Blamage die 3. gegen Saarbrücken

Dieses Thema im Forum "1. FC Saarbrücken - SV Werder Bremen" wurde erstellt von Werder Raute, 4. August 2013.

Diese Seite empfehlen

  1. Ach solche Leute gibts in jedem Forum im Internet. Ist halt wesentlich einfacher in der (angenommenen!!!) ANonymität des Netzes sich wie die Axt im Walde aufzuführen, anstatt mal zu akzeptieren das es auch noch andere Meinungen als die eigene gibt. Manchem fehlt es eben einfach an Anstand und Erziehung. Geh mal in Spieleforen...Was sich da rumtreibt ist nur noch als sozialer Bodensatz zui beschreiben. Und das sind meist erwachsene Menschen.
    Manchmal hätte ich gerne einen PRISM-Anschluß.... Nur mal um zu schauen wer mir da so ungehobelt daher kommt :D
     
  2. Geile Aussage.:roll:
     
  3. Stimmt, muß nicht jeder teilen.Habe ich ja nirgends geschrieben.
    Man kann aber trotz Verunsicherung zumindest kämpferisch alles geben und Gras fressen.Wenn es dann warum auch immer nicht läuft, ist das dann nochmal eine andere Sache.
     
  4. Klunz

    Klunz Guest

    Ich habe das Gefühl Du verwechselst aerob mit Luft holen.

    Das Eishockeyspiel verlangt kurzzeitig maximale Krafteinsätze von den Spielern.
    Es beinhaltet neben Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit auch die Fähigkeit ein hohes Lauftempo mit vielen Richtungs- und Rythmuswechseln, Finten, Aktions- und Reaktionsschnelligkeit. Dabei dauert ein Wechsel beim Eishockeyspiel, also ein Belastungsintervall, zwischen 30 und 60 Sekunden.

    Beim Eishockey möchte man die Laktatbildung verhindern, mit Anhebung der aneroben Schwelle, sodass die Laktatbildung(Übersäuerung) sich verzögert.

    Beim Fussball wird hauptsächlich aeroben Bereich trainiert, gespielt, sodass die Laktatbildung weniger das Problem ist.
     
  5. gelöscht

    gelöscht Guest

    Ort:
    NULL
    Da ist auch sonst jedes Wort zuviel auf so einen Käse...
     
  6. anaerob bedeutet zunächst mal das ein Muskel ohne Sauerstoffzufuhr funktionieren muss, was wohl kaum über die volle Distanz eines Football Spiels der Fall ist! nicht mehr und nicht weniger wollte ich damit sagen. es ist wahrscheinlich das Football Spieler ob ihrer vielen Belastungen im Maximalbereich oftmals im anaeroben Bereich sind.

    und was die Bildung von Laktat angeht: da scheiden sich die Geister ob nun letzten Endes das Fehlen von Sauerstoff, und/oder aber kleine Verletzungen der Muskelfasern im Mikrobereich für die Bildung von Laktat sorgen.
    eben jene Verletzungen der Muskelfasern im Mikrobereich haben in der Vielzahl z.B. in Summe unter anderem auch für ein Karriereende von Christian Ziege gesorgt, dessen Beinmuskulatur nach den vielen Jahren der Hochbelastung irgendwann verklebt bzw. vernarbt war.
     
  7. Was bitte ist daran Käse?
     
  8. Klunz

    Klunz Guest

    Es ging um die NHL...das ist nicht Football. Und es ist nachgewiesen, da scheidet sich kein Geist, das wenn man im anaeroben Bereich trainiert, sich Laktat bildet.

    Durch Muskelverletzungen (im Microbereich) kommt es zu Muskelkater, diesem hat man früher dem Laktat zugeschrieben. Nicht verwechseln. ;)
     
  9. gelöscht

    gelöscht Guest

    Ort:
    NULL
    Hab ich vorher schon geschrieben.
     
  10. Ich gehe mal davon aus, du meinst den Post auf Werder Oldies Aussagen?
     
  11. noch mal: Ob NHL, NFL, NBA: NIRGENDS spielt ein Spieler ununterbrochen im anaeroben Bereich! Pausen hast Du da überall! und genau das habe ich mit meinem Post gemeint und auch deutlich gemacht.
     
  12. Klunz

    Klunz Guest

    Wieso so gereizt?

    Du hast viel mehr gesagt, als Du jetzt nur andeutest und ich habe es nur richtig gestellt. Außerdem scheint mir Du hast das Prinzip nicht verstanden der anaeroben Energiebereistellung. Es kommt nicht auf die Pausen darauf an, sondern auf die Intensität des Trainings/ Spiels, weil das entscheidend ist, welche Energiebereistellung im Muskel geschieht. Aerob ist auch Muskeltätigkeit nicht Pause.

    Und da ist Fussball der vollkommene Gegensatz zu Eishockey. Und dieses war die Grundthese.
     
