Das Achtelfinale| Spiel 4| Deutschland - England

Dieses Thema im Forum "Fußball Weltmeisterschaft 2010" wurde erstellt von Christian Günther, 27. Juni 2010.

Diese Seite empfehlen

?

Wer zieht ins Viertelfinale ein?

  1. Deutschland!

    79 Stimme(n)
    80,6%
  2. England!

    19 Stimme(n)
    19,4%
  1. Mick_666

    Mick_666 Guest

    Das Problem der Wiese-Brille: Es geht nicht darum, dass die anderen schlechter/besser aussehen (würden), sondern dass Neuer seine Sache bisher sehr ordentlich macht. So gesehen liegt Löw mit der Entscheidung der Nr. 1 im Tor bisher richtig. Jegliche Konjunktiv-Argumente sind sinnfreie Spekulationen.
     
  2. Wie du - richtig - schreibst "drängt sich auch nicht der Verdacht auf, daß Butt oder Wiese in den Spielen bisher eine schlechtere Figur gemacht hätten". Das habe ich auch nicht behauptet. Mag sein, dass es mit ihnen ähnlich gut gelaufen wäre. Hier ging es einigen aber ja darum, herauszustellen, dass es mit Tim Wiese ja wahrscheinlich sowas von besser gelaufen wäre - und das ist eben albern.
    2 Gegentore in 4 WM-Spielen - davon eins zu einem guten Teil mitverschuldet (das dabei aber nicht maßgeblich für den Spielausgang, einem klaren Sieg, war). Das nenne ich eine absolut ordentliche Bilanz. Da kommen einfach keine "Wechselsehnsüchte" auf.

    Was dann den Spruch betrifft, dass Tim Wiese und HJ Butt nicht "auf der Bank zusammensacken", gehe ich mal ganz stark davon aus, dass die beiden begeistert sind, wenn es für ihre Mannschaft (incl. TW) gut läuft. Wenn die etwa "gefrustet" wären über eine gute Torwartleistung, dann sollten sie besser nach Hause fahren. Tim Wiese wird sich sicher auch über den Sieg gestern gefreut haben, auch wenn er gern selbst dazu beigetragen hätte.

    Das ist aber so eine Denke, die auch die Sportjournalisten nicht aus dem Kopf kriegen. Das kann gar nicht sein, dass da tatsächlich ein Team auftritt, dass miteinander/füreinander kämpft. Da muss nach einem historisch hohen Sieg über England noch dirfferenziert werden, welche der beiden Innenverteidiger der "bessere" war und warum der andere "mit durchgeschleppt" werden muss (und entsprechend - ob es mit anderen Spielern von der Bank/aus der Bundesliga ggf. genauso gut/noch besser gelaufen wäre).

    Nee, nee - nach einem überzeugend herausgespielten 4:1 über England im WM-Achtelfinale besteht für mich absolut kein Gesprächsbedarf, ob man das ggf. mit anderen Spielern genauso/besser hätte machen können. Auf solch hohem Niveau wird ja nichtmal bei Werder-Spielen gejammert. Wenn man da zu Hause 4:1 gegen Dortmund gewonnen hätte (und Wiese dabei exakt die gleiche Rolle gespielt hätte wie Neuer gestern), hätte hier wohl auch keiner eine "Torwartdiskussion" angefangen (und wenn ich mir "erlaubt" hätte, ihm eine Mitschuld am Gegentor zu geben, dann wäre ich aber sofort darauf hingewiesen worden, dass die Hauptschuld gaaanz woanders lag ...).
    Und - eine Diskussion über eine "Mitschuld an einem nicht gegebenen Gegentor" erscheint mir auch nicht unbedingt sonderlich sinnvoll - ganz abgesehen davon, dass ein Torwart ja wohl kaum auf der Linie steht, wenn der Gegner jenseits der Strafraumgrenze agiert. Da steht Tim Wiese ja regelmäßig durchaus noch weiter vor der Torlinie - und das ist auch absolut ok so. Wie albern sähe das wohl aus, wenn ein TW da auf der Linie stünde. Dass Neuer überhaupt so nah am Tor stand, hat mich da eher verwundert - und wie er im Anschluss gedankenschnell den Ball schnappt und abwirft, das hat sicher auch ein Teil mit dazu beigetragen, dass nicht auf Tor entschieden wurde. Da gibt's aus meiner Sich 0,nix zu kritisieren in der Szene (mal unabhängig davon, dass das sowieso Banane ist, da das Tor ja schließlich nicht gegeben wurde).
     
  3. ^Das habe ich wohl überlesen, daß es mit Tim Wiese sowas von besser gelaufen wäre. Oder ist es Wunschdenken?
     
  4. @ paul: sowas von :tnx:

    die frage, ob es mit lutscher, TW, marin etc. besser gelaufen wäre, erübrigt sich. genauso könnte man argumentieren, ob nicht maik franz ne bessere figur in der IV abgegeben hätte als merte bislang. vor der WM hat keiner einen pfifferling auf deutschland gesetzt. schon gar nciht gegen die inselaffen. ich bin vom fussball der deutschen begeistert. wenn das löw´s idee von fussball ist, dann hut ab. absoluter wahnsinn. kann mich nicht daran erinnern, jemals von einer deutschen elf einen so geilen fussball gesehen zu haben.

    im übrigen sehe ich bei uns gegenüber den inselaffen darin die stärke, dass die jungs sich alle ab können. bei den engländern ist es doch eher so, dass ein ManU-spieler nix mit einem chelsea-spieler anfangen kann. dazu passen gerrard und lampard einfach nicht in ein team. rein nominell waren die engländer stärker. aber das bessere team sind wir. mit einem überragenden müller, einem ganz starken özil und schweini. und ob man will oder nicht, mit einem wiedererstarkten klose, der gestern einfach ein wahnsinnsspiel geliefert hat.

    sollten wir den pokal holen, hat löw alles richtig gemacht. denn es geht einzig und allein um den erfolg.
     
  5. Und wenn nicht, hat er zwar nicht alles, aber immer noch sehr vieles richtig gemacht. Es steht, wie du schon richtig beschrieben hast, ein Team auf dem Feld. Und zwar ein junges, spielstarkes. Es macht wirklich Spaß, sich die Spiele anzugucken. Dass es nicht in jedem Spiel klappen kann, sollte jeder wissen, der ein wenig Fußballsachverstand hat. Das was man Löw hoch anrechnen sollte ist, dass hier eine Mannschaft geformt wurde, die ihre Zukunft noch vor sich hat. Und nicht wie jetzt bereits etliche negative Beispiele, wie die "großen Fußballnationen" Frankreich, Italien und England, die nun allesamt den Umbruch erst noch vollziehen müssen. Und das so etwas klappt ist keine Selbstverständlichkeit und Bedarf auch mal ein wenig Zeit.

    Also: großer :applaus:
     
  6. Felissilvestris

    Felissilvestris

    Ort:
    Bremen
    Kartenverkäufe:
    +7
    Will das auch hier nochmal sagen: Verstehe nicht warum der Pool an guten und sehr guten Spielern, die für Deutschland auflaufen können, so dermaßen unterschätzt wird.
    Sorry, aber wer keinen "Pfifferling darauf setzt", dass Deutschland etwas reissen kann, der hat schlicht keine Ahnung von Fussball. Gerade wenn man die Nachwuchsarbeit seit dem Umsteuern Mitte/Ende der 90er anschaut, dann muss man feststellen, dass mit deutschen Spielern alles möglich ist.
    Und in meinen Augen hat Löw bei diesen Möglichkeiten erst dann alles richtig gemacht, wenn am Ende der Pokal geholt wird.
     
  7. der grund für das unetrschätzen liegt darin, dass die deutsche liga als nicht stark genug erachtet wird. vergleicht doch einfach mal marktwerte von müller und walcott. müller ist bestimmt nicht schlechter. für walcott würde west ham oder wer auch immer 20 millionen plus X hinlegen. für müller dürften maximum 7-8 millionen aufgerufen werden. die einzelspieler englands profitieren nur von der angenommenen höherwertigkeit der premier league. hoffen wir mal, dass sich dies in naher zukunft ändert, wenn es endlich keinen mehr gibt, der sich nen fussballverein zum hobby sucht.
     
  8. Den letzten Satz, empfinde ich als überzogene Erwartungshaltung, denn es gibt zumindest 5-6 Nationen, die über ein vergleichbares Potenzial verfügen. Insofern ist das VF eben Pflicht, das HF, geschweige denn Finale, Kür. Was das Potenzial des deutschen Fußballs angeht, hast Du allerdings völlig recht. Dass im Allgemeinen die Spieler anderer Nationen per se als besser eingestuft werden, ist angesichts der Erfolge des deutschen Fußballs unangemessen. Viele lassen sich einfach blenden von den Ligen, bzw. von der Tatsache, dass nicht viele deutsche Spieler es nachhaltig in die bewunderten Topligen schaffen. Dabei wird dann gerne vergessen, dass die Buli auch eine Top-Liga ist, wo hohe Gehälter und Ablösen gezahlt werden und wo die sportliche Perspektive nicht viel schlechter ist.
     
  9. Felissilvestris

    Felissilvestris

    Ort:
    Bremen
    Kartenverkäufe:
    +7
    Die Martwerte respektive Ablösesummen mit denen in England (auch andernorts gearbeitet wird) sind aber auch nicht mit rational nachzuvollziehen.

    Und die Bundesliga ist ja, obwohl in ihr weniger Geld im Umlauf ist, schon wieder richtig erfolgreich, wenn man sich anschaut, wie wir uns in der Fünfjahreswertung weiter nach vorn gearbeitet haben.

    Grundsätzlich gehe ich davon aus, dass sich aufgrund der Gesamtbereinigung der Finanzmärkte (die Krise ist ja noch lange nicht ausgestandn) so mancher völlig überschuldeter Großclub ganz schön vor die Wand fahren wird.
     
  10. Felissilvestris

    Felissilvestris

    Ort:
    Bremen
    Kartenverkäufe:
    +7
    Streite ja gar nicht ab, dass es fünf, sechs vielleicht sogar sieben Nationen mit einem ähnlichen Potential gibt. Nur das Problem ist, dass am Ende nur der Titel zählt und des sollte man anstreben. Und genau diese Erwartung habe ich tatsächlich vor den letzten Tunieren an die deutsche Mannschaft gehabt und habe sie auch jetzt.
     
  11. Kann man natürlich so sehen. Titel als Ziel ist legitim, Titel als Erwartung ist etwas anderes. Dazu ist die Leistungsdichte zu hoch.
     
  12. gelöscht

    gelöscht Guest

    Ort:
    NULL

    GENAU DAS hab ich damit gemeint, als ich zu Thorsten gesagt habe, dass er die TW-Leistung anders bewertet, als ein Torwart selbst, wie ich...

    Genau das hab ich damit gemeint, als ich sagte, dass Neuer eine enorme Sicherheit ausstrahlt...
     
  13. ich denke dass wird auch jedesmal vom dfb angestrebt, aber den titel zu erwarten halte ich auch für überzogen. meine erwartungshaltung jedenfalls ist bei jedem turnier das viertel,- oder halbfinale, je nach gegner. wenn wir nun knapp gegen argentinien ausscheiden, geht für mich die welt nicht unter. wir haben ne gute wm gespielt und es gibt zu viele andere starke nationen die den titel ebenfalls anstreben.

    zu manuel neuers abschlag wollte ich aber nochmal ergänzen, da ich gerade ein interview von klose mit michael steinbrecher gesehen hab, bei dem auch szenen gezeigt wurden, in denen klose irgendwelche zeichen richtung manuel neuer gab. ich glaube nun doch, dass das ziemlich genau geplant war, was da ablief. einfach top!
     
  14. Eben.

    Natürlich kann Deutschland (und damit Löw) aus dem Vollem schöpfen, vor allem was die Breite des Kaders betrifft.

    Auf jeder Position gibts reichlich Spieler, die in der 1. Liga des Landes spielen (praktisch alle Buli, wollte Ballack nicht unter den Tisch fallen lassen).

    Die Torwartposition ist immer sehr gut besetzt, selbst wenn der erste Torhüter vor dem Tunier ausfällt. Das können wenige Nationen sagen und wieviel das Wert ist sollte der Letzte spätestens nach dieser WM begriffen haben.

    Aber den Titel zu erwarten ist dann doch arg kurzsichtig. Die Brasilianer haben in der Breite einen noch stärker Kader, ebenso Spanien. Argentinien/England/Holland/Portugal/Frankreich/Italien sind was den Kader angeht nun nicht sooo viel schlechter (oder besser). Und man hat es schon deutlich besser als 2 von den genannten gemacht. Zudem mit ARG den attraktivsten Fußball geziegt.

    Sollte man gegen ARG knapp rausfliegen war die WM ein Erfolg und man kann mit Vorfreude (und Löw) auf die zukünftigen Tuniere warten. Denn die, die da auf den Platz stehen, sind bei der EM12/WM14 dabei. Vom Alter her. Außer Klose. Ist dann auch nicht das Schlimmste :knutsch: .
     
  15. Ich weiß nicht ob mir die Deutschlandbrille fehlt aber ich fand Neuer bisher nicht so besonders gut, wie er hier teilweise dargestellt wird. Klar 2 (eigentlich 3) Gegentore in 4 WM-Spielen sehen auf dem Papier vielleicht nicht schlecht aus aber Uruguay hat nur eins bekommen, Argentinien 2, Holland 2, Ghana 3, Brasilien 3. Also von daher nichts auffallend gutes.

    gegen England waren es ja eigentlich 2 Gegentore an denn er beide male Schuld gehabt hätte. Beim Lattentreffer später zieht er die Arme wieder ein, weil er sich verschätzt und beim Siegtor der Serben rannte er auch wie ein aufgeschreckter Hase durch den Strafraum.
    Das was er gegen England gehalten hat, waren oft (bis auf wenige Ausnahmen) dankbare Bälle für jeden Torwart. Die Engländer haben ja doch relativ oft direkt auf den Torwart geschossen.

    Ich hoffe er wird gegen Argentinien richtig gefordert und stellt da unter Beweis, dass er wirklich zurecht die Nr. 1 trägt. Obwohl mir Neuer zu Bubihaft ist. Da muss eigentlich ein Typ rein, bei dem sich ein Stürmer 2 mal überlegt ob er versucht den Ball zu bekommen oder nicht. Ob Kahn, Lehmann oder Wiese... da hätte man zumindest noch Respekt vor einem Zusammentreffen, bei Neuer hätte ich eher Angst, dass mir seine Mami die Ohren lang zieht.


    Naja immerhin sind sie schon weiter gekommen, als ich gedacht hätte.
     
  16. Felissilvestris

    Felissilvestris

    Ort:
    Bremen
    Kartenverkäufe:
    +7
    :tnx:
    Teile deine Einschätzungen ;)
     
  17. Felissilvestris

    Felissilvestris

    Ort:
    Bremen
    Kartenverkäufe:
    +7
    Die Welt geht für mich auch nicht unter. Hierzu gibt es dann im Leben doch viel wichtigere Sachen als Fussball.

    Nur für mich ist ein Tunier ohne Titel kein Erfolg.
     
  18. Du sprichst mir aus der Seele...:tnx:
     
  19. Und genau DAS liegt lediglich im Auge des Betrachters. In meinen Augen war das bisher eben wenig souverän.