Gästebuch

Dieses Thema im Forum "Off Topic" wurde erstellt von Murphy, 24. Juni 2008.

Diese Seite empfehlen

  1. Mal im Ernst, habe nicht wirklich an ein Erfolgserlebnis im Bauernland geglaubt. Wenn ich an das Spiel derer gegen Doofmund denke, haben wir uns aber achtbar aus der Affäre geschlichen. Am meisten habe ich mich über die RK aufgeregt. Sah es nicht so aus, dass die Pfeife Info über den Kopfhörer bekam. Von wem war das... Nicht dass die Karte unberechtigt war, das war sie schon, aber es bleibt bei mir ein Geschmäckle.
    Da hoffe und erwarte ich Morgen doch etwas mehr. Vor allem Mut. So war es in der ersten Halbzeit ein ordentliches Spiel. Die zweite war dann aber zum Vergessen.
    Mal abwarten und Ostfriesentee trinken. Soll ja helfen

    GwG
    Wiesel
     
    Weserbear gefällt das.
  2. Die Dramaturgie dieses Halbfinals hätte nicht besser sein können…bis auf das fremd bestimmte Ende. Unterhaltsam, spannend, dramatisch, tragisch, alles Attribute, die zum Spiel passten. Und Werder dürfte sich ein weiteres Mal in die Herzen Fußballdeutschlands gespielt haben. Man hat dem großen Favoriten lange Zeit getrotzt. Umso trauriger, dass nach erfolgreicher Aufholjagd eine Schiri-Fehlentscheidung das Blatt zu Gunsten der Buy-ern wendet.
    Ja, Coman war durch, aber der Ball zu weit weg, als dass er ihn überhaupt noch hätte bekommen können. Gebres leichter Schubser war die willkommene Einladung, um zumindest daraus noch Kapital zu schlagen. Und der Blinde in black, der ja eine Berührung am Fuß gesehen haben will, die es nicht gab, spielte brav mit...

    Es ist nicht die 11er-Entscheidung als solche, sondern die Arroganz des Schiri, die das Blut der Fans und Spieler hochkochen ließ. In einem Spiel, bei dem es um nicht weniger als die Final-Teilnahme geht, schaut man sich eine strittige Entscheidung nochmal auf dem Monitor an. Bleibt man anschliessend bei seiner Entscheidung, dann ist es so.... aber es wäre Ruhe im Karton gewesen.

    Legt man seine grün-weisse Brille einen kurzen Moment beiseite und lässt - um Sachlichkeit bemüht - die Partie nochmal Revue passieren, muss man angesichts des klaren ChancenPlus anerkennen, dass der Buy-ern Sieg nicht ganz unverdient war.

    In der Niederlage zeigt man wahre Größe, so geschehen gestern durch unseren Trainer. Seine Kommentare waren allesamt Statements eines fairen Verlierers. Davon könnte sich Wurstfabrikant Verhoen-es mal ´ne ordentliche Scheibe abschneiden….

    Meine unwesentliche Meinung.

    Mund abwischen, Saisonendspurt Richtung Platz 7

    GwG

    vyb
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. April 2019
    miloo, Weserbear und Weserpizarro24 gefällt das.
  3. Das war mal wieder ein Spiel, in dem wir der Willkür des Schwarzen Mannes ausgesetzt waren. Für mich ein Unding was er teilweise gepfiffen hat. Denk ich z.B. an die Blutgrätsche von Hummels, das war mehr als Gelb, dafür bekommen wir nach Davys Klärung den Karton, den ein Coman bei gestrecktem Bein "natürlich" nicht bekommt. Werde einer schlau drauß. Der Gipfel der Unverschämtheit war ja wohl der Witzelfer. Pfeift man so was, gibt es in jedem Spiel mindestens 10 Stück.
    Man merkt, ich reg mich immer noch auf. Immerhin hätte ja der Videoheini mal nen Gruß rüberschicken können, aber WIR durften wohl nicht das "Unmögliche" schaffen.
    Ich könnte jetzt noch ko....
    Ein mega gefruststes Wiesel
     
  4. :ueberrascht:´n Batzen Geld, den FB da für den stürmischen Lückenfüller hingeblättert hat. Ein Vabanquespiel angesichts des mehrfachen Knorpelschadens im Knie. Sollte das Rückholprojekt in die Hose gehen, hat FB auf ewig ´n Kind im Ohr.
     
    Weserbear gefällt das.
  5. Dreimal ist bekanntlich Bremer Recht, aber mussten es unbedingt drei Niederlagen in einer Woche sein? :facepalm:

    Man muss nicht schwarz malen, um vorher zu sagen, dass es das war mit Werders europäischen Ambitionen. Mit ihrem 4:1 haben die Mitarbeiter der Stadtwerke Düsseldorf der EWE-Konkurrenz mal kurz den grün-weißen EuroStecker aus der Buchse gezogen. Den EuroStecker gibt es tatsächlich und zwar für ans Niederspannungsnetz anschließbare Klasse II-Geräte mit geringer Leistung…passt irgendwie auf Werder.

    Was die Mannschaft ihren mitgereisten 6.500 Fans gestern geboten haben, war eine Zumutung. Die Umschreibung von Trapattonis Flasche leer trifft für alle Mannschaftteile den Nagel auf den Kopf. Bei den grünen Waisen herrschte mentale Windstille. Werders Abwehrreihe als solche zu bezeichnen, wäre blanker Hohn. Bezeichnend wie man dem, der mit dem Ball tanzt, im Kollektiv Geleitschutz gab. Ein exklusiver Escort-Service, damit Karaman nur nicht das Tor verfehlt. Sich auf der Zielgerade nochmal so gewaltig auf die Fresse zu legen, tut richtig weh. Dafür allein das Pokal-Debakel als Rechtfertigung heran zu ziehen , wäre etwas billig für ambitionierte Profis.

    Im Sommer muss FB in der Defensive unbedingt nachbessern. Wenn unser Schwede in die Premier League wechseln möchte, Briefmarke auf den Allerwertesten und tschüss! So oft wie der sich mit seinen Aussetzern in den letzten Spielen zum dummen August gemacht hat ...no big lost.

    Und nächstes Wochenende zuhause der Showdown zu „The Biggest Loser 2019“

    Kann ich Ihnen noch was bringen?
    Nein, bin schon bedient!

    GwG

    vyb
     
    BremerHesse gefällt das.
  6. Bilde ich´s mir nur ein oder liegt auf Werder ein DFBolischer 11er-Fluch? A la Shakespeares Wie es Euch gefällt gibt´s mal einen gegen uns, der keiner war, dann zur Abwechslung mal keinen für uns, der einer war. Dabei hätte sich Mario G-Punkt mit seinem minimal invasiven Spieleingriff den 11er-Pfiff redlich verdient gehabt. Nur der Man in Black und seine Kölner Kellerkinder spielten wieder mal beim grün-weißen Happy End nicht mit. Man könnte zum Schluss kommen, das hätte beim DFBäh mittlerweile Methode…

    Hätte, hätte…Abwehrkette. Hätte GrünWeiss sie gehabt, hätte es wohl kaum nach 6 Min. erstmalig an Jiris Haustür geklingelt. Hätte zudem der Alte Fritz nach Pulisic´ Halb zog es ihn, halb sank er hin-Einlage nicht auf Freistoß erkannt, hätte es in der Folge nicht 0:2 gestanden.

    Doch im Fußball gleicht sich bekanntlich alles aus. Nuhr deshalb flutschte Möwes Ball durchs Schweizer Emmentaler-Loch zum Anschlusstreffer in die Maschen. Und unser Dirty Old Man setzte noch einen drauf - 2:2. Die Moral von der G´schicht: Totgesagte leben länger.

    Nuhr sind mit dem Remis, der gefühlten Niederlage, gleich zwei Träume geplatzt… der des BVB von der Meisterschaft und der unseres SVW von Europa.

    Nuhr nach vorn schauen …

    GwG

    vyb
     
    Weserbear, BremerHesse und miloo gefällt das.
  7. Ja, ich möchte nicht schon wieder ins gleiche Horn blasen.....
    Aber wenn -Hand, dann Elfer... oder eben nicht....
    Kapier ich immer noch nicht, was die Pfeife da geritten hat. Nicht dass wir schon zur Pause hoffnungslos hinten hätten liegen müssen, aber wie @verde schon schrieb hätte, hätte usw.
    Mit dem Ergebnis sind wirklich Träume geplatzt, wenngleich die Doofmunder (anders kann ich sie momentan nicht bezeichnen----) ihre Träume eigentlich schon vor Wochen beerdigeen durften. Ja wäre da nicht das Nürnberger Christkindl gewesen um doch noch Hoffnungne zu schüren.
    Aber auch das ist nun Geschichte.
    Bleibt uns nur die Saison als eine fast erfolgreiche abzuschließen, ich glaube nicht mehr an Wunder...
    obwohl frei nach Nena: Wunder geschehn, ich hab´s gesehn...
     
