Corona - generelle Diskussion

Dieses Thema im Forum "Off Topic" wurde erstellt von mezzo19742, 13. Februar 2021.

Diese Seite empfehlen

  1. Übernimmt der jetzt von Streeck weil der Medienmüde wird (was ich verstehen könnte)? Er wiederholt gerade viele Positionen aus dem Herbst übrigens. Und wenn er fragt wieso man Schüler "wegsperren" sollte obwohl diese "kaum betroffen seien", so würde ich ihn gerne mit Lehrern in einen Raum sperren (P.S.: Seit wann gehen unsere Zahlen drastisch runter? Seit, tadaa, die Schulen dicht sind) . Dann wiederspricht er sich zb bei:

    Warum sollen die Einwohner in Schleswig-Holstein oder Rheinland-Pfalz Kontaktsperren haben, weil die Inzidenzzahlen in Thüringen oder Sachsen hoch sind?
    ...
    Jetzt bereiten die ersten Bundesländer ihre eigenen Stufenpläne vor, wohl aus Mangel an Führungskraft auf nationaler Ebene.
    Mir gehen diese hinterher-Besserwisser dermaßen auf den Keks. Er hat ja in vielem recht aber:

    Ich würde die Experten zusammenrufen und ihnen sagen: Ihr habt eine Woche Zeit, um die Zahlen zusammenzutragen und das Problem zu formulieren. Wir erheben Dinge wie etwa: Wie groß ist der Anteil des Einzelhandels am Infektionsgeschehen? Welche Zahlen haben wir in den Schulen, in den Intensivstationen, den Alten- und Pflegeheimen. Dann würde ich sagen: Wenn ihr die Zahlen habt, legt mir drei Alternativen für die nächsten Schritte vor. Dann hätten wir eine Entscheidungsgrundlage, die auf einem wissenschaftlich fundierten Diskurs beruht. In vielen Unternehmen wird so entschieden – und es gibt unzählige Beispiele, dass komplexe Probleme so gelöst werden können.
    Gott im Himmel, darauf ist die Bundesregierung bestimmt noch nicht gekommen und hat statt dessen die Fallzahlen und all die Studien die genau DAS gemacht haben einfach so erfunden. Aber harte Hand, ihr habt EINE WOCHE Zeit, ich greife hier jetzt durch. Leicht reden hat der Herr Stöhr, dann doch lieber einen Streeck der sich zwar ständig widerspricht und nur am Rudern ist, aber wenigstens behauptet er vorher die Dinge und ist nicht hinterher schlau.

    Und dann die Überschrift der BZ ('Clickbait'): Virologe: „Corona ist auf dem Rückzug“

    Aber Stöhr sagt:

    Es gibt Wellen, die dann nach drei Monaten wieder zusammenbrechen. Das heißt nicht, dass sie verschwinden wird – in einigen Ländern wird die Pandemie zum Jahrsende verschwunden sein, in anderen noch viel länger laufen.
    Hier kommt dann sein Tegnell-Moment:

    In den USA sind vielleicht bereits 40 Prozent der Bevölkerung immun. Das lässt sich hochrechnen aus der Zahl der Erkrankten, den Geimpften und der geschätzten Dunkelziffer. Ein großer Prozentsatz der Amerikaner hat also bereits Antikörper.
    Wer sowas behauptet, sollte tunlichst belastbare Zahlen parat haben. Immerhin sichert er sich ab, mit "vielleicht"

    Wir brauchen alle Disziplinen und unterschiedliche Experten in den einzelnen Disziplinen. Jeder Experte sagt schließlich etwas anderes. Zur den Disziplinen gehören neben anderen Virologen, Infektiologen, Epidemiologen, Krankenhaushygieniker, Sozilogen, Kinderärzte, Psychologen, und so weiter. Das Expertengremium muss die Entwicklung nachhaltig evaluieren. Damit ein solches Gremium funktioniert, wäre die Einsetzung eines Koordinators für Risikoabschätzung nötig.
    Und der Koordinator wäre dann wohl er ;)
     
    Tobzen und Quasikasn gefällt das.
  2. Gröööl... Und genau DAS ist jetzt schon eingetreten. MP Kretschmer von Sachsen hat heute angekündigt, das auch in den Osterferien kein Reisen in Deutschland möglich sein wird und die Hotels und Gastronomie zu bleiben werden, um den bisherigen "Erfolg" im Kampf gegen die Pandemie nicht zu gefährden.

    https://www.rnd.de/politik/kretschm...hland-moglich-AK63KMLDPVB7FJGHQRNSIMYH6Q.html

    Und was für Sachsen gilt, wird mit ganz hoher Wahrscheinlichkeit auch für den Rest Deutschlands gelten.

    PS: Bin jetzt schon mega gespannt auf die wirtschaftlichen Folgen. Eine neue Studie in England spricht dort für GB von 700.000 Aufgaben Selbstständiger bisher, d.h. jeder siebte Selbstständige! 50 % mehr als nach dem ersten Lockdown dort im Frühjahr 2020. Auch wenn man das nicht 1:1 auf Deutschland übertragen kann, so kann man schon erahnen, was hier los sein wird, wenn die ständige Verschieberei der Insolvenzantragspflicht mal ein Ende hat. Jetzt hat man sie erneut (auf Ende April) verschoben, ich traue der Groko auch noch zu, das noch bis zu den Wahlen zu verlängern, damit die Wähler dieses Desaster nicht auf dem Wahlzettel quittieren. Geile Politik...
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14. Februar 2021
  3. @ngw: Am schönsten finde ich ja, dass es immer
    Tja, nur planlos. Wenigstens wird die Kritik daran auch von Expertenseite immer lauter und es wird zunehmend schwerer, sie wie gehabt zu ignorieren . Nach Streeck, Stöhr und Co hier weitere Kritik:
    https://m.focus.de/gesundheit/news/...sst-nur-noch-eine-meinung-zu_id_12971235.html
     
    neuegrünewelle gefällt das.
  4. Wieso hat man bei diesen "Kritikern" eigentlich immer das Gefühl eines verletzten Egos? Und der hier vorliegende ist ja mal der Oberhit. Denunziert die Leute die NoCovid beschreiben als Schreibtischtäter und schlägt seinerseits vor, man solle einfach mal mit der Bevölkerung herumexperimentieren :XD: Sieht man mal davon ab, dass es nicht in der Befungsnis der Bundesregierung steht Schulen oder Kitas eines Landes experimentell zu öffnen weil das Ländersache ist (wenn er diese Dinge wüsste, würde er vielleicht auch eher mal als Berater gefragt sein), die Betroffenen würden einem solchen Vorschlag völlig zurecht den Vogel zeigen. Dann dieses total schlau sein und schon vor einem Jahr Schnelltests verlangt zu haben (die es nicht gab!!), ist eines Wissenschaftlers eigentlich unwürdig. Ebenso wie die Wortwahl der Propaganda in Zusammenhang mit neuen Virusvarianten sehr tief blicken lässt. Wenn man sich Schrappe und Stöhr anhört, wünscht man sich ja beinahe Streeck als Wortführer zurück, der widerspricht sich wenigstens nur und erweckt nicht den Eindruck ein beleidigter Narzist zu sein weil die Kanzlerin nicht auf ihn hört (hat eben auch einen Medienberater an der Seite). Lass mich raten, in Schrappes Positionspapier findet sich auch der Schwindelarzt, richtig?

    P.S.: Was das Experimentieren angeht, ich weiß gar nicht was er hat. Jedes Land macht doch was es will, experimentiert wird also quasi ganz ohne die schlauen Ratschläge des nicht gehörten Schrappe.
     
    Tobzen gefällt das.
  5. Die ist nicht nur utopisch, sondern schlichtweg absurd.

