Derbytime: Hamburger SV - Werder Bremen

Dieses Thema im Forum "Hamburger SV - Werder Bremen" wurde erstellt von Christian Günther, 22. November 2008.

Diese Seite empfehlen

?

Wer gewinnt das Spiel?

  1. Hamburg!

    34 Stimme(n)
    18,6%
  2. Niemand. Unentschieden!

    26 Stimme(n)
    14,2%
  3. Werder!

    123 Stimme(n)
    67,2%
  1. Leider hat Werder dieses richtungweisende Spiel gestern verloren. Und dass, obwohl sie eigentlich die klar bessere Mannschaft waren und über 80 Minuten das Spiel gemacht haben. Der HSV macht aus 3 Chancen 2 Tore, davon eines Abseits und das andere ein Sonntagsschuss.

    Werder dominierte das Spiel zwar und hatte gefühlte 80% Ballbesitz. Bis zum Strafraum sah das Spiel auch ganz ansehnlich aus. Aber dann fehlte einfach die Konsequenz vor dem Tor, der letzte Wille, der letzte Biss ein Tor auch einfach mal zu erzwingen. Da die Passwege in der Mitte meistens zugestellt waren und Werder es einfach nicht über die Außen probierte, versuchte man sich in Weitschüssen, die allesamt harmlos blieben (anders als Olic' Granate).

    Und das ist eben auch Werders großes Problem. Es fehlt der letzte Biss, der unbedingte Wille entweder ein Tor zu verhindern oder eben eines zu schiessen. Deswegen ist man nunmehr endgültig dort angekommen, wo die Mannschaft auch hingehört, im Mittelmaß.

    Und sollte sich in der Winterpause personell nicht noch etwas ganz entscheidenes tun (wovon ich eigentlich nicht ausgehe), dann wird Werder diese Saison irgendwo zwischen Platz 7 und 10 beenden.
     
  2. Naja.... aber dort gibt es wenigstens alle Jahre wieder einen Aufstieg zu feiern.
    Gut... man steigt dann auch wieder ab... aber immerhin - es gibt wenigstens ab und zu einen Grund zum feiern.
     
  3. Natürlich waren wir gestern die spielerisch überlegene Mannschaft. Die Mannschaft hat sich insgesamt ordentlich präsentiert, was man in diesem Derby aber auch erwarten darf. Das war es aber auch schon. Ich hatte bis zu dem Tor von Olic nie das Gefühl, dass wir verlieren, aber auch nie, dass wir gewinnen können. Unser Offensivspiel ist einfach zu leicht zu durchschauen. Unsere beiden AV haben zum Offensivspiel wenig beigetragen, auch wenn Tosic ein paar Alibiflanken schlug. Dafür standen sie diesmal relativ sicher. Nur, so kommen wir nicht weiter. Wir brauchen dringend auf beiden AV Positionen neue Leute, die sowohl in der Defensive als auch in der Offensive ein gewisses Niveau haben um uns weiter zu bringen. Dies können die jetzigen AV ( Pasanen, Bönisch, Tosic und Fritz) allesamt nicht um auch in Zukunft weiterhin oben mitzuspielen.
     
  4. Zu diesem Beispiel nur mal kurz: Ich finde, der Heldt macht sich das extrem einfach. Als Sportdirektor ist er genauso für den Kader mitverantwortlich wie der Trainer. Wenn er solche Sprüche jetzt reißt, wäre es nur konsequent und logisch, dass auch er den Hut nimmt...
     
  5. magicmaxi

    magicmaxi

    Ort:
    Bremen
    Kartenverkäufe:
    +3
    Der hat bald 'nen Auftritt in Bremen.
     
  6. Was willste nach so nem Spiel sagen...!? "Eigentlich war's wie so oft: gefühlte 75% Ballbesitz, aber keine klaren Chancen; hinten immer wieder die personifizierte Sorglosigkeit und vorne glauben sie, dass man den Ball in jedem Fall über die Linie TRAGEN muss..."

    @Diego: WAS sollte dieser versuchte Fallrückzieher!???? :wall::wall::wall:...in der Kreisliga dürftest du jetzt 6 Wochen lang die Schuhe der anderen putzen....unglaublich - gewinnt Kopfballduelle im Mittelfeld und wenn er dann mal 5m FREI vorm Tor steht, will er das Tor des Monats schießen.......das hat dann leider MongOlic übernommen...)...

    In diesem Sinne: wer nix erwartete, wurde auch nicht allzu sehr enttäuscht - zu denen zähle ich mich.... Übermorgen wird dann der letzte Nagel in den CL-Sarg geschlagen - dann haben wir wenigstens Ruhe im Karton...
     
  7. Als in Hamburg lebender Werderfan erlaube ich mir eine Einschätzung über das "Warum".

    Der gemeine HSV-Fan hat eine seit Jahren sehr tief sitzende ausgeprägte Neurose. Diese ist sehr ernst zu nehmen.

    Die Neurose sieht so aus: Der HSV-Fan empfindet sich ungerecht behandelt. Vom DFB, seinen Schiedsrichtern und ganz besonders vom Fußballgott.

    Der gemeine HSV-Fan meint nämlich, dass Hamburg die schönste Stadt der Welt ist, obwohl er selbst gar nicht in Hamburg, sondern oft in einem Kuhkaff in Niedersachsen oder Schleswig-Holstein (oder wenn schon in Hamburg, dann in unattraktiven Unterschichtsvierteln) lebt. Der gemeine HSV-Fan wertet sein armseliges Leben auf, in dem er die Metropole Hamburg und ihre Postkartenschönheiten für sich reklamiert. Und er meint, dass in eine "Weltstadt" wie Hamburg auch ein Verein gehört, der zumindest national Spitze ist und in Europa ein gewichtiges Wort mitspricht (Championsleague wenigstens Viertelfinale).

    Diese Haltung wurde durch die Erfolge in den späten siebziger und frühen achtziger Jahren "erweckt" und wird seither permanent durch die lokalen Boulevardmedien in die Hirne vieler HSV-Fans penetriert.

    Nur das klappt nicht. Der HSV ist nämlich keineswegs nationale Spitze, seit über 20 Jahren schon nicht mehr, und von der ChampionsleagueL brauchen wir gar nicht zu reden. An der nimmt der HSV noch nicht einmal teil.

    Daraus erwächst eine tiefe Frustration und, wie gesagt, das Gefühl, vom Schicksal ungerecht behandelt zu werden.

    Das alles wäre nur halb so schlimm, wenn dem HSV nicht ausgerechnet aus Bremen ein Konkurrent erwachsen wäre. Dass Werder Bremen in den vergangenen 25 Spielzeiten in der Abschlusstabelle 19 mal vor dem HSV platziert war und neun Titel gewann, während der HSV nur einmal erfolgreich war (DFB-Pokal 1987) wird von den vielen HSV-Fans als eine ungeheure Demütigung wahrgenommen.

    Aus dieser Demütigung erwächst eine für Außenstehende kaum nachvollziehbare Aggressivität, der durch das gestrige Ergebnis ein wenig die Spitze abgebrochen wurde. Das ist vielleicht das Beste an der Bremer Niederlage von gestern. Dass sie ein wenig Dampf herausgenommen hat aus dem Druckkessel HSV-Seele.
     
  8. :lol::lol::lol:

    :tnx:für den gelungenen Beitrag! Sehe das ähnlich..

    Kenne selbst recht viele H?Ver, da ich auch ziemlich in der nähe von HH wohne. Selten aber habe ich "Fußballfans" gekannt, die sich im Falle des Misserfolgs soo schnell wieder von Ihrem Verein entfernen.
     
  9. magicmaxi

    magicmaxi

    Ort:
    Bremen
    Kartenverkäufe:
    +3
    Reicht schon ein Blick in deren Forum. Jetzt reden sie wieder von Meisterschaft und Co.
     
  10. Naja... das "über Meisterschaften reden" beherrschen eigentlich nur noch die Schalker perfekter.

    Jetzt spielt der HSV zweimal auswärts.... und danach stehen wir wahrscheinlich "wieder" vor ihnen.... und die Depression in Roten Hosen geht wieder von vorne los....

    Und das verfluchte Handy geht seit dem Nordderby auch nicht mehr....

    Bemitleidenswert...
     
  11. warum gibt es eigentlich keinen "das sagen die Fans nach demSpiel" Thread
     
  12. Auch wenn ich mich wiederhole: Die schlechte Tabellensituation liegt nicht daran, wie wir gegen die Spitzenteams gespielt haben, sondern - insbesondere auswärts - bei den Mannschaften aus dem Mittelfeld und der unteren Tabellenregion. 3 der 5 Werder-Siege (nur 5 Siege aus 14 Spielen !!) haben wir gegen die Top 4 der Bundesliga eingefahren (Hoffenheim, Bayern und Hertha). Bleiben die Siege gegen Köln und Cottbus über. Der Rest besticht aus Punktverlusten gegen Mannschaften wie Gladbach, Bielefeld, Bochum, Hannover etc. Vielleicht hätte man dort einfach forscher auftreten müssen. Eine Niederlage in Hamburg - so unverdient sie auch war - kann viel eher mal passieren als die vielen Auswärts-Unentschieden bei Mannschaften, die einen deutlich schwächeren Kader besitzen.

    Also, Ärmel hochkrempelt, 6 - 7 Punkte bis zur Winterpause einfahren und dann eine 32-Punkte Rückserie spielen. Dann kann es sogar noch zu einem (ungeliebten) UEFA-Cup-Platz reichen.
     
  13. Da halte ich mit Dortmund dagegen (wohne in der Ecke)!
     
  14. ach...hier in Bremen ist auch gerade eine kleine Krötenwanderung zu beobachten.

    Aber das "Verlieren" kann man halt auch verlernen...... das geht sogar verdammt schnell.
     
  15. ich frage mich eigentlich heute noch, warum wir dieses spiel verloren haben... natürlich, ein sonntagsschuss von olic war schuld, sagen die einen. ich sage, dass wir, nur wir alleine, schuld waren!!! der hsv hat fast das komplette spiel angsthasenfußball gespielt und war nur nach standards gefährlich. ansonsten haben wir durch gefälliges spiel überzeugt, waren in den zweikämpfen sehr präsent und haben den ball und gegner schön laufen lassen.
    warum also diese niederlage? in meinen augen liegt das fehlende ausnützen von mehreren spielanteilen an unserer offensiven ausrichtung gegen den hsv gestern! unsere beiden stürmer waren überall, bloß nicht im sturmzentrum. almeida hat meter gemacht ohne ende, pizarro war viel im mittelfeld zu finden, was die tatsache unterstreicht, dass wir dem hsv das heft aus der hand genommen haben. doch dann fehlt halt mindestens 1 spieler vorne drin, da auch diego gestern in meinen augen nicht so offensiv gedacht hat wie sonst und hunt für mich gestern wieder eine reine enttäuschung war, der außer ein paar alibi-pässen nichts auf die reihe bekommen hat. folge war, dass man, fast wie im handball, den hsv eingschnürt hat, ihm aber nur durch distanzschüsse i-wie gefährlich werden konnte. dass der hsv dicht gestaffelt steht, beantworteten wir durch NULL konterchancen... immer wieder wurde das tempo verschleppt, wieder zurückgepasst... so konnte die abwehr vom hsv immer wieder gut gestaffelt darauf warten, dass wir, vor ideenlosigkeit nur so strotzend, alles andere als gefährlich daher kamen.

    der hsv spielt unattraktiv, schlechter, defensiver orientiert... gewinnt aber dennoch. wir standen hinten gestern WIEDER!!! gut (das muss man auch mal erwähnen, vor allem naldos und tosics verdienst), dafür war vorne mal wieder so gut wie tote hose. da muss sich was ändern!!!

    festzuhalten bleibt dennoch ein aufwärtstrend, auch wenn das spielerische bei weitem noch nicht das gelbe vom ei ist! die grundintention nach dem dortmundspiel, hinten sicherer stehen, wurde, bis auf athen, erfüllt. dafür leidet die offensive spürbar... da stimmt die balance noch nicht!!! jedoch hätten wir mit der gestrigen leistung wohl bei unseren niederlagen in gladbach oder den punktverlusten in bochum, bielefeld oder hannover mehr mitgenommen
     
  16. das war einfach zu verlockend. :D

    btw: triumphgefühle hatte ich nach dem spiel nicht. dazu war unser spiel zu schlecht und ein wenig zu viel fremdschämen angesagt.

    wo ich gerade hier bin: ich spar mir einmal ins detail gehende anmerkungen zu den kommentaren zu der sozialstruktur unseres vereins. aber es ist bestimmt 'ne dufte sache, als bremer (natürlich ist das hohe bein jetzt nicht angesprochen) weiter mit dem unglaublich herzerwärmenden gefühl durch die gegend zu laufen, dass der erz-feind eh nur ein asi-verein ist, während der werderaner an sich eher peace & happiness verkörpert. mir solls recht sein :knutsch:

    soviel dazu von einer eher sanftmütigen hamburger hohlbirne.

    ps: ich hoffe, ich habe alles richtig geschrieben. :lol:
     
  17. ich frage mich, was Werder diese Saison holen will? Den Fair-play- Pokal?

    wieso Werder keinen Einspruch einlegte "nach dem Akkuwurf" - für mich ein Rätsel! Haben wir in irgend einer Weise etwas zu verschenken?

    Selbst durch dieses "ewig faire "Auftreten und Gewinnen von Symphatiepunkten (???) wird der Club von Woche zu Woche von den Schiris benachteiligt! Beispiele gibt es genügend!

    Allofs, Baumann und Co sollten mal überlegen, ob man im heutigen "Geschäft" Fußball Bundesliga mit der "edlen barmherzigen Samariter Taktik" weiter kommt!
    Hätte sich Baumann auswechseln lassen, wäre das Ding abgebrochen worden!
    Falls es einen neuen Termin ( wenn nicht die Punkte am grünen Tisch dem SVW zugesprochen wäre) gegeben "hätte".. wäre dann der SVW gefestigter gewesen!
    Selten dumm angestellt.... mehr fällt mir ansonsten nicht zu dem gestrigen Spiel ein!
     
  18. Wer dafür nur einen Cent ausgibt, .... :rolleyes:
     
  19. Ich glaube das und mein Handyakku ist es mir wert. :D
     
  20. raffy

    raffy

    Ort:
    NULL
    Kartenverkäufe:
    +10
    solche aktionen wären für mich ein grund mich ein wenig von 'meinem verein zu entfernen' (und nicht ne mittelschwere Krise)

    imho sogar ist sowas sogar kaum zu akzeptieren! auch wenns der hsv ist, kann ein verein solche aktionen von einzelnen oder kleinen gruppen kaum verhindern

    also denk nochma drüber nach wenns bei uns wieder besser läuft und alle sich beruhigt haben