Clemens Fritz (Management-Trainee)

Dieses Thema im Forum "Mannschaft" wurde erstellt von Pala, 23. Juni 2008.

Diese Seite empfehlen

  1. Ist für mich wie Pest und Cholera.
    Gebre Selassie turnt mir für einen RV viel zu oft vorne rum (wie Garcia auf der anderen Seite übrigens auch). Aycicek kann ich noch 0,0 einschätzen (hat er das Potential Fritz zu ersetzten?).
     
  2. :unfassbar::unfassbar:
    Wie kommst du darauf, dass ein 1,69m großer offensiver Mittelfeldspieler, der bisher null Minuten in der Bundesliga gespielt hat, sich dazu eignet bei uns den Rechtsverteidiger zu geben und den absolut soliden Fritz zu ersezten?
     
  3. *Eisbaer*

    *Eisbaer*

    Ort:
    Ein Traum in Flausch.
    Kartenverkäufe:
    +4
    Gebre-Selassie halte ich jetzt auch nicht für die ultimativ bessere Lösung. Fritz ist lahmarschig nach hinten, dafür aber zweikampfstark. Selassie lässt sich dafür dauernd übertölpeln.
     
  4. Benjinho

    Benjinho

    Ort:
    Neuburg an der Donau!
    Kartenverkäufe:
    +9
    Also, Aycicek darf man da mal absolut nicht nennen! Meine Meinung! Fritz ist momentan das kleiner Übel. Er ist langsam, ja, aber er macht viel weg mit seinem Stellungsspiel, und mal ganz ehrlich gegen Stuttgart waren die Gegner auch zwei Pfeile, Traore und Harnik.
     
  5. Ruby

    Ruby

    Ort:
    28205 Bremen
    Kartenverkäufe:
    +14
    Das hab ich mich auch schon gefragt :D

    Ich bin da ganz bei Eisbaer und dir. Fritz macht das solide, gegen den HSV sehr gut, und ich denke, man sollte ihn die nächsten Spiele auch weiterhin auf rechts einsetzen. Lieber als TGS zumindest.
     
  6. Gustav Jacobi

    Gustav Jacobi

    Ort:
    Wietmarschen/Block 52
    Kartenverkäufe:
    +5
    Die Diskussion ist nicht ganz fair...

    Fritz hatte einen bösen Stellungsfehler der zum 0:1 führte. Danach hatte er auch kleinere Probleme im Spielaufbau, aber genau wie die komplette Mannschaft, hat auch er sich in das Match gekämpft und war zum Shluss dafür mitverantwortlich, dass Stuttgart zwar feldüberlegen war aber kaum Torchancen bekam.

    Die Geschwindigkeitsdebatte lasse ich nach diesem Wochenende mal unter den Tisch fallen. Gegen Traore hätte TGS auch nicht besser ausgesehen...
     
  7. Ja, er war so langsam wie Traore....ups ;)
     
  8. Böse? War es ein Fehler? Fritz geht zum vermeintlichen Kopfball. Leider verliert Gracia (?) das Kopfballduell gegen Schwaab. Der Ball verändert die Richtung und kommt goldrichtig für Harnik. Ob Fritz zum Ball gehen oder besser bei seiem Mann bleiben sollte, kann man diskutieren. Aber böse war der Fehler sicherlich nicht.

    Was gibt es da auch zu diskutieren. Traore und Fritz waren im Speed gleich schnell. Ich liebe dieses Märchen bezüglich Fritz Langsamkeit.
     
  9. koH

    koH

    Ort:
    Hamburg
    Kartenverkäufe:
    +102
    Zum Thema Schnell/Langsam: Hierzu zählen auch Antritt und Handlungsschnelligkeit und die beiden Attribute gehen Fritz wirklich ab... er mag eine ausreichende Grundschnelligkeit besitzen, das allein reicht aber heutzutage auf den AVs nicht mehr aus.
     
  10. Gustav Jacobi

    Gustav Jacobi

    Ort:
    Wietmarschen/Block 52
    Kartenverkäufe:
    +5
    Fritz hat das Tor bereits auf seine Kappe genommen. Er war Harnik zugeteilt, hat nicht aufgepasst und dann ist er in seinem Rücken enteilt...

    Wie gesagt, ich fand Fritz, bis auf die Anfangsphase, sehr solide. Wie eigentlich immer, deshalb ist er auch zurecht auf Rechts gesetzt.
     
  11. Wie kommst Du auf diese Idee?
     
  12. Er sagte, dass er wohl beim Gegentor dumm aussah, weil sein Gegenspieler Harnik frei stand, aber der Ball wurde noch per Kopf abgefälscht.

    So wird es auch in den meisten Kommentaren gesehen.

    Und wenn Du Dir das Tor anschaust, dann siehst Du, dass Fritz zum Kopfball geht und Harnik verläßt. Die Frage ist, ob das so korrekt ist oder ob er mit einem solchen Abpraller rechnen muss...