    Was da jetzt in Auckland und Melbourne passiert, wo nach einer bzw. drei festgestellten Infektionen ganze Millionenmetropolen komplett für Tage lahmgelegt werden, kann ja hoffentlich wohl nicht unsere Zukunft in Europa sein.
    Sorry, aber dann haben wir wirklich kapituliert...
     
    mezzo19742 gefällt das.
  6. durden

    durden

    Ort:
    Berlin
    Es wäre toll, wenn das unsere Zukunft wäre! Die habe nämlich einen Plan, handeln schnell und konsequent. Und nicht zum ersten Mal, vor einigen Monaten gab es eine sehr ähnliche Situation in NZ, schnell gehandelt, kurzer, aber richtiger lockdown, regional begrenzt, seitdem kein Covid-19 mehr, keine Beschränkungen etc. So macht man das, mit übrigens besten Effekten für Gesundheit der Bevölkerung und Wirtschaft. Deshalb hat ja bspw. die neuseeländische Regierung auch so hohe Akzeptanz in der Bevölkerung. Weil sie aktiv und kompetent die Krise managen.
     
  7. So ist es. Dass das Leute noch toll finden...
     
    neuegrünewelle gefällt das.
  8. Wie willst Du sowas in einem offenen Europa praktizieren? Wo jeder zudem sein eigenes Süppchen kocht. Davon ab, könnten wir dann eh den ewigen Dauerlockdown eintüten.

    Sorry, aber wenn eine Stadt eine einzige Infektion nicht mit anderen Mitteln (resolute Nachverfolgung u. Quarantäne) in den Griff bekommt, dann sind das für mich Komplettversager.
     
  9. Okay. Und dann schauen wir uns die Kinder nach dem drölfzigsten Lockdown an.
     
    neuegrünewelle gefällt das.
  10. Nur um am Beispiel zu bleiben, es ging im Text um das experimentelle Öffnen von Kitas (ngw forderte im übrigen schon ganz ganz lange Schul- und Kitaschliessungen, als Herd #1).
    Du hast dann also Angst um deine Kinder, wenn du sie zu Hause betreuen musst?
     
  11. Grenzschließungen wegen Corona: Die Bundespolizei ist überfordert - DER SPIEGEL

    'An einer Kontrollstelle in Johanngeorgenstadt an der tschechischen Grenze gebe es keine Toiletten. »Man muss die ca. drei Kilometer entfernte Tankstelle aufsuchen, die allerdings um 22 Uhr schließt«, so ein Bundespolizist. Aufgewärmt werde sich nicht etwa in beheizten Containern oder Zelten, sondern im laufenden Fahrzeug. Man sei auf sich allein gestellt. Leichtes Spiel haben Einreisende aus Tschechien während des Schichtwechsels der Beamten. Die Streife werde nicht vor Ort in Johanngeorgenstadt abgelöst, sondern im fast 60 Kilometer entfernten Revier Zwickau. Der Übergang sei dann vier Stunden lang unbewacht, so der Polizist. »Wenn sich das rumspricht, findet darüber ein Ausweichtourismus statt.«'

    :lol::lol::lol::lol:
    Löppt würd ich sagen... Die Polizei hat selbst keine Lust auf den Kram und posaunt das in den Medien raus...
     
  12. Slipringbody gefällt das.
  13. Eine Einstellung wie die der sächsischen Polizei könnte ein Grund dafür sein weshalb es bei denen im Land so gut läuft ;)

    Wenn das alles so stimmt hilft eh nur impfen impfen impfen und bis dahin Abstand halten. In Israel sind sie ja schon sehr weit beim Impfen und dennoch gehen, trotz bestätigter Wirksamkeit, ihre Zahlen weiter durch die Decke. Ist das dort auch die britische Variante? Jedenfalls werden dort nun Lockerungen gefordert, mindestens aber Grüne Pässe (die man wohl auch schon vergibt, wenn ich es richtig verstanden habe. Restaurant gegen Impfnachweis)
     
  14. Hab den Link jetzt schon häufiger gesehen.
    Gibts den Inhalt auch irgendwie ohne Abo?
     
  15. SkankinPenguin

    SkankinPenguin

    Ort:
    Mozartkugel
    Kartenverkäufe:
    +7
    Ich kann den Beitrag am Handy lesen, ohne angemeldet zu sein (ich habe eigentlich ein Abo, bin aber am Handy-Browser nicht eingeloggt) – musste nur Werbung akzeptieren. (Ghostery-Browser, iPhone)