Aktuelle Situation (4): 3:0/Cottbus, 0:0/Famagusta

Dieses Thema im Forum "Werder Bremen - Anorthosis Famagusta" wurde erstellt von dkbs, 17. September 2008.

Diese Seite empfehlen

?

Aktuelle Situation nach 3:0 vs. Cottbus und 0:0 vs. Famagusta?

Diese Umfrage wurde geschlossen: 20. September 2008
  1. Sehr gut

    1 Stimme(n)
    0,8%
  2. Gut

    3 Stimme(n)
    2,3%
  3. Zufriedenstellend

    9 Stimme(n)
    7,0%
  4. Mittelmäßig

    45 Stimme(n)
    35,2%
  5. Enttäuschend, mäßig

    66 Stimme(n)
    51,6%
  6. Schlimm. Katastrophal

    21 Stimme(n)
    16,4%
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Jana14

    Jana14

    Ort:
    NRW
    Mittelmäßig
    Wir haben gegen Cottbus 3:0 gewonnen. Auch wenn sich unsere Mannschaft schwer getan hat und erst gegen Ende die Tore geschossen hat.
    Die Anfangsphase der Bundesliga war auch nicht gerade wie aus dem Bilderbuch.
    Und das CL Spiel gegen Famagusta hat dann den Rest gegeben. Ich muss schon sagen, dass ich sehr enttäuscht bin.
    Wir hätten gewinnen müssen. Ich meine, es gibt in der CL noch andere, stärkere Mannschaften als Famagusta. Wenn Werder da überhaupt weiter kommen will müssen sie sich zusammen reißen und unbedingt was ändern.
    Das Spiel gegen Famagusta war einfach eine schlechte Leistung und wir wissen alle, Werder kann es besser und so wie es momentan aussieht darf es auf gar keinen Fall weiter gehen.
    Es muss sich spielerisch als auch taktisch was ändern und ich weiß nicht wie, aber sie werden das schon irgendwie hinbekommen.
    Das war jetzt eben eine nicht so gute Phase und ich bin mir sicher, es wird auch besser. Wir haben doch jetzt Pizarro neu dabei und auch Diego ist gerade erst wieder da. Vielleicht muss sich das Team auch erstmal wieder einspielen und sich aneinander gewöhnen. Ich weiß, dass sind jetzt Spekulationen, aber trotzdem. Es waