Alexander Nouri

Dieses Thema im Forum "Ehemalige Werderaner" wurde erstellt von Unbash, 29. April 2014.

Diese Seite empfehlen

  1. ist am Sonntag im Doppelpass, mal schauen ob er sich auch zu seiner Person bzw. seinen Plänen äußert
     
  2. Klatti5

    Klatti5 Guest

    Kam anscheinend nicht zu Wort ...:D
     
  3. https://www.deichstube.de/news/alex...rainer-dynamo-dresden-gespraech-10227228.html
    "Dresden dürfte als Zweitligist bei weitem nicht so viel zahlen wie Werder. Nouri soll bei den Bremern im Jahr eine knappe Million Euro verdienen. Da könnte nur eine Abfindung des Bundesligisten helfen, um die Differenz auszugleichen. Gelegenheit, darüber zu sprechen, hatten Nouri und Werder-Sportchef Frank Baumann übrigens am vergangenen Sonntag."


    Mal abwarten :kaffee:
     
  4. opalo

    opalo Moderator

    Ort:
    Wo die Ruhr einen großen Bogen macht ;-)
    Kartenverkäufe:
    +213
  5. Kommt für mich nicht überraschend. Ich halte AN nicht für geeignet, einen taumelnden Verein zu übernehmen. Auch hier hat er anfangs viele Fehler gemacht und mit der Serie ist er durchgestartet. Die letzten drei Spiele dann hat er komplett vercoacht. Für ihn wäre ein Neuanfang in Liga 3 bei einem ambitionierten Verein besser.
     
    Oberfrankenwerderanerin gefällt das.
  6. Bremen

    Bremen Moderator

    Kartenverkäufe:
    +2
    Sofern es sich nach nur einer Station in der 1. oder 2. Liga überhaupt bewerten lässt, scheint er zur Übernahme eines taumelnden Vereins als "Feuerwehrmann" schon geeignet zu sein, jedoch nicht für den nachhaltigen Aufbau einer Mannschaft.
     
  7. Na ja? Er stand hier speziell nach dem Spiel in Augsburg auch vor dem Rauschmiss. Viele seiner Analysen waren nicht gut. Es wird halt alles von den 11 Spielen überstrahlt. Für mich waren dabei aber die letzten drei, die samt und sonders voll in die Hose gegangen sind, wegweisend. Dazu seine Performance in der letzten Saison lässt schon Zweifel aufkommen.
     
  8. celine1912

    celine1912

    Kartenverkäufe:
    +2
  9. Die schiebe ich auf "Luft raus". War ja letzte Saison kaum anders. Die ersten Spiele von Nouri und sein Festhalten an Hajrovic und Manneh finde ich wesentlich wegweisender. Wobei er sich ja gemacht hat, hat die Mannschaft stabilisiert (und zwar nachhaltig, davon profitiert auch FK) und eine klare Spielidee entwickelt. Zumindest bis dann die neue Saison anfing........
     
  10. DIe klare Spielidee von Nouri baute aber, genau wie die Spielidee von Korkut bei Stuttgart letztes Jahr, auf einen Faktor: Effizienz.

    Wie oft haben wir mit der ersten Chance während unserer Serie das erste Tor erzielt. Manchmal sogar das zweite mit der zweiten Chance hinterher. Pressing, Kontern, Treffen und das mit einer tatsächlich sehr beeindruckenden Quote. Hinten gut stehen, ein bisschen Glück zb gegen Wolfsburg und Darmstadt. Die Abwehr hat er tatsächlich stabilisiert wovon FK noch profitiert.

    Nur, was passiert wenn diese Effizienz plötzlich weg ist und die Chancenverwertung sich wieder in "normale Fahrwasser" bewegt, hat man dann in der HR gesehen, dass kaum noch Tore gefallen sind. Da wusste Nouri dann wenig Antworten, im Prinzip war seine Taktik immer defensiver Natur, auch während der Serie (die drei letzten Spiele mal abgesehen). In der HR haben dann aber die Tore gefehlt, und plötzlich war Nouris Spiel langweilig defensiv, harmlos nach vorne und mutlos, obwohl es sich nicht alzu sehr vom System der vorherigen RR unterschied.

    Und das Gleiche wiederholt sich jetzt gerade in Stuttgart unter Korkut, was @tsubasa schon im Juni angedeutet hatte, glaub ich. Bin gespannt ob Korkut da eine Antwort drauf findet, die Nouri letztes Jahr nicht gefunden hat.
     
    syker1983 gefällt das.
  11. Bremen

    Bremen Moderator

    Kartenverkäufe:
    +2
    Die Stimmung nach dem Augsburgspiel war im Umfeld überwigend gegen ihn, aber ob er wirklich vor dem Rausschmiß stand, habe ich jetzt so nicht in Erinnerung. Jedenfalls hatte er zum damaligen Zeitfenster mit dem Aufakt der 11 Spiele-Serie noch rechtzeitig gepunktet, um den Druck aus dem Kessel zu nehmen. Ansonsten Zustimmung.
     
  12. Bremen

    Bremen Moderator

    Kartenverkäufe:
    +2
    Auf den Faktor Effizienz lässt sich aber keine Spielidee aufbauen, denn es ist ein Bauen auf das Prinzip Hoffnung, weil einem die Mittel (Kader und/oder eigene Fähigkeiten) fehlen, um eine Spielidee umzusetzen, die auch als Basis für eine nachhaltige Entwicklung dient. Und genau deshalb finde ich den Vergleich Korkut / Nouri zutreffend, denn beide haben schon gezeigt, daß sie akute Abstiegsgefahren abwenden können, aber den Qualitätsnachweis über die Fähigkeit nachhaltiger Arbeit bisher schuldig geblieben sind.
     
    Mausschubser gefällt das.
  13. Bremen

    Bremen Moderator

    Kartenverkäufe:
    +2
    Und damit macht man es sich etwas zu einfach, gerade wenn ein Vergleich zu der Saison 17/18 gezogen wird. Denn dort war die Luft noch viel früher raus, weil wir im Gegensatz zu 16/17 drei Spieltage vor Ultimo nicht mehr die Chance hatten, uns für einen EL-Platz zu qualifizieren. Dennoch hatte FK schon Wochen vor dem finalen Spieltag verkündet, daß das alles, was bis zum 34. Spieltag passiert, Auswirkung auf die kommende Saison haben wird. Dies hat zwar auch nicht die Serie von 5 sieglosen Spielen verhindern können, jedoch wurde mit dem 2:1-Erfolg am 34. Spieltag in Mainz das Fernduell gegen Augsburg um Platz 11 gewonnen, was uns wichtige Mehreinnahmen brachte, die ihren Beitrag zu den Transfers in diesem Sommer leisteten. Dies wurde möglich, weil FK einen mitreißenden Erfolgswillen an den Tag legt, den seine Vorgänger vermissen ließen.
     
    syker1983 gefällt das.
  14. Es war vor allem, dass FK bereits angekündigt hat gewisse taktische Änderung im Defensivverhalten zu testen und auch schon "um Verständnis" bat, falls es noch Niederlagen gäbe oder das Spiel unattraktiver erschien, aber wichtig unter Wettbewerbsbedingungen sei zu testen. Eigentlich hatten wir schon 3-4 Testspiele am Ende der letzten Saison, die FK voll ausgenutzt hat, während man bei Nouri den Eindruck hatte, er hätte zu seinen Spielern in den letzten 3 Spielen gesagt: "Geht raus, habt Spaß, Ergebnis egal.", so sahen die Ergebnisse dann auch aus. Man hatte Spaß, verlor aber, und übernommen hatte man von der Hurra-Taktik wenig bis gar nichts in der nächsten Saison.

    Gerade diese Unterschiede machen mir bei FK die Hoffnung, dass letzte Saison kein Strohfeuer ala Skripnik und Nouri war.
     
  15. Ja, nachdem man es vorher komplett vergurkt hat und in Hannover und später Stuttgart jede Chance verspielt. Absolute Parallele zu Nouri und der Situation damals.
     
  16. So wie unser Spiel gegen Hannover als wir gerade anfingen an der EL zu schnuppern. Aber die Mannschaft war gerettet, der Einsatz nicht mehr da, die Chancen eh relativ gering. Da konnte auch FK nicht mehr motivieren. Mit dem Abschlusssieg haben wir gerade noch verhindert mit einer schlechten Stimmung und 4mio weniger in die Pause zu gehen.
     
  17. Bremen

    Bremen Moderator

    Kartenverkäufe:
    +2
    Korrekt, mit mehr Fußball und Biß in Hannover und Stuttgart sowie einer daraus wahrscheinlich resultierenden besseren Punktausbeute wäre der Endspielcharakter am 34. ST vermutlich oboslet geworden. Solche Rückschläge wird es jedoch immer geben und sie sind auch akteptabel, so lange die Ausschläge nach unten nicht all zu heftig werden, diese nicht all zu häufig in loser Folge bzw. in Serie auftreten. Dennoch existiert zwischen FK und seinen Vorgängern ein signifikanter Unterschied, denn FK ist es gelungen, die den ganzen Verein lähmende Kruste aus schneller Selbstzufriedenheit und (der daraus resultierenden) vorzeitigen Selbstaufgabe aufzubrechen und eine Siegermentalität einzuhauchen, wie wir sie hier seit vielen Jahren nicht mehr erlebt haben.
     
  18. Ich fand nicht, dass das Spiel gegen Hannover den Charakter der letzten drei Spiele vorheriger Saison hatten nach dem Motto "Türen auf, Leinen los.", sondern eher den Testspiel-Charakter mit der Gefahr der Unattraktivität, die FK nach Rettung auch angekündigt hatte, wenn ich mich recht erinnere.
     
  19. Das mit der Selbstzufriedenheit ist allein deine These aber darum geht es hier überhaupt nicht. Wir sind uns ja offenbar darin einig, daß mit mehr "Biss und Fußball" mehr drin gewesen wäre. Und genau das Gleiche trifft auch auf Nouri zu, ich sehe da keinerlei Unterschied. Das ist nunmal einfach der Situation geschuldet in der sich der Verein jeweils befand, der Druck und die Anspannung die sich entlädt. Du nennst das halt Selbstzufriedenheit aber wenn das so wäre, dann träfe das auf FK ebenso zu.
     
  20. :tnx:

    Woran man eine sogenannte Selbstzufriedenheit im ganzen Verein erkennen will, ist mir eh schleierhaft.

    Kann mir nicht vorstellen, dass ein Trainer mal ernsthaft in der Kabine nach 3 guten Spielen gesagt hat: "Macht euch mal nen Lenz heute" oder weniger trainiert hat. In fen Spielerköpfen mag das mental mal anders sein, aber sicher nicht bei den Verantwortlichen.