Allgemeiner Sponsoren Thread

Dieses Thema im Forum "Allgemeines" wurde erstellt von corox, 1. März 2017.

Diese Seite empfehlen

  1. FatTony

    FatTony Guest

    Damit musst du leben, zumindest bis Alnatura unser Sponsor wird, oder Greenpeace oder Unicef ;)
     
    Pardus Viridis und Not Available gefällt das.
  2. Gustav Jacobi

    Gustav Jacobi

    Ort:
    Wietmarschen/Block 52
    Kartenverkäufe:
    +5
    Ich bin mal gespannt, wie es mit dem Hauptsponsor 2018 weiter geht. Wiesenhof hat ja schon durch klingen lassen, dass sie nicht weiter verlängern wollen. Nur was kommt dann? Für eine internationale Marke ist der Abstiegskampf der Bundesliga nicht interessant. Ein Autohersteller wird nicht gehen, da VW noch Topsponsor ist, wobei ich nicht weiß wie lange... Ähnlich wie eine Brauerei, das wird Inbev nicht zulassen. Ich frage mich, was es Regional für Unternehmen gibt, die sich ein Trikotsponsoring von 5 Mio im Jahr kosten lassen wollen/können. Das wird eine schwierige Aufgabe für Filbry. Wobei wenn ich ehrlich bin, bin ich über dem Ausrüstervertrag mehr als positiv überrascht.
     
  3. corox

    corox Moderator

    Ort:
    Bremen
    Kartenverkäufe:
    +1
    Was ist denn das für ein unsinniger Vergleich. Die einen quälen aus reiner Profitgier Tiere und die anderen stellen ein Genussmittel her. Wieso sollte das eine Doppelmoral sein?
     
  4. corox

    corox Moderator

    Ort:
    Bremen
    Kartenverkäufe:
    +1
    So etwas esse ich aus Prinzip nicht.
     
  5. FatTony

    FatTony Guest

    Ich hab das mal korrigiert, jetzt ist es richtig ;)
     
  6. Hähnchen ist auch ein Genussmittel. Sieht man es anders, sterben bei Wiesenhof Hühner, durch Alkohol menschen. Kann man so oder so sehn.

    Kommt man halt drauf an... Manche bedauern auf Facebook den Tod eines Eisbär-Babys im Zoo mehr als den Tod eines Flüchtlings, der vor den Zug gehüpft ist.

    Was ich damit sagen will: Jeder setzt seine Prioritäten Tier/Mensch anders.
     
  7. corox

    corox Moderator

    Ort:
    Bremen
    Kartenverkäufe:
    +1
    Ich bin wirklich noch nie irgendwo lang gelaufen und habe gesehen wie ein Bier jemanden umbringt.
     
  8. Geh mal bisschen ins Krankenhaus arbeiten. Geh mal Zivildienst in Suchtkliniken machen. Dann siehst du auch, wo "Bier jemanden umbringt" und solche Bemerkungen überdenkst du dann sicher auch, genauso wie die in dem anderen Thread.
     
    FatTony gefällt das.
  9. Lübecker

    Lübecker

    Ort:
    53° 52´01´´N 10°40´08´´E
    Kartenverkäufe:
    +1
    Eine
    Warst Du noch nie auf dem Oktoberfest, Freimarkt (hinter den Zelten) oder ähnlichen Festivitäten? :)
     
  10. FatTony

    FatTony Guest

    Das kannst du ja mal den weltweit über 3 Millionen oder den, je nach Statistik, 15.000 - 75.000 Alkoholtoten in Deutschland erzählen.

    edit: Pro Jahr, versteht sich.
     
  11. Lübecker

    Lübecker

    Ort:
    53° 52´01´´N 10°40´08´´E
    Kartenverkäufe:
    +1
    Eine müßige Diskussion. Wer meint, Wiesenhof ist ein Hähnchen-Schlächter, braucht die Produkte nicht kaufen, geschweige denn essen. Nur irgendwo müssen die Geschäftserfolge doch herkommen. Und wer meint, Becks wäre eine Droge, braucht dieses nicht zu trinken. Mit beiden Produkten auf dem Trikot kann bzw. könnte ich leben, weil ich beides in Maßen genießen kann. Wer das nicht kann, kauft eben kein Trikot oder besser noch, wendet sich ab mit Grauen.
     
    Pardus Viridis gefällt das.
  12. corox

    corox Moderator

    Ort:
    Bremen
    Kartenverkäufe:
    +1
    Doch, aber scheinbar war ich zu besoffen um den feigen Angriff der Becksdosen zu verfolgen :D

    Und an denen ist dann ein Becks vorbei gelaufen und hat sie erschossen oder das Genick umgedreht? Bei der hohen Anzahl müsste es davon ja massig Videos geben. Vielleicht sollte ich meine Kiste Becks Nachts einschließen damit sie mich nicht im Schlaf erstickt?