    Edit: Im Nachhinein hätte er besser ein Harnik bleiben sollen, weil imo auch kein Spieler aus der Tiefe zum Kopfball kommt. Aber einen Bock erkenne ich da wirklich nicht.
     
  13. werderiti

    werderiti

    Ort:
    Emsland
    Kartenverkäufe:
    +1
    Ich habe das Spiel gegen Stuttgart nur in wenigen Szenen gesehen. Aber in den Spielen vorher war doch deutlich erkennbar das Fritz recht langsam und in Laufduellen meist eher das nachsehen hatte.

    Für ein Märchen halte ich das auf keinen Fall.

    Allerdings macht sich imo seine Erfahrung positiv bemerkbar und er verhält sich oft geschickter als z.B TGS auf derselben Position vorallem was Zweikämpfe und Stellungspiel angeht.
     
  14. *Eisbaer*

    *Eisbaer*

    Ort:
    Ein Traum in Flausch.
    Kartenverkäufe:
    +4
    Fritz ist gar nicht so langsam eigentlich. Das merkt man bei seinen Offensivaktionen, wo er dann doch recht schnell wird.
    Sein Problem ist, dass er keinen starken Antritt "mehr" hat. Er braucht ein paar Meter, um auf seine Geschwindigkeit zu kommen. Offensiv macht das gar nichts aus, defensiv ist das aber extrem kacke, weil Außenspieler und damit die direkten Gegenspieler meist sehr schnell sind.
    Das Problem kenn ich selbst sehr gut, weswegen ich sehr ungern in der Defensive spiele. Werd dauernd einfach überlaufen und komm nicht mehr hinterher, während ich vorne den Verteidigern weglaufe.
     
  15. Also im Topspeed ist er immer einer der Schnellsten. So hat er auch Geschwindigkeiten wie Traore erreicht. Ohne entsprechenden Antritt kommt man auch nicht auf diese (End)Geschwindigkeiten. Die Ganze Wahrnehmung kommt m. M. n. daher, dass ein AV in einer Viererkette immer zunächst die Position halten muss, um das Abseits nicht aufzuheben und daher beim Pass in die Schnittstelle IMMER hinterherläuft. Du kennst doch das Kinderspiel "Pumpssack". Im 1:1 hat der Stürmer immer den Vorteil bereits Speed aufgenommen zu haben. Da hat kein AV eine Chance mitzuhalten. Er kann dann in der Regel nur ohne Ball wieder Boden gut machen...

    Ich habe Fritz 2012 im Training gesehen. Da war er bei Schnellkraft und Beweglichkeitsübungen immer vorne. Mag gegen Prödl und Ekici gewesen sein. Weiss ich zugegeben nicht mehr. Aber langsam ist Fritz ganz sicher nicht.
     
  16. seine geschwindigkeit ist doch überhaupt nicht das problem... was viel schlimmer ist, sind seine desaströsen flanken! die sind teilweise richtig grottig..von seinen 10 flanken, sind vllt 2 brauchbar, den rest kann man in die tonne schmeißen.. das regt mich bei ihm schon seit jahren auf.. er kommt sehr selten überhaupt zu der situation flanken zu schlagen, aber dann sind die richtig schlecht, teilweise planlos, und das ist heutzutage einfach nicht mehr AV-würdig...
     
  17. *Eisbaer*

    *Eisbaer*

    Ort:
    Ein Traum in Flausch.
    Kartenverkäufe:
    +4
    Quark. Ich habs viel lieber, dass wir hinten ordentlich stehen. Ob wir nun vorne keine Flanken durchbringen, ist erstmal Nebensache. Wir kassieren nachwievor zuviele Gegentore. Offensiv kann man sich derzeit nicht beklagen.
     
  18. gelöscht

    gelöscht Guest

    Ort:
    NULL
    Meinst du das ernst?
     
  19. Gemessen am individuellen Maßstab der Mannschaft und den Erfahrungen der letzten Dekade wäre es wohl eher umgekehrt.
    Aber auch wenn man mal die nackten Zahlen heranzieht, dann stehen wir bei den Mannschaften mit den wenigsten Gegentoren immerhin auf Platz acht, haben aber zusammen mit glaube 4 anderen Teams die zweit-wenigsten Tore erzielt.
     
  20. *Eisbaer*

    *Eisbaer*

    Ort:
    Ein Traum in Flausch.
    Kartenverkäufe:
    +4
    Wenn man bedenkt, wie es noch vor wenigen Wochen aussah, ja. Es ist ein klarer Aufwärtstrend erkennbar.

    @Fanbrille 91
    Das liegt auch nur an den guten Defensivleistungen der ersten drei Spiele.
    Wir spielen defensiv zwar besser, aber wir haben zuletzt dreimal mindestens drei Gegentore kassiert.