Gästebuch

Dieses Thema im Forum "Off Topic" wurde erstellt von Murphy, 24. Juni 2008.

Diese Seite empfehlen

  1. Analyse stimmt bis zum letzten Detail. Pillenkusen hätte aber auch einen Elfer zuggesprochen bekommen können. Ansonsten ist es mit den Herren in Köln das gleiche wie immer. Schnarchnasen hoch zehn. Die Situation mit Kruse wäre im Mittelfeld hundertprozentig abgepfiffen und einer gelben Karte garniert worden. Da wird mal wieder mit zweierlei Maß gemessen. Aber das ist ja leider nichts Neues.
    Die Mannschaftsleistung war stark. Selbst spielerische Lösungen wurden gefunden. Juno als Kämpfer: Respekt. Schade nur, dass das dritte Tor nicht fallen wollte. Chancen waren genug da um in die nächste Runde einzuziehen.
    Wie geschrieben, die Bank ist leider kein 1:1 Ersatz für die erste 11. Daran muss noch gearbeitet werden. Bin aber zuversichtlich, dass unsere Jungs das nächste Spiel gegen die Radkappen gewinnen, kann ja eigentlich nicht anders wenn die wieder so gasgeben.
     
  2. Moin,
    kein herausragendes Spiel aber ein gutes! Verdienter Sieg unserer Jungs. Hatte nach dem Elfer, der sehr theatralisch rausgeholt wurde doch erst ein paar Bedenken, aber nachdem Delaney (Der wird noch wichtig im Spiel sein, sagte Kohfeld, wie wahr) mit der Grätsche den Ball klären konnte hatten die Radkappen kaum noch eine richtige Chance das Spiel zu drehen. Aus kämpferischer Sicht eine sehr gute Einstellung, spielerisch ist noch Luft nach oben. Aber ich möchte nicht übertreiben. Mir reicht der Sieg allemal.
     
  3. dem rosenmontag und karnevalistischem treiben in unserer region geschuldet, kommt mein kommentar verspätet…HELAU! :beer:

    ja, es hätte DER werder-tag werden können, mit einem grünweissen doppelsieg. doch das fussballleben ist kein konjunktiv. drei minuten vor schluss den sicher geglaubten sieg wegen eines idiotischen handspiels unserer buy-ern-leihe friedl im wahrsten sinne des wortes noch aus der hand zu geben, war für die u23 niederschmetternd. die hessen dachten, die nordlichter im schongang besiegen zu können. diese überheblichkeit hätte sich fast gerächt. am ende war das unentschieden ok, da werder II in hz 2 offensiv zurückschaltete und wiesbaden damit den raum gab, druck aufs werder-tor zu machen. unsere u23 wird wiesbaden in der kommenden saison sicher nicht mehr im spielplan haben. schade!

    happy hour bei den profis :schal: hat spaß gemacht, den jungs zuzusehen. super mentalität der truppe. man hat alte werder-tugenden wiederentdeckt. über den kampf zum sieg. mann des tages3,2,1 KAINZ @Wiesel flink, dribblestark in 1:1 situationen, klasse schusstechnik.
    kohlfeldt haucht den reservisten neues leben ein. auch arón johannsson wusste erneut zu überzeugen. und juno kann wieder ecken. kohfeldt hat einiges in der truppe zum positiven bewegt. jeder erhält eine chance. das werder-spiel hat struktur, die mannschaft schwung, temperament und vor allem selbstvertrauen. natürlich gab´s gegen die wölfe auch momente, in denen man den atem anhalten musste…z.b. als brekalo in der 53. min umringt von vier bremern zentral am 16er frei zum schuss kommt. doch da steht ein mann zwischen den pfosten, der auch unhaltbare pariert. die bremer mischung stimmt... wie beim jacobs kaffee... werder mit verwöhnaroma:kaffee:. es herrscht zuversicht, dass grünweiss auch nächste saison erstklassig spielt. vielleicht hat man ja auch irgendwann jacobs krönung mit der meisterröstung wieder im programm. träumen ist erlaubt...:zzz::love:

    beim schwarzwälder streich-orchester wartet am wochenende keine einfache aufgabe. doch unter dem neuen dirigenten beherrschen die bremer stadtmusikanten noch einmal das fortissimo, pianissimo war nour i..n der hinrunde. ein punkt an der dreisam sollte drin sein.

    gwg

    vyb
     
    Weserbear gefällt das.
  4. werder fehlte die galligkeit der wob-partie. streich hatte mächtig beton angerührt, die 2:5 klatsche wohl noch im hinterkopf. der fc stand hinten drin, rückte wenig auf, verbarrikadierte sich in der eigenen hälfte und lauerte auf konter. kohlfeldt war aber nicht bereit, mehr risiko zu gehen. so lief man sich einen wolf. werders angriffsbemühungen und das powerplay der schlussphase versandeten vor freiburgs 16er. werder geduldig, viel in bewegung und mit über 60 % ballbesitz, doch fakt ist, dass man die dominanz nicht in zählbares ummünzen konnte. kommt in so einem spiel auch noch ein robääärt hartmann :dagegen:dazu, wundert´s nicht, wenn man die heimfahrt mit leeren händen antreten muss. dass er werder bevorteilt hätte, kann man nicht behaupten.

    abrashi durfte sich beim parteiischen bedanken, dass er nach seinem fiesen foul an bargfrede nicht auf die bank musste. doch der eigentliche aufreger war ein anderer….der man in black zeigte bei zwei nahezu identischen spielsituationen lediglich einmal auf den punkt und zwar für die breisgauer….und aus köln kam wieder mal nichts:zzz: werders aufregung war nachvollziehbar. eine punkteteilung wäre dem spielverlauf gerecht geworden. dank der vom tortenar… in schwarz aufgelegten 11er-kirsche :puck:entschieden die breisgauer die schwarzwälder tortenschlacht für sich.

    ärger ausblenden, niederlage abhaken, voller fokus aufs derby:nohsv:

    vielleicht hören wir sie ja am kommenden wochenende, jan delays neue werder-hymne.
    hätte allerdings auch nichts dagegen, am ende der partie heidi kabels „in hamburg sagt man tschüss“ zu hören…. :wink2:


    gwg

    vyb
     
    Weserbear gefällt das.
  5. Moin,
    bin gerade wieder zu Hause und konnte nicht viel an Werder denken.
    1. weil das Spiel gegen Freiburg an meinen Nerven zerrte (schon fast Herzinfarktgefährdet) und ich
    2. meine Frau ins Krankenhaus per Notfall bringen musste. Da war kein anderer Gedanke zulässig zumal die Sache nicht gut aussah.
    Mittlerweile ist sie auf dem Weg der Besserung und ich kann endlich mal an andere Dinge denken.
    Also, das Spiel im Schwarzwald bestätigte wieder einmal meine Meinung über den Kölschen Klüngel, oder die bezahlte Schlafmaschine. Wozu haben wir die, wenn die nicht in der Lage sind, auch mal die Augen auf andere Spiele zu richten als auf Bauern Hühnchen. Wahrscheinlich zahlen die mehr.....
    Zum Derby bleibt einfach nur zu sagen, dass unsere Jungs endlich mal die Tormaschine anwerfen und den H?V aus dem Stadion schießen.
    So schlecht wie die sind, da kann eigentlich nichts Anderes bei rumkommen. Sollte das dennoch negartiv ausgehen, haben wir es auch wohl nicht anders verdient.
    Es gibt noch Wichtigeres im Leben (wenn auch nicht viel)
    Wiesel
    P.s.
    @Wiesel flink:D
     
  6. in der tat gibt es wichtigere dinge im leben als den fussball.
    das realisiert man spätestens dann, wenn man genau mit diesen konfrontiert wird.
    deiner frau gute & schnelle besserung. vieleicht kann werder ja mit 3 points seinen teil dazu beitragen.

    und zum derby sag ich nur: spitz, pass auf !! :ueberrascht:
    tot gesagte leben bekanntlich länger.
    werder sollte alles daran setzen, ein frühes tor vorzulegen.
    das schafft grün-weisse ruhe und weiche knie bei den r(t)oten hosen...:nohsv:

    100% :wdance:
     
  7. :nohsv:DERBYSIEGER !! :trost:

    zugegebenermaßen hätte ich mir ein mutigeren auftritt unserer elf gegen desolate stellinger gewünscht…keine hohe fussballkunst, nur mehr dominanz im sinne von dem gegner den schneid abkaufen. davon hab ich nichts gesehen. werder tut sich generell schwer gegen defensiv und destruktiv agierende gegner. unser ideengeber kruse wurde gut aus dem spiel genommen. juno enttäuschte, von ihm war kaum was zu sehen. es war ein schwaches derby, not gegen elend:facepalm:. zerfahren, kaum torraumszenen. werder mit vielen frühen ballverlusten. pässe kamen nicht an. kainz ein totalausfall. richtig fussball sieht anders aus. stellingen peilte ein torloses unentschieden an und verspekulierte sich. trotz des grottigen kicks war werders sieg nicht unverdient. man war spielerisch besser und bis zum ende um den sieg bemüht…und das glück ist bekanntlich mit den tüchtigen.

    die diskussion abseitstor muss man nicht mehr führen, ebenso wenig die zur frage foul ja oder nein. zwayer hat entschieden und köln geschwiegen.
    so schaut´s aus. in der tat gleicht sich über die saison alles aus. werders nicht gegebener 11er gegen freiburg und kostics abseitstore gegen 96 und rb leipzig.

    aufmischer hoffmann :kommmalher:darf angesichts des pyroauftritts seiner mitgereisten schwachmatischen ultras nochmal in sich gehen. auftrag erfüllt, herr hoffmann. rechnung des dfb folgt. diese riege volldeppen waren tatsächlich das einzig gefährliche, was stellingen an diesem wochenende anzubieten hatte.

    ich sag´s mal mit dem hamburger urgstein heidi kabel: in hamburg sagt man tschüss :wink2:
    da ist allerdings bei mir mehr der wunsch der vater des gedanken. abgestiegen sind die erst, wenn dies rechnerisch feststeht.
    die stellinger sind wie katzen...sieben leben.

    ...und auch werders klassenerhalt ist noch nicht in trockenen tüchern.
    am bökelberg hat sich werder oft schwer getan, deshalb wäre ich mit einem punkt zufrieden.

    gwg

    vyb