    Nein mal im ernst.

    Alkoholismus ist nicht witzig, dennoch hat ein Produzent von Alkohol daran aus meiner Sicht keine Schuld. Jeder Mensch ist für sich und sein handeln verantwortlich und niemand wird Alkoholabhängig weil Becks Bier produziert sondern aus anderen Faktoren.


    Ich habe ein Jahr lang Wachkoma Patienten gepflegt davon waren auch einige die aufgrund von Alkohol verunfallt sind, dennoch sehe ich da nicht die Schuld beim Hersteller sondern beim Konsumenten.

    Ich trinke gerne Bier, oft und viel, dennoch habe ich weder einen Menschen getötet, noch bin ich betrunken gefahren oder ähnliches. Das geht.
     
    svw&rwe und Pardus Viridis gefällt das.
  13. Genauso sehe ich es auch. Ich habe gegen Becks auf dem Trikot nix, und ich trinke auch Alkohol. Gleiches Spiel mit Wiesenhof.

    Aber das Eine verurteilen und das andere herbeisehnen, ist für mich Doppelmoral par excellence, mit dem Höherstellen von Hühnern ggü (unschuldigen) menschlichen Todesopfern.

    Mehr wollte ich gar nicht sagen.

    Wobei Alkohol nach wie vor eine Droge ist und immer bleibt, egal ob ich es trinke oder nicht.
     
    FatTony gefällt das.
  14. FatTony

    FatTony Guest

    Alkohol IST eine Droge, eine ziemlich gefährliche sogar. Ich trinke trotzdem Wein und Bier. Was in unserer Bigotten Gesellschaft aber halt so gerne ignoriert wird ist, daß eine Droge halt auch ein Genußmittel sein kann. Da lässt man ja lieber Jahrzehnte die Menschen unter erbärmlichen Bedingungen krepieren statt ihnen THC-Haltige Medikamente zu geben weil das ja so eine böse Droge ist, aber sich zwei Pullen Gebrannten, sorry, Genußmittel reindrücken, das ist gesellschaftlich kein Problem. So ganz ganz langsam dreht sich ja der Wind, aber des deutschen liebste Drogen sollte man als solche besser nicht bezeichnen...
     
    svw&rwe gefällt das.
  15. Sind auch Mitschuld. Trotzdem muss man es nicht bewerben, bzw ist es genauso unnötig/nötig zu bewerben wie Wiesenhof.

    Deswegen mein Satz: "Wer Alkoholwerbung will, darf sich über Wiesenhof nicht beschweren."
     
  16. corox

    corox Moderator

    Ort:
    Bremen
    Kartenverkäufe:
    +1
    Ok, dann sind wir uns ja einig, das wir uns nicht einig sind.
     
  17. FatTony

    FatTony Guest

    Wie ich dir schon an anderer Stelle schrieb: Richtig! Der Produzent bedient nur einen Bedarf. Für den Bedarf bzw. die Nachfrage aber ist allein der Konsument verantwortlich. Wir brauchen weder billiges Hühnchen noch Alkohol für unser Überleben. Wir wollen es schlicht und ergreifend haben, also liefert es jemand und zwar so billig das wir es kaufen. Ich trinke z.B. auch lieber ein Haake statt eines dieser immer mehr aufkommenden Craft-Biere. Ist mir schlicht zu teuer.
     
    Pardus Viridis gefällt das.
  18. Lübecker

    Lübecker

    Ort:
    53° 52´01´´N 10°40´08´´E
    Kartenverkäufe:
    +1
    Da bin ich bei Dir. Beides im Überfluss konsumiert, ist schädlich. Ich bin auch für die begrenzte Freigabe von Cannabis und für den Verkauf von Alkohol ausschliesslich in entsprechenden Läden.
     
  19. Alternativ könnte man auch für Heroin werben, wenn es erlaubt wäre. Der Hersteller ist ja nicht veranwortlich dafür, wenn sich Junkies aus freiem Willem (deiner Meinung nach) den Müll in die Venen drücken ;).
     
  20. corox

    corox Moderator

    Ort:
    Bremen
    Kartenverkäufe:
    +1
    Also bei letzterem würde ich ja jetzt glatt widersprechen :)
    Also um ehrlich zu sein schmecken mir die Craft-Biere nicht. Zumindest die die ich bisher probiert habe. Becks oder in letzter Zeit Heineken. Bei Haake(und auch bei hemelinger) habe ich immer noch den Gedanken von Pisswarmen Bier aus der Kiste im Hinterkopf (Jugendzeit)

    Wenn sie nen schönes Logo haben, gerne.