Das sagen die Frankfurter vor dem Spiel!

Dieses Thema im Forum "Eintracht Frankfurt - Werder Bremen" wurde erstellt von Palinho, 4. April 2011.

Diese Seite empfehlen

  1. Palinho

    Palinho

    Ort:
    NULL
    So, mal zum Anfang

     
  2. *Eisbaer*

    *Eisbaer*

    Ort:
    Ein Traum in Flausch.
    Kartenverkäufe:
    +4
    Also wenn ich mir deren Meinungen über uns so ansehe, haben die die letzten Wochen verschlafen. Wir haben nicht nur klar besser gespielt als die, sondern sind auch nicht mehr verunsichert oder haben ne Wackelabwehr. Alle Gegentore in letzter Zeit waren mehr oder weniger Zufallsdinger.
     
  3. Wenn man die Leistung beider Mannschaft in den vergangenen Spielen miteinander vergleicht, müsste Werder 6:0 gewinnen.
    Aber das ist alles reine Theorie. Leider.

    Ich habe hier ja wirklich viele SGE-Fans um mich herum und alle sahen gestern eine Leistungssteigerung ihres Teams.
    Ich habe das komplette Spiel WOB-SGE gesehen und kann das in keinster Weise bestätigen.
    Sie sind einfach "Daum-euphorisiert". Hätte Skibbe gestern noch auf der Bank gesessen, hätten sie wieder "Skibbe raus" gefordert.

    Ich wünsche mir einfach nur, dass die SGE so spielt wie in den letzten Spielen und Werder auch und dann bin ich absolut guten Mutes.
     
  4. koH

    koH

    Ort:
    Hamburg
    Kartenverkäufe:
    +103
    Gut, dass dort noch keiner mitbekommen hat, dass wir seit 5 Spielen hinten richtig solide stehen und vorne auch genug Chancen herausspielen. Ich würde mir wünschen, dass wir endlich mal 5 von 6 Chancen gg Frankfurt nutzen und denen somit richtig das Maul stopfen :)
     
  5. Anfang vom Zitat:
    naja wagner übt maradonnatore. ich hoffe das ist kein schlechtes zeichen.

    ansonsten muß der baum einfach brennen. eine stimmung wie beim 6:3 vs reutlingen in den lezten minuten muß einfach durchgängig her um die gehirngänge der herren auf dem rasen zu bekämpfen.

    drauf, drauf, drauf und nochmals drauf. nachrücken ohne ende und am ende besiegeln schaub und holz mit sitzkopfball den verdienten heimsieg vor 50 k ausrastenden zuschauern. rk dreht naggisch ne ehrenrunde während cd sich an den linien umherschleicht. das volk tobt und brodelt.

    3 stunden nach abpfiff wird die mannschaft schließlich wieder willen in die kabine entlassen.

    macht uns den diakite und schur und fred und holz.....und.....das dritte bein diesmal aus der kabine mitnehmen.

    9:2

    edith sagt.

    btw cheffe himself ungeschlagen. das darf ruhig bis zum ende der saison so bleiben. fragt sich nur wer smie vom tv wegzerrt.
    Ende vom Zitat:

    Mein Kommentar:
    Das Zeug am Hauptbahnhof muß deutlich besser geworden sein, wahrscheinlich ist die Kombination von hessisch, Äppelwoi, Bier, Tabletten und Rauschkraut echt gefährlich.

    Und als Vision würde ich das auch nicht bezeichnen.
     
  6. Also wer Pizarro schon mit zz schreibt...:lol:
     
  7. Tagenbaren

    Tagenbaren

    Ort:
    Home is for the heartless
    Kartenverkäufe:
    +13
    "Offensiv muss man eigentlich nur Wagner aufpassen, der zuletzt gut in Form. Der Rest könnte mit der Leistung der letzten Wochen eigentlich auch direkt bei uns anfangen."

    ^^:lol:

    Auch wenn unsere Offensive noch lange nicht spielerisch an die vergangenen Spielzeiten anknüpfen kann, so werden sich Chancen erarbeitet. Einzig die Konzentration beim letzten Pass/Abschluss ist mangehalft.
     
  8. Jann-Wue

    Jann-Wue

    Ort:
    Würzburg
    Kartenverkäufe:
    +2
    Hmm, solange das hier in Regelmäßigkeit zu lesen ist, möchte ich Fans anderer Mannschaften diesen Fehler zugestehen.
    Eigentlich hatte ich mir geschworen nie wieder nach Ffm zu fahren...
    5:3 Torverhältnis, 1 Sieg und 3x 0:1 Niederlagen... was soweit ich weiß auch alle Niederlagen des SVW in den letzten 15 Jahren in Ffm sind.
    Aber das 5:0 war dafür genauso an einem Freitagabend bei Flutlicht... Mein Tipp ist also einfach:
    5:0, wer die Tore schießt ist mir herzlich egal, wobei 1-2 Eigentore von Maik Franz, sowie 2 durch selbigen verursachte Elfer gegen Marin ganz nett wären...
     
  9. Stimmt, speziell in der Abwehr waren wir für Werderverhältnisse sicher!:D
    Nur unsere Offensive ist Zufall, ich traue Avdic und Wagner Tage zu, da gehen alle Stuttgartchancen rein und es gibt si Tage wie das Stuttgartspiel.

    Bei einem bin ich mir sicher, es wird kein torreiches Spiel, aber ein sehr verdienter Sieg!

    Es muss, ich wohne bei Frankfurt!:(
     
  10. So ein Schützenfest wäre so richtig genial!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
     
  11. Ich würde mich auch über einen hohen Sieg freuen. Ich wohne 20 minuten entfernt und es gibt mMn kaum etwas unsympathischeres als Eintracht-Fans. Neben den schon obligatorischen Prügelattacken kommt auch verbal da nicht viel rum. Was haben die zur Hinrunden die Nase hoch getragen, internationales Geschäft und Werder steigt ab... haha. Na zum Glück sieht es jetzt so wie immer aus, Werder wird die Saison vor Frankfurt beenden.

    Wie auch immer das Spiel ausgehen wird die Eintracht-Fans werden wie folgt reagieren: Wiese hat die Haare schön, Marin fällt bei jedem Lufthauch und der Schiri war sowieso schon immer für Werder. Ach was sage ich, die ganze Werder Mannschaft ist voll von Memmen, die gutes körperliches Spiel nicht abkönnen und ein Schwalbenkönig neben dem anderen.

    Maik Franz wird im Interview danach noch klarstellen, dass er eigentlich ein ganz Lieber sei und dass er Marin nicht einmal berührt hätte, aber es sei ja bekannt, dass dieser ein besonders großer Schwalbenkönig sei. Ochs wird in der Halbzeit als Sky-Experte Wagner als große Drecksau bezeichnen (da dieser die Hand gehoben hat um Abseits zu signalisieren und aus Versehen den Ball an die Hand geschossen bekam) und Werder gewinnt knapp, mit 3:1. Christoph Daum freut sich, dass die Eintracht Spieler nun mehr alle ein drittes Bein haben und endlich das Gehirn völlig ausgeschaltet haben und dementsprechend hat er natürlich auch ein gutes Spiel seiner Mannschaft gesehen - dass Frankfurt im gesamten Spiel nur ein Torschuss hatte, ignoriert er. Frings sieht das Erwartungsgemäß anders, Werder war total überlegen und er könne sich nicht an eine Chance vom Gegner erinnern. Gefühlt habe man 7:0 gewonnen. Auf die Frage des Reporters, wieso Frankfurt dann ein Tor geschossen hat reagiert er stoisch und wiederholt nur: "7:0 hätte es ausgehen müssen. Wir sind auf einem sehr guten Weg."

    So oder so ähnlich... hauptsache Werder gewinnt :) :applaus:
     
  12. Das wird ein sehr schweres Spiel. Gegen so vermeintlich schwächere Gegner sehen wir meistens nicht gut aus.

    Fällt Boro auf jeden Fall aus? Falls Ja, ist Bargfrede dann wieder dabei?
    Was ist mit Trinks? Was ist mit Pizarro?

    Fragen über Fragen :ugly:
     
  13. Julian

    Julian

    Ort:
    26655 Westerstede
    Kartenverkäufe:
    +25
    dem ist die Pizza auf den Magen geschalgen. :D
     
  14. Tja solte er sich dran gewöhnen, wenn Pizarro die zum Abstieg schießt:lol:
     
  15. Bilbo

    Bilbo

    Ort:
    Lüneburg
    Kartenverkäufe:
    +26
    lass die mal träumen....

    "Das ist Pulver im Kaffee...."

    :D

    die waren soooo schlecht in WOB. Wenn du nur halb so schlecht sind hinten und Werder vorne nur 5 % mehr Effektivität erzielt, wird das ein Sieg!
     
  16. dito.... aber da wie beim letzten 5:0 Sieg mein Bruder NICHT dabei ist kann das Ganze nur gut gehen...

    nur muss ich dann auf der Heimfahrt vorsichtig sein... alleine mit sicherlich vielen Frankfurter im Zug Richtung Fulda... sonst noch jemand auf der Strecke nach dem Spiel unterwegs?
     
  17. gelöscht

    gelöscht Guest

    Ort:
    NULL
    :svw_applaus:

    Sitze in Wiesbaden unter Eintracht Fans.. ich habe den 1:0 Sieg der Frankfurter vom 23.02.2008 noch gut in Erinnerung, war im Stadion. Es war ein Spiel fast nur auf's Frankfurter Tor und dann semmelte uns Amanatidis einen rein. Ein Mist-Tag. Bitte diesesmal einen Sieg, er wäre so schön und bitter nötig.

    :thumb:
     
  18. Schön, dass wir hier in der Gegend alle das gleiche "Los" haben
    und wir alle die gleiche Meinung haben :applaus:
     
  19. DR AKR

    DR AKR Guest

    Naja, verunsichert sind sie schon noch.

    Das zeigt sich, meiner Meinung nach, darin, dass sie in den letzten 15 Minuten das letzte Risiko nach vorn scheuen. So hat man sich gegen Stuttgart schon geraume Zeit vor Abpfiff mit dem Unentschieden zufreiden gegeben. Bei gesundem Selbstbewusstsein hätten sie bis zur letzten Minute weitergestürmt, bzw. bis zur eigenen Führung.

    Dass das jetzt nicht passiert, hat natürlich auch etwas positives. So wurde immerhin die Defensive deutlich stabilisiert und die letzten Spiele gegen andere Abstiegskandidaten nicht verloren. Der "Spatz in der Hand"(1 Punkt) ist im Abstiegskampf manchmal wichtiger als die "Taube auf dem Dach" (3 Punkte).

    Dennoch hätte man die Spiele gegen Gladbach und Stuttgart gewonnen, wenn nicht die Angst vor einer Niederlage in den Köpfen gewesen wäre. Die Aktion von Wesley vor dem Ausgleich im Gladbach-Spiel war symptomatisch dafür!
     
  20. Ich werde bis kurz hinter DA mit'm Auto zum Frankfurter Kollegen fahren und von dort fahren wir mit der Bahn gemeinsam zum Stadion hin und auch wieder zurück. Kannst Dich gerne anschließen. ;-)

    Gruß Ex-Achimer