Berichte aus Berlin

Dieses Thema im Forum "Bayer Leverkusen - Werder Bremen" wurde erstellt von magicmaxi, 31. Mai 2009.

Diese Seite empfehlen

  1. magicmaxi

    magicmaxi

    Ort:
    Bremen
    Kartenverkäufe:
    +3
    Sind gerade wieder zurück mitm Zug und fassen es kurz mal zusammen:

    Zug ging von Bremen aus um ca. 8:30 Uhr Richtung Hamburg Hbf, nichts besonderes passiert, außer den ICE der geladenen Gäste (Ich nehme mal an für Werderspieler), dann um ca. Halb 10 Ankunft in Hamburg am Hauptbahnhof, ca. 15 Min. Zeit, bis der ICE nach Berlin losfährt, dieser kam dann um kurz nach 11 an.

    Dort erstmal mit der S-Bahn zum Savignyplatz (nähe Kurfürstendamm) und das Hotel aufgesucht, was ca. ne halbe Stunde gedauert hat, obwohl es nur 2 Straßen weiter war. :18: Dort gabs dann erstmal Probleme mit der Verständigung (nur Polen da gewesen) und dem EC-Karten-Teil, somit dann erstmal irgendwo ne Bank aufsuchen und wieder zurück. Zimmer war okay, 80€ pro Nacht. Anschließend erstmal gechillt, etwas TV geguckt und was Essen gegangen.

    Dann, um ca. 14 Uhr wollten wir mal schauen, was so überall im Umkreis Kurfürstendamm los ist. Erstmal ne schöne Kneipe gefunden, voll bis auf die Straße mit Bremern. War ganz cool, Musik war zeitweise richtig Scheiße. Dann gleich weiter zum Kurfürstendamm, waren überraschend viele Pillen dort, aber letzendlich wohl auch in Bremer Hand, wie ganz Berlin. Da haben wir uns dann erstmal mit Bekannten verabredet, die auch da waren und haben zusammen beobachtet, wie die Chinesen stündlich die Bierpreise hochgetrieben haben. :D

    Später um ca. Viertel Fünf gings dann Richtung Olympiastadion, noch ein Einsingen mit anderen gegen Leverkusen. Ich war schon im Stadion, aber ein paar von uns noch nicht, als es dann heftig anfing zu regnen. Die letzten 15 Min. von Frauenfinale auch noch mitbekommen, als ich angekommen bin stands 5:0.

    So ging halt die Zeit vorrüber, bis sich der Block (19.1) füllte und es kam dieses megageile Feeling auf, wie es sein muss, die Spannung war nicht mehr auszuhalten. Leider waren sogar Leute dabei, die mit Werderschal gekennzeichnet waren und immer geklatscht haben, wenn die Pillen gesungen haben. Als es dann langsam heiß wurde und es nicht mehr lang dauerte, wurde es aus unserem Bereich immer lauter. Die Stimmung im Block, sowie die Choreo waren 1A. Danke auch an den Trommler etwas weiter oben, auch verantwortlich für die Gute Stimmung. Kann schlecht beurteilen, wie ich das Ganze übers Fernsehen angehört hat, zumal die Leverkusener auch hin und wieder mal laut wurden. Aber der größte Teil im Stadion war grün/weiß.

    Beim 1:0 war dann ausrasten angesagt und es wurde versucht das bestmögliche zutun, damit unsere Jungs das 1:0 noch über die Zeit retten. Als es dann soweit war, war nur noch Party und Feiern angesagt, megageiler Moment, als unsere Fußballgötter das geschafft hatten. Dann noch die Verabschiedung von Baumann, megageiler Kerl, zusammen mit Schaaf, Allofs etc. Mister Werder. Geiler Kerl.

    Als es dann ausm Stadion rausging wurde gefeiert, wie es sein muss. Dann noch Willi Lemke vor dem Stadion gesehen, wie er mit Werderfahne rumgelaufen ist. Geiler Moment. Dann ist man so peu a peu am S-Bahnhof angekommen und weitergefeiert.

    Joa, dann halt noch für ne Zeit beim Kurfürstendamm und dann ins Hotel, Frühstück um 10. Mit dem Zug zurück (Fast Zug in Hamburg verpasst) und nu sitz ich hier.

    Wasn geiler Ausflug, unvergesslich.
     