    Weserbear und BremerHesse gefällt das.
  8. Dank des Siegs gegen den mit dem Permanent Make-up darf weiter von Europa geträumt werden. Bin allerdings zu sehr Realist, um dran zu glauben. Selbst wenn Werder den brausenden Bullen die verliehenen Flügel stutzen sollte, müsste HOFF in MZ und WOB zuhause gegen die Puppenkiste verlieren…kaum vorstellbar. Bei dieser Ausgangssituation schmerzen umso mehr die gegen die Absteiger 96 und FCN liegen gelassenen Punkte.

    Nach Jahren des großen Zitterns kann man als grün-weiß Verstrahlter mit der zu Ende gehenden Saison zufrieden sein:klatsch: Werder wird wieder wahrgenommen und man hat dem einen oder anderen kräftig in die Suppe gespuckt. Klar, wäre mehr drin gewesen. Aber es ist müßig, darüber zu sinnieren, was alles möglich gewesen wäre, hätte man… das Leben läuft nun mal nicht im Konjunktiv ab.

    Hätte…

    Werder konnte gestern auch verlieren oder auch 2:0 gewinnen, hätte sich nicht die Kontaktbörse aus dem Kölner Keller zu Wort gemeldet. Danke(rt), Herr Schiedsrichter! Nix war´s mit der der grün-weißen Double Eggschen, denn Maxis Treffer ging ´ne inkorrekte Eggschen seines Bro voran.
    O-Ton Köln: „Es gab vorher einen Kontakt“... soll vorkommen im Fußball :XD:

    Schon erstaunlich, wann das Aktionsbündnis „DFB- Kellerkinder“ hellwach ist :ueberrascht:und beim wem es regelmäßig in den Sekundenschlaf fällt:zzz:. Souverän ist anders…auch der gelben Gefahr Dankert glitt die gestrige Partie mit zunehmender Spieldauer aus den Händen. Aber trotz all seiner Bemühungen hätt et am End für Werder nochmol jot jejange …:wdance:

    GwG :schal:

    vyb
     
    Weserbear und miloo gefällt das.
  9. Jap, es war wieder mal aufregend genug für mein schwaches Herz.
    Musste mir erst mal die Niederlage Meppens antun um dann wenigstens der Bremer Sieg zu sehen. Ein stetiges Auf und Ab, wie es der leidgeprüfte Fan nun mal liebt.
    Wollen die Fiesbadener tatsächlich aufsteigen? Respekt.
    Nun zurück zum Videobescheiss, da kräuseln sich doch die Nackenhaare ob der Entscheidungen am WE. Egal ob Millimeter der Schnürsenkel oder eine um Minuten vorgegangene Aktion, der Mist gehört abgeschafft. Darauf hin hab ich mich geeinigt:D. Wenn der Schiri zur Slapstickfigur mutiert, wozu soll er dann noch pfeifen. Da ist mir eine Fehlentscheidung ohne Videobeschiss zehnmal lieber. Klar redet man darüber, aber diese endlosen Diskussionen hätten dann ein Ende. Letztendlich wäre auch im Stadion mehr los, weil man sich dann direkt über ein Tor freuen kann ohne endlos zu warten iss er nu drin oder nicht.
    Genug genörgelt. Am WE noch mal drei Points und abwarten was dabei Rum kommt.
    Es war auf jeden Fall eine geile Saison.
     
    Weserbear gefällt das.
  10. Deckel drauf. Das war sie, die Saison 2018/19. Das Ergebnis fiel besser aus, als erwartet…wenn auch das grün-weiße europäische Sahnehäubchen fehlte. Hätte man dem Werder-Fan nach jahrelangem Keller-Dasein diese Endplatzierung angeboten, er hätte sie direkt abgenickt. Doch wie heißt es in einem Zitat, „wer aufhört, besser zu werden, hat aufgehört gut zu sein“.

    Mit dem MAXIT geht Werder zweifellos ein Stück Fußball-Genialität verloren. Er hat in seinen drei Jahren bei Werder oft den Unterschied gemacht. Ob er beim neuen Arbeitgeber die Freiheiten genießen wird, die man ihm an der Weser eingeräumt hat, wird sich weisen. Aber es ist absolut opportun, vor dem absehbaren Ende seiner Profikarriere nochmal ´nen kräftigen Schluck aus den Geldquellen anderer Clubs zu nehmen. Danke an Max für diese tollen drei Jahre bei Werder. Viel Glück für die Zukunft:top:

    In jedem Ende liegt bekanntlich auch ein neuer Anfang. Der Umbruch bietet all denen eine Chance, die bis dato in Max´ großem Schatten standen, ans Licht zu treten, um sich zu positionieren. Vielleicht zaubert FB ja auch noch einen adäquaten Ersatz aus dem Hut. Wer weiß…

    @Wiesel:

    Deine Meppener halten die Klasse, WehenFiesbaden rüstet sich für höhere Weihen.
    Ich sag dann mal artig „Tschüss“.
    Wir schreiben uns wieder zur neuen Saison. Nächste Woche rücke ich Dir distanzmäßig ein wenig auf die Pelle. Werde am 29.05. in Gronau operiert. Nach der Reha sollte ich zum Beginn der neuen Saison wieder auf den Beinen sein. Grün-weißes Unkraut vergeht nicht…:wdance:

    GwG:schal:

    vyb
     
    Weserpizarro24 und Weserbear gefällt das.
  11. Moin, Moin

    Ihr beiden Buchstabenjongleure habt mich immer wieder erfreut Eure Beiträge zu lesen.
    Hamingway würde wohl vor Neid erblassen von euren Buchstabenzauber.

    Obwohl er stand ja eher auf Boxen und Großwildjagt und bei dem Alkoholkonsum hätte er wohl Probleme beim verfolgen des Balls gehabt.

    Also macht weiter so freue mich schon auf die nächste Saison mit Euch.

    Achso und @verde-y-blanco dir viel Glück und gute Genesung nach deiner OP.


    GWG der
    Weserbear :wink:
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Mai 2019
  12. Jau @verde, alles Gute und Hals und Beinbruch...oder so:D
    War am WE in Kaiserslautern, war spielerisch nicht der Burner, aber mit mehr als 2000 Fans den Saisonausklang feiern war schon geil.
    Zu Kruse ist ja wohl mehr als genug geschrieben worden. Ich danke ihm für sein Engagement und wünsch ihm alles Gute. Man wird sehen, ob der aufnehmende Verein ihm seine Fre(ch)iheiten lässt, oder nicht. Er wird sicherlich eine andere Mannschaft vorfinden, in der er sich erst mal profiieren muss.
    Wie werden sehen.
    Euch Lesern und Schreibern wünsch ich einen schönen Sommer, keine OP:top: oder Dergleichen.
    Man liest sich
    Bis dann
    Wiesel
     
  13. @weserbear & wiesel
    Dank Euch beiden für die guten Wünsche. Wird schon..:wdance:

    Und Samstag drücken wir den Brausetabletten den kleinen Däumling ...:top:

    Kiekt mol wedder rin!
     
    Weserbear gefällt das.
  14. Neues Spiel, neues Glück...W.C. ..wohl caum :facepalm2:

    Durch die grün-waise Brille betrachtet war´s ein klassischer Fehlstart. Friedhelms Äuglein hingegen dürften kräftig gefunkelt haben. Effektivität pur,
    vier Chancen, drei Tore. Das war exakt das, was Werder heute fehlte. Klaasen verzieht seine 100%ige, Lücke scheitert erst am herausragenden Düsseldorfer Keeper, dann an dessen Latte ;) und Pavlenka.. naja, den Schuss von Karaman daraf ein Schlussmann seiner Klasse auch mal halten…

    Werder knüpft nahtlos an die alte Saison an, verliert ein Spiel, das man eigentlich nicht verlieren darf. Und am Saisonende stimmt man wieder das Klagelied von den liegen gelassenen Punkten an :heul:

    Wenn schon nichts auf´m Platz lief, dann wenigstens der Gerstensaft aus neuen Stadion-Pipeline für Selbstversorger:beer: Ironie-Modus - off.

    Um in die EuroSpur zu finden, muss jetzt ´n Auswärtssieg her…hoffenheimlich!

    GwG

    vyb :wdance: