
     
  10. magicmaxi

    magicmaxi

    Ort:
    Bremen
    Kartenverkäufe:
    +3
    Ja, aber warum wird denn nicht einfach was von der viel, viel größeren Menge angestimmt? Wo liegt da das Problem?
     
  11. Ist der Thread eigentlich ernst gemeint oder ein Scherz?
    Die Bereitstellung eines Kontingents für Fanclubs und sog. Ultras ist ja schon ein riesen Entgegenkommen und im Grunde ein Zeichen der Anerkennung. Trotzdem ist es eine Benachteiligung aller nicht organisierten Fans, da ein Teil der Karten stets den gleichen Leuten zu Verfügung gestellt wird. Und nicht alle organisierten Fans sind auch Mitglieder im Verein. Damit ließe sich eine bevorzugte Behandlung mE sogar rechtfertigen.
    Es dürften die wenigstens behaupten, dass es nicht Sinn macht die organisierten Gruppen zu fördern und deren Unterstützung mit festen Kontingenten zu belohnen. Jedoch sollte man diesen Privileg zu schätzen wissen und nicht auch noch nach mehr verlangen.
    Ggf. ist es auch ein Fingerzeig des Vereins, wenn man jetzt die Verteilung noch ein wenig verschoben hat. Kann mir jedenfalls nicht vorstellen, dass man auf Forderungen von Leuten reagiert, die sich wie bockige kleine Kinder verhalten wollen, sollten sie nicht noch mehr als sowieso schon bevorteilt werden.
     
  12. rheinbacher

    rheinbacher

    Ort:
    bei bonn
    Kartenverkäufe:
    +18
    Stimmungsunterbindend sind die, die auch die einfachsten Sachen nicht mitsingen...

    Jo klar, weil alle die pro Ultras sind, sind einfach die Kings. Jetzt mal ehrlich, beide Seiten sind gleich (un)einsichtig, wobei ich sagen würde, dass es eher viele auf beiden Seiten gibt, die auch mal Fehler eingestehen. Ich fand zum Beispiel gestern die Liedauswahl zu Beginn der 2.Hz auch nicht so ganz toll.

    Auswärtsdauerkarte fände ich übrigens nur gerecht, auch wenn das für mich eher schlecht wäre, da ich pro Saison nur zu ca. 10 Auswärtsspielen fahre. Trotzdem finde ich wäre das eine sinnvolle Änderung.
     
  13. Was glaubst du warum ihr Ausgepfiffen und angepöbelt werden?! Anders als gute Ultras bekommt ihr es nicht/selten mit wenn andere Gruppen Gesänge anstimmen, ihr greift es nicht auf und fördert es nicht. Ihr unterbindet die gute Stimmung und schafft nahezu nur schlechte Stimmung.

    Ich frage mich wie man überraubt darauf kommen kann das des was ihr da unten fabriziert toll ist. Ich stehe rechts oben im 64ger und bin mir sicher das der kram den ihr da abliefert am Mittelkreis schon nicht mehr zuhören ist... das man die Texte bei uns "da oben" bereits teilweise nicht mehr verstehen kann kommt noch dazu.

    Wenn ich Texte nicht gut finde oder einige Worte schon kaum verstehen kann ist es mist. Wenn ich zum Fußball gehe um das Spiel zu sehen und die Mannschaft einsprechend dem Spielgeschehen anzufeuern ist es mist. Da gibts wenig raum für Einsichtigkeit... ich will laut werden wenn ein schneller ball in die Spitze kommt. Ich will Applaudieren und laut werden wenn eine gute Aktion kommt , ein wichtiger Ball gewonnen wird, eine Ecke herausgeholt wird... die Ultras singen einfach das was keiner mitsingen will weiter... da sind mir doch Sitzplatzbesucher lieber die zwar meist ruig sind aber eindeutig als Fußballfans zu erkennen sind... bei den Ultras hat man mitunter das Gefühl das sie mehr anwesend als begeistert sind.
     
  14. rheinbacher

    rheinbacher

    Ort:
    bei bonn
    Kartenverkäufe:
    +18
    Die Ultras greifen Gesänge auf und fördern sie dadurch auch. War auch gestern teilweise gut zu sehen.

    Wenn mehr Leute mitsingen würden, könnte man das auch im Gästeblock hören. Damit alle verstehen, was gesungen wird, bräuchte man vielleicht eine laute Anlage. Allerdings kann man den Vorsänger auch jetzt schon recht gut hören, Texte stehen im FSB, also eigentlich kein so großes Problem.

    Wer stört dich beim Applaudieren und laut werden? Tu es doch einfach, steck damit mehr Leute an dann wirds laut und nach meinen bisherigen Erfahrungen werden dann auch die Ultras das übernehmen, sobald sie es hören.

    Allerdings hab ich jetzt nicht wirklich bock hier weiter über Stimmung zu diskutieren, da es die Diskussion ja wirklich schon öfter gab und das hier der falsche Thread dafür ist.
     
  15. Wieso schießt ihr denn schon wieder auf die Ultras? Sie setzen sich doch mit dieser ,,Beschwerde'' lange nicht nur für sich selber, sondern für all die ein, die keine Karten aufgrund z.B. dieser Kartenreservierung für das ,,windige Reiseunternehmen'' bekommen haben.

    Ganz ehrlich, dann warst du aber noch bei ziemlich wenigen Auswärtsspielen.


    Dr. Radon, du willst doch echt wieder nur provozieren oder? Klar, Großteil der Kurve pfeift die Ultras aus und beschimpft sie, fast das ganze Stadion findet sie absolut nervtötend. Ultras unterbinden Stimmung und fördern schlechte Stimmung. Wieso glaubst du eigentlich echt fast das ganze Stadion hätte deine Meinung? So verblendet könnt ich garnet sein. Achja, ich bin übrigens kein Ultra und gehöre wohl zu der absoluten Minderheit im Stadion, die die Ultras nicht nervtötend findet. Aber gut, dass das hier offtopic ist, brauch man auf deine Sachen nicht noch mehr drauf eingehen...
     
  16. *Eisbaer*

    *Eisbaer*

    Ort:
    Ein Traum in Flausch.
    Kartenverkäufe:
    +4
    Irgendwo muss es ja herkommen, dass Fans anderer Vereine und diverse Werder-Fans unsere Ultras auslachen und verhöhnen. Mal davon abgesehen, ihr schreit doch immer so laut, dass ihr die Stimmung macht, warum also macht ihr das nicht, sondern schiebt die Schuld auf den Rest des Stadions? Wenn ihr wirklich so tolle Stimmungsmacher seid, dann zeigt das doch mal. Dann würdet ihr nämlich öfter mal das gesamte Stadion anstecken.

    Ansonsten, was hat das nun mit dem Thread zutun? Auswärtsdauerkarten fänd ich ne schicke Sache, aber generell hatte ich noch nie das Problem, eine Karte nicht zum Normalpreis zu kriegen, selbst für Spiele in Hamburg. Außerdem klingt der Post so, als wäre es schlimm, dass Leute Karten kriegen, die "angeblich" nur zu den Highlights kommen. Die haben auch ihr Recht auf die Karte. Dass es keine Bevorzugung von Dauergästen gibt, finde ich persönlich sehr gut. Ich fahre ja auch nur zu 2-3 Auswärtsspielen im Jahr und bin froh, dann noch ne Karte zu kriegen. Und ich fahre NICHT nur zu den Highlights.
     
  17. Chris75

    Chris75

    Ort:
    Wien
    Das Ernst-Happel-Stadion als Hochburg von Rapid :lol: Rapid spielt normalerweise im Hanappi-Stadion, das Happel ist die ungeliebte Alternative für beide Klubs.
     
  18. Systemlord

    Systemlord

    Ort:
    Schwarzwald
    Kartenverkäufe:
    +5
    ich glaube hier geht es um die kartenproblematik und nicht um die stimmung und da muss ich timmey recht geben - meiner meinung nach läuft da im moment nicht alles richtig. wenn es 1000 anfragen gibt, aber werder nur 500 karten zur verfügung hat, fühlen sich immer welche ungerecht behandelt. ob es "bessere" fans als andere gibt, die immer karten bekommen sollten, will ich nicht beurteilen. für mich als nicht-organisierter fan liegt das problem bei der nicht vorhandenen planungssicherheit. es ist einfach sehr nervig, wenn man teilweise erst 7 tage vorher bescheid weiß, ob man eine karte kriegt oder nicht[wegen urlaub nehmen und bahn-spezialangeboten]... ich finde, da sollten ein paar leute mehr eingestellt werden um die anfragen schneller bearbeiten zu können.
     
  19. zur sache: jeder fan sollte die gleichen Chancen haben, an Karten für ein solches Spiel zu kommen - wenn Nachfrage > Angebot schauen halt manche in die Röhre. Dass dann einzelne Gruppierungen beleidigte Leberwurst spielen, ist kindisch


    generell: wenn die ultras und andere fangruppierungen bei den auswärtsspielen generell bevorzugt werden, d.h. immer karten bekommen, ist das entweder ne feine sache vom verein (die ja scheinbar nicht mal mehr erwähenswert scheint) oder ne verarschung gegenüber dem normalen fan, der dann pech gehabt hat. ne andere sache ist die umsetzung: in stuttgart hatte ich karten für die 1. reihe (gut, am ende war jeder auf den plätzen, wo er wollte), doch nachdem ich 2 minuten dort saß, kam gleich jemand der ultras und meinte "die ersten 10 reihen gehören uns!". Wenn, dann sollte werder diese karten auch an diese leute geben und nicht an mich, der damit nichts zu tun hat. dass sich die ultras usw. ihre "freiheiten" nehmen und damit den zorn von fast allen werderfans auf sich ziehen, habe ich das ein oder andere mal bei auswärtsspielen erlebt
     
  20. baumi6

    baumi6

    Ort:
    1,1km von unserem Wohnzimmer entfernt
    Kartenverkäufe:
    +86
    :tnx:
    Das ist zusätzlich ein großes Problem. "Nervig" ist dem Fall sogar noch nett formuliert!