  2. Cris

    Cris

    Kartenverkäufe:
    +15
    Mein Bericht:

    5:30 Uhr Klingelte bei uns der Wecker. Ein Kumpel hatte bei mir übernachtet, da er aus Minden kommt. Kurz Frühstück gemacht, geduscht und dann aus'm Haus. 6:50 Uhr fuhr der Bus Richtung Hannover Hbf. Haben uns dann mit 2 weiteren Leute da getroffen, die morgens um 6:15 Uhr mit dem Zug aus Bremen nach Hannover gekommen waren. 7:55 Uhr fuhr der Zug dann Richtung Braunschweig, wo nochmal jemand zu uns zustieg. In Magdeburg noch mal umgestiegen und schon mal gut mit einer paar anderen Bremern angefangen zu feiern. Sehr coole Leute. Liebe Grüße an den kleinen Phillip :)
    12:46 Uhr waren wir dann in Berlin Hbf. Dort erstmal nach Schließfächern gesucht und festgestellt, dass es ja dort sehr viele gibt (Achtung: Ironie). Also ab nach Berlin Zoo und dort unsere Taschen eingeschlossen. Von da aus erstmal zum Brandenburger Tor und erst mal Mittagessen gewesen. Ab ca. 15 Uhr waren wir dann am Breitscheidplatz. Dort sollte es vorher schon ordentlich geknallt haben. Wo wir da waren war aber wieder friedliche Stimmung. Auf beiden Seiten wurde dann jeweils noch eine Rauchbombe gezündet, auf Bremer Seite noch ein Böller. Als es sich dann zuzog, haben wir uns auf dem Weg zum Stadion gemacht. Kurzer Zwischenhalt dann in dem sehr geilen Klamottenladen, wo es Bier und Eis gab. :D
    Dann hat es sehr stark angefangen zu regnen und wir sind runter in die U-Bahn, wo eine sehr geile Stimmung war auf beiden Fanseiten. Doch auf einmal knallte es gewaltig. Die Ordner da unten hatten mächtig zu tun. Die Polizei ist jedoch trotz anfunken nicht runtergekommen. Dann hatte sich kurz alles wieder beruhigt und da ging es schon wieder los. Stand nur etwa 5 Meter daneben, aber man konnte sich da unten auch gar nicht mehr bewegen, da es total überfüllt war. Die 3. (?) Bahn war dann endlich unsere und wir sind in der totalüberfüllen Bahn, wo du kaum atmen konntest,
    Richtung Olympiastadion. Dann noch ein Marsch durch den Regen und wir waren da. Um ca. 19 Uhr sind wir dann rein und haben unsere Plätze in Block 19.1 eingenommen. Geile Sicht! Solche Toiletten wünsche ich mir übrigens im
    Weserstadion. Im Block stand fast jeder und es war eine sehr gute Stimmung! Nachm Spiel sind wir dann am Bahnhof Zoo raus und sind dort erst mal zu Burger King. Nicht zu empfehlen! Die Burger sau trocken! Wollten dann ins Q-Dorf und da knallte es schon wieder. Die Beteiligten waren keine Unbekannten! Okay, dann ab ins Q-Dorf und dann um 2:47 mit dem Zug vom Bahnhof Zoo wieder Richtung Hannover. Im überfüllten Zug dann erstmal ein wenig geschlafen, soweit es ging. 8:05 Uhr waren wir dann wieder am Hauptbahnhof, mein Bus fuhr jedoch erst um 8:36 Uhr, sodass ich noch eine halbe Stunde Aufenthalt hatte. Um 9:15 Uhr war ich dann endlich zu Hause, passend zum Frühstück. :D
     
  3. Beide Berichte kommen mir in Passagen sehr bekannt vor :D Allerdings haben wir keinen Stress mitbekommen. Verlief aber mMn insgesamt auch alles sehr friedlich.

    Edit: Beim Pokalfinale ist es auch mal egal, wenn man klattschnass ins Stadion kommt.
     
  4. BeeJay

    BeeJay

    Ort:
    NULL
    Kartenverkäufe:
    +1
    sind gg 15uhr in berlin mit dem auto angekommen und haben am kudamm geparkt, dort bischen gefeiert und um 18uhr ins stadion genau als der regen losging...

    nachm spiel zurück zum kudamm wo dann leider tote hose war. haben uns dann umgezogen und sind ins maxxim zu den spielern. war auch ne echt geile party mit özil, pasanan, frings, boenisch, prödl, piza & co.... wir sind dann um 6uhr wieder mit auto richtung bremen, die spieler sind noch geblieben :beer:
     
  5. Lustig fand ich die Szenen an der S-Bahn Station. Da standen wir unter einem Dach vor dem Regen geschützt, und es wurde immer heftiger. Als die S-Bahnen ankamen, stürmten die Leute Richtung Überdachung und die Fans sangen: "Norddeutsches Wetter - wir singen norddeutsches Wetter - nooooorddeutsches Weeeetter - wir singen norddeutsches Weeetter". Sehr geil. Da war auch alles friedlich, alle mussten durch das Schietwetter und waren trotzdem gut gelaunt. Fast wie bei der WM06, wenn man vom Wetter absieht.
     
