Coronavirus - die Folgen für den Fussball

Dieses Thema im Forum "Vereinsfußball" wurde erstellt von Karl Bödefeldt, 8. März 2020.

Diese Seite empfehlen

  1. Wie ich gehört habe, ist es hier genau so.... Wenn nicht das Gesundheitsamt oder dein Hausarzt dich testen lässt musst du die Kosten tragen weil es nicht verordnet wurde
     
  2. Cyril Sneer

    Cyril Sneer

    Ort:
    Duisburg WVSC-Sieger #228
    Kartenverkäufe:
    +8
    300 Peitschen hat auch nicht jeder übrig....
     
  3. Das wundert mich nicht....
    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Händedesinfektionsmittel

    Ist pure Chemie....
     
  4. Und tötet vermutlich die Bakterien in einem Klärwerk die für die Zersetzung der Abfälle/Abwasser gebraucht werden....
     
    Berliner69 gefällt das.
  5. Danke für den Beitrag. Zwei kleine Anmerkungen dazu:

    Die Influenza-Viren, die für die Grippewelle verantwortlich waren, sind nicht mit dem Corona-Virus zu vergleichen. Einfach weil die Bevölkerung gegen die Influenza-Viren durchimmunisiert ist, gegen das neue (sic!) Corona-Virus nicht. Deswegen gibts ja diesen Irrglauben, dass man den Corona-Virus möglichst weit verbreiten sollte, dann wäre die Bevölkerung schnell durchimmunisiert und Corona würde seinen Schrecken verlieren (Herdenimmnität). Was man dabei nicht beachtet: Bei einer Mortalitätsrate von 0,5 % würde man bei 80 Millionen Einwohnern in Deutschland etwa 400.000 Tote in Kauf nehmen. Nur durch das Virus. Von sogenannten Kollateralschäden aufgrund heillos überlasteter Kliniken und Krankenhäuser ganz zu schweigen...

    Manche Prozesse in der Entwicklung eines Medikaments lassen sich beschleunigen, die Forschungsphase beispielsweise indem man einfach mehr Personen in der Forschung einsetzt. Die Testphase sollte wiederum eigentlich nicht verkürzt werden, aber das wird bereits gemacht, indem beispielsweise in den USA auf Tierversuche verzichtet wird und gleich mit freiwilligen Testpersonen gearbeitet wird. Wie weit man das dann verkürzen kann, entzieht sich meiner Kenntnis. Optimistische Schätzungen von Virologen sagen aus, dass man Anfang nächsten Jahres frühestens ein Medikament haben könnte.
     
  6. Erstens das und morgen is dein Ergebnis vielleicht schon wieder hinfällig. Es macht mMn tatsächlich erst Sinn, wenn man Symptome hat und der Arzt das OK gibt. Man sollte da mal etwas Vertrauen in die Ärzte haben.
     
  7. Lübecker

    Lübecker

    Ort:
    53° 52´01´´N 10°40´08´´E
    Kartenverkäufe:
    +2
  8. Natürlich.....
    Aber ich denke schon dass jetzt zu 80% Menschen ihre Hände desinfizieren, die das nie vorher gemacht haben.
    Und ein anderer Wirkstoff ist auch noch mit im Spiel.... Allerdings zieht dieses Zeugs ein in die Haut
    Aber das ist nicht allein das Problem. Heute werden viel mehr Medikamente eingenommen als vor 30 Jahren und dementsprechend auch ausgeschieden... Dazu entsorgen viele Menschen ihre Medikamente via Schüssel..... Wir könnten auch das Antibiotika aufzählen was wir über Lebensmittel zu uns nehmen was in der Tieraufzucht eingesetzt wurde.... Alles das nahm in den letzten Jahren extrem zu und ist natürlich bei den Klärwerken nachweisbar.
     
  9. Danke, endlich mal jemand, der es noch aussprechen mag und keine Angst davor hat, als Verschwörungstheoretiker beschimpft zu werden.

    Wenn man bei mir auf der Arbeit nur im Zusammenhang mit Corona das Wort Influenza sagt, gucken ausnahmslos alle Kollegen genau so, wie Greta einst den Trump angeguckt hat. Nicht schön. Wer auch nur eine einzige Äußerung von Droste hinterfragt (die er übrigens drei Tage später selbst wieder zurücknimmt), ist ein Verschwörungstheoretiker und hasst sowieso alle alten Menschen...Ich halte es aus.
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. März 2020
    MrDave7 und JSFiVE gefällt das.
  10. celine1912

    celine1912

    Kartenverkäufe:
    +2
  11. Wer weiß, was da zwischen Polizei und Ultras wirklich gelaufen ist....Die Plakate hätte ich auch gerne mal gesehen. Nicht, dass da wieder Fadenkreuze drauf waren. :)
     
