Borussia Dortmund

Dieses Thema im Forum "Vereinsfußball" wurde erstellt von [SVW]Andi, 13. Juli 2008.

Diese Seite empfehlen

  1. @Bremen

    Ob sich Delaney noch weiter verbessert ist genauso fragwürdig und ich finde, dass er positionsbezogen nicht mehr Eindruck gemacht hat als Diallo.

    Es ist wesentlich wahrscheinlicher aufgrund des jungen Alters dass sich Diallo noch mehr steigert als Delaney, va wenn die internationale Erfahrung dazu kommt, Delaney hat diesen Sprung schon hinter sich. Heisdt, Diallo wird in vier Jahren wesentlich weiter sein als Delaney jetzt, während Delaneys Weiterentwicklung nicht mehr die grossen Sprünge machen wird, wie bei einem 22jährigen.

    Noch dazu der Aspekt, dass hochtalentierte junge bundesligaerfahrene IVs momentan sehr selten sind, seltener als solide MF-Akteure Mitte 20 wie TD.

    Deswegen finde ich die Preisrelation ziemlich realistisch und finde dass beiderlei Preise für heutige Verhältnisse normal sind, und weder der eine über noch der andere unter Wert verkauft wurde.
     
    howie, Lübecker und dieeeter gefällt das.
  2. Bremen

    Bremen Moderator

    @Mausschubser

    Bitte richtig lesen. Ich habe nicht geschrieben, daß Delaney sich weiter verbessert/verbessern könnte, sondern
    . Das ist etwas gänzlich anderes, weil wie in dem Satz dafür geschrieben, etwaige Verbesserungen hypothetisch sind. Und Hypothesen haben keinen ein Einfluß auf Marktwert / Ablösesummen, sondern nur der Satus Quo, sprich Talent, gezeigte Leistungen, Erfahrung etc.

    Wie definierst Du bundesligaerfahren? Diallo hat gerade einmal 27 Bundesligaspiele bestritten, die nicht gerade von viel Buli-Erfahrung zeugen. Und auch wenn hochtalentierne, junge IV nun nicht gerade wie Unkraut sprießen, so kann man bei Upemecano (Leipzig, 19 Jahre/28 Buli-Einsätze), Tah (Leverkusen, 22/92), Kehrer (Schalke, 21/45), Rekik (Hertha, 23/26), Baumgartl (Stuttgart, 22/68), Söygünchü (Freiburg, 22/50), oder Anton (Hannover 21/35) nicht wirklich von einer sehr seltenen Spezies in der Bundesliga sprechen, oder?
     
    jaydee90 gefällt das.
  3. Die, bis auf Söygünchü und evtl Anton bei Vereinen sind, die zumindest finanziell dem Ganzen etwas entgegen wirken und dann wird die Wahl schon eng. Ob die von dir aufgelisteten Spieler überhaupt wechseln wollen, ist die weitere Frage, und schon bestimmt das Angebot den Preis. Mit Bundesligaerfahren meinte ich: Keine Eingewöhnungszeit in eine neue Liga.

    Und natürlich hat das Potenzial und vor allem das Alter Auswirkungen auf den Preis, weil eben das Potential zur Verbesserung bei einem 22jährigen wesentlich höher bzw die Verbesserung wahrscheinlicher ist als bei einem 26-27jährigen. Wenn man heute zB Neuer und ter Stegen transferieren würde, wäre ter Stegen immer teurer, auch wenn er qualitativ knapp hinter Neuer ist, aber wegen des wesentlich jüngeren Alters.
    Dass Delaney sein Niveau verbessern "konnte" ist dagegen tatsächlich zu vernachlässigen, weil es Vergangenheit ist. Wichtig ist, was noch kommt, und da ist die Chance auf Verbesserung bei einem 22jährigen ein gutes Stück höher als bei einem 26-27jährigen, der vor allem den Leistungsschub internationales Geschäft schon hinter sich hat. Befinden sich dann der 22jährige und der 26-27jährige sportlich auf ungefähr gleichem Niveau (meiner Meinung nach ist das bei den beiden positionsbezogen der Fall) sind, und eben beim 22jährigen wesentlich mehr Raum für Verbesserungen (und Zeit) ist, ist es für mich völlig logisch dass der 22jährige IV ein gutes Stück teurer ist.
     
    howie und dieeeter gefällt das.
  4. dieeeter

    dieeeter

    Ort:
    NULL
    Kartenverkäufe:
    +3
    Selbstverständlich haben solche hypothesen, die wahrscheinlichkeit einer weiteren entwicklung des spielers und auch ein daraus folgender möglicher teurer weiterverkauf einen einfluss auf den marktwert und die ablösesumme eines spielers.
     
    Mausschubser gefällt das.
  5. LotteS

    LotteS

    Ort:
    Burgdorf
    Kartenverkäufe:
    +7
  6. Mitentscheidend ist aber auch das Herkunftsland des Spielers. Dänemark ist nicht die Fußballgroßmacht Frankreich. Das spielt in den Ablösen auch eine entscheidende Rolle. Das darf man nicht unterschätzen.
     
  7. Bremen

    Bremen Moderator

    Wenn es danach geht, dürfte z.B. der Ägypter Salah bei weitem nicht über einen Marktwert von ca. 150 Mio € verfügen - ganz abgesehen davon, daß die derzeit gezahlten Ablösesummen ohnehin weit über den jeweiligen Marktwerten liegen.
     
  8. aber auch nur eine Leihe ohne KO, Yarmolenko ist auch schon wieder weg, Batshuayi wird man wohl auch nicht bekommen, Delaneys großer Traum ist ja die Insel. Dortmund muss aufpassen, dass es nicht ein reiner Schaulaufverein wird, zudem hat man Ladenhüter wie Schürlle, Rode, Sahin... bei Götze kann man ja noch hoffen, dass er die Kurve nochmal kriegt. Piszeks Zeit ist vorbei, der Durm-Wechsel ist geplatzt, da zu hohe Gehaltsvorstellungen, also Watzke hat gut zu tun
     
    Klatti5 gefällt das.
  9. Naja, mal abwarten wie es aussieht kurz bevor die Leihe am Ende ist..denke da geht schon was wenn er sich beim BVB gut präsentiert :D