Aufstellungen und Tipps

Dieses Thema im Forum "SV Werder Bremen - FC Schalke 04" wurde erstellt von Exil-Ostfriese, 4. März 2019.

Diese Seite empfehlen

?

Wer gewinnt das Spiel?!

  1. Nur der SVW!

    25 Stimme(n)
    67,6%
  2. Unentschieden

    5 Stimme(n)
    13,5%
  3. FC Schalke 04

    7 Stimme(n)
    18,9%
  1. :tnx: dazu noch Harnik, der ebenfalls mMn n abgezockter Hund (im positiven Sinne) ist und ein intelligenter, spielstarker Osako ... dumm für uns das wir nur 11 Mann aufstellen dürfen ;):D:beer:
     
  2. Genau. Der Kindergarten soll mal Pause machen. Vielleicht sind dann auch wieder 3 Punkte fällig.
     
    Benni4all und Jörg Rufer gefällt das.
  3. Unterschätze niemals die Macht von einer vermeidlich aussichtslosen Lage.

    Das wird alles andere als ein Selbstläufer.

    Ich will einen Sieg!
    Schalke kann ich überhaupt nicht leiden und würde mich neben unserem Sieg über das weitere Leiden der Schalker freuen.

    Leider setzen weder Nürnberg, noch Hannover da unten irgendwen unter Druck. Ein absoluter Witz die beiden...

    Wir müssen die Schalker Unsicherheit nutzen. Also in den ersten 20 Minuten so viel Alarm machen, dass Schalke keine Luft zum atmen bekommt und dann noch weiter verunsichert wird.
    Auf keinen Fall abwarten, kommen lassen und über Spielzeit denen Sicherheit geben.

    Das Spiel muss ab der 1. Sekunde Feuer haben.

    Sonst sind wir nur Aufbaugegner.
     
  4. Cyril Sneer

    Cyril Sneer

    Ort:
    Duisburg WVSC-Sieger #228
    Kartenverkäufe:
    +8
    Ich bin doch bei dir, natürlich darfst du das Spiel keinesfalls auf die leichte Schulter nehmen, gerade wir dürfen das bei keiner Mannschaft der Bundesliga tun.
    Letztlich liegt es doch zum großen Teil daran wie wir das Spiel annehmen und angehen, da ist der Gegner fast schon egal.
     
  5. Also, ich behaupte mal: So funktioniert Motivation nicht!
    Das kann begrenzt gut gehen (aus Schalker Sicht), aber lass mal den ersten kleinen Rückschlag kommen, dann hat sich das ganz schnell erledigt.

    Ich meine damit allerdings nicht, dass es ein leichtes Spiel wird ;-)
    Aber legen wir vor... dann glaube ich nicht, dass Schalke sich aufraffen kann.
     
  6. mehr noch! ich gehe sogar noch weiter: legen wir vor und bleiben darauf hin dran, dann wird man die Steine bis nach München bröckeln hören und Schalke Stück für Stück auseinander fallen. Wir müssen dann konzentriert weiter Spielen und die sich uns zwangsläufig bietenden Möglichkeiten nutzen!
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. März 2019
    Jörg Rufer, Exil-Ostfriese und beckstown gefällt das.
  7. Wat ist denn bei dir los :D Also ich bin erschüttert ;-)

    Zu 0 können wir eh nicht also tippe ich ein.....

    Trommelwirbel......

    3:1 fragt mich nicht wer für uns treffen soll, evlt macht Sane ja 1-2 Buden selbst rein ;-)
     
  8. Lübecker

    Lübecker

    Ort:
    53° 52´01´´N 10°40´08´´E
    Kartenverkäufe:
    +2
    Kohfeldt wird erst einmal auf abwarten spielen lassen, um zu sehen, wie der Gegner mit der neuen Situation umgeht, so kann sich dann auch Schalke positionieren. Ich bin gespannt, wie es letztendlich ablaufen wird.
    aus der BILD:
    Schneider: „Freitag ein ganz wichtiger Tag für uns“
    Schneider über das kommende Spiel und ein mögliches Ultimatum für den Trainer: Wir müssen alles in das Freitagsspiel legen. Allein darauf müssen wir uns fokussieren. Es macht keinen Sinn, Fristen zu setzen. Der kommende Freitag ist ein ganz wichtiger Tag für uns.“
     
  9. ich hoffe wir gehen von Beginn an voll drauf und sichern clever ab! Europa erreichen unsere Spieler NICHT indem sie ständig daran denken! Europa erreichen sie indem sie im Spiel daran denken was in der nächsten Sekunde zu tun ist!!! nicht mehr und nicht weniger!
     
  10. Ich bring mal bezüglich der Aufstellung eine neue Variante ins Spiel:
    -------------------------Pavlenka----------------------------
    Theo---Veljkovic--Moisander--Augustinsson
    ---------------------------Bargfrede-------------------------
    -------M. Eggestein-----------------Klaassen--------
    ---------------------------Möhwald--------------------------
    --------------Rashica----------------Kruse----------------
     
    Klatti5 gefällt das.
  11. Exil-Ostfriese

    Exil-Ostfriese

    Ort:
    91 km bis zum Weserstadion
    Kartenverkäufe:
    +2
    Weghauen!!!
     
  12. Wir können das auf abwarten spielen nicht :wink2:
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 5. März 2019
  13. Das glaube ich nicht.
    Es sind immer zu aller erst die Trainer/Verantwortliche, die gehen müssen.
    Die Spieler wissen doch, sollte Schalke absteigen, find ich schon n anderen Verein.
     
  14. Du meinst also sie werden am Freitag extra gegen uns verlieren, um Tedesco abzusägen und nen neuen Trainer zu bekommen? Aus dem Umfeld der Mannschaft war angeblich bereits zu hören das einige sich das wünschen, weil sie denken das es mit dem Trainer nicht mehr passt.
     
  15. Das hab ich nirgends geschrieben.
    ;)
     
  16. Gegen Schlacke ist nie einfach und war nie einfach,

    vielleicht ist es sogar für die Spieler auswärts einfacher als zu Hause,

    aber
    wer bis zu diesem Spieltag Woche für Woche diesen Fussball abgeliefert hat, wird Freitag nicht plötzlich einen anderen Stiefel spielen,
    das wäre das Heimspiel gegen Düsseldorf gewesen,
    Schneider braucht Zeit, mehr nicht, da ist viel bla bla dabei.

    Ich hoffe unsere Mannschaft zeigt ihr engagiertes Gesicht,
    und sichert die langen Bälle ab.

    Denn wie will Schlacke mit diesem Offensivstil ;) ein Tor machen?
    Standards? oder
    Veljkovic ist beim langen Ball zu weit vom Mann, wie gehabt,
    es bleibt spannend.

    :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. März 2019
  17. green66

    green66

    Ort:
    Oldenburg
    Kartenverkäufe:
    +1
    Schalke ist keine Mannschaft. Es ist eine Ansammlung von mehreren Gruppierungen. Natürlich werden sie sich am Anfang bemühen und wenn sie durch unsere Fehler in Führung gehen, wird es schwer werden, weil sie sich hinten reinstellen werden und wir wieder einmal keine Lösungen finden werden und nach Rückstand haben wir schon lange nicht mehr gewonnen. Also kann es wohl wieder ein Unentschieden geben. Gehen wir in Führung und legen gleich nach, schiessen wir sie aus dem Stadion. Wir müssen von Anfang an voll draufgehen, dann wird es hoffentlich klappen.
     
  18. Tedesco bleibt also? Das ist sehr gut. Für uns.
     
  19. Unter Thomas Schaaf, vor allem in der Meistersaison, haben wir quasi jeden Gegner versucht von der ersten Minute an zu überrennen. Da war nix mit vorsichtig hintenrum spielen. Und auch nichts mit Abtasten. Ich plädiere nicht für Schaaf'schen Offensivfußball, aber den Grundgedanken dahinter, den vermisse ich bei uns häufig. Ich würde gerne mal sehen, wie wir auch gegen vermeintlich schwächere Mannschaften die ersten 30 Minuten voll drauf gehen als ginge es gegen Bayern München. Häufig schon hat unsere Mannschaft 10 Minuten lang genau das gemacht und sah dabei richtig gut aus, um sich dann aus völlig unerklärlichen Gründen zurückzuziehen und den Gegner kommen zu lassen. Und das war häufig nicht dem Druck des Gegners geschuldet, sondern unübersehbare der Taktik, unserem Spielplan.

    Und ich verstehe es häufig nicht, denn unsere Mannschaft ist unübersehbar gefährlicher und sogar sicherer im hohen Pressing, als wenn wir den Gegner bis 40 Meter an unser Tor rankommen lassen, ohne auch nur in die Nähe des Ballführenden zu gehen.

    Selbst wenn man dann so einen Angriff wegverteidigt, bekommt man den Ball oft nur 10 oder 20 Meter vorm eigenen Tor, steht dementsprechend tief und muss das ganze Spielfeld für einen eigenen Spielzug überbrücken. Das ist schon allein aufgrund der Distanz schwierig und fehleranfällig, zeitaufwändig sowieso, damit kraftraubend. Dann kann man auch gleich höher angreifen. Erobert man den Ball höher, sind automatisch alle folgenden Spielzüge schneller und besser zu spielen, einfach weil die Distanz zum Tor viel kürzer ist. Und DAS kann unser Team. Es scheint aber leider der spielerischen Idee von Kohfeldt nicht zu entsprechen :(
     
  20. Das wird SAUSCHWER! Schalke hat sich gerade vor dem kompletten fußball-interessierten Deutschland bis auf die Knochen blamiert. Die stehen als die Deppen schlechthin dar. Trainer hin, Trainer her, die Spieler werden zumindest am Anfang versuchen klarzumachen, daß sie nicht das sind was sie eine Woche zuvor gezeigt haben. Die müssten schon aktiv gegen den Trainer spielen, wenn das anders kommt. Und daran glaube ich nicht. Scheißspiel, wenn die ihr letztes irgendwie zu einem Sieg geduselt hätten, dann hätten wir es leichter gehabt, mMn.