  13. ich hatte das Gefühl das Du um das Thema herum redest. und das war mMn das z.B. auch ein NHL Profi nicht die volle Dauer im anaeroben Bereich arbeitet. sowas ist in der Regel lediglich bei Sportlern der Fall die ständig im Maximalbereich Kraft aufbauen (z.B. Sprinter, Armdrücker etc.) und selbst die haben kurze Phasen in denen die aerob arbeiten.

    auch kommt es sehr wohl auf die Pausen an, denn diese dienen dazu das Blut wieder mit mehr Sauerstoff zu sättigen und somit den Muskel vermehrt mit Sauerstoff zu versorgen um im aeroben Bereich zu bleiben.
    für die Energiebereitstellung im Muskel ist nicht der Sauerstoff verantwortlich sondern ATP, Glucose, Fette, Eiweisse etc.

    es scheint mir so als hättest Du das Prinzip der anaeroben Energiebereitstellung nicht ganz verstanden. :p
     
  14. WOMLSascha

    WOMLSascha

    Ort:
    50km zum SVW
    Kartenverkäufe:
    +6
    Hast du doch:
     
  15. Huh, sorry hast Recht, war mit einem anderen Post beschäftigt.
    Muss natürlich niemand teilen, allerdings verstehe ich nicht wie man da zu einem anderen Schluss kommen kann.Verunsicherung hin oder her, aber solch eine Einstellung darf man nicht an den Tag legen. Das ist für mich nämlich keine Einstellung zum Beruf.
     
  16. gwol88

    gwol88

    Ort:
    NULL
    Danke. Am Schiedsrichter hat es zwar nicht gelegen, aber das musste mal gesagt werden. Mit gestrecktem Bein voran, Bodychecks ohne Ball und in die Hacken treten wird nicht mit Gelb geahndet. Aber wehe ein Werder-Spieler zieht am Trikot (taktisches Foul), da verstand der Scheidsrichter gar keinen Spaß.

    Klar sind das zwei völlig verschiedene Arten von Fouls. Aber wie willst du einem Spieler erklären, dass ein am-Trikot-ziehen ein härteres Foul sein soll als die permanente Bedrohung der eigenen Gesundheit (ich übertreibe etwas, ich weiß) ??? Und wenn der Schiedsrichter kein Zeichen setzt, treten die Spieler natürlich fröhlich weiter, da kann ich den Saarbrückenern nicht mal einen Vorwurf machen.
     
  17. Stimmt. Den Vorwurf muss man unseren Spielern machen das sie sich der Situation nicht angepasst haben:p
     
  18. Klunz

    Klunz Guest

    Um diese sinnlose Diskussion zum Abschluß zu bringen.

    Das dick unterstrichene weiß ich. In der Sportmedizin wird aber unterschieden zwischen Energiebereitstellung und Energiegewinnung. (somit ist auch diese Aussage aus sportmed. Sicht falsch, ich weiß aber was Du meintest)

    Es ist auch vollkommen nebensächlich, auch OT, deswegen werde ich mich jetzt hier ausklinken. Mein Ansinnen war nur "Dinge" richtig zu stellen.
     
  19. gelöscht

    gelöscht Guest

    Ort:
    NULL
    Zur "BlLÖD": Warum wohl ist sie die meistgekaufte Zeitung Deutschlands? Tja Campino, warum???

    Und zu Deinem Regenerationsgelaber: Oh, da habe ich wohl unmenschliches von unseren Weichspülern verlangt. Die waren ja schon wegen ein bißchen gesunder Härte vom Gegner völlig hilflos und überfordert.
    Und zu verlangen, am Tag nach einem Spiel gegen das Drittligaschlußlicht -in dem man läuferisch und kämpferisch fast Arbeitsverweigerung betrieb- mal ordentlich zu trainieren, das war wirklich eine Unverschämtheit. Immerhin haben die Spieler einen Monat Urlaubsbelastung hinter sich und noch kein einziges Pflichtspiel vorher bestritten. Und in den Testspielen war auch Schonung angesagt, wie die Ergebnisse zeigten. Und Spieler wie Arnautovic müssen ja auch erstmal nach ihren (Nicht)Urlaubsaktivitäten überhaupt mal wieder körperlich fit werden. Und dann stehen uns ja noch sagenhafte 34 Pflichtspiele bevor. Da muß natürlich Schonung und Regeneration angesagt sein, zu der Spaßfahrradtouren genauso wie viele, viele freie Tage gehören. Damit man wenigstens in den BL-Spielen eine Stunde kräftemäßig durchhält (wie in der Rückrunde der letzten Saison). Wie konnte ich da nur anderes verlangen...:lol: (Vorsicht, einige Sätze enthalten Spuren von Ironie)

    Gruß vom
    Werder-Oldie
    (der sich allerdings fragt, wie es die meisten anderen Mannschaften schaffen, in nahezu jedem Spiel totales Pressing mit Laufbereitschaft bis zum umfallen zu bieten. Und das oftmals in drei Wettbewerben...)
     
  20. gelöscht

    gelöscht Guest

    Ort:
    NULL
    Weils genug Blöde in Deutschland gibt. Ich wäre da nicht stolz drauf, ein Teil davon zu sein.

    Und weiter Stammtischgelaber und keine Ahnung von Sport und zusammenhängenden Faktoren was den Körper angeht. Mach dich ruhig weiter lächerlich... :lol: