Februar 2010 - die Zäsur?

Dieses Thema im Forum "Archiv" wurde erstellt von Fichtenknicker, 2. Februar 2010.

Diese Seite empfehlen

  1. Sind wir aktuell Zeuge der dringend nötigen Zäsur bei Werder?

    Der Kader wird entrümpelt und das System umgestellt.

    Und für KA wird sich die Mannschaft in den nächsten Spielen die Lunge aus dem Hals rennen, so tragisch der Grund auch ist.
     
  2. Muß mir der Sinn dieses neu eröffneten Threats sofort ins Auge springen !?!?:zweifeln:
     
  3. *Eisbaer*

    *Eisbaer*

    Ort:
    Ein Traum in Flausch.
    Kartenverkäufe:
    +4
    Hab ich meine Zweifel. Sieh dir doch Hannover mal an. Ohne Enke zerbrechen die komplett. Sowas gibt es einfach nicht, dass man nach sowas besser spielt, zumal die Mannschaft die ja nicht mal kannte.
    Was den Rest angeht, werden wir wohl Freitag erfahren. Schaaf scheint ja zumindest endlich umzustellen.
     
  4. Werderfan86

    Werderfan86

    Ort:
    Saarland
    Kartenverkäufe:
    +2
    Meinst du jetzt Personell (Pasanen + Niemeyer) oder taktisch?
     
  5. Felissilvestris

    Felissilvestris

    Ort:
    Bremen
    Kartenverkäufe:
    +7
    Taktisch, wenn ich alles richtig verstanden habe. Aber damit einhergehend höchstwahrscheinlich auch personell ;)
     
  6. Im Umkehrschluss heißt es dann aber auch, dass Werder nicht unbedingt ganz aus einander brechen muss, wie Hannover, nach Enke's Verlust. ;)
     
  7. Habe ich was verpasst? TS hat die Taktik geändert? :eek:
     
  8. *Eisbaer*

    *Eisbaer*

    Ort:
    Ein Traum in Flausch.
    Kartenverkäufe:
    +4
    Beides. Er scheint auf eine Spitze auszuweichen und Niemeyer und Pasanen für Abdennour und Boro.
     
  9. Felissilvestris

    Felissilvestris

    Ort:
    Bremen
    Kartenverkäufe:
    +7
    Hannover hat ja nicht nur den Menschen Enke verloren, sondern wohl auch den wichtigsten Mann auf dem Platz.
    Man darf nicht vergessen, was Enke für ein hervorragender Torhüter war, der auch die entsprechende Ruhe und Sicherheit in die Mannschaft mit eingebracht hat.
     
  10. Werderfan86

    Werderfan86

    Ort:
    Saarland
    Kartenverkäufe:
    +2
    Was das personelle angeht, stimme ich dir zu... auch mit dem Zusatz "endlich".

    Borowski hatte viel zu lange einen Freischein für die Startelf und Abdennour kann uns momentan gar nicht helfen. Also sind Niemeyer und Petri die besseren Alternativen und haben ihre Chance verdient.

    Was das Taktische angeht, bin ich der Meinung, dass das Thema schon wieder viel zu hoch gehandelt wird.

    Wie groß war denn die viel diskutierte Umstellung von Raute auf Doppel-6?
    Das waren auf dem Platz nur Nuancen.

    Und genauso verhält es sich mit der Frage, ob die Grund-Formation wie bisher 4-4-2 ist und Marin (weil kein echter Stürmer) auf die Flügel ausweicht. Oder ob man Marin gleich auf die Flügel "malt" an der Taktit-Tafel und dann in die Spitze stürmt.

    Auch das sind nur Nuancen.

    Wie sagt der Trainer immer so schön "wir müssen flexibel sein".

    Von daher ist "Löw-Taktik" ein schöner Artikel für die Bild, aber vielmehr dahinter steckt nicht.
     
  11. Nein, dafür bedarf es einer gewissen Struktur, die nicht bei jedem vorhanden ist. Mach dir also keine Sorgen.

    ;)
     
  12. Man darf auch nciht vergessen, dass 96 wahrscheinlich auch ohne den Enke-Tod da unten rumkrebsen würde!
     
  13. Felissilvestris

    Felissilvestris

    Ort:
    Bremen
    Kartenverkäufe:
    +7
    Wahrscheinlich schon, aber ich denke man hätte schon ein paar Punkte mehr. Glaube es würde nicht ganz so übel aussehen.
     
  14. Also was jetzt der tragische Tod der Lebensgefährtin des Managers unmittelbar mit der Leistung der Spieler zu tun hat erschließt sich mir nicht. :confused:

    Allerdings kann das mit der Zäsur hinsichtlich der Taktik und des personellen Wechsels stimmen. Das was sich jetzt andeutet, wäre ein zurück zur erfolgreichen etwas defensiveren Taktik der Hinrunde mit Niemeyer an Stelle von Borowski. Ich hoffe, dass es gut geht und bin auch durchaus zuversichtlich. Allerdings sollte TS an dieser Taktik auch mal ein paar Spiele lang festhalten, damit sich die notwendigen Automatismen einstellen können.

    Und vor allem: nicht immer den Zwang verspüren, auf des Gegners Platz das Spiel machen zu wollen - dafür ist die Heimmannschaft zuständig, die man dann auch auskontern kann, wie es Gladbach als Heimmannschaft (!) mit uns gemacht hat.
     
  15. *unterschreib*