Der Tennis-Thread

Dieses Thema im Forum "Andere Sportarten" wurde erstellt von dupree91, 30. Juni 2008.

Diese Seite empfehlen

  1. petter

    petter

    Kartenverkäufe:
    +89
    Und auch die Australian Open gehen wieder los... Gremelmeyer liefert sich grad ne Hitzeschlacht mit Ferrer. Hab nur den 4. Satz verfolgt, in dem der Spanier schon zum Satzgewinn servierte, aber Gremelmeyer zurückkam. Mal sehen, ob die Kraft noch reicht für ne Überraschung.
     
  2. Leider nein. Aber immerhin beachtliche 5 Sätze! Dafür hat Kohlschreiber die nächste Runde erreicht.
     
  3. Ich hoffe mal wieder auf ein Sieg des mMn besten Spielers aller Zeiten, eine lebende Sportlegende und dazu noch sehr sympathisch -> Roger Federer !
     
  4. Bremer Macht

    Bremer Macht Guest

    Meiner Ansicht nach ist Sampras der beste Spieler aller Zeiten (auch ohne Grand-Slam-Rekord, den bald Federer halten wird).

    Aber Federer ist für mich der zweitbeste Spieler aller Zeiten und der Topfavorit auf den Turniersieg bei den Australian Open. Wenn ich Geld setzen würde, würde ich auf Federer setzen!

    Andy Murray, der aktuell spielt, steht für mich ebenfalls ganz oben auf dem Zettel. Er hat eine sensationelle Entwicklung genommen.

    Bald kann Murray Federer vielleicht auch bei einem Grand-Slam-Turnier bezwingen, noch glaube ich nicht daran, ich lasse mich aber gerne eines Besseren belehren. Auch Djokovic ist sicher zu den Favoriten zu zählen, eventuell auch Nadal, der sich auf Sandplatz und Rasen wohler fühlt.

    Auch Andy Roddick möchte ich nicht ganz vergessen, der allerdings regelmäßig zwischen Welt- und Kreisklasse pendelt.
     
  5. Nadal ist mMn der Einzige, der auf Dauer mit Federer mithalten kann, auch bei den Australian Open gewinnt denk ich einer der Beiden. Ich hoffe, dass Federer ihn bei den diesjährigen French Open endlich schlagen kann. Außerdem macht es einfach am meisten Spaß Federer zu zusehen, ich liebe seine elegante, technisch perfekte Spielweise.
     
  6. Bremer Macht

    Bremer Macht Guest

    Auf Sand ist Nadal der beste Spieler der Welt, auf diesem Belag vielleicht der beste Spieler aller Zeiten.

    Auch auf Rasen hat Nadal Federer schon im Grand-Slam-Finale bezwungen.

    Auf Hartplatz ist Federer besser als Nadal, hier haben Murray und Djokovic Vorteile. Aber mit Nadal ist immer zu rechnen, auch auf Hartplatz. Federer ist aktuell aber der kompletteste Spieler auf der Tour.
     
  7. Tendenziell dürfte federer dieses jahr wieder die 1 zurückerobern, da nadal und auch djokovic im gegensatz zu roger mehr punkte zu verteidigen haben und roger diese saison auch sicher wieder bessere ergebnisse erzielen wird (wenn er murray bis zu den finals so oft wie möglich ausm weg geht :D )

    Und eben diesen murray muss man auch auf der rechnung haben.

    Vorhin übrigens ein tolles, naja eher spannendes damenmatch...

    kristina barrois hat dementieva zwei sätze lang richtig gefordert, um dann nach vergebenen breakchancen zu beginn des dritten einzubrechen.

    am ende stand es 6-7,6-2,1-6

    Aktuell Schüttler und Beck aufm platz...Groenefeld, Lisicki, Haas und noch ein paar weitere deutsche auch noch im einsatz...hoffentlich mit etwas besserer bilanz als gestern (v.a. die, die gegen australische wild-card-spieler ranmüssen)
     
  8. WeizenOlli

    WeizenOlli Moderator

    Ort:
    MH
    Kartenverkäufe:
    +91
    schüttler war ja enttäuschend..
    bei haas siehts momentan ganz gut aus, aber für den dürfte mit nadal in runde 3 endstation sein...
     
  9. Schon komisch, eigtl ist Deutschland in fast jeder Sportart top, aber richtig gute Tennisspieler hamm wir schon lange nicht mehr..
     
  10. sehr oberflächliche betrachtungsweise, denn speziell haas und kiefer haben schon bewiesen, dass sie zu den großen gehöhren, nur wurden und werden sie immer wieder von langwierigen verletzungen heimgesucht.

    Bei Kohlschreiber zeichnet sich auf geringerem level ebenfalls krankheits-und verletzungsanfälligkeit ab.

    Schüttler (letztjähriger wimbledonhalbfinalist) quälte sich im vorfeld der AO mit ner handgelenksentzündung herum.

    Bei den Männern haben wir also sicherlich 3 top20, wenn nicht sogar top10-spieler, wirklich schlimm sieht es allerdings im damembereich aus, auch wenn sich speziell diejenigen, die sehr starke gegnerinnin hatten, sehr achtbar geschlagen haben.

    Lisicki ist ein silbersteif am horizont, ob das aber für die top20 reichen wird, ist angesichts der großen dichte im frauentennis fraglich.

    über grönefeld, immerhin ehemals schon in den top15 verliere ich lieber nur wenig worte; wie leichtfertig die eine recht günstige auslosungliegen lassen hat, ist schon beinahe beschämend.
     
  11. 3 Top 10 Spieler, ist aber eine sehr optimistische Einschätzung.
    Kiefer ist seit Jahren nur verletzt, ich denke der kann seine Karriere beenden, hat keinen Sinn mehr und wenn fit, gehört er vielleicht zu top 8-25.
    Haas ist auch schon lange kein top 10 Spieler mehr, gegen starke Gegner hat er kaum ne Chance, Schüttler hatte ein ganz starkes Jahr, ich glaub 2003 war das, seit dem verliert er fast jedes GrandSlam Spiel, bis auf Wimbledon letztes Jahr. Kohlschreiber, no comment, purer Durchschnitt. Die harte Wahrheit :p
     
  12. oh mann, die geballte kompetenz mit altklugen ratschlägen und wenig tatsächlichem wissen.

    haas hat im jahre 2007 das halbfinale der australian open erreicht, im vergangenem frühjahr nacheinander roddick und murray geschlagen.
    Da ist es nicht sonderlich optmistisch, davon auszugehen, dass er ohne längere pausen durchaus in die top10 hätte zurückkehren können.

    Kiefer war 2006 auf dem weg zurück in die top10 und wurde dann durch seine mehr als einjährige handgelenksverletzung weit zurückgeworfen.

    Das spieler wie er und auch haas sich nach so häufigen und hartnäckigen verletzungen überhaupt wieder in die top30 zurückgekämpft haben, zeigt doch wie stark sie sind.
    Spielst du ein Jahr mehr oder weniger konstant auf diesem level biste schon in den top10.
    Das mag für dich wie im falle kohlschreiber der pure durchschnitt sein, zeigt aber nur, wie dicht die weltspitze mittlerweile beeinander ist.

    One-year-wonder schüttler hat es übrigens geschafft, 2004 noch ein knappes halbes jahr in den top10 zu verbleiben, obwohl er gleich zu saisonbeginn sämtliche durch das vorjahresfinale gewonnen punkte in australien verloren hat.
    Das er es nun nach 4 seuchenjahren geschafft hat, wieder an die top30 zu klopfen, ist auch aller achtung wert.

    Würdest du eigentlich auch einem nadal das aufhören nahelegen, wo er doch schon jetzt mit häufiger werdenden verschleisserscheinungen, speziell an den knien, zu kämpfen hat?
     
  13. Du sagst es doch selbst; "Wenn sie nicht so häufig Verletzungspech usw hätten.." Wir sind nur leider nicht im Konjuktiv. Ich bin mir im Klaren darüber, dass Haas und Kiefer ohne die ganzen Verletzungen sehr, sehr gute Spieler, aber ich denke keine weltklasse Leute, wären. Nun, von Schüttler und Kohlschreiber halte ich einfach nicht viel, es fehlt ihnen, wie allen Deutschen die Konstanz, ich sehe keine großen Stärken, außer bei Schüttler die Laufarbeit, außerdem machen die deutschen Spieler ziemlich viele unforceed errors, oder bilde ich mir das nur ein? Vielleicht habe ich auch einfach zu hohe Erwartungen, da ich mir vorallem und am Liebsten Topspiele, am besten mit Roger Federer angucke. Und die paar Probleme die Nadal da hat, kannst du nun wirklich nicht mit dem Dauerverletzten Kiefer vergleichen. Jetzt kannst du mir noch erklären was da altklug war.
     
  14. WeizenOlli

    WeizenOlli Moderator

    Ort:
    MH
    Kartenverkäufe:
    +91
    da verliert kohlschreiber gegen den tennis-opa santoro:rolleyes:
    unglaublich...
     
  15. Bremer Macht

    Bremer Macht Guest

    Ich muss ehrlich sagen, dass ich zumindest in dieser Hinsicht mit dem User "z4ck" konform gehe.

    Haas ist aktuell der einzige deutsche Spieler, der aus meiner Sicht das Potenzial hat, auch mal ein Grand-Slam-Halbfinale oder Grand-Slam-Finale zu erreichen und dieses auch zu gewinnen. Im Gegensatz zu Schüttler, der für mich keine echten Stärken hat (ausgenommen die Laufarbeit) und dessen stärkste Zeit auch vorbei ist, hat Haas durchaus starke Gewinnschläge, die man in der Weltspitze auch haben muss, um sich behaupten zu können. Da er allerdings bereits sehr schwere und lange Verletzungen hatte, wird er wohl nicht mehr in die absolute Weltspitze zurückkommen, auch wenn ich es ihm sehr wünschen würde. Kohlschreiber ist allerdings auch gar nicht mal so schlecht.


    Der Sieger der diesjährigen Australian Open wird definitiv einer dieser Spieler sein:

    - Roger Federer
    - Andy Murray
    - Novak Djokovic
    - Jo-Wilfried Tsonga
    - Rafael Nadal
    - Andy Roddick
    - Marcos Baghdatis
    - Fernando Gonzalez
    - Igor Andreev
    - James Blake
    - Marat Safin
     
  16. Mordin

    Mordin

    Kartenverkäufe:
    +12
    - Roger Federer
    - Andy Murray
    - Novak Djokovic
    - Rafael Nadal

    So würde ich es schreiben. Bin mir ziemlich sicher, dass die Halbfinalpaarungen auch Federer-Djokovic und Murray-Nadal sein werden.

    Die vier stechen einfach aus dem Feld heraus, das ist die momentane Weltklasse.


    edit: Lass mich natürlich gerne eines besseren belehren und hoffe, dass Nadal in der kommenden Runde ausscheidet und sein Gegner den Platz im Halbfinale einnimmt :).
     
  17. Bremer Macht

    Bremer Macht Guest

    Das ist gut möglich. Allerdings sollte man Jo-Wilfried Tsonga nicht vergessen, der beispielsweise Nadal auf Hartplatz schon einmal arg deklassiert hat. Auch gegen Murray hatte Nadal auf Hartplatz keine Chance.

    Und Andreev, der gegen Federer mal ganz knapp in fünf Sätzen unterlag, obgleich er ihn auch schlagen hätte können, ist auch stark. Allerdings muss Andreev sich erst einmal durchsetzen, das ist ja noch nicht sicher.

    Und Federer trifft nun auf Safin, der -ähnlich wie Roddick- unberechenbar ist. Safin kann gegen Federer ausscheiden, ihn aber auch schlagen.
     
  18. Mordin

    Mordin

    Kartenverkäufe:
    +12
    Ja, ich hab noch überlegt, ob ich Safin auch noch erwähne, da er jetzt ja gegen Federer spielt. Aber Safin ist einfach zuzutrauen, dass er gegen einen der für mich Top4 gewinnt, um in der nächsten Runde gegen einen Ungesetzten zu verlieren.
    Aber ich hab mich dann aus verständlichen Gründen dann doch für Haas entschieden.
     
  19. Bremer Macht

    Bremer Macht Guest

    Andreev ist weiter, ich hatte doch Recht. Wie sagt man so schön: Der erste Gedanke ist immer richtig.

    ;)



    Nun trifft Andreev auf Blake, das wird interessant.
     
  20. Bremer Macht

    Bremer Macht Guest

    Safin hat im Übrigen keine Chance gegen Federer, spielt allerdings auch extrem schwach.


    Mein Tipp bleibt bestehen: Federer holt den Titel!