  6. Sehr "lustig" war daran natürlich, dass nicht daran gedacht wurde, dass vorne keiner rausgeht und es hinten gefährlich eng wurde....:rolleyes:

    Aber sonst wars sehr schön. Auf der Hinfahrt nett und friedlich mit Leverkusenfans gefahren. Aam Stadion vor, während und nach dem Spiel viele Bekannte und Freunde gesehen. Und das Spiel mitsamt der Atmosphäre ein unvergessliches Ereignis.

    Und anschließend noch in der Stammkneipe mit paar Kumpels den Abend ausklingen lassen.

    MFG dkbs
     

  7. Das Shirt von Hoolywood Ostberlin ziehen in Berlin viele Leute an und die kommen aus verschieden Fußballvereinen, also müssen sie nicht unbedingt vom BFC Dynamo kommen. Genauso sieht es mit den BFC Nadeln, bzw. Shirts aus, nicht jeder davon ist unbedingt ein Fan. Es gibt da sehr viele Mitläufer welche es einfach mal schick finden, die dann einen auf Hart machen oder auch zu bestimmten Ansetzungen kommen um dort einfach mal die Sau raus zulassen. Diese Leute haben dann mit dem Verein nichts am Hut, kümmern sich nicht um irgendwelche Sanktionen gegenüber dem Verein und das schadet uns. Als Verein versucht man da vorzugehen und ist dabei aber fast Machtlos. Übrigens gibt es viele Werdersympathisanten und Mitglieder beim BFC Dynamo. Leider hatte ich keine Karte bekommen, sonst hätten wir zusammen jubel können :svw_applaus:
     
  8. magicmaxi

    magicmaxi

    Ort:
    Bremen
    Kartenverkäufe:
    +3
    Die haben mir erzählt, dass sie vom BFC kommen, von daher nehm ich denen das mal ab.

    Kalle hieß einer von denen übrigens. :D
     
  9. dupree91

    dupree91

    Ort:
    Bremerhaven
    Kartenverkäufe:
    +14
    Dann will ich auch mal:

    Aufwachen um 4:30 Uhr. Dann ging es nach Bremen zum Busbahnhof. Um 6:30 Uhr sollte der Bus 3 (FlyinFans) abfahren. Nach einigen Komplikationen ging es dann um 7:30 Uhr los. 6 Stunden fahrt mit 3 Pausen. Eine Pause (Autohof Buckautal) war dann noch ein wenig spektakulär. Ein Bremer Fanbis mit Kindern an Bord kam gerade nach uns an. Die hatten erstmal ihre Eimer mit Flaschen entsorgen wollen, haben es aber wohl nicht ganz in den Mülleimer geschafft. Naja das war das. Dann sind sie in Richtung Raststätte und sind dort auf Leverkusen Fans getroffen. Tja und dann haben sie sich ein kleines Gefecht gegeben. Dann flogen die Bierdosen und wohl auch ein wenig die Fäuste. Aber es schien wohl so, dass die Leverkusener dieses Gefecht gewonnen haben. Denn die kleinen sind denn doch relativ schnell wieder abgehauen.

    Nun gut. Ankunft in Berlin war dann so um 13:30 Uhr. Dort ging es zunächst mit dem Bus zur Messe und von dort aus in Richtung Europa Center mit der S-Bahn. Ein bisschen was gegessen und dann haben wir eine kleine Berlin Tour gemacht. Zunächst ging es zum Potsdamer Platz. Von dort aus ging es weiter zum Holocaust Mahnmal, Brandenburger Tor und Reichstag, dort konnte man sich noch ein bisschen auf den Rasenflächen ausruhen.

    Um ca. 17:15 Uhr haben wir uns dann auf den Weg zum HBF gemacht um von dort mit der S-Bahn in Richtung Stadion zu fahren. Da war das Wetter noch gut :). Doch dann bei der Ankunft am Olympiastadion hat es einen heftigen Platzregen gegeben. Das war der einzige Bahnhof der nicht überdacht war. Die Massen strömten alle in Richtung der einzigen Überdachung und die war wie schon gesagt überfüllt. Keiner wollte so recht weiter gehen.

    Nach ein paar Minuten hat es dann nicht mehr so in strömen geregnet und dann hieß es schnell ins Stadion. Keine Durchsuchung am Tor, man konnte einfach so durch. Auf dem Weg zum Block haben wir dann noch Delling und Netzer gesehen. In Block 19.1 angekommen mussten wir leider ein Pfeiler vor unseren Augen in Kauf nehmen. Das war dann beim Tor leider schlecht, ich habe Özils Schuss nicht gesehen, nur das Tor. Aber was solls, immerhin dabei gewesen. Die Stimmung in der Werderecke war 1A, perfekt! Kann das nicht mal im Weserstadion so sein?

    Nach dem Feiern um 22:45 Uhr ging es dann wieder raus in Richtung S-Bahn. Um 23:30 Uhr sind wir dann am Busparkplatz angekommen. Um 0:00 Uhr war Abfahrt. :D Doch da der dritte Bus (Kettler-Reisen) von Flyingfans einfach schon am Stadion in Richtung Bremen abgefahren ist und nicht wie alle Busse an der Messe gab es jetzt ein kleines Problem, nämlich das einige Fans ohne Bus darstehen. Zum Glück waren noch einige Busse da die sie dann mitgenommen haben.
    Um 0:30 Uhr ging es dann, als fast letzter Bus, endlich los. Um 6:30 Uhr waren wir dann nach einer tollen und ruhigen Busfahrt wieder in Bremen.

    Ab nach Bremerhaven bis 13 Uhr geschlafen und wieder nach Bremen zur Meisterfeier. Leider war es dann schon so voll. Zum Glück sind die Spieler noch aufm Domshof gekommen und so konnten wir da noch ein wenig feiern.

    Insgesamt war es ein tolles und erfolgreiches Wochenende. :svw_applaus:



    Bilder:
    http://img199.imageshack.us/img199/5550/1020405.jpg
    http://img198.imageshack.us/img198/4578/1020406.jpg
    http://img189.imageshack.us/img189/2909/1020411.jpg
    http://img192.imageshack.us/img192/5378/1020412.jpg
    http://img3.imageshack.us/img3/8766/1020414.jpg
    http://img4.imageshack.us/img4/1679/1020421.jpg
    http://img5.imageshack.us/img5/1701/1000451d.jpg
    http://img25.imageshack.us/img25/2168/1000456s.jpg
    http://img5.imageshack.us/img5/3843/1000454u.jpg
    http://img5.imageshack.us/img5/2847/1000455t.jpg
    http://img14.imageshack.us/img14/1874/1000448a.jpg
    http://img19.imageshack.us/img19/1364/1000459n.jpg
     


  10. Ich wollte es ja auch nicht anzweifeln, es war nur eine Anmerkung. Einen Kalle (dunkelblonde Haare zum Zopf gebunden) kenne ich. Am 07.06. sehe ich den wieder, dann werde ich ihm mal fragen.
     
  11. Ich war mit einer Freundin auf großer Sause - von Tübingen nach Berlin nach Bremen nach Tübingen, ca. 1700 km von Freitag bis Montag! :beer:
    Und ich hatte mir vor 2 Jahren schon vorgenommen, als es so knapp war mit der Schale, dass ich, wenn die Mannschaft mal Schale oder Pokal hat, vor dem Rathausbalkon auf dem Domshof zu Bremen stehen werde! Und so wars dann!
    Dass ich auch noch das Pokalspiel in Berlin sehen konnte, war ein riesiger Glücksgriff, und das Erlebnis war einfach zu irre, um es mit Worten zu beschreiben!
    Nur soviel, dieses unser Tor von Mesut konnte ich so gut sehen, wie noch nie zuvor bei einem Livespiel - ich stand praktisch in der Verlängerung der Schusslinie, und konnte sehen, wie der Ball quasi auf mich zu flog und flog und plötzlich im gegnerischen Netz drin war. Dieser Moment ist bei mir wie eingefroren, und ich seh das Bild jederzeit wieder vor mir!!

    :svw_schal::svw_schal::svw_schal:
     
  12. Ich versuchs mal kurz:
    Freitag von Langenfeld (das ist im Rheinland, ca. 10 km nördlich von LEV) nach Bremen - Mutti und Papa besuchen und übernachten.
    Samstag mit Mann und Kindern auf nach Berlin. Da wir nur 2 Karten hatten musste ich mit Kind Nr.2 draußen bleiben. Stadion Wrangelritze war dann wohl doch kein so heißer Tip . . .Ende vom Lied: Wir 2 haben im Hotel gekuckt und den Rest der Familie nach dem Spiel an der U-Bahn zoologischer Garten abgeholt. Dort noch Freunde aus LEV getroffen - die Armen! ( ;)aber besser die als wir )
    Sonntag Stadtrundfahrt und wen trifft man? Den kölner Arbeitskollegen meines Mannes. Rückfahrt - ab Hannover waren wir nicht mehr so viele mit grünen Schals und Fahnen, aber ich war doch überrascht wie viele mit Kölner, Wuppertaler oder sonstigen Kennzeichen genauso grün-weiß sind wie wir mit unserem ME-ER.:svw_schal: