Aufstellungen und Tipps

Dieses Thema im Forum "RB Leipzig - SV Werder Bremen" wurde erstellt von Exil-Ostfriese, 9. Februar 2020.

Diese Seite empfehlen

?

Wer gewinnt das Spiel?

  1. SV Werder Bremen

    11 Stimme(n)
    16,4%
  2. ...wird ein Unentschieden

    4 Stimme(n)
    6,0%
  3. RB Leipzig

    52 Stimme(n)
    77,6%


  1. Sowas von dir zu lesen... ich hätte jede Wette dagegen gehalten!
    Immer klar in deinen Analysen.
    Immer daruf bedacht, Zusammenhänge zu sehen.
    Immer daruf bedacht, zu zeigen und zu erklären, was im Kopf passiert (was du übrigens sehr gut machst!).

    Von dir dann zu lesen, ich habe fertig mit dieser Truppe....
    Die Oberen sollten hier mal intensiv mitlesen. Vielleicht würden dann sogar die bemerken, dass die Stimmung ganz böse am Kippen ist.
    Wehe ihnen, wenn das (vielleicht endlich) auch mal in unserem Wohnzimmer passieren würde.

    Ich wollte eigentlich nach dem desaströsen Auftritt gegen Union gar nichts von mir geben in dieser Woche. Nun ist es aber so, dass mich dieser Post doch sehr bewegt hat.

    Ich für meinen Teil gehe nicht davon aus, dass das Kurz- TL wirklich was bringt, man hätte dazu die Winterpause nutzen sollen und müssen.
    Aber nein, da fahren wir ja in den Süden, machen die Hälfte der möglichen Trainingszeit frei, weil wir ja ein Testspiel hatten.
    Hätte man diese Zeit zwischen Hin- und Rückrunde so intensiv genutzt, wie jetzt die zwei Tage vor RB, es wäre besser gewesen, weil mehr Zeit.
    Egal, ob zum Reden, zum Trainieren, zum Wachmachen... was auch immer. Warum zur Katze wurde diese Zeit nicht wirklich effektiv genutzt?

    Obendrein könnte Agu schon Bestandteil der Mannschaft sein, denn ER KANN RECHTS WIE LINKS in der Abwehr aufgestellt werden.

    Baumann hat es damals versäumt, Selke von RB zu holen, er hat es diesmal versäumt, Agu in der Winterpause zu holen.

    Ja, die böse Ablöse, wir sind ja so klamm.
    Shice! Diese 400.000 wären ohne Malle auf jeden Fall da gewesen.
    Und mit Malle und etwas gutem Willen der Oberen auch.
    DAS WAR FAHRLÄSSIG!
    Da, wo uns der Schuh drückt, da, wo es brennt greift man nicht zu, um 400 000 zu sparen.
    Agu wäre sicher nicht der Heilsbringer gewesen, aber eine wichtige Personalie im ABSTIEGSKAMPF!

    Was das Kurz- TL nicht leisten kann, aber unser Vorteil ist... RB muss nach vorn spielen, aus 2 Gründen.
    Tabellensituation und die können (genau wie wir schon immer) nicht defensiv.

    Und genau da sehe ich unsere Chance. Nicht unbedingt auf einen Sieg, aber auf ein Aufbäumen.
    Darauf kommt es an, sich verdammt noch mal zu Wehren!
    Und ich für meinen Teil ERWARTE das und nix anderes von der Mannschaft.
    Wenn ich vorhin schon wieder lese, Maxi und Klaassen sind gesetzt( nicht wörtlich) dann rollen sich mir die Fußnägel hoch.

    Ich mag Floko und bin der letzte der ihn als Trainer für unsere Jungs nicht mehr will.
    ABER ER MUSS LERNEN!
    Endlich mal die sch... Stammplatzgarantien in den Ofen werfen.
    Klaassen spielt seit vielen Wochen nur Schrott.
    Anscheinend hat er Probleme mit den Augen, denn es gehen regelmäßig ca 80 Prozent seiner Bälle nicht zum Mitspieler.
    DER MUSS RAUS!

    Jetzt erzählt Floko von Handlungsmustern, gute Idee. Das hätte er in der Winterpause machen müssen.
    Wenn sich diese Handlungsmuster bewähren, was ich hoffe, dann stützt das meine These, denn dann wären wahrscheinlich nicht schon wieder 3 Niederlagen auf dem Konto.


    Meine Hoffnung ist, dass RB ähnlich wie BVB nach vorne spielt und wir ins Kontern kommen.
    Und das hat nix mit Pokal zu tun... diese Spielweise liegt uns einfach mehr.

    Woltemade muss rein. Wir brauchen vorne einen Abnehmer.

    Ging vielleicht alles etwas Durcheinander, aber mir (ich vermute uns) gehen im Moment so viele Gedanken durch den Kopf.

    Nochmal zurück zu tantekaethe72:

    Behalte, auch wenn es schwerfällt, deine Art und Weise, in der wir dich hier bisher kennenlernen durften bei.
    Es wäre sehr schade um deine Posts, die dann hier nie erscheinen würden.

    Das gilt für viele andere User auch, die ich jetzt aber unmöglich alle nennen kann.


    Übrigens tippe ich auf eine knappe Niederlage, aber wünsche mir einen Punkt, derfür die Moral sehr wichtig wäre.
     
  2. Mein endgültiger "Bruch" mit diesen verwöhnten Jungmillionären kam mit dem Dortmund-Spiel. Pokalhighlight unter Flutlicht vor Millionen am Free-TV, da hatten sie auf einmal Bock und haben alles, wirklich alles bis zur letzten Sekunde aus sich herausgehauen, Leidenschaft pur gezeigt, wie gedopt gekämpft. Übrigens auch der Trainer wie unter Strom. "Da konnten wir frei aufspielen"...:lol:, wenn ich so einen Schwachsinn höre. Was hat Kampf, Biss, Wille und Leidenschaft mit "nicht frei aufspielen können" zu tun??? Lächerlicher geht es nicht mehr!
    Und dann paar Tage später gegen Union wieder die gleiche Lethargie und mangelnde Einsatzbereitschaft. Obwohl es da um die Existenz des Vereins ging. Ne, verarschen von denen lasse ICH mich nicht (mehr)!

    Ich hatte sehr gute Gründe, warum ich mich nach dem Dortmund-Spiel nur gedämpft freuen konnte und gesagt habe, das ich mich darüber erst nachträglich freuen könnte, wenn gegen Union ein Sieg und ähnliche Leidenschaft folgt. Ich hatte da aber Zweifel dran und die wurden leider bestätigt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Februar 2020
    Oberfrankenwerderanerin und JSFiVE gefällt das.
  3. Jetzt, wo es (fast) zu spät ist, wird ein Kurztrainingslager inszeniert, anscheinend um die Mannschaft (nochmals?) auf den Abstiegskampf einzuschwören. Ich befürchte, leider zu spät. Traurig, wenn das überhaupt erforderlich ist. Es ist immer noch nicht zu fassen, wie die entscheidenden Spiele gegen Mainz, Paderborn, Köln (was noch eher passieren konnte) und Union vergeigt wurden.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Februar 2020
  4. Ein 5 Sterne-Luxushotel mitten im Zentrum von Leipzig...

    Geniale Wahl getroffen! Luxus und Action mitten im Stadtzentrum, genau das, was die Spieler jetzt brauchen...:facepalm:

    Wie wäre es denn mal mit einer einfachen Sportschule in einer abgelegenen Provinz gewesen, wo man sich in Ruhe auf das wesentliche hätte konzentrieren können? Wohl nicht würdig genug für unsere Jungmillionäre und unserem reichen Verein...

    Werder macht sich immer lächerlicher...
     
  5. Was ist denn auf einmal so schlimm, dass die in einem 5-Sterne Hotel absteigen (übrigens ein sehr gutes Hotel, bin ich auch schon mal gewesen)?
    Vorher hat es doch auch keine Sau interessiert.

    Ich glaube, einige User machen sich gerade lächerlich....
     
