Bengalos und Raketen im Block // Pyrotechnik

Dieses Thema im Forum "Fan - Themen" wurde erstellt von Bilbo, 18. März 2009.

Diese Seite empfehlen

?

Was haltet ihr von Pyrotechnik?

  1. Pyrotechnik ist KEIN Verbrechen

    89 Stimme(n)
    17,3%
  2. es gehört zum Fußball

    63 Stimme(n)
    12,3%
  3. guter Support

    44 Stimme(n)
    8,6%
  4. mir egal

    12 Stimme(n)
    2,3%
  5. gehört verboten

    306 Stimme(n)
    59,5%
  1. :tnx:

    Choreos, wenn sie gelungen sind wie damals zb die Schaaf-Choreo beim ersten Heimspiel 13/14, werden immer erwähnt, bei den Zusammenfassungen gezeigt und damit beworben :tnx: Und oft sind die Initiatoren eben der "harte Kern", von denen du sprichst, die sich eventuell bei ZU großen "Repressalien" aus dem Stadion zurück ziehen könnten. Gerade bzgl der Choreos und der lautstarken Stimmung wäre das fatal!
     
  2. Sehe ich anders. Beim Handball schaffen es teilweise weniger als 5.000 oder 10.000 Leute - auch ohne Choreo und Pyro - die Hallen in Tollhäuser zu verwandeln. Auch ohne Ultras.
     
    howie und opalo gefällt das.
  3. Die Akkustik in einer Halle von der Größe einer Handballhalle ist nicht zu vergleichen mit einem, in den meisten Fällen, offenen und in allen Fällen wesentlich größeren Fussball-Stadien.
     
    Klatti5 gefällt das.
  4. Behauptet ja auch keiner. Na, worauf wollte ich wohl hinaus?
     
  5. Eisenfuss57

    Eisenfuss57 Guest

    Die Iren, die Schotten, die Engländer …. geht doch auch oder spielen die in einer Halle;)
    Neulich bei einem Kreispokalfinale !!!!! werfen ein paar Idioten zwei Nebeltöpfe.
    Die Stimmung war bombig! Ja, nee die wollten nur die eigene Mannschaft anfeuern …..
     
    howie und opalo gefällt das.
  6. Aber die Iren, Schotten und Engländer machen doch auch Choreos, oder? :denk:
     
  7. Oder bei jeder WM zu beobachten... die Mexikaner. Machen die da Choreos? Was wohl so ne Choreo nützt / ändert, wenn die Heimmannschaft nach 5 Minuten schon mit 2 Toren führt / zurückliegt?
     
  8. Eisenfuss57

    Eisenfuss57 Guest

    Ich denke dort kommen die Fans über den Gesang. Choreo mag vereinzelt sein, aber nach meiner Wahrnehmung (die ist allerdings
    eher beiläufig) eher wenig bis gar nicht.
     
    Mausschubser gefällt das.
  9. @Eisenfuss57

    Kann ich nicht beantworten bzgl den Inseln. Ne Choreo ist ja auch meistens vor dem Spiel oder in einer Halbzeit und hat oft einen Anlaß. Derby, Verabschiedung, Willkommen heißen, etc. Ich finde gelungene Choreos toll und zolle denen, die sich die Arbeit machen, Respekt. Meine Grundaussage war eher ,dass es generell nicht gut für die Stimmung ist, wenn Leute, die Stimmung machen, egal ob über Choreo oder Gesänge (hier erwähne ich absichtlich Pyro nicht), wegbleiben weil sie Repressalien oder zu starke Überwachung fürchten. Da muss ein Mittelweg gefunden werden, mMn. Ob es denn gibt, dass alle zufrieden sind, finde ich fraglich.
     
  10. Die Frage ist eher, ob es stimmungstechnisch Unterschiede macht, wenn andere stattdessen im Stadion sind. Ist doch nicht Gesetz, dass ein hypothetisch entstehendes Stimmungstief nicht durch andere(s) kompensiert wird. Und an den Choreos stören sich wohl die wenigsten. Nur muss da zwangsläufig Pyro rein? Um mal aufs Thema zurückzukommen...
     
    opalo und Kappel1973 gefällt das.
  11. dieeeter

    dieeeter

    Ort:
    NULL
    Kartenverkäufe:
    +3
    :tnx: und das wäre ja auch nur ein aspekt. Ein anderer zu beachtender wäre, dass mit ultragruppen und umfeld diejenigen weg wären, die in vielen stadien einen großen teil der leute ausmachen, die sich aktiv gegen formen von diskriminierung im stadion einsetzen.
     
    Mausschubser gefällt das.
  12. Eisenfuss57

    Eisenfuss57 Guest

    Genau das ist es hier in der Argumentation … Stimmung nur mit Bengalo …. Stimmung nur mit Ultras :facepalm:
    Ich wage mal zu behaupten, dass nicht alle Ultras so geil auf Zündelei sind, um bei "harter" Durchsetzung des Verbots,
    dann dem Stadion fernbleiben.
    Hier beharrt eine Minderheit unter dem Deckmantel einiger Sympathisanten auf ihr "Recht" weiter Straftaten, Owi zu begehen und
    nimmt billigend in Kauf Unbeteiligte zu verletzen, zu belästigen oder in ihren "Freiräumen" einzuschränken.
    Eigentlich gibt es da gar kein Diskussionsbedarf.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 11. Juli 2018
  13. Das habe ich hier in der Form noch nicht gelesen... Eher, dass man befürchtet durch zuviel Überwachung einen guten Teil der Stimmungsmacher zu verlieren. Damit meine ich nicht zwangsläufig die Ultras, und ich finde auch nicht dass man Pyro zur Stimmung braucht. Auf Pyro könnte ich persönlich verzichten, alleine weil sie verboten ist.
     
  14. Wenn sie nur eine Choreo machen und dabei auf Pyro verzichten würden, dann sagt doch keiner was. Warum muss immer gekokelt werden? Immer diese kleinen Feuerteufel. Es kann aber nicht sein, dass Ultras den Verein vorschreiben, wie alles abzulaufen hat. Gruß Franky
     
    opalo gefällt das.
  15. Eisenfuss57

    Eisenfuss57 Guest

    ……. und wenn die Argumente ausgehen, zieht halt die Nummer mit den wahren Hütern der demokratischen Rechte.
    Es lebe der antirassistische, antifaschistische, antihomophobe und antiimperialistische Widerstand.
    War doch klar wo letztendlich die Diskussion landet. Fernab von Bengalo, fernab von der Verantwortlichkeit für
    Fehlverhaltensweisen bzw. Verletzungen.
    Deine Argumente sind dermaßen billig und entlarvend.
     
  16. opalo

    opalo Moderator

    Ort:
    Wo die Ruhr einen großen Bogen macht ;-)
    Kartenverkäufe:
    +202
    :tnx: So krass wie Du würde ich es nicht sagen. Aber immer, wenn es argumentativ eng wird, wird von @dieeeter auf die "Verdienste" wie Stimmung und politisches oder soziales Engagement hingewiesen. Die sind aber aus meiner Sicht in der Diskussion um Pyro null relevant und entsprechend bei der Bemessung er Strafen nicht zu berücksichtigen.
     
  17. dieeeter

    dieeeter

    Ort:
    NULL
    Kartenverkäufe:
    +3
    wenn es um die auswirkungen bestimmter strafen geht, sind sie aus meiner sicht eben doch relevant. gerade wenn du sowas schreibst
    ist es doch von von bedeutung, wie groß dieses loch, das ja so einfach geschlossen werden würde, in der realität wirklich ist.
     
  18. opalo

    opalo Moderator

    Ort:
    Wo die Ruhr einen großen Bogen macht ;-)
    Kartenverkäufe:
    +202
    Sehe ich anders. Wer illegal zündelt, hat im Stadion nichts zu suchen, egal, ob er unabhängig davon einen positiven Beitrag zur Stimmung leistet. Auf den positiven Beitrag verzichte ich in dem Fall gerne.

    Davon einmal ab wird der positive Beitrag zur Stimmung aus meiner Sicht von einigen eh überbewertet. In Sachen Choreos ist er klar gegeben, in Sachen Gesänge weniger, da machen die Ultras gerne mal ihr situationsunabhängiges monotones eigenes Ding. Und da sie das Megafon und den zentralen Platz im Block haben, ist es schwer, dagegen anzukommen.

    Wären sie nicht mehr da, würde sich aus meiner Sicht das Thema Gesang mit Zeit regeln, es fehlten nur die Choreos. Das wäre schade, aber mir am Ende egal, weil mir ein Stadion ohne illegale Zündelei wichtiger ist.
     
    Kappel1973, R.Schröder, howie und 2 anderen gefällt das.
  19. dieeeter

    dieeeter

    Ort:
    NULL
    Kartenverkäufe:
    +3
    Das politische engagement nicht zu vergessen. Und ob sich das, gerade auswärts, mit der stimmung so leicht "regeln" lassen würde, wenn ein großer haufen fehlen würde, der immer gas gibt.. Das ganze würde ja auch nicht allein die ultragruppen betreffen. Ich bin mir sicher, dass auch außerhalb dieser genug leute keinen bock auf mögliche stark verschärfte kontrollen oder 90 minuten polizei neben einem im block hätten, wie es hier ja vorgeschlagen wurde...aber gut.

    Es kann dir ja auch alles egal sein. ich sehe aber nicht, wieso diskussionen über auswirkungen einer möglichen verschärfung der strafen nicht relevant sein sollten.
     
  20. Das politische Engagement... ja, ich bin mir sicher, ohne Ultras, Pyro und Choreo im Weserstadion wäre die Welt eine viel schlechtere... Wer sich politisch engagieren will, soll dies gefälligst in einer Partei tun oder auf Gebieten, die dazu taugen.
     
    howie gefällt das.