Josh Sargent (Norwich City)

Dieses Thema im Forum "Ehemalige Werderaner" wurde erstellt von WerderWirdMeister, 29. Mai 2018.

Diese Seite empfehlen

  1. Muss man sich ja auch erst mal verdienen. Klar haben wir alle gesehen was er bei uns gespielt hat, aber wir wurden mit ihm ja auch 6:1 von den Bayern vermöbelt und gerade so 14. mit Ach und Krach. War beim Ende der Leihe schon Eichin am Start der uns den Kevin fest hätte verpflichten sollen? Verliere da den Überblick. :confused:
     
  2. KdB war viel zu teuer. Wolfsburg hatte Chelsea 22 Mio € gezahlt.
    Es ging mir nur darum, dass de Bruyne wie auch Sargent nicht alle Qualitäten bei uns zeigen konnte, wenn nur 12 Punkte in der Rückrunde 2012/2013 geholt wurden.
     
    dersanierer gefällt das.
  3. Welche Qualitäten hast Du denn bei Sargent gesehen, die er nicht zeigen konnte? Der Vergleich mit de Bryune ist das Härteste, was ich so über Sargent lesen durfte....
     
    Cyril Sneer gefällt das.
  4. Da bin ich aber mal gespannt :D
     
  5. Gegen Ddorf hat es ja auch zum Doppelpack gereicht :) Okay, auch Zweitligist
     
  6. Bremen

    Bremen Moderator

    Kartenverkäufe:
    +4
    Sind 10 Tore und 9 Vorlagen in 33 Spielen von KdB in einer schwachen Mannschaft etwa kein Qualitätsnachweis?
     
  7. @Bremen
    Wir haben ja gesehen welchen Qualitätsnachweis er in Wolfsburg bei einer besseren Mannschaft vollbracht hat.
    Das Handicap beim Spielen im Abstiegskampf wird gerne vernachlässigt.
     
  8. Ich muss dir hier widersprechen. Nicht bei Sargent, aber KdB hat bei Werder eine Klasse besser gespielt als der restliche Kader. Das war unübersehbar. Die Floskel "Er allein kann es auch nicht richten" stimmt bei KdB im Falle Werders nicht mal denn es gab ein paar Spiele wo es sehr wohl ausschließlich seiner individuellen Klasse zu verdanken war, dass wir gepunktet haben. Er hat sich stetig entwickelt, ob bei uns, dann bei Wolfsburg oder schließlich bei City wo er zu einem der mMn. besten Spieler weltweit gereift ist. Klar hätte er bei einem besseren Team als Werder noch mehr scoren können. Das hätte ihn aber nicht zu einem besseren Spieler gemacht. Ich halte viel von Sargent, aber KdB im gleichen Alter ist einfach eine gänzlich andere Hausnummer. Dazu ist aber im Vergleich eben auch die Position sehr wichtig. KdB war Spielgestalter und gleichzeitig, aufgrund seiner damals schon bärenstarken technischen Fähigkeiten, auch extrem Torgefährlich. Sargent umgekehrt ist viel mehr angewiesen auf andere Spieler, KdB hingegen hat andere eingesetzt, besser gemacht, der klassische Spielmacher mit dem Ball am Fuß quer durchs Mittelfeld bis in den Strafraum. KdBs Entwicklung ging insbesondere im Bereich Stellungsspiel und Entscheidungsfindung, DAS hat ihn zur Weltklasse erhoben. Die grundlegenden Fähigkeiten hatte er bei uns schon. Auch bei Sargent haperte es anfangs EXTREM im Bereich Stellungsspiel und vor allem Körperlichkeit. Darin ist er aber viel besser geworden, auch die Entscheidungsfindung ist viel besser. Technik und Torgefahr hatte er eh immer schon aber das ist bei einem Stürmer (Siehe Johannes Eggestein) eben nur eine Seite der Medaille. Diese Fähigkeiten auch zum Abschluss zu bringen bedingen überhaupt erst richtig in Position zu kommen. Dahingehend war unser Pressingfußball natürlich Gift für ihn, aber das wird.

    tl;dr: Sargent ist in allen relevanten Bereichen teils stark verbesser und entwickelt sich kontinuierlich weiter. Ich will den Vergleich zu KdB nicht abenteuerlich nennen, aber der war in dem Alter einfach schon der viel viel bessere Spieler und viel weiter. Das kann auch bei Sargent schnell gehen denn so wie KdB entwickelt er sich kontinuierlich weiter. Aber den Beweis muss er (und wird er mMn. auch) erst noch bringen.
     
  9. Cyril Sneer

    Cyril Sneer

    Ort:
    Duisburg WVSC-Sieger #228
    Kartenverkäufe:
    +8
    Ich kann nur für mich sprechen, ich hab persönlich gar nichts gegen Sargent.
    In einer funktionierenden spielstärkeren Truppe als der unseren (dürfte nicht schwer zu finden sein) wird er wohl auch seine Tore machen.

    Ich finde seine Stärken halt nicht sonderlich auffallend, er ist mMn relativ schnell, technisch schon oft fehlerhaft, nicht aufsehenerregend kopfballstark, Schusstechnik geht so, sucht mir zu selten den Abschluss, Einsatz stimmt immerhin.
    Er kann und wird sich vermutlich aber auch noch steigern, ist ja nicht wahnsinnig alt.
     
  10. Ein Vergleich mit KdB da bin ich ja gespannt wann Sargent in die absolute Weltspitze aufsteigt.
     
    Oberfrankenwerderanerin gefällt das.
  11. Erstmal wieder auf der Bank heute. Milot wie immer zuletzt gesetzt.
     
  12. dersanierer

    dersanierer Guest

    Und schwups, nächste Pleite... Aber unsere Abstiegshelden sind das ja gewohnt...:lol:
     
    Weserpizarro24 gefällt das.
  13. Rashica gönne ich das, Sargent mochte ich, nur seinen Abgang fand ich schäbig und charakterlos.
     
  14. Gönnen tue ich das keinem. Aber so ein richtiger kommender Weltstar wird sicher auch nicht 2x in folge Absteigen
     
  15. Bremen

    Bremen Moderator

    Kartenverkäufe:
    +4
    Rudi Völler ist 1981 und 1982 mit dem TSV 1860 München abgestiegen...









    ...wobei der Abstieg 1982 in einem Lizenzentzug begründet war
     
  16. dersanierer

    dersanierer Guest

    Allein den Namen Rudi Völler mit den zweien in Verbindung zu bringen ist schon grenzwertig. Aber lassen wir das, ich hake die Zwei in der Rubrik "Trostlose Werder-Geschichte" ab....
     
  17. Bremen

    Bremen Moderator

    Kartenverkäufe:
    +4
    Warum? Er spielte doch auch bei Werder :ugly:
     
  18. dersanierer

    dersanierer Guest

    Das ja, aber ansonsten verbietet sich eigentlich jeder Vergleich und wäre fast schon eine Beleidigung für unseren Rudi...
     
  19. Es ist schon erstaunlich, mit welchen Fußballern ein bei Werder völlig nutzloser und zudem ziemlich talentfreier Spieler wie Sargent hier verglichen wird. Völler, de Bruyne... herrlich.