  6. Cyril Sneer

    Cyril Sneer

    Ort:
    Duisburg WVSC-Sieger #228
    Kartenverkäufe:
    +8
    Einige...keine Ahnung...
    Das wirklich Lächerliche sind in der Liga momentan zwei Vereine.
    Wir und Hertha, das tut mir richtig weh.
    Ob sich User hier lächerlich machen oder nicht juckt mich nicht wirklich.
    Mittlerweile gibt es doch auch kaum noch jemanden, der diesen Weg den Werder seit 10 Jahren erfolglos geht noch verteidigt.
     
  7. Eines darf man bei der kurzfristigen Such nach einem Standort/Hotel für ein Trainingslager nicht vergessen, nämlich die Verfügbarkeit.
     
    Jörg Rufer gefällt das.
  8. Doch, es gibt noch genügend! Hier im Forum wird nicht die wirkliche Stimmung abgebildet!
    Ist ja auch schwierig, denn selbst die Fans sind durch die jahrelange Trägheit des Vereins selber in eine Art Starre verfallen und werden erst aufwachen, wenn es zu spät ist. Ist nahezu normal und gab es auch schon in der Geschichte in anderen Bereichen.
     
    neuegrünewelle und JSFiVE gefällt das.
  9. Weil es hier einfach auch um eine gewisse Zeichensetzung geht! Das Trainingslager ist doch nicht zum Vergnügen angesetzt worden, sondern um der Mannschaft nochmal eindringlich klar zu machen, um was es für Werder geht, um den Zusammenhalt zu fördern, einen neuen "Geist" zu entwickeln und um in Ruhe abseits jeglichen Rummels Abläufe einzustudieren.

    Ich halte da eine etwas abgelegene Sportschule oder Landhotel (wenn da auch gute Trainingsmöglichkeiten vorhanden sind) für deutlich sinnvoller als ein absolutes Luxushotel mit allem Schnickschnack mitten im lebhaften Zentrum einer Großstadt. Von den Kosten rede ich erst gar nicht, Werder hats ja. Der ganze Verein erscheint zunehmend großkotzig und überheblich, und das begann schon damit, das man sich lange Zeit für viel zu gut für einen Abstiegskampf hielt und den auch heute noch spielerisch bestehen will. Ich habe jedenfalls zunehmend den Eindruck, das auch neutrale Fußballfans das immer mehr merken und das zunehmend die eigentlich immer dagewesene große Sympathie für unseren Verein mehr und mehr schwindet.

    Ich denke auch eher, das sich hier Werder lächerlich macht und nicht ich mit meiner Einschätzung dazu. Und sollte Werder in Leipzig eine Klatsche kriegen, dann werden ganz sicher auch die Boulevardmedien Werder wegen dieses Trainigslagers in einer Luxusherberge ins lächerliche ziehen.

    PS: Der Abstiegskampferfahrene und erfolgreiche (!) Bruno Labbadia machte es übrigens damals beim HSV ähnlich wie ich es vorgeschlagen habe:

    https://www.mopo.de/sport/hsv-trainingslager-bruno-labbadia-dreht--malente-reloaded--1281658

    Und der wußte bestimmt warum...
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Februar 2020
    emderjung69 gefällt das.
  10. Ich glaub auch eher, dass das Steigenberger genügend Zimmer stellen konnte,
    so auf die Schnelle eine ganze Mannschaft mit++ unterzubringen, kann nicht jedes Hotel.

    Außerdem sind unsere Profis an einen gewissen Standard gewöhnt,
    nicht auszumalen, welche Beschwerden z.B. zu harte Matratzen verursacht hätten,
    nachher wäre die halbe Mannschaft wegen Muskelbeschwerden ausgefallen.
    Ebenso sollten wir Ihnen keine Alibis geben schlecht zu spielen,
    nachdem die Trainerausrede endlich mal nicht wirksam wurde....

    :)
     
  11. [​IMG]
    Wäre meine Idee....
    Flach spielen, hoch siegen..... :D
     
    BasT82 gefällt das.
  12. Juri

    Juri

    Ort:
    NULL
    Nee, also, Werder und Hertha in einem Atemzug zu nennen, das geht dann doch zu weit:

    Die einen (Hertha!) holen sich einen Schnösel für Arme als Investor ins Boot, der pumpt Millionen rein, kriegen trotzdem nichts gebacken, der Trainer haut nach ein paar Wochen wieder ab.
    Die anderen (Werder!) versuchen es nach wie vor auf anständige Weise, nur der Stadionname wurde behutsam doch mal versilbert, sonst weiter 100 %. Ich feier Werder für den traditionellen und anständigen Weg, ich glaube auch, dass der sich auszahlt, hat er ja auch über die Jahrzehnte allemal. Nur im Moment muss man natürlich eine Welle abwehren, die dadurch entsteht, dass andere weniger anständige Vereine (allen voran RB: die anständigsten der Superkommerziellen / BVB: hochgradig verlogen: waren als erste an der Börse, hochriskante Geschäfte, sind eher zufällig noch da; Bayern: kriminell, Kirch, schon früher durch CSU-Nähe mit Altnazis erst groß ins Geschäft gekommen) sich die Millionen reinpumpen.

    Zurück zur sportlichen Lage, ganz die Nerven verliert Werder nicht:
    - die "Causa Pizarro" wurde von den Medien aufgebauscht, von FloKo aber eher souverän behandelt
    - das obligatorische Trainingslager im Abstiegskampf kommt sehr früh, das ist doch besser als am 32. Spieltag (siehe Malle-Fahrt vom VFB Stuttgart)
    - wir haben uns wirklich sehr an Verletzte gewöhnt, ich behaupte, dass alleine die Rückkehr von TSG sehr gut tun wird, wenn ab jetzt die ständigen Umstellungen ein Ende haben, sollten wir zwei, drei Spiele Geduld haben, ob das nicht doch für viel Stabilität sorgt.
     
    Werder Dirk, Berliner69 und BasT82 gefällt das.
  13. Cyril Sneer

    Cyril Sneer

    Ort:
    Duisburg WVSC-Sieger #228
    Kartenverkäufe:
    +8
    Weiß nicht was ich an dem Werderweg der mittlerweile seit 10 Jahren in die Bedeutungslosigkeit geführt hat noch feiern soll.
    Das man überhaupt bei diesen eklatant schwachen finanziellen Möglichkeiten noch in der Liga spielen darf?
    Nee, sorry,das ist mir dann doch zu wenig.
    Keiner will hier realistisch und auf Dauer mit Bayern,RB und Dortmund mithalten,das ist Träumerei aber an die europäischen Plätze ranrücken ist mMn möglich hier,dafür muss sich aber was ändern.
    Mit diesem Personal wird das auf Dauer mMn nichts, die haben oft genug bewiesen,dass es einfach nicht reicht und das nervt mich einfach .
     
    Dennis81, Berliner69 und neuegrünewelle gefällt das.
  14. Einige User sind lächerlich! Die sind so frustriert, alles aber auch alles ist jetzt verkehrt was Werder macht.
     
  15. Was war denn bisher alles richtig?
     
  16. Benni4all

    Benni4all Guest

    Ach Chrissi ,
    du solltest es mit Ironie sehen , dann läst sich alles locker ertragen , ich für mein Teil mach mir schon länger keinen Kopf mehr
    um die Situation unseres Herzensverein , bei mir wie schon geschrieben 47 Jahre..
    Freu mich logischer Weise für jedes positive Erlebnis , aber bei Erlebnissen wie zu letzt. Schwamm drüber . Mit dem Alter
    wird vieles relativ .
     
  17. Benni, es gibt doch viel Wichtigeres ;)
     
  18. Da gebe ich dir vollkommen recht :tnx:

    Was mich vor 20 Jahren in Verbindung mit Werder noch zum explodieren hätte bringen können lässt mich heute schon fast kalt.
    Auch wenn ich nach dem Union Spiel fassungslos und maßlos enttäuscht nach Haus gefahren bin - aufregen werde ich mich nicht mehr.
    Dafür sind mir meine Nerven und meine Gesundheit einfach zu schade und wie Weserpizarro24 schon schreibt - es gibt wichtigeres.
     
  19. Sex.... :klatsch: