FIFA vergibt die WM 2018 nach Russland und die WM 2022 nach Katar

Dieses Thema im Forum "Nationalmannschaft" wurde erstellt von Maller, 30. April 2010.

Diese Seite empfehlen

  1. Bremen

    Bremen Moderator

    Kartenverkäufe:
    +2
    Beckenbauer befindet sich in einer ähnlichen Erklärungsnot wieder der DFB, vielleicht sogar noch ein wenig mehr: die guten persönlichen Verbindungen zu Blatter und Warner, der dubiose Vertrag mit Letztgenanntem, seine Rolle bei den 6,7 Millionen vom Ex-Adidas-Boß Dreyfus (nebenbei bemerkt: FB ist nach wie vor Markenbotschafter für den Sportartikelhersteller, was möglicherweise auch ein Grund sein könnte, daß der DFB das deutlich besser dotierte Nike-Angebot ausschlug) und last but not least seine Ich-habe-noch-keinen-einzigen-Sklaven-in-Katar-gesehen-Äußerung. Aufklärung tut not.
     
  2. DR AKR

    DR AKR Guest

    Absolut richtig. Aufklärung tut Not.

    Ich kann mir allerdings vorstellen, dass der DFB Beckenbauer genau wegen seiner Kontakte, wegen seiner Verbindung zum Sportartikelherstellers u.
    a. zum Chef des Ok gemacht hat.

    Seine Strahlkraft allein hätte er auch als Pate bzw. Botschafter einbringen können.
     
  3. DR AKR

    DR AKR Guest

    Die gestern publizierte Unterzeichnung des Vertrages mit Warner hätte man imho anders kommunizieren müssen. Es wurde (unbeabsichtigt?) der Eindruck erweckt, Beckenbauer habe dem DFB diese Suppe eingebrockt.

    Ich persönlich glaube nicht, dass der Verband, das übrige Ok daran völlig unbeteiligt war. Vermutlich hatten alle den Anspruch, dass diese Bewerbung nicht scheitern dürfe. Nicht mit Beckenbauer, nicht mit einem Schröder als Kanzler, nicht gegen Südafrika.

    Es bleibt aber, selbstverständlich, vorerst nur Spekulation.
     
  4. DR AKR

    DR AKR Guest

  5. DR AKR

    DR AKR Guest

    Wie Dreyfus die DFB-Vertreter abfertigte

    :zweifeln:
     
  6. Ist schon interessant, was die alle plötzlich für "Gedächtnislücken" haben...:lol:
     

  7. Man muss sich dabei vor Augen halten: Axel Schulz ist allerhöchstwahrscheinlich der dümmste Mensch der Welt :ugly:
     
  8. DR AKR

    DR AKR Guest

    DFB hat die WM-Affäre 15 Jahre lang verschwiegen

    Alles andere wäre imho auch sehr verwunderlich gewesen. Zahlungen im Millionen-Bereich ohne das Wissen zumindest der DFB-Präsidenten (Egidius Braun, Mayer-Vorfelder, Zwanziger) und/oder Generalsekretäre (Schmidt, Niersbach) ??
     
  9. Naja hätte der DFB die Stimmen nicht gekauft, dann hätten eben die Südafrikaner zugeschlagen und wir keine WM. Ohne Korruption schönreden zu wollen, der DFB stand vor der Wahl, sich entweder den schmutzigen Praktiken der FIFA zu ergeben oder sauberzubleiben dafür aber bei WM-Vergabe leer ausgehen. Ich sehe das Problem nicht beim DFB, sondern allgemein ist das Geschäft Profifußball leider der reinste Betrug.

    Dennoch stimme ich dir zu, dass Schulz Aussagen dämlich sind. Natürlich ist es nicht in Ordnung und es gehört auf gar keinen Fall zum Sport dazu, doch was blieb Beckenbauer anderes übrig...
     
  10. Reinhard Grindel, der für die CDU im Bundestag sitzt, soll neuer DFB-Präsident werden, obwohl er sich Anfang 2014 bei einer Abstimmung über ein Gesetz zur Strafbarkeit von Abgeordnetenbestechung enthalten hat (582 Ja-Stimmen, 3 Nein-Stimmen, 7 Enthaltungen). Kommentar Kicker: Es wäre ein Skandal im Skandal

    Die FAZ weist darauf hin, dass er von der SPD im Plenum für seine Arbeit bei der Neufassung des Gesetzes gelobt worden sei und Grindel relativiert, dass er sich aus dogmatischen Gründen enthalten habe, da das Gesetz nicht ausreichend bestimmt gewesen sei.

    Man wird sehen.

    Bisheriger Werdegang: "Zunächst war er Journalist, zuletzt Studioleiter fürs ZDF in Berlin und Brüssel. Als CDU-nah galt er schon damals, bereits mit 16 Jahren war er in die Union eingetreten. 2002 wechselte er die Seiten und zog erstmals in den Bundestag ein. Sein erstes richtiges Amt im Fußball übernahm der Rotenburger im Jahr 2011 als Vizepräsident des Niedersächsischen Verbandes, schon 2013 stieg er zum Schatzmeister des DFB auf. Seine Kür zum Favoriten der Amateure hat wohl auch damit zu tun, dass es keine richtige Alternative gibt. Und dass mancher Landesfürst hofft, Grindels politischer Hintergrund könnte beim Lösen der WM-Affäre noch von Nutzen sein." (SZ)

    Ein früheres Wahl-Werbe-Video mit Ortsschild Scheeßel ist auf jeden Fall ein Hammer! :lol: :D :lol:
     
  11. Bremen

    Bremen Moderator

    Kartenverkäufe:
    +2
    Daß die DFB-Landesfürsten - sonst in seltenster Einigkeit, hier aber scheinbar einstimmig(!) - einen Kandidaten küren, der einer der wenigen Parlamentarier nicht für die Strafbarkeit von Abgeordnetenbestechung votierte, spricht Bände. Damit vertärken die DFB-Landesverbände den Eindruck, daß innerhalb des DFB eine Aufklärung des Bestechungsskandals um die Fußball-Weltmeisterschaft 2006 nicht gwollt ist, womit auch der Verdacht geschürt wird, daß der DFB als größter Sporteinzelverband der Welt ein ähnlicher Sumpf von Korruption und Seilschaften herrscht wie in den übergeordneten Verbände UEFA und FIFA selbst.
     
  12. In dem Video ist da bei dem nach 13 Sekunden zu sehenden Plakat irgend etwas schief gelaufen...

    "Wir haben die Kraft" und darüber ein Bild von Merkel... Ich hätte bei dem Slogan eher die Hannelore und den Schriftzug der SPD erwartet...
    Als SPD hätte ich da aber einen Gegenentwurf präsentiert, mit dem Konterfei der Hannelore und dem Spruch:
    "Nee, wir haben die Kraft!" :D

    Was seine Enthaltung angeht, würde ich ihm das jetzt nicht unbedingt vorbehaltslos abkaufen wollen.
    Immerhin Linke, Grüne und SPD haben zu großen Teilen diesem Gesetz zugestimmt und ausgerechnet ihm war das nicht ausreichend bestimmt genug? Warum? Sah er sich einiger Schlupflöcher beraubt, nur weil da keine konkreten Dinge aufgeführt sind, die man nicht annehmen dürfte?
    Dieser Gedanke kam mir eben gerade spontan in den Sinn. ;)
     
  13. Zu der WM-Vergabe und F. Beckenbauer:

    Ist es nicht auffällig, dass es immer der beckenbauer ist?
    Arena-Kirch-Skandal es war Beckenbauer.
    Vergabe Qatar es war Beckenbauer
    gekaufte WM es war Beckenbauer
    zumindest ist er immer involviert und daran beteiligt. Seit ca 1997.
    Seit auch Blatter und der fußball generell sehr korrupt und geschmiert wurde.
    Ob nun FIFA, UEFA oder ander, auch kleinere Verbände. Bestechung, Bevorteilung, finanzielle Zukommnisse, da ist für (fast) alle etwas abzugreifen. Besonders aber für Beckenbauer. Und ich behaupte sogar dass es seitdem mit Bayern merkwürdigerweise steiler bergauf geht als bei Anderen...

    beckenbauer? Hat der nicht etwas mit Bayern zutun?

    Und heute auf GMX: Franz B. ist angepisst, weil ein neues Gremium, welches er vorher nocht nicht geschmiert hat (?), nicht mit ihm Kontakt aufgenommen hat?
    Bevor dieser mensch angepisst auf den Deutschen Fußball und deren (neuen) Funktionäre sein darf, sollte er sich mal darum kümmern, dass "seine" WM und die Vorwürfe aufgeklärt werden!!!!

    "Ja, wo samma denn?"... Witzfigur!
     
  14. "Ja, wo samma denn?"

    Beckenbauer ...............:crazy::crazy::crazy:

    Geht's dem noch gut???

    Ist er der "Kaiser von ............."???

    Dieser Zwergdackel ....................
     
  15. :tnx::tnx::tnx:

    Der hält sich wohl für den Kaiser von sonstwaswo... Glaubt der ernsthaft, mit so lächerlichen Aussagen wie "das habe ich blind unterschrieben" durchzukommen?

    Ich hoffe sehr, das der diesmal -und das ordentlich- so richtig auf die Schnauze fällt. Und das man ihm etwas nachweisen kann, wofür er seine gerechte Strafe bekommt.

    Als Fußballer habe ich ihn mal geachtet, heute habe ich nur noch Verachtung für ihn übrig! Ein totaler Unsympath geworden. Der und Niersbach, die passen wunderbar zusammen. Kein Wunder, das die "Freunde" sind...
     
  16. Nach wie vor weiß Franz B. nichts, aber davon weiß er eine Menge.

    Gräßlich, dieser Typ!!! Unerträglich, und so einer wird von SKY wieder hofiert. Ein Grund mehr, SKY nicht zu verlängern. Sonst muss ich den auch noch bezahlen.
     
  17. DR AKR

    DR AKR Guest

    Beckenbauer: "Schwarze Kassen hätte ich mitbekommen"

     
  18. Was soll bloß das herumgeeiere? Sagt doch endlich einfach was Sache war, das man eben ohne Bestechungsgelder keine WM bekommen hätte und gut ist...
    Weiß doch eh mittlerweile jeder...
     
  19. Ich selber finde den Vorstoß Watzkes gut. Warum kein Losentscheid?
    Gegenargumente:
    - evtl. wird der Ausrichter zu häufig aus einem Kontinentalverband gewählt!
    - es könnte eine Häufung eines Ausrichters sein.
    - die "Geheiligte" UEFA wäre nicht alle 8 Jahre dran...

    Entkräftungen:
    - Rotationsprinzip der Kontinentalverbände und Auslosung der Ausrichter
    - wenn ein Verband (bspw. Deutschland) eine ausrichtung hinter sich hatte ist sie für 3-4 "Wahlperioden "gesperrt".
    - fand ich bisher eh "unfair", dass es für den Rest der Welt jede zweite WM zu schlechten Fernsehzeiten kam.

    zu B.: selbstverständlich sieht er da keine schwarzen Kassen; für ihn ist ja auch alles rechtens verlaufen.
    Nur ist es auch für die Gesetzlage rechtens?
    Ich sage nein!
    F.B. ist bei "seiner" WM genau so vorgegangen, wie er es für sich und am Besten empfunden hat.
    Aber das bedeutet für alle anderen, die nicht davon profitiert haben, Mauschelei, Betrug und gekaufte Stimmen.
    Ich denke schon, dass er es so für sich sieht, aber macht es das ganze besser?