Hamburger SV - Die Unaufsteigbaren

Dieses Thema im Forum "Vereinsfußball" wurde erstellt von gelöscht, 24. Juni 2008.

Diese Seite empfehlen

?

Wo geht die Reise für den HSV in Liga 2 hin?

  1. Direkter Wiederaufstieg (Platz 1-2)

    7 Stimme(n)
    15,6%
  2. Aufstiegsrelegation (Platz 3)

    7 Stimme(n)
    15,6%
  3. Irgendwo im Mittelfeld (Platz 4-15)

    27 Stimme(n)
    60,0%
  4. Abstiegsrelegation (Platz 16)

    2 Stimme(n)
    4,4%
  5. Direkter Abstieg (Platz 17-18)

    2 Stimme(n)
    4,4%
  1. HSV als Krankheit zu bezeichnen, ist gar nicht so falsch. HSV ist ein weit verbreitetes Virus. Herpes Simplex Virus. Mit einer Durchseuchung von 80-94% der Bevölkerung in Deutschland das erfolgreichste bekannte Virus (großer Unterschied zum gleichnamigen Verein). Man könnte also sagen, dass ca. 90% aller deutschen vom HSV genervt sind. Wie nervig so ein Herpes Ausbruch ist, dürfte ja jeder wissen.
     
  2. :lol:

    Also ich hatte noch nie einen Herpes.
     
    LotteS gefällt das.
  3. Herpes behält man außerdem sein Leben lang. Der HSV ist jetzt endlich weg. Von daher ist der Vergleich schief.

    :D
     
    LotteS und werderfan0406 gefällt das.
  4. Das mit der Fanunterstützung ist allerdings eine ziemliche Unverschämtheit. Am Samstag, als die Hanseln da so supertoll ihren Mannschaftsbus empfangen haben, hab ich die ganze Zeit gedacht: " Mein Gott, alles von "Allez grün" und "This is Osterdeich" 1:1 abgekupfert und jetzt so eine Behauptung in den Raum stellen? Da hat wohl jemand bei den Affen nicht richtig nachgedacht, was mich wiederum nicht so sehr verwundert. Das Langzeitgedächtnis eines durchschnittlichen HSV- Fans reicht nämlich nur ca. 2 Stunden in die Vergangenheit wie mehrere Studien zum Thema ergeben haben. Das hat die Evolution so eingerichtet, sonst könnten sich die Fans des HSV ja erinnern, wie der Verein in den letzten Jahren gespielt hat und niemand würde mehr an das Erreichen der CL in der nächsten Saison glauben.
     
    cornholio, howie und Nico Bellic gefällt das.
  5. Ja gut, aber auf den Mannschaftsbus zu warten, um dann den Spielern zuzujubeln, dürfte auch keine Erfindung von uns gewesen sein... am Ende hat man als Fan auch nicht viel mehr Möglichkeiten um der Mannschaft vor dem Spiel noch was positives mitzugeben. Abschlusstraining, Mannschaftsbusempfang und Support im Stadion, alles andere wäre Stalking... ich war schon positiv überrascht, dass sie die Kurve noch so bekommen haben, nach den Drohungen ("wir kriegen euch") und Grabkreuzen konnte man ja schon Angst bekommen, was als nächstes passiert.

    Insgesamt war aber unser Ansatz viel positiver, weil wir mit unserem Support die Mannschaft gepusht haben und dadurch die Leistungen besser wurden, beim HSV war es andersherum.
     
    taxi66, howie und Nico Bellic gefällt das.
  6. Nee, ist ganz bestimmt keine Bremer Erfindung, aber perfektioniert haben die Werderfans diese konsequente Unterstützung schon. So erinnere ich daran, dass noch eine Stunde nach der Niederlage in Mainz damals unter Dutt der ganze Gästefanblock geschlossen die Mannschaft gefeiert hat oder beim Training nur positiv supportet wurde und keine Morddrohungsplakate da hingen etc.
     
    howie, Nico Bellic und gersche gefällt das.
  7. Dwight Fry

    Dwight Fry

    Ort:
    Berlin (Exil)
    Kartenverkäufe:
    +3
    Zuletzt bearbeitet: 17. Mai 2018
  8. opalo

    opalo Moderator

    Ort:
    Wo die Ruhr einen großen Bogen macht ;-)
    Kartenverkäufe:
    +196
    Ich hätte nichts dagegen, wenn es solche Bilder aus unserem Block auch mal gäbe, die dann dazu führen, dass Zündler gefunden werden.
     
  9. Hätte nichts dagegen wenn das zum Standard würde.
     
    Eisenfuss57, Nico Bellic, Bremen und 2 anderen gefällt das.
  10. Bremen

    Bremen Moderator

    Es wäre ebenso wünschenswert, daß das Publikum in den Stadien künftig ähnlich auf Pyros reagiert wie jüngst im Volkspark.Den Pyromanen würden solche Reaktionen nicht jucken bzw.. möge es für sie eine Befriedigung sein, aber so zeigen die Stadionbesucher, daß sie ein solches Handeln dieser Anti-Fans nicht schweigend tolerieren.
     
  11. dieeeter

    dieeeter

    Ort:
    NULL
    Kartenverkäufe:
    +3
    na herzlichen glückwunsch. das grundböse, endlich mal in nem video zu sehen.julian reichelt gefällt das.

    was sagt die gemeinde hier eigentlich dazu, dass laut hsv lebenslange stadionverbote für die zündler ausgeprochen werden sollen? :popcorn:
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. Mai 2018
  12. opalo

    opalo Moderator

    Ort:
    Wo die Ruhr einen großen Bogen macht ;-)
    Kartenverkäufe:
    +196
    Finde ich gut. Die haben im Stadion nichts zu suchen. Und vielleicht bringt eine derartige Strafe ja auch ein paar andere zum Nachdenken.
     
    Eisenfuss57, Bremen, Nico Bellic und 3 anderen gefällt das.
  13. dieeeter

    dieeeter

    Ort:
    NULL
    Kartenverkäufe:
    +3
    einer gruppe von überwiegend jugendlichen und jungen erwachsenen einen vermutlich sehr großen teil ihres lebensinhaltes nehmen? ohne aussicht, diesen wieder zu bekommen? pädagogisch mit sicherheit sehr wertvoll.
     
  14. Nicole

    Nicole

    Ort:
    Block 50
    Kartenverkäufe:
    +23
    Wäre konsequent und ich würde es begrüßen! Wer mit Pyro um sich wirft, scheißt auf die Gesundheit aller anderen. Wer so gemeingefährlich mit Pyro umgeht, gehört hart bestraft. Vielleicht lernen alle anderen ja daraus...
     
  15. Ganz ehrlich? Find ich gut. Das, was da passiert ist, war ja nicht einfach nur "zündeln". Wenn jemand eine Rauchbombe oder ein Bengalo im Block zündet, ist das schon scheiße, auch von einem Bengalo geht Gefahr für die unmittelbaren Nebenleute aus, aber da hat man noch die Möglichkeit, sich einigermaßen schnell in Sicherheit zu bringen. Aber wer Böller und Raketen aufs Spielfeld wirft, nimmt meines Erachtens billigend inkauf, dass dort Menschen verletzt werden. Ein Knalltrauma durch einen unmittelbar neben dem Ohr explodierenden Böller ist keine harmlose Verletzung. Das kann noch nach Jahrzehnten Beeinträchtigungen im Gleichgewichtssinn bedeuten. Und im Unterschied zu einem einzelnen Bengalo im Block ist es bei aufs Spielfeld geworfenen Böllern und Raketen äußerst schwierig, sich in Sicherheit zu bringen. Man weiß nie, wo so etwas hin fliegt. Leute, die so etwas machen, haben im Fußballstadion nichts verloren. Und im Übrigen auch bei keiner sonstigen Sportveranstaltung, nur ist es da schwierig, Verbote auszusprechen.
     
    Eisenfuss57, Nico Bellic, Nicole und 3 anderen gefällt das.
  16. Selber Schuld. Die wurden doch von niemandem dazu gezwungen, das zu machen. Wer andere Menschen derart in Gefahr bringt, muss auch mit den Konsequenzen leben.
     
  17. opalo

    opalo Moderator

    Ort:
    Wo die Ruhr einen großen Bogen macht ;-)
    Kartenverkäufe:
    +196
    Die wissen, dass Pyro verboten ist und ignorieren es. Von daher müssen sie dann auch die Konsequenzen tragen. Meine Empathie für die ist null.
     
  18. Weserbear

    Weserbear

    Kartenverkäufe:
    +1
  19. dieeeter

    dieeeter

    Ort:
    NULL
    Kartenverkäufe:
    +3
    :lol: genau so funktioniert die arbeit mit diesem klientel.
     
  20. Na warum denn nicht? Die Dieters dieser Welt geben sich allwissend. Ordentliche Strafe und gut ist. Pech für diejenigen, die die Strafe heute kassieren. Für die Zukunft schreckt es halt andere ab. Hat früher gewirkt und wird es mit Sicherheit auch heute noch tun. In der DDR hätte es für solche Kanonen Jugendwerkhof gegeben. Heutzutage soll man Brücken bauen und resozialisieren. Nee, den zweiten Schritt kann man gehen, nachdem der erste getan ist und nicht umgekehrt.
     
    Eisenfuss57, Nico Bellic und howie gefällt das.