Coronavirus - die Folgen für den Fussball

Dieses Thema im Forum "Vereinsfußball" wurde erstellt von Karl Bödefeldt, 8. März 2020.

Diese Seite empfehlen


  1. Ich bin ja ein Freund der (sozialen) Marktwirtschaft, aber Krankenhäuser, Pflegeeinrichtungen, der Nahverkehr, Bahn etc. sollten in die öffentliche Hand. Privatisierungen in diesen Bereichen geht immer zu Lasten der Bevölkerung.

    Man kann nur hoffen, das Deine Befürchtungen sich nicht bewahrheiten.
     
  2. CK82

    CK82

    Ort:
    Mannheim
    Welche Befürchtungen?

    Ganz konkret: Bei meiner Schwester in der Klinik wurde letzte Woche die erste Corona Welle behandelt und die Auslastung war recht hoch. Viele Patienten werden in der kommenden Woche entlassen werden können (Gott sei Dank) und die Auslastung fällt um 30% - 40% (andere Patienten sind auch nicht geplant aktuell, reines Corona Krankenhaus aktuell). Die Klinikleitung hat gestern angekündigt, dass jetzt sämtliche Überstunden zwangsabgebaut werden und danach Kurzarbeit (60%) angemeldet wird.

    So wird es gedankt, aber Hauptsache abends um 18.00 Uhr auf den Balkon stellen und klatschen...
     
  3. Das sich nichts ändert.

    Genau 18 Uhr auf dem Balkon stehen und klatschen fürs gute Gefühl und wie die Promis Jedem jetzt danken in ihren Videobotschaften. Da kann ich nur sagen Respekt vor Herrn Breitner.

    https://www.focus.de/perspektiven/d...-der-einzige-soziale-kontakt_id_11855652.html
     
    Lübecker gefällt das.
  4. WOMLSascha

    WOMLSascha

    Ort:
    50km zum SVW
    Kartenverkäufe:
    +6
    Kurzarbeit bedeuten NICHT, dass man für 60-80% seines Lohnes arbeitet. Kurzarbeit bedeutet, man arbeiten für den normalen Lohn weniger (manchmal dann eben auch gar nicht) und der AUSFALL wird mit mind. 60(mit Kindern 67)% ersetzt. Dazu kann noch eine Aufstockung durch den Arbeitgeber kommen, wenn dies im Arbeits(/Tarif-)vertrag vereinbart wurde.
     
  5. Lübecker

    Lübecker

    Ort:
    53° 52´01´´N 10°40´08´´E
    Kartenverkäufe:
    +2
    Wer nachlesen möchte:
    https://www.smart-rechner.de/kurzarbeit/rechner.php
     
  6. CK82

    CK82

    Ort:
    Mannheim
    Macht es nicht besser
     
  7. Lieber Kurzarbeitergeld bekommen, als seine Arbeit zu verlieren...
    ;)
     
    WOMLSascha gefällt das.
  8. WOMLSascha

    WOMLSascha

    Ort:
    50km zum SVW
    Kartenverkäufe:
    +6
    Es korrigiert deine falsche Aussage, die leider viel zu oft vorkommt. Natürlich macht es das besser. Stark vereinfacht: Wenn du noch 50% arbeitest hast du nicht 40% Ausfall sondern etwa 20%. Zudem hast du 50 % weniger Arbeitszeit. Das kann z.B. für Eltern aktuell sogar hilfreich sein.
     
  9. CK82

    CK82

    Ort:
    Mannheim
    Klar - höhnisch ist daran, dass die Pflegekräfte, die eh schon unterbezahlt sind, aktuell von Politik und Öffentlichkeit vordergründig als systemrelevant und Wichtigstes Mittel in der aktuellen Krise dargestellt werden, öffentlichkeitswirksam 1500€ als Sonderprämie versprochen bekommen und dann hintenrum wieder in den Hintern getreten werden.

    Kann ja jeder sehen wie er will und wirft für mich auch ein entsprechendes Schlaglicht auf die Person. Moralisch empfinde ich das das unterste Schublade.
     
  10. CK82

    CK82

    Ort:
    Mannheim
    Nö, macht die Quintessenz der Aussage nicht besser. Rein auf die einzelnen Euros gesehen schon, darum geht es im Kern der Sache aber nicht.
     
  11. WOMLSascha

    WOMLSascha

    Ort:
    50km zum SVW
    Kartenverkäufe:
    +6
    Du kannst aber doch eine Sache die du kritisieren möchtest nicht mit einem falschem Argument belegen.
     
  12. CK82

    CK82

    Ort:
    Mannheim
    Die Sache die ich kritisiere ist, dass eine Gruppe, die vordergründig und öffentlichkeitswirksam als eine der wichtigsten Personengruppen von Politik und Öffentlichkeit dargestellt wird, um die es, auf Grund der aktuellen Situation, wieder eine breite öffentliche Debatte um Arbeitszeiten, Arbeitsbelastung und Entlohnung gibt, die von allen Seiten (öffentlichkeitswirksam) Honig ums Maul geschmiert bekommt, jetzt hintenrum wieder einen Tritt in den Hintern bekommt.

    Mir geht's dabei nicht darum ob die jetzt 100€ oder 200€ weniger bekommen sondern die Scheinheiligkeit der Politik und Öffentlichkeit.

    Sieht man ja auch hier "Besser als wenn die ihren Job verlieren".... natürlich ist das besser, aber auch hochgradig höhnisch.

    Kliniken wurden vorher leergeräumt und die Auslastung systematisch runter gefahren um der Corona Welle Herr werden zu können, jetzt ist die erste Welle weg, die Leute haben Überstunden ohne Ende geleistet, durften teilweise zwischen den Schichten nicht nach Hause um die Quarantäne Regeln einzuhalten und potenzielle Verbreitung weiter einzudämmen und werden jetzt in Kurzarbeit geschickt.

    Ja genauso zeigt man seine Hochachtung vor dieser Personengruppe.
     
    LotteS, Lübecker und Pardus Viridis gefällt das.
  13. Wenn du meine Aussage meinst, die war nicht höhnisch gemeint.
    Ich musste auch erst Überstunden abbauen, dann eine Woche Urlaub nehmen. Jetzt "darf" ich auch wieder arbeiten. Ist halt jetzt dann mal so.

    Und mir dankt öffentlich keiner (außer meiner Fachbereichsleitung, von der habe ich gestern n Osterhasen bekommen)
     
    Cyril Sneer gefällt das.
  14. Bei uns in der Firma 320 Mitarbeiter (unseren Standort) freuen sich die Mitarbeiter wenn Kurz gearbeitet wird!
    Sparen das Spritgeld und gehen Nebenbeschäftigungen nach und haben meistens ein langes Wochenende. Hatten erst von Oktober bis Januar Kurzarbeit jetzt wieder ab Mai.
     
  15. rudi1980

    rudi1980

    Ort:
    Wilhelmshaven
    Kartenverkäufe:
    +2
    Wenn man Kinder hat kommt man bei Kurzarbeit mit Kurzarbeitergeld auf 85% des Normalen Nettolohns. Wenn man keine Kinder hat sind es 82 % des Nettolohns.

    Für Pflegekräfte ist es aber ein Hoher Verzicht, da diese eben vorher nicht viel verdient haben. Aber mit dem Bonus von der Bundesregierung würden die zur Zeit sogar ein Plus machen.

    Was ich aber nicht verstehe, ist das man die Corona Patienten nicht gleich mäßig auf alle Krankenhäuser aufteilt. In Süd Niedersachsen sind die Krankenhäuser mehr als nur Ausgelastet in Norden in Niedersachsen wartet man vergebens auf Corona Patienten. Keine Pflegekraft müsste dann in Kurzarbeit gehen müssen wenn man die Kranken besser verteilen würde.

    Das ist das was mich daran aufregt. In einigen teilen Deutschlands ist man kurz davor italienische Verhältnisse zu bekommen auf der anderen Seite werden Pflegekräfte in Kurzarbeit geschickt. Findet den Fehler.
     
  16. Es geht in diesem Kontext aber nicht um Geld, sondern um Anerkennung. Letztlich ist die Diskussion auch nur entstanden, weil @CK82 sein Anliegen mit falschen Zahlen unterfüttert hat, denke nur darauf wollte @WOMLSascha hinaus.

    Ich glaube, das ist logistisch nicht ganz so einfach. Wo willst du all die Krankenwagen oder Hubschrauber finden? Und Privatleute kann man auch nicht fahren lassen, das wäre unverantwortlich.
     
    WOMLSascha gefällt das.
  17. WOMLSascha

    WOMLSascha

    Ort:
    50km zum SVW
    Kartenverkäufe:
    +6
    Auch das ist so nicht richtig. Es kommt immer darauf an, wie viel man noch arbeitet. und da gibt es dann einige die auch nur auf 60/67% kommen, weil sie gar nicht arbeiten.
     
  18. rudi1980

    rudi1980

    Ort:
    Wilhelmshaven
    Kartenverkäufe:
    +2
    Genau das wird wohl das Problem sein, aber nicht alle Infizierten müssen Stationär behandelt werden und alle auf einmal kommen die ja nun auch nicht.
     
  19. WOMLSascha

    WOMLSascha

    Ort:
    50km zum SVW
    Kartenverkäufe:
    +6
    Richtig, danke! Sowas passiert ja aktuell sehr viel und wird dann von anderen aufgenommen und als Fakt hingestellt. Wer hat sie noch nicht vor die Flinte bekommen, die Bilder auf denen man zu hören bekommt das der deutsche Angestellte nun nur noch 67% bekommt aber jeder faule Harzer (teilweise steht da dann Flüchtling) bekommt weiterhin 100%. Man kann sich gerne darüber beschweren, wenn man der Meinung ist, irgendwas passt nicht. Dies sollte man dann aber schon korrekt machen und nicht mit "Halbwahrheiten". Wenn man nicht richtige Zahlen/Daten verwendet macht das unglaubwürdig.
     
    FatTony gefällt das.
  20. CK82

    CK82

    Ort:
    Mannheim
    Respekt, da stelle ich mich heute abend doch glatt ans Fenster und klatsche mal eine Minute für den Verzicht den Du da geleistet hast. :top:

    Das dann auch mit Menschen gleich zu setzen, die andere pflegen und ihre eigene Gesundheit aufs Spiel setzen - ja man sieht bereits hier wie die Gesellschaft sich in Bezug auf Pflege ändern wird. :D

    P.S.: Als nächstes kommt dann "haben die sich ja selbst ausgesucht"
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. April 2020
    Oberfrankenwerderanerin gefällt das.