  12. BigWer

    BigWer

    Ort:
    NULL
    Volle Zustimmung zu Holland.
    Was die Antibiotika angeht, sollte man zunächst bedenken, dass sie fantastisch wirken und erstaunlich günstig sind. Ganz grob gerechnet: Eine Einheit Physiotherapie oder Fußpflege ist etwa so teuer wie eine komplette Behandlungsserie mit einem Antibiotikum (wobei ich zugebe, dass das eine selten durch das andere ersetzt werden kann). Aus ärztlicher Sicht ist es also nicht abwegig, Antibiotika auf Verdacht zu verschreiben.
    Gut an Deutschland ist, dass Antibiotika nicht freiverkäuflich sind. In den USA und in Spanien (da bin iich mir nicht ganz sicher) kann man Antibiotika im Supermarkt kaufen. Das führt dazu, dass sie unsachgemäß angewendet werden.
    Ein weiteres Problem auch in Deutschland ist die massenweise Anwendung in der Tierzucht. Wenn Tiere fast regelhaft mit Antibiotika behandelt werden (auch, weil Tierärzte anders als Humanmediziner am Verkauf von Tiermedikamenten verdienen) führt das bei Tieren und auch Menschen zu MRSA.

    Bleibt gesund!
     
  13. Euagoras

    Euagoras

    Ort:
    NULL
    Als das erste Geisterspiel der letzten Zeit (Gladbach - Köln) erfolgte, jammerten die Verantwortlichen, das sei gar kein richtiges Fußballspiel. Allerdings ging man davon aus, dass anschließend wieder Spiele mit Zuschauerbeteiligung erfolgen würden. Jetzt schreien dieselben Leute nach Abwicklung der Saison mit Geisterspielen, möglichst jeden Tag. Ich erinnere mich, dass Werders Spiel gegen Frankfurt verschoben werden musste, weil Frankfurt keine 2 Spiele innerhalb von 2 Tagen zugemutet werden konnten.
    Andere Sportarten haben den Spielbetrieb ganz eingestellt und intelligente Auslauflösungen gefunden..
    Nur die DFL meine auf Gedeih und Verderb in Form von Geisterspielen spielen zu müssen. Und das Ganze nur, um dem Fernsehen die Millionen abzulocken, die sie dann den Fußball-Söldnern in den Rachen schmeißen.
    Dabei kann man sich auch für die DFL intelligente und sportlich faire Auslauflösungen vorstellen.
     
    T0RSTIN0 und Berliner69 gefällt das.
  14. 300 EUR kostet so ein Test? Die Preise im Gesundheitssystem werden immer verrückter....:(
     
  15. Solche Tests waren und sind so teuer, weil Immunreaktionen abgeprüft werden. Das war nie anders. Aber die KK übernehmen die Kosten. Nur viele Menschen wollen sich am besten 1x/Woche testen lassen. Das ist völlig sinnlos und zweitens viel zu teuer sowie drittens von Anzahl der verfügbaren Tests nicht durchführbar. Manche Menschen würden nahezu jeden Preis bezahlen, um sich testen zu lassen. Das ganze Thema ist medial dermaßen aufgeheizt, dass man sich nur noch an den Kopf fasst. Das böse Erwachen wird kommen, wenn die Krise vorbei ist und der Kassensturz gemacht wird.
     
  16. Bremen

    Bremen Moderator

    Kartenverkäufe:
    +4
    "DFL" und "intelligente Lösungen" lassen sich kaum in einem logischen Syntax zusammenfügen. Denn intelligente Lösungen erfordern eine möglichst objektiven Herangehensweise, jedoch ist die DFL so monetär gesteuert, daß von Objektivität nicht viel übrig bleibt. Das hat die DFL mit ihrem Herumgeeiere am 13.03.20 eindrucksvoll unter Beweis gestellt.
     
  17. rudi1980

    rudi1980

    Ort:
    Wilhelmshaven
    Kartenverkäufe:
    +2

    Nicht nur die DFL hofft auf eine Fortführung in irgendeiner Form der Saison sondern auch die BBL( Basketball Bundesliga) hofft auf eine Fortführung der Saison, also der Fußball ist nicht der einzige Sport der auf wieder Aufnahme hofft.

    Und nun mal im Ernst, wie sehe denn die nächste Saison aus, stand heute könnte die doch so auch nicht starten. Auch in August/September rechne ich noch mit Geisterspielen, Falls es dann schon wieder weiter gehen kann. Im Übrigen warten alle Großen Liegen in Europa was den Fussball angeht, das irgendwann wieder gespielt werden kann. Ich habe von kein Fußballverbamd gehört das die Saison nicht zu ende gespielt wird. In Weißrussland wird trotz allen weiter gespielt.

    Ich gehe davon aus, das die Saison auch zu ein späteren Zeitpunkt noch zu ende gespielt werden kann, auch wenn die Saison vom Termin her am 30.06. zu ende sein müsste. Trotzdem kann ich mir Vorstellen das sich an diesen Termin nicht daran gehalten werden muss. Es kann durch aus sein,
    das man bis zum Jahresende die Saison herauszögert, aber da sind dann auch die Vertragsreglungen einiger Spieler überprüfen besonders bei Spielern die Vertraglich schon bei einen anderen Verein sein sollten. Die nächste Saison würde dann evtl. im nächsten Jahr beginnen entweder im Februar oder März, unterbrochen dann im Sommer von der EM und danach wird in August bis zum Jahresende weiter gespielt.

    Ein Kompletter Saisonabbruch ist ja immer noch möglich, aber ob das wirklich Sportlich für alle das fairste ist, als eine Fortführung der Saison?
    Jeder Verein hat doch gerade das selbe Problem, ein Mannschaftstraining kann nicht stattfinden, da ist Werder nicht allein sondern es betrifft alle Vereine gleich. Alle Spieler müssen sich zu Hause Fit halten, völlig gleich ob die Saison irgendwie zu ende gespielt wird oder in August eine neue Spielzeit gestartet wird. Zum jetzigen Zeitpunkt ist über haupt nichts sicher.

    In welcher Form ein Abbruch geregelt werden könnte ist doch auch völlig umklar. Zum einen steht noch immer ein Nachholspiel an. Rechtlich kann so gar nicht Abgebrochen werden, obwohl dieses Spiel keine große Auswirkung in der Tabelle haben würde, wenn das Spiel noch gespielt werden müsste.

    Das was ich sagen wollte, wer Geisterspiele völlig auch als Fan völlig Ausschließt,der brauch sich auch keine Gedanken mehr machen ob in diesen Jahr überhaupt noch gespielt werden kann. In der aktuellen Lage mit immer noch steigenen Fallzahlen, ist so oder so nicht mit der Aufnahme des Spielbetrieb zu denken, das weiß die DFL, die UEFA und die FIFA. Doch wer denkt, der Fussball darf nicht an Geisterspiele denken der sollte sich ernsthaft Gedanken machen ob er sich nicht untersuchen lassen sollte und zwar nicht nach corona.
     
  18. Habe gerade auf spon.de ein Video gesehen, wo Bürgermeister trappatoniesk ausflippen, um die Leute dazu zu bewegen, zu Hause zu bleiben. Das kann ich vollkommen verstehen, wenn es um größere Zusammenrottungen von Menschen in Innenstädten geht oder wenn jemand dreimal am Tag zum Geldautomaten und zur Post läuft. In dem Video wird aber auch ein einsamer Jogger an einem komplett verwaisten Strand medienwirksam zusammengefaltet und das halte ich für extrem kontraproduktiv. Diese Leute tun ALLEINE etwas an der FRISCHEN LUFT für ihre GESUNDHEIT. Es ist ganz bestimmt nicht gut für Physis und Psyche, wenn man sich wochenlang mit Nudeln, Mehl und Klopapier im Atomschutzbunker versteckt. Deswegen werden sich auch Menschen in Winzwohnungen ohne Garten irgendwann gegenseitig oder selbst umbringen. Herrgott, setzt es durch, dass unnötige Schlangen und Einkäufe vermieden und der Abstand gehalten wird, aber pupt nicht die Leute an, die ihr Immunsystem -wie gesagt ALLEINE- stärken und fit bleiben wollen. Genau das führt doch dazu, dass die Leute eben morgens erst zum Bäcker, dann zur Apotheke, dann zum Geldautomaten, dann zum Supermarkt laufen und dort sich in größeren Menschenmengen wiederfinden.
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. März 2020
  19. Lübecker

    Lübecker

    Ort:
    53° 52´01´´N 10°40´08´´E
    Kartenverkäufe:
    +2
    .....dann brauchst Du dich nicht sorgen, das ist nur aufgesetzt und antrainiert. :D
     
  20. Erschwerend kommt dazu dass jeder anders tickt... Ich habe weniger Probleme zuhause zu bleiben.
    Liegt vielleicht auch daran dass ich immer noch arbeiten muss. Da bin ich sogar mehr draussen als es mir teilweise lieb ist.
    Ansonsten ziehe ich mich zurück und mache nur noch das absolut Notwendigste.... Zumal ich einen Berg Arbeit von der Schule auf dem Tisch habe. Langweilig wird mir da nicht.
    In Berlin sind noch mehr als genug Leute auf der Straße. Die nicht nur einkaufen gehen. Die Berliner Polizei wird jetzt aus der Luft die Parks überwachen. Weil es dort immer noch Treffen größerer Gruppen gibt....
     
    neuegrünewelle, andy0606 und mezzo19742 gefällt das.