Erfolgsfans

Dieses Thema im Forum "Werder Bremen - Bayern München" wurde erstellt von WorpswederTyp, 16. Mai 2010.

Diese Seite empfehlen

  1. dogmatiker, die mir erzählen wollen, was einen guten fan ausmacht, find ich zum kotzen.

    ps. ich bin mit dem abpfiff aus dem stadion raus, weil ich maßlos enttäuscht von diesem leidenschaftslosen auftritt war
     
  2. TheSpikY

    TheSpikY

    Ort:
    NULL
    Nö das hat auch nichts mit echtem fan zu tun.man kann als fan doch kampf und herz erwarten oder? Rennen als wenn es ums eigene leben geht auch wenn es weh tut.und sich nicht aufgeben.Auch wenn bayern gut war das will ich nicht abstreiten aber bremen hat es die letzten jahre immer gezeigt ist ein gegner gut ist bremen durch kampf emotionen und herz immer genau so gut oder sogar besser.Es wird hier gesagt die fans sollen auch mit anstand und ehre verlieren können aber du spieler haben nicht mit ehre verloren denn sie haben den pokal kampflos verschenkt.
     
  3. lutscher91

    lutscher91

    Ort:
    Saarland
    Kartenverkäufe:
    +20
    Für mich persönlich existiert kein "guter Fan" und natürlich auch kein "schlechter Fan".
    Jemand der seine Mannschaft unterstützt und der zu ihr steht, immer und überall - egal wie der Spielstand ist - das ist für mich ein Fan.
    Jemand der meint nur fürs Pokalfinale und zu anderen Topspielen ins Stadion fahren zu müssen oder jemand der nur im Erfolgsfall zu seinem Team steht, der ist für mich kein schlechter Fan sondern gar kein Fan.

    Und wenn ich sehe wie viele Fans keine Karten für Berlin bekommen haben ist das natürlich sehr traurig, besonders wenn man sich dann mal das Publikum ansieht, dass sich gestern im Olympiastadion aufgehalten hat. Es darf einfach nicht sein, dass die Hälfte der Zuschauer ihre Karten über den Chef oder sonst wen bekommen und dann, obwohl sie wahrscheinlich das erste Mal diese Saison im Stadion sind und sich sonst für Fußball und Werder höchstens nebensächlich interessieren, den Fans die Plätze wegschnappen und dann noch meinen nach 65 Minuten gehen zu müssen.
     
  4. :tnx:
     
  5. prügelt euch, das popcorn is gleich fertig!!! wie oft dieser evergreen "ich bin aber ein besserer fan als du" noch die forums-charts stürmmt, ist echt klasse
     
  6. Muss man um eine Niederlage einzustecken bzw. zu akzeptieren zwangsläufig bis zum Schlusspfiff im Stadion oder auf dem Domshof bleiben, selbst wenn der Drops nach dem 3-0 gelutscht ist???? Der allerbeste, tollste und überhauptnicht Erfolgsfan steht also auch heute abend noch da, oder wie? Wenn ich die Schnauze voll habe, haue ich ab. Das hat mit Erfolgs- oder "echtem" Fandasein genauso viel zu tun, wie Castingshows mit Musik.

    So eine gequirlte Kacke.....
    Danke @Kugelblitz
     
  7. das ganze gejammer, geht mir auf den zeiger.
    wie wäre es mit ein wenig anerkennung. die haben ne starke saison gespielt, sind in einer top verfassung und haben uns einfach kein raum zu atmen gegeben.
    auserdem haben wir auch eine starke saison gezeigt. sind als pokalsieger wieder ins finale eingezogen.

    ich kann nur sagen:


    Ich bin STOLZ auf UNSERE JUNGS!:svw_schal:
     
  8. werder88

    werder88

    Kartenverkäufe:
    +11
    ich habe gar keine lust mehr so wirklich über das thema zu schreiben..i war im stadion und nach dem 0:2 sind schon die ersten fans gegangen...es sind imma dieselben, die gehen....

    es gibt leute die so gerne nach berlin wollten und wegen solchen menschen"Erfolgsfans" konnten sie dort nicht hin....

    naja was soll man sagen...nach dem 3:0 war keine stimmung mehr....niemand hat mehr was gestartet....was das soll??keine ahnung....ich habe villt zur zeit a eine andere einstellung...denn i kimm nur ncoh 1.2 ma im jahr ins stadion..und genieße es...egal ob niederlage oder sieg

    WERDER4-EVER..........Pokalsieger meines Herzens:svw_applaus:

    eins muss i aba noch los werden...was i sehr daneben fand war...das die spieler sich nicht ma wirklich bei uns bedankt haben...das is sehr schwach von denen...bin wirklich enttäuscht....von der menschlichen seite der mannschaft...nicht von allen, aba von vielen:o
     
  9. ... und jetzt den Beitrag bitte noch einmal in verständlicher Sprache, damit man ihn auch lesen kann... :wall:
     
  10. Das klang ja schon mal an - war das wirklich so, dass die Mannschaft nicht nochmal zu den verbliebenen ("wahren") Fans gelaufen kam und kurz Danke/Tschüß gesagt hat ?

    Und da wollen dann hier die "Fan-Beauftragten" Moralpredigten halten, wie man sich nach dem Spiel zu verhalten hat ? Da harrt man als guter Fan aus, um sich "bei der Mannschaft für eine tolle Saison zu bedanken" und die kommen gar nicht ... Ich persönlich habe mich schon nach dem Spiel gegen den HSV für die tolle Saison bedankt. Nach dem Spiel gegen die Bayern hab' ich so richtig "Dankgefühle" irgendwie nicht gehabt (speziell dem Trainer gegenüber hatte ich da, was dieses Spiel betrifft, ganz eindeutig andere Gefühle ...).

    Wenn das Wetter besser gewesen wäre ("Schönwetter-Fan") und ich nicht schon mit den Zähnen geklappert hätte, hätte ich vielleicht noch die Jubelarien der "beste Mannschaft von - vielleicht - Europa" mit angeschaut und ein wenig beobachtet, auf welchem Wege sich unsere Jungs für die Peinlichkeit entschuldigen, die sie uns (und der Welt) da präsentiert haben. So haben wir nach dem Schlusspfiff das Alois S. aufgesucht und sind da dann noch ein paar Mal "aufgestanden, weil wir Bremer sind ...". Da war es deutlich wärmer und man konnte sich gegenseitig trösten.

    Ich saß ziemlich weit oben in der "Ostkurve". Als nach dem 0:3 ein wenig "Bewegung" in die Kurve kam, hab' ich jedes Verständnis für jeden gehabt, der entweder ganz das Weite suchte oder einen besseren Platz an den z.T. hoffnungslos verstopften Pisspötten ergattern wollte. Irgendwer sprach da davon, "was das denn wohl für Fans seien" - aber das war deutlich als Scherz gedacht, weil da jeder Verständnis (bzw. die Schnauze voll) hatte. Ich bleibe im Stadion immer bis zum Abpfiff - aber ob ich danach noch ein wenig bleibe oder nicht, ist rein stimmungsabhängig (nicht unbedingt gleichzusetzen mit "erfolgsabhängig"). Rekord war bei mir der Abschied von Paul Stalteri - da war die komplette Ostkurve leer, als die Ordner uns dann irgendwann (auf der Nord-Geraden) "erwischt" und aus dem Stadion geführt haben. Aber bei so einem kack-Spiel, wo man sich einem Gegner 0:4 "hingibt", der dabei kaum ins Schwitzen kommt, reicht es mir durchaus, wenn ich das Spiel bis zum Ende sehe ("denkwürdig" war das ja auf jeden Fall ...).

    Alle die "wahren Fans", die in der Verlosung leer ausgegangen sind, sollten ihr Glück (und die gesparten Moneten und Nerven) preisen. Im Grunde müsste der "Final-Ticket-Jammer-Thread" inzwischen zum "Jubel-Dankes-Thread" umfunktioniert worden sein (muss gleich mal reinschauen). Wer da jetzt immer noch rumjammert ("ich wäre bestimmt auch bis gaaanz zum Schluss geblieben, buh huh "), dem sollte das Ticketcenter nachträglich noch die Kartenpreise abbuchen ("Juhu, ich hab' jetzt endlich auch 'ne Abbuchung!" ...). :p
     
  11. Janum

    Janum

    Ort:
    NULL
    Was für ein Kindergeburtstag. Du willst also allen Anhängern vorschreiben, wie sie persönlich mit einer Niederlage umgehen müssen?
    Werd mal erwachsen, wenn du`s schon bist, kann ich dir auch nicht mehr helfen.
     
  12. gelöscht

    gelöscht Guest

    Ort:
    NULL
    Nö, das ist nicht wahr. Die Mannschaft kam sehr wohl noch einmal in die Kurve.
     
  13. Das stimmmt! Und dass sie da aber nicht rumtanzen und jubeln, sollte ja wohl auch verständlich sein!
     
  14. Sebs

    Sebs

    Ort:
    Bremen
    Richtig!
     
  15. Na - dann ist's ja gut. Ich wollte schon sagen ...
     
  16. Junge Junge, was für´n Sch.... Guter Fan, böser Fan, bla bla bla.........