Biathlon

Dieses Thema im Forum "Andere Sportarten" wurde erstellt von Pilsette, 2. Dezember 2009.

Diese Seite empfehlen

  1. Ja, wäre der FIFA egal ... in Anlehnung an das Turnier in der Wüste.
     
  2. Die geht für Geld ohnehin über Leichen. Leider ist das wörtlich zu nehmen.
     
  3. Wenn denen das zu kalt ist, sollen sich mehr anziehen und langsamer laufen.
    Ich bin auch bei minus 30° in Torsby die Biathlonbahnen gelaufen. Das Ende einer Fahnenstange der hoch gezüchteten Sportwelt. Es ist ein Jagdrennen, dass das Überleben simulieren soll. Oder nicht? Oder eher eine Würth-X5-OOOO Parade?
    Ironie hin Irodoch her...
     
  4. svw&rwe

    svw&rwe

    Ort:
    Kölner Rheinland
    Kartenverkäufe:
    +26
    Denise.. :klatsch::)
     
  5. IBU denkt über Abschaffung der Einzelrennen nach.
    Man wünscht knackigere Formate.

    Ich schlage vor, auf Schlittschuhe und Panzerfaust umzusteigen. 500 m Short-Track in der Veltins-Arena nächstes Weihnachten mal als Probe-Demo.
     
  6. Wäre traurig. Klar ist das Einzel das für Zuschauer unattraktivste Format. Allerdings ist es auch das, womit der moderne Biathlon angefangen hat. Das traditionsreichste Rennen überhaupt. Bei der FIS kommt auch niemand auf die Idee, das 50 km Langlaufrennen abzuschaffen. Was man vielleicht tun könnte, um die Wettkämpfe zeitlich zu verkürzen, ohne am Modus gravierend was zu ändern, wäre, die Startabstände auf 15 Sekunden zu verkürzen, oder mehrere Athleten (2-3) gleichzeitig starten zu lassen. So dauert es nicht mehr 3 Stunden zwischen dem Start des ersten und dem Zieleinlauf des letzten.
     
  7. Laura Dahlmeier beendet mit 25 Jahren ihre Karriere.