Johan "Le Chef" Micoud

Dieses Thema im Forum "Ehemalige Werderaner" wurde erstellt von angie29, 23. Juni 2008.

Diese Seite empfehlen

  1. KolDiego

    KolDiego

    Ort:
    Hude
    Fänd ich auch nä coole Idee! Solange die anderen Spieler sich dann nicht gleich angegriffen fühlen ;)
     
  2. Eine Legende tritt ab. Danke Joe, Du warst einzigartig und für mich der mit Abstand aufregendste Spieler, den ich jemals im Trikot des SV Werder erleben durfte. Ein Spieler zum Verneigen, ein Stratege, ein Genie. Mit Micoud tritt eine echte Größe ab, ein trauriger Tag.

    Ohne wenn und aber würde ich es begrüßen, ihn zum ersten nichtdeutschen Ehrenspielführer zu adeln, es wäre in der Tat angemessen, er hat eine Epoche mit dem größten Triumph der Vereinsgeschichte geprägt.

    Ein ordentliches Abschiedsspiel im ausverkauften Weserstadion wäre das Minimum.
     
  3. Ich fänd es echt cool wenn er nach einem alngem Urlaub, bei Werder als Co Trainer doer so anfängt, damit unsere SPieler lernen was guter Fußball ist.
     
  4. Slash

    Slash

    Ort:
    NULL
    Genau das gleiche hab ich auch schon gedacht.


    Alles Gute Le Chef.
    Mit Micoud verlässt der beste Spieler den Werder jemals hatte
    die Fußball-Bühne.

    @KA: Bitte sofort an die Arbeit machen und ein würdiges Abschieds-
    Spiel organisieren!!:svw_applaus:
     
  5. gelöscht

    gelöscht Guest

    Ort:
    NULL
    !!! Micoud nach Bremen holen !!!

    :svw_applaus:
     
  6. Adieu le Chef!
     
  7. :tnx:

    Ein wirklich großer Spieler.
     
  8. :svw_applaus: Danke Joe :svw_applaus:
     
  9. Absolut, ich finde Werder hat ihm viel zu verdanken! Ihm gebührt Ehre:tnx:
     

  10. Absolut,durch ihn ist Werder da angekommen wo sie jetzt stehen.
    Alles Gute Le Chef und wir ziehen den Hut vor dir. :knutsch::tnx:
     
  11. Wie wäre es wenn Micoud für Werder in irgendeiner Funktion arbeiten würde? Es hat viele Kontakte in Frankreich und Italien.

    Ich könnte ihn mir als Helffer von allofs vorstellen, sozusagen Vermittler etc.
     
  12. Das wäre denke ich wirklich nicht schlecht wenn er solch ein Amt bei Werder übernehmen würde.
    Ich würde es begrüßen.:D
     
  13. Werderlike

    Werderlike Guest

    man könnte doch evtl. ein abschiedspiel Micoud+Baumann oder so machen, also ein abschiedsspiel für baumann wo man Micoud einläd und er spielt dann mit...
     
  14. Ich denke man sollte drei Spiele machen. Auch noch eins für Ailtonne. ( sorry, kleiner Scherz) Den Erlös dann für Wohltätige Zwecke spenden. Zum beispiel mein Konto ausgleichen.

    GWG
    Stefane
     
  15. wikk

    wikk

    Ort:
    NULL
  16. Adieu Le Chef, werden dich nie vergessen!
     
  17. lakitu

    lakitu

    Ort:
    NULL
    Der beste Werder-Akteur aller Zeiten hört auf... ist vielleicht ganz gut so. Ich meine, ein Vizemeistertitel mit Bordeaux zum Abschluss (also Meister von Restfrankreich, da Lyon ja eh immer gewinnt) ist wirklich nicht übel. Finde es gut, dass er nicht noch zu irgendeinem Mittelklasse-Team wechselt (Angebote waren ja wohl da). Er muss ja nicht den Ailton machen... ;)

    Ich weiß wirklich nicht, ob wir jemals einen ähnlichen Spieler bei Werder sehen. Jemand der fußballerisch absolut herausragend, aber gleichzeitig auch noch eine absolute Führungsperson mit der gewissen Ausstrahlung und Siegermentalität ist... sowas ist sehr selten.
     
  18. Micoud war wirklich einer der Besten,den wir je hatten!

    Wünsche ihm alles Gute für seine Zukunft!

    P.S. Lass dich mal im Weserstadion sehen :applaus:

    :beer:
     
  19. Johan Micoud hat in der Nähe von Bordeaux (Pomerol) in seine neue Existenz investiert. Er hat vor zwei Monaten mit einem Ex-Teamkollegen und einem Weinhändler ein Weingut erworben, der Kaufpreis sei über eine Million Euro.

    Es wird nicht mehr als 2,000 Flaschen im ersten Jahr geben...:beer:
     
  20. Bitte eine Kiste 2008er Chateau Micoud an mich.
    Macht bestimmt Spaß, nach Karriereende abends eine ausgiebige Weinverkostung vorzunehmen, am nächten Tag nicht früh morgends auf dem Trainingsplatz sein müssen und trotzdem genug Geld haben.