[Diskussion] Santiago Garcia

Dieses Thema im Forum "Archiv - Neuverpflichtungen" wurde erstellt von festermauermann, 28. August 2013.

Diese Seite empfehlen

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. gelöscht

    gelöscht Guest

    Ort:
    NULL
    Warum muss da mehr sein? Sagt dir der Fall Pezzoni noch etwas. Der hat Köln auch wegen ner Horde Durchgeknallter verlassen. Was ist da bitte nun so schwer vorstellbar. Einen ähnlichen bekannten Fall hats in Magdeburg gegeben, auch wenn ich gerade nicht auf den Namen des Spielers komme. Aber das scheint an dir irgendwie vorbeigegangen zu sein
     

  2. Erstens wurdest du nicht verhöhnt, sondern lediglich entgegen deiner Meinung argumentiert. Du hast wirklich seltsame Auffassungen von Hohn. DAS war Hohn? Hohn ist das, was du selber im Schalke-Thread ablässt. Aber das ist ein anderes Thema.

    Sprachliche Integration allgemein ist wichtig. Die Möglichkeiten diese zu gewährleisten sind aber vielzählig. Werder nutzt dafür unseren Übersetzer, Herrn Vazquez, der soweit ich weiß nicht nur Portugiesisch, sondern auch Spanisch spricht. Davon abgesehen muss di Franco eh nicht mittels eines weiteren Argentiniers integriert werden, weil der jahrelang in England gespielt hat (Chelsea Jugend, Wigan).
    Übrigens müsste di Santo selber italienisch können - er und Caldirola hätten sich also gegenseitig integrieren können. Die Logik, am besten zwei Spielern einer Sprache zu haben, kam doch von dir. Garcia wäre der Dritte.

    Nur, weil jetzt zufällig ein weiterer Spieler aus der italienischen Liga kommt hat der Transfer gar nix mit der sprachlichen Integration zu tun. "Verhöhnt" (wie du es nennst) wurdest du nicht aufgrund der Forderung nach sprachlicher Integration, sondern den Schlussfoglerungen, die du daraus gezogen hast und welche auch die Transferpolitik unmittelbar mitbeeinflusst hätten. Sei dir sicher, dass dieser Transfer aber absolut nix mit der sprachlichen Integration Caldirolas zu tun hat und deswegen das in diesem Fall purer Zufall ist.
     
  3. Tobbi

    Tobbi

    Ort:
    Deutschland
    Kartenverkäufe:
    +7
    Ich glaub eher, es war das Eigentor gegen Inter.
     
  4. Ja der Pezzoni, weswegen war das nochmal? Weil der Typ unzählige Gegentore verschuldet hatte, hatten sich die Fans auf ihn eingeschossen, also war das mehr als nur grundloser Stress mit den Fans.
    Das schein an dir vorbeigegangen zu sein, nicht an mir.
     
  5. Als ob gewaltbereite Fans Gründe für irgendwelche Repressalien bräuchten.
     
  6. Ist das dein ernst? Warum passiert das dann nicht allen Fussballern?
     
  7. gelöscht

    gelöscht Guest

    Ort:
    NULL
    also nimmst du allen ernstes die Reaktionen von Durchgeknallten als Indikator das jemand schlecht sein muss. Auweia das das nicht weh tut wundert mich:face:
     
  8. gelöscht

    gelöscht Guest

    Ort:
    NULL
    Du darfst Dir ziemlich sicher sein, dass das eben kein purer Zufall war sondern mindestens ein wünschenswerter Nebeneffekt.

    Di Santo hat zwar die ital. Staatsbürgerschaft, bin mir aber nicht sicher, ob er auch italienisch spricht.
    Zudem geht es nicht nur um die sprachliche Integration. Es ist einfach viel leichter in einem fremden Land zurechtzukommen, wenn man einen Landsmann an seiner Seite hat, mit dem man auch privat einiges unternehmen kann. Denn ich glaube kaum, das dafür auch unser Übersetzer zuständig ist.

    Gruß vom
    Werder-Oldie
    (der unter Hohn abfällige Kommentare und Bemerkungen versteht)
     
  9. Weil solche Fehler zur falschen Zeit am falschen Ort Anlass für Sündenbockcharakter geben. Du vergisst bloß, dass möglicherweise gute Leistungen diesen Sündenbockcharakter nicht abschwächen.



    Ich würde mich übrigens bereit erklären, WerderPizarro zu Hause zu aufzulauern und das mit dem Unsinn, den er hier schreibt begründen. Das würde er dann seiner Logik nach als feedback seiner Postings sehen, so dass jedes andere Forum kritisch sein müsste ihn als User anzunehmen. Und, wer ist dabei? :ugly:
     
  10. Das habe ich nicht gesagt, ich habe vielmehr gefragt, warum es soweit gekommen ist?`Das muss doch Gründe haben.
     

  11. Das würdest du nicht überleben ;)
     
  12. gelöscht

    gelöscht Guest

    Ort:
    NULL
    Wenn Bekloppte sich nen Spieler rauspicken und ihm auflauern und bedrohen muss das Gründe haben? Du meinst also allen ernstes das solche Leute, die zu sowas fähig sind, rationale Gründe zur Bewertung eines Spielers liefern können:ugly:
     
  13. Das Problem ist immer der Denkfehler, dass ich noch lange nicht jeden Deutschen, den ich im Ausland treffe, gleich als dicken Kumpel begreife. Zwar greifen da gruppenkohäsive Phänomene, die aber diesbezüglich nichts garantieren können.


    Gruß vom
    zoggg
    (der an dieser Stelle Werder-Oldies Doppelmoral abermals extrem vorgeführt bekommt. Argumentative Entkräftung ist Hohn und somit ein abfälliger Kommentar, wohingegen werder-oldies auftreten im Schalke-Thread natürlich absolut etwas Anderes ist :face:)
     
  14. Ich begreife nicht wie du versuchst hier einfach alles auszublenden und das damit zu begründen, dass es Bekloppte auf der Welt gibt. Warum versuchst du nicht die Gründe zu finden warum es so gekommen ist? Ich möchte das lieber vorher wissen anstatt, dass wir das nachher mit solchen Leuten zu tun haben, die der Presse Anlass geben sich wieder über Werder den Mund zu zerreißen.
     
  15. :lol:

    Die Gründe suchen, warum Fans einen Spieler bedrohen. Wie kann man auf etwas anderes kommen, als das da Bekloppte am Werk sind? :face:
     
  16. Der Denkfehler ist bloß, dass die Gründe nicht intrinsisch in dem Opfer des Zwischenfalls verankert sind, sondern eigentlich vielmehr einem Umstand und noch mehr bei den Tätern verinnerlicht sind.
     
  17. gelöscht

    gelöscht Guest

    Ort:
    NULL
    ich versuche überhaupt nichts auszublenden. Ich gebe nur nichts darauf wenn ein paar Chaoten austicken im Fußball. Sowas schiebe ich nicht automatisch auf den Spieler. DAS finde ich ehrlich gesagt richtig bedenklich. Und btw. selbst wenn DU es vorher weißt hat das leider Null Auswirkungen darauf ob wir ihn verpflichten:ugly:
     
  18. Auch Bekloppte habe ihre Gründe. Wenn wir die Gründe kennen, wissen wir dann mehr, ob das total bekloppte Menschen waren oder warum sie zu solchen Schritten gegriffen haben.
     
  19. Ja, und zwar bekloppte Gründe, denen es deswegen auch nicht weiter lohnt nachzugehen.
     
  20. Das habe ich auch nie gesagt. Ich habe nur gesagt, dass ich gerne die Gründe dafür wissen möchte. Das ist alles.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.