Coronavirus - die Folgen für den Fussball

Dieses Thema im Forum "Vereinsfußball" wurde erstellt von Karl Bödefeldt, 8. März 2020.

Diese Seite empfehlen

  1. ich wollte hier eigentlich nur noch mitlesen. Aber das bedeutet zur "schweigenden Mehrheit" zu gehören. Deswegen mach' ich gelegentlich doch mal's Maul auf. Auch wenn ich in der Pause dann alleine auf dem Schulhof stehe.
    Alle Schwurbler: "schweigende Mehrheit" bitte in ALLEN, nicht nur Euren "Quellen" nachlesen.
    Für heute bin ich aber wieder weg. :klatsch: Dankeschön für den "Austausch". Muss früh hoch für ALLE Einwohner dieses Landes meinen Teil beizutragen.
    Auch wenn ich meine die sog. Reichsbürger (aber das ist eine ganz andere Geschichte), dürften davon nichts bekommen.

    Bleibt mal gesund
     
    opalo gefällt das.
  2. opalo

    opalo Moderator

    Ort:
    Wo die Ruhr einen großen Bogen macht ;-)
    Kartenverkäufe:
    +216
    Ich war mehrfach sowohl in Afrika als auch in Asien. Kambodscha ist auf meiner Reise Wunschliste ganz oben, sobald es wieder nach meinem Sicherheitsempfinden möglich ist, hinzufahren. Dass für viele Menschen in diesen und anderen Ländern andere Bedrohungen erheblicher sind als Corona, ist nachvollziehbar. Hier ist die wirtschaftliche Lage zum Glück eine andere. Von daher ist hier mMn zu Recht die Priorisierung von Corona auch eine andere. Für welchen Vergleich auch immer @derelfer diesen Artikel herangezogen hat, nachvollziehen kann ich den Vergleich nicht.
     
    Christian Günther gefällt das.
  3. Wenn Du mal Tipps brauchst, sag Bescheid. Ich lebe da meist länger im Jahr als in Deutschland. Momentan aber nicht
     
  4. opalo

    opalo Moderator

    Ort:
    Wo die Ruhr einen großen Bogen macht ;-)
    Kartenverkäufe:
    +216
    Gerne, danke. Aber selbst ohne Reisewarnung bräuchte ich gerade weder volle Flughäfen noch voll besetzte Flieger.
     

  5. Wie sagt man in Kambodscha. "Up to you." ;)
     
  6. soweit wie Ihr beiden war ich nie. In Sachen Kindersterblichkeit, so ist meine Meinung, macht die "Impfmafia" da aber auch eine ganz gute Arbeit. Dieselbe Mafia, die angeblich die Weltbevölkerung dezimieren will, sorgt dort für eine Reduktion der Kindersterblichkeit. Und da geht es um Krankheiten, die wir hier nicht mehr kennen. Zum Glück. das vergessen viele
     
    Christian Günther und opalo gefällt das.
  7. opalo

    opalo Moderator

    Ort:
    Wo die Ruhr einen großen Bogen macht ;-)
    Kartenverkäufe:
    +216
    Spannende Frage, ob das verboten werden könnte. Urlaub ist ja erst mal Privatsache. Eine eventuelle Quarantäne danach wäre sicher unbezahlt, aber sonst?
     
  8. JSFiVE, derelfer und mezzo19742 gefällt das.
  9. Warum sollte das bei Corona auch anders sein, als sonst? Leider war ja genau das zu erwarten.
    Vielen auf der Welt geht's gut, weils eben vielen auf der Welt nicht so gut geht und man dort billig Waren, Produkte, Rohstoffe, Dienstleistungen etc. pp. besorgen kann - weil die sonst gar nichts hätten und sich unter Wert (nach westlichem Maßstab) verkaufen müssen und damit im großen Stil abhängig sind, von funktionierenden Kreisläufen.

    War immer schon so und wird wohl, da ich nicht davon ausgehe das eine "Wir verzichten auf Geld und haben alle weltlichen Probleme hinter uns"-Zukunft wie bei Star-Trek nicht geben wird :D immer so sein, solange es Menschen gibt.
     
    neuegrünewelle gefällt das.
  10. Unser Arzt will nicht auf Corona testen, weil er befürchtet, dass er bei einem positiven Fall seine Praxis dicht machen müsste.
     
  11. WOMLSascha

    WOMLSascha

    Ort:
    50km zum SVW
    Kartenverkäufe:
    +6
    Was mich zum nachdenken anregt sind die dort wieder fehlenden Quellen und das einiges recht unklar dargestellt wird, was gemeint ist.
    Beispiel die (angebliche) IFR von 0,1-0,3 (was übrigens auch noch über dem einer normalen Grippe wäre mit ca. 0,04-0,2). Wofür gelten die? Es gibt Staaten (auch in Europa) da liegt nach aktuellem Stand die IFR über 1.
     
  12. Ist halt auch nur ein Kommentar, kein redaktioneller Artikel. Die fassen eine 52-Seitige Metastudie in zwei Zahlen zusammen. Dass die Geschichte etwas komplexer ist versteht sich von selbst und schreiben die Autoren auch. Hier die Quelle auf die sie sich beziehen:

    https://www.medrxiv.org/content/10.1101/2020.05.13.20101253v3.full.pdf

    Davon abgesehen ist es natürlich eine Moral aus der Geschicht, das man beim nächsten mal a) vorbereitet ist und b) ein breiter aufgestelltes Gremium benötigt das dann auch bessere Einzelfallentscheidungen treffen kann.
     
  13. WOMLSascha

    WOMLSascha

    Ort:
    50km zum SVW
    Kartenverkäufe:
    +6
    Naja, wie es rechtlich aussieht und wie die Stimmung im Unternehmen ist, wenn jemand nochmal eben 2 Wochen (auch wen unbezahlt) ausfällt sind ja auch zwei paar Schuhe. Macht sich sicher gut in kleinen Unternehmen die einen nicht einfach so ersetzen können.
     
  14. Wenn die Demokratie den Idioten freien Lauf lässt und die Herde zu sehr RTL2-ig durch die Decke geht, muss eine sanitäre Diktatur her.
     
  15. Lesenswert. Respekt an die "taz", hätte ich hier gar nicht vermutet.
     
    derelfer und neuegrünewelle gefällt das.
  16. Was macht den Kommentar denn "lesenswert"?
     
  17. Wer beantwortet unserem Fragekind diese lustige Frage? :D
     
    JSFiVE gefällt das.
  18. opalo

    opalo Moderator

    Ort:
    Wo die Ruhr einen großen Bogen macht ;-)
    Kartenverkäufe:
    +216
    Geht es auch eventuell ohne zu provozieren? Für mich ist der Kommentar jedenfalls im Wesentlichen ein klassischer Fall von "hinterher ist man immer schlauer".
     
  19. Ich mache das doch gerne. Der Kommentar unterscheidet sich wohltuend von der üblichen Panikmache und den -zumindest auf mich so wirkenden- medialen und politischen Vorbereitungen auf einen 2. Lockdown.
     
    neuegrünewelle gefällt das.
  20. opalo

    opalo Moderator

    Ort:
    Wo die Ruhr einen großen Bogen macht ;-)
    Kartenverkäufe:
    +216
    carlos2308 und mmertin gefällt das.