Aleksandar Ignjovski (Holstein Kiel)

Dieses Thema im Forum "Ehemalige Werderaner" wurde erstellt von Sebs, 4. August 2011.

Diese Seite empfehlen

  1. Entschuldige bitte, aber ob sich bei mir Abschiedsschmerz einstellt oder nicht, wirst du schon mir überlassen müssen. Wenn du Schmerz empfindest, ist das dein gutes Recht, aber beileibe kein Maßstab für andere.
     
  2. gelöscht

    gelöscht Guest

    Ort:
    NULL
    Der Fall liegt aber etwas anders als bei Harnik oder gar bei Kruse.

    Kruse erhielt überhaupt keine chance in der ersten Mannschaft, was ein Fehler war. Harnik hatte extrem starke Konkurrenz im Sturm, konnte nach einwechslungen selten überzeugen und sollte am Ende unsinnigerweise zum RV umgeschult werden. Diekmeier wollte nicht in der 2. Mannschaft spielen. Alle drei waren noch sehr jung, als sie gingen und sie gingen alle in die 2. Liga, um sich weiterzuentwickeln.

    Nichts davon trifft auf Ignjovski zu. Ignjovski hat hier oft genug chancen erhalten. Ignjovski hat in dem Alter, in dem es darauf angekommen wäre, bei Werder keinen Entwicklungsfortschritt erkennen lassen. Und Ignjovski hat nirgendwo das technische oder physische Potential der drei anderen Spieler. Er ist eher ein zweiter Paul Stalteri. Nützlich allemal, wenn man ihn für schmales Geld als Alternative im Kader hat. Mehr nicht.
     
  3. dakilla

    dakilla

    Ort:
    Emsland
    Kartenverkäufe:
    +154
    das zum Thema fester 6er :D

    Sportdirektor Bruno Hübner freut sich über eine erfolgreiche Zusammenarbeit in den nächsten drei Jahren: „Wir freuen uns sehr, dass der Wechsel geklappt hat. Aleksandar hat mit seinen 23 Jahren schon reichlichen Erfahrungsschatz gesammelt und ist variabel einsetzbar. Er kann im defensiven Mittelfeld, aber auch auf den Außenverteidigerpositionen spielen.“

    Finde ihn super, viel kampfkraft, manchmal ungestüm und nicht immer auf Höhe. Aber zerreisst sich für die Truppe und gibt immer alles :daumen:
     
  4. Über den letzten (Halb-)Satz wird sich Ignjovski bestimmt sehr freuen. :D

    Viel Glück in Frankfurt, und jetzt noch mal ordentlich Gas geben.
     
  5. Du warst schneller… :daumen:
     
  6. Möglicherweise wird es ihm gehen wie Christian Schulz. Der ist damals zu Hannover gewechselt, weil er hier immer Linksverteidiger spielen musste anstatt auf seiner Wunschposition im defensiven Mittelfeld. Im neuen Verein hat er dann nur ganz selten im Mittelfeld gespielt, aber dafür vorwiegend als Linksverteidiger und manchmal musste er sogar in der Innenverteidigung aushelfen.
     
  7. haargenau das war auch schon so mein Gedanke! :lol::lol::lol::beer:
    Ich mag Iggy wirklich sehr gerne! Er trägt das Herz am rechten Fleck, ist ein Kämpfer durch und durch und haut sich in jeder Sekunde voll für die Mannschaft rein! Aber die Position eines modernen 6ers traue ich ihm nicht zu! Dazu fehlt im die Übersicht, die Coolness und auch zum Teil das taktische Verständnis bzw. die Gabe Spielsituationen erkennen zu können. Letzteres fiel ihm sogar schon auf der wesentlich "übersichtlicheren" bzw. "berechenbareren" Position des Linksverteidigers schwer! :roll:
    Ok, die Konkurrenzsituation ist mit Pirmin Schwegler und Martin Lanig (letzterer ist mMn garnich mal sooo übel) dort ebenfalls übersichtlich (Rode geht ja wohl zu den Bayern), aber dennoch ...
     
  8. celine1912

    celine1912

    Kartenverkäufe:
    +2
    Viel Glück. :daumen:
     
  9. Mal unabhängig von dem sportlichen Wert dieses Spielers finde ich es bedenklich, dass Frankfurt als Aufsteiger im 2. Jahr die größere sportliche und finanzielle Alternative zu Bremen offenbar (?) darstellt.
    Darüber sollte man sich in Bremen Gedanken machen.
     
  10. gelöscht

    gelöscht Guest

    Ort:
    NULL
    Wer sagt den das es am.Geld liegt:confused:
    Ich dachte iggy geht weil er im Mittelfeld spielen will und wir ihn eher als aussenverteidiger einsetzten
     
  11. Bye bye Iggy und alles Gute für deine Zukunft. Du warst einfach ein Klasse Typ :daumen:

    :schal::schal:
     
  12. ins Ausland ist eine Sache, die Ligen beobachte ich nicht so intensiv, aber ich finde es immer sehr befremdlich, ehemalige Bremer in den ersten Spielen woanders im fremden Bundesliga-Trikot zu sehen.
     
  13. Werder hat ihm ein Angebot unterbreitet, das ist Fakt. Augenscheinlich nicht so hoch wie die Frankfurter?!
    Sportlich: wer garantiert ihm denn in F, dass er dort im def. MF eingesetzt wird? Rodes Abgang erhöht die Wahrscheinlichkeit, was aber nicht in Stein gemeißelt ist.
     
  14. PrinzHF

    PrinzHF

    Ort:
    HH
    Kartenverkäufe:
    +1
    Werder hat ihm laut Medien sogar ein zweites verbessertes Angebot unterbreitet.
    Aber ist FF nicht grundsätzlich finanziell besser aufgestellt, ob nun als Aufsteiger oder nicht?
     
  15. gelöscht

    gelöscht Guest

    Ort:
    NULL
    Wer sagt das, vielleicht ist es eben doch die Perspektive in Frankfurt eher im Mittelfeld eingesetzt zu werden. Natürlich ist das nicht in Stein gemeißelt. Aber der Bedarf in Frankfurt ist durchaus da. Bei uns nun mal nicht wirklich.
     
  16. Er hat ja auch gesagt, dass es ihm nicht ums Geld ging.
     
  17. Wir wissen, aber auch nichts genaues über seinen neuen Vertrag! Vielleicht ist auch eine Klausel, die besagt, dass wenn er nicht eine bestimmte Anzahl an spielen auf der 6 gespielt haben wird, bekommt er einen Bonus oder so...
     
  18. mcburn

    mcburn Guest

    Vielleicht hat er auch einfach mal Bock auf was anderes ;D
     
  19. Echt? Kruse, Harnik hatten echt nichts mit Iggy zu tun. Sagst Du allerdings auch selbst. Und auch dieses entwickeln von Jugendspielern. Iggy ist einige Zeit hier und entwickelt sich halt nicht. Punkt.

    Und wenn Du mal in die Bilanzen schaust, war es sicher nicht Werders Geschäftskonzept.