Hamburger SV - Die Unaufsteigbaren

Dieses Thema im Forum "Vereinsfußball" wurde erstellt von gelöscht, 24. Juni 2008.

Diese Seite empfehlen

?

Wo geht die Reise für den HSV in Liga 2 hin?

  1. Direkter Aufstieg (Platz 1-2)

    12 Stimme(n)
    17,9%
  2. Aufstiegsrelegation (Platz 3)

    9 Stimme(n)
    13,4%
  3. Irgendwo im Mittelfeld (Platz 4-15)

    42 Stimme(n)
    62,7%
  4. Abstiegsrelegation (Platz 16)

    1 Stimme(n)
    1,5%
  5. Direkter Abstieg (Platz 17-18)

    3 Stimme(n)
    4,5%
  1. opalo

    opalo Moderator

    Ort:
    Wo die Ruhr einen großen Bogen macht ;-)
    Kartenverkäufe:
    +216


    Ist auch schön ;-)
     
    Pardus Viridis gefällt das.
  2. Lübecker

    Lübecker

    Ort:
    53° 52´01´´N 10°40´08´´E
    Kartenverkäufe:
    +2
    0:3 o_O 85 Minuten und 1 Schuß in Richtung Tor. Das werden harte Zeiten für den HSV
     
  3. Wo ist der "neue Trainer Effekt"?
    Sind die diese Saison dran?
     
  4. opalo

    opalo Moderator

    Ort:
    Wo die Ruhr einen großen Bogen macht ;-)
    Kartenverkäufe:
    +216
    Ich hoffe, dass die endlich mal dran sind. Ist überfällig....
     
  5. Minko

    Minko

    Ort:
    Bremen
    Überfällig sind sie schon lange (nach den Jahren des Abstiegskampfes wären wir das eigentlich auch). Wir wären in ähnlicher Situation, wenn wir nicht mit Alexander Nouri endlich einen talentierten und fachkundigen Trainer hätten...

    Vor dem Genießen der Schadenfreude halten wir lieber die Klappe Klasse. :beer:
     
  6. Torstininho

    Torstininho Guest

    Der kommt noch! Wenn Gisdol erst einmal entlassen ist, wird sich der Effekt beim neuen Trainer schon einstellen.
    HSV = Unabsteigbar! Selbst wenn die insgesamt nur 15 Punkte in der Saison holen sollten, gäbe es mit Sicherheit 2 Teams, die noch weniger Punkte holen oder zwangsabsteigen müssen!
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 21. Oktober 2016
  7. Mann, was bin ich froh, dass uns Gisdol erspart geblieben ist. Wenn man bedenkt, dass der wohl wirklich auf Baumann Zettel stand und wohl schon ein Angebot hatte...dann lieber Dutt zurück als den.
     
    Felissilvestris und MrDave7 gefällt das.
  8. Das war heute ungelogen das schlechteste, was ich je von einer Bundesligamannschaft gesehen habe.. Steigt endlich ab!!!! Ist eh seit 3 Jahren überfällig :)
     
  9. StudioBremen1

    StudioBremen1

    Ort:
    Osterdeich
    Kartenverkäufe:
    +96
  10. tsubasa

    tsubasa Guest

    dass gisdol eine pfeife als trainer ist, konnte man nun mindestens 2 jahre lang bestens beobachten. das kann nun niemanden überraschen, der sich ab und an mal hoffenheim unter ihm angeschaut hat. es gruselt mich immer noch bei dem gedanken, dass der beinahe bei werder gelandet wäre.

    übrigens: es war glück für den hsv, dass man gegen gladbach eine rote karte gesehen hat. dadurch ließ gisdol dann defensiv spielen. andernfalls hätt er seine idee vom fußball auch versucht gegen gladbach durchzuziehen (das war übrigens auch der grund, weshalb es zur roten karte nach notbremse kam). die wären da unter die räder gekommen.

    edit: kostic ist übrigens auch so maßlos überschätzt. passt, dass die für den ordentlich geld ausgegeben haben.
     
    Felissilvestris gefällt das.
  11. Jetzt wissen wir wenigstens, was uns erspart geblieben ist. Erfolgstrainer Markus G. :) hat ja nur einen 1-Jahresvertrag unterschrieben und lebt im Hotel. Er ist nur auf der Durchreise. Man weiß nur noch nicht, wie lange der Aufenthalt dauert.

    Brüno wird sich kaputt gelacht haben, als er die Leistung gesehen hat. Mit ihm waren die Stellinger zumindest ansatzweise konkurrenzfähig.
     
  12. Wird Markus Gisdol am 26.11.16 noch Trainer des HSV sein, wenn es gegen den ruhmreichen SVW geht?
    Kommende Gegner: Köln, Dortmund, Hoffenheim
    Es ist doch nicht unwahrscheinlich, dass dieses Spiele sang- und klanglos verloren werden.
    Beim HSV halte ich nun wirklich jedes Szenario für möglich!
    Vor allem eine Rückkehr von Wolfgang Felix Magath!!!!!!!!!

    Markus Gisdol, versuchte in den vergangenen Wochen die Schwächen des Kaders weg zu lächeln.
    Nun, ist er beim HSV angekommen!
     
  13. Und eben das, dass Gisdol beinahe hier gelandet wäre, lässt mich am Verstand Baumann und Bodes zweifeln. Jeder hat doch gesehen, dass er in Hoffenheim taktisch sehr eindimensional hat spielen lassen. Wieso stand er bloß bei uns auf dem Zettel? Hat mich damals doch sehr schockiert und war entsetzt, als es bei sport1 und im kicker hieß, dass er ein Angebot von Werder hätte. Und ich habe den Herren lobgepriesen, als es dann hieß, dass er beim HSV die bessere sportliche Perspektive sähe und dort unterschreiben hat. Allein diese Frisur...
     
    Pardus Viridis und Felissilvestris gefällt das.
  14. @Dick und Doof: wieder sehr lustig, das zu lesen. Aber es geht doch weniger um neue Spieler als um einen neuen Sportchef. Der wievielte eigentlich in den letzten Jahren? Und wieder so ein Heilsbringer wie weiland Arnesen, der ja auch mit viel Vorschusslorbeeren und irrsinnigen Kontakten nach England in HH aufschlug? Hat der damals nicht auch so einen Wunderwuzzi von Spieler mitgebracht? Wer war das noch gleich? Diese Saison könnten die echt fällig sein, Kühnes Schatulle hin oder her. Es ist auch Wahnsinn, wie eigentlich hochbegabte Spieler beim HSV komplett das Kicken verlernen. Holtby, Müller, Kostic, Halilovic...alles Rohrkrepierer!
     
  15. Bei aller Kritik an Baumann und Bode. Gisdol wäre fast bei uns gelandet ! Eberl bat Gisdol allerdings um Bedenkzeit da Schubert nach seiner Installierung anfing zu gewinnen ! ;)
     
    FatTony gefällt das.
  16. PrinzHF

    PrinzHF

    Ort:
    HH
    Kartenverkäufe:
    +1
  17. Nun gab es unter Gisdol 2 rote Karten, aber noch kein Tor ;)
    Ich würde eher sagen, Sie spielen zu riskant und manchmal zu aggressiv.

    Hertha - Hamburg => 6 gelbe Karten
    Gladbach - Hamburg => 4 gelbe, 1 mal rot
    Hamburg - Frankfurt => 1 mal gelb-rot

    Wenn Sie einfach nur zu offensiv spielten, dann hätten Sie in 3 Spielen ein Tor schiessen müssen.

    Stattdessen gab es in 3 Spielen 5 Gegentore gegen Hertha(Platz 5), Gladbach(Heimtabelle Paltz 3) Frankfurt(Platz 4)
    Nach so einem Start ist es natürlich schwer wieder in die Spur zu kommen, wenn es dann am nächsten Spieltag nach Köln geht.
    Wenn dann das Selbstvertrauen weg ist, dann kann das so eine Nummer wie TS in Hannover werden.

    Nouri hatte da einfach ein besseres Anfangsprogramm:
    Werder - Mainz(Platz 8) 1:2 => verloren
    Bremen - Wolfsburg(Platz 14) 2:1
    Darmstadt(Platz 15) - Bremen 2:2
    Bremen - Leverkusen(Platz 10) 2:1

    Mich würde es überzeugen, wenn wir gegen Leipzig gewinnen sollten, aber die stehen ja aktuell auf Platz 3...
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. Oktober 2016
  18. tsubasa

    tsubasa Guest

    sie kassieren die roten karten, weil sie mit unheimlich naivem risiko spielen. da sind teilweise irre lücken. dass sie dann zusätzlich offensiv einfach keinerlei kreativität, eine choatische struktur und nicht zueinander passende spielertypen haben verschlimmert das ganze noch
    die tabellenplätze, so wie du sie auflistest, täuschen natürlich aus mehreren gründen. ein hauptgrund ist zum beispiel, dass es gerade mal der beginn der saison ist und eine aussagekraft dementsprechend noch wenig gegeben. wolfsburg und leverkusen sehe ich nicht als leichter an als frankfurt und hertha. leverkusen wird am ende der saison meiner meinung nach definitiv vor beiden stehen.
    ein weiterer hauptrgund: du erwähnst den tabellenplatz nach dem spiel, nicht den davor. natürlich steht eine mannschaft, die gegen dich gewinnt erstmal tabellarisch besser da als eine mannschaft, die gegen dich verliert.
    nimmt man die tabellenplätze der gegner direkt vor dem spiel gegen den hsv bzw gegen werder kommt man auf folgende.

    hsv:
    hertha: platz 8
    gladbach: platz 9
    frankfurt: platz 8

    werder:
    mainz: platz 9
    wolfsburg: platz 10
    darmstadt: platz 14
    leverkusen: platz 6


    der unterschied ist also kaum gegeben. mit leverkusen war sogar die zum zeitpunkt des aufeinandertreffens bestplatzierteste mannschaft gegner von werder.
    wie gesagt aber: das hat so früh in der saison kaum bis gar keine aussagekraft.
    mit mainz, wolfsburg und leverkusen hatte man meiner einschätzung nach kein leichteres programm als mit hertha, frankfurt und gladbach. nur gladbach war ein richtig harter gegner auf seiten hamburgs. hertha und frankfurt werden sich im laufe der saison wahrscheinlich im mittelfeld der liga einsortieren, während zumindest leverkusen und eventuell auch wolfsburg über den beiden mannschaften stehen werden.
     
    corox gefällt das.
  19. Na seht ihr, der HSV kann ja doch noch Tore schießen! :XD: