FC Schalke 04

Dieses Thema im Forum "Vereinsfußball" wurde erstellt von Christian Günther, 25. Juni 2008.

Diese Seite empfehlen

  1. opalo

    opalo Moderator

    Ort:
    Wo die Ruhr einen großen Bogen macht ;-)
    Kartenverkäufe:
    +216
    Selbst wenn Schalke vorwiegend durch Corona ins Schlingern gekommen wäre, wäre staatliche bzw von einem Bundesland gewährte Hilfe für einen Profi Fussballclub, der Gehälter in Millionenhöhe zahlt, mMn fehl am Platz. Egal welcher, das würde ich auch für Werder so sehen. Da ist breit gestreute Hilfe für Amateurvereine, kulturelle Einrichtungen etc, die durch Corona oder Ähnliches in Not geraten, viel eher angebracht.
     
  2. Eine bodenlose Frechheit ist das, ja! Und wie Du schreibst, hoffentlich bekommt diese Regierung die Quittung dafür. Es zeigt aber auch, wie tief im finanziellen Sumpf dieser Verein steckt und was dort für eine schlimme Mißwirtschaft getrieben wurde.
    Jede Wette übrigens, das die Tönnies nicht abschießen. Dafür sind die viel zu sehr von dem (finanziell) abhängig.
     
    opalo, FatTony und Cyril Sneer gefällt das.
  3. Felissilvestris

    Felissilvestris

    Ort:
    Bremen
    Kartenverkäufe:
    +7
    Das sehe ich etwas differenzierter, denn die Profifussballklubs sind schon ein gewisser Wirtschaftsfaktor und hoher Imagegewinn für Kommunen, Regionen und Länder. Nur weil da zehn oder mehr Angestellte Gehälter im Millionenbereich verdienen, ändert dies nichts. Und Hilfe bekommen durchaus auch andere. Also die Corona-Pakete und -Unterstützen kosten einiges. Das ist auch weitestgehend in Ordnung.
    Wie gesagt ich tue mich schwer mit Hilfen für Unternehmungen oder Einrichtungen, die aufgrund eigener Fehlleistungen so oder so in Schlingern geraten sind. Zudem würde ich bei Hilfspaketen durchaus auch auf bestimmte Bedingungen achten. Nehmen wir die Lufthansa und den Umgang mit ihren Töchtern und deren Mitarbeitern. Die Mißbrauchen jetzt diese Krise um Germanwings endgültig platt zu machen. Ein Plan, den sie seit Jahren verfolgen, aber die Mitarbeiter nicht so einfach loswurden. Da würde ich beispielsweise als Staat ganz erhebliche Bedingungen stellen, aber da passiert dann wieder nichts, weil zu groß, zu mächtig und zu wichtig.
     
    syker1983 gefällt das.
  4. Durch Corona ist jetzt auch überdeutlich geworden, wie fahrlässig bis an die Grenzen bei vielen Proficlubs gewirtschaftet wurde. Corona lässt jetzt nur ein morsches Kartenhaus zum einstürzen bringen.

    Außer der Meldung von S04 gabs heute zwei weitere Meldungen:
    Dortmund (trotz CL-Dauerteilnahme, zweitmeisten TV-Gelder und irrer Transfererlöse) vermeldete heute ein Minus von 45 Mios, angeblich allein coronabedingt.
    Gladbach, zuletzt sportlich sehr erfolgreich, hohe TV-Einnahmen, über Jahre hinweg international dabei und auch zuletzt mit hohen Transfererlösen sowie jetzt im CL-Fleischtopf, spricht von zwar nicht existenzbedrohender Lage, aber von starkem Substanzverlust.

    Ich denke mal, das der Großteil der Profivereine vor ganz erheblichen Problemen steht. Und dazu zählt natürlich auch Werder. Nur zur Erinnerung: In der letzten Transferphase incl. jetzt (im Klassenerhaltsfall) fälliger Kaufverpflichtungen wurden quasi rund 25 Mios als Vorgriff genommen. Dazu jetzt die erheblichen coronabedingten Ausfälle in einer geschätzten Größenordnung von grob rund 15 Mios, mindestens. Und es wird diesen Sommer keinen Dauerkartenverkauf geben und wohl voraussichtlich zumindest über große Teile der nächsten Saison keine Zuschauereinahmen, Cateringeinnahmen, VIP-Einnahmen und wohl deutlich verringerte Werbeeinnahmen geben. Dazu weniger TV-Gelder.

    Jeder, der auch nur ein bißchen rechnen kann und ein bißchen realistisch ist, kann sich den Defizitbetrag ausmalen, bei nur noch ganz wenig vorhandenem EK.
    Umso mehr wundere ich mich über User, die hier auch noch (große) Erwartungen an die Transferphase stellen. Es geht nicht nur in diesem Jahr sondern auch in den nächsten Jahren nur noch ums nackte Überleben. Und das ist keine Schwarzmalerei sondern leider die traurige Realität!

    PS: Nicht zu vergessen der HSV. Der steht vor der Pleite. Emirates und Kühne haben heute ihren Rückzug bekanntgegeben!
     
  5. Felissilvestris

    Felissilvestris

    Ort:
    Bremen
    Kartenverkäufe:
    +7

    Die meisten Klubs erwirtschaften ja auch kaum Gewinne. Da werden zwar immense Umsätze gemacht, aber bei den Klubs bleibt vergleichsweise wenig hängen. Aber das bedarf einer grundlegenden Debatte. Hatte dies ja zum Thema Fernsehgelder schon einmal angedeutet. Habe mir da in der Vergangenheit schon sehr häufig Gedanken gemacht.
     
  6. CK82

    CK82

    Ort:
    Mannheim
    Die 40 Millionen Bürgschaften scheinen ja nur dazu da, um kurzfristig Geld zu leihen und zahlungsunfähig zu bleiben offensichtlich. Tönnies hat wohl Zinsen von 6% für sein Engagement genommen, daher will man bei dem nicht mehr :D
     
  7. Spricht Bände und verfestigt das Bild, welches man von Herrn Tönnies eh schon hatte.
    Traurig!!!!! Hoffe sie können den Herrn vom Hof jagen
     
    andy0606 gefällt das.
  8. Und der nächste Punkt sind die Beraterhonorare... Da wird dir auch schwindelig....
     
    neuegrünewelle und andy0606 gefällt das.
  9. Wer tut den sowas?
     
  10. Bremen

    Bremen Moderator

    Kartenverkäufe:
    +4
    Na ja, 1977 war Werder auch ein notorischer Pleiteverein, so daß 1977 der Lizenzentzug mit einer - übrigens parteiübergreifenden - Landesbürgschaft über (für heute lächerlich klingende) 150.000 DM verhindert wurde. Und 2011 bürgte das Land Bremen erneut für Werder, diesmal mit 10 Mio.€, weil Werder wegen Verzögerungen beim Stadionumbau Zusatzkredite benötigte. Von den unzähligen Mio DM bzw. Euro, die das Land als alleiniger bzw. später als Anteilseigner in das Weserstadion pumpte, mal ganz zu schweigen. ;)
     
  11. Interessant werden jetzt zwei "Dinge" werden:

    - Was passiert, wenn weitere NRW-Clubs auf eine solche Bürgschaft angewiesen sein werden? Man kann ja schlecht S04 eine gewähren und bspw. Köln eine verwehren....
    - Wer wird alles einen KFW-Kredit zur Coronahilfe in Anspruch nehmen? Dieser ist ja quasi ein staatlich abgesicherter Kredit.

    Von letzterem sprach ja auch unser Herr Filbry, allerdings glaub ich vor der Einigung der DFL mit den TV-Rechteinhabern. Auch das wird interessant werden.
     
  12. Felissilvestris

    Felissilvestris

    Ort:
    Bremen
    Kartenverkäufe:
    +7
    Geht aufgrund des Gleichbehandlungsgrundsatzes eigentlich nicht. Aber man kann durchaus kreativ sein, um dann ggf. daraus ungleiche Sachverhalte zu machen. ;)

    Grundsätzlich muss jede Kommune, jeder Kreis und jedes Bundesland für sich entscheiden wie es damit umgeht. Es gab und gibt schon immer Städte, die ihren Klubs mächtig unter die Arme gegriffen haben. Und sei es "nur" beim Bau des Stadions, Pachtverzichte oder sonstigem sachlichen oder finanziellen Leistungen.
    Aber gerade bei Schalke bekommt es doch ein Geschmäckle, wenn man weiss, dass sich doch einiges "leisten". Soll aber am Ende nicht unser Problem sein.
     
    neuegrünewelle gefällt das.
  13. Der VfL Bochum und MSV Duisburg sollen laut Bild Quellen auch schon Hilfe in Form von Bürgschaften vom Land NRW erhalten haben.
    Auch der FC Schalke 04 hat schon vorher bei Bauvorhaben Unterstützung bekommen.
     
  14. Cyril Sneer

    Cyril Sneer

    Ort:
    Duisburg WVSC-Sieger #228
    Kartenverkäufe:
    +8
    Da brennt der Baum!
     
    neuegrünewelle gefällt das.
  15. celine1912

    celine1912

    Kartenverkäufe:
    +2
    Schön so....
     
    neuegrünewelle und Weserpizarro24 gefällt das.
  16. Cyril Sneer

    Cyril Sneer

    Ort:
    Duisburg WVSC-Sieger #228
    Kartenverkäufe:
    +8
    Wie man vielleicht weiß, bin ich kein ausgesprochener Schalkefreund aber für ein paar Bekannte fühl ich da schon mit, anderen wiederum schmiere ich das gerne aufs Brot.....
    Ist und war eigentlich immer schon ein ziemlicher Chaosverein.
    Bin gespannt wie das da weitergeht.
     
    neuegrünewelle gefällt das.
  17. Zumindest fackelt man dort nicht mehr lange.
     
  18. Cyril Sneer

    Cyril Sneer

    Ort:
    Duisburg WVSC-Sieger #228
    Kartenverkäufe:
    +8
    Puh, naja, die haben den schon ziemlich lange da behalten.
    Normal musst du den schon nach der Rassismusnummer in den Hintern treten.
     
    opalo und Berliner69 gefällt das.
  19. Ja das hätte man müssen/sollen. Zumindest tut man es jetzt. Hätte ich tatsächlich nicht gedacht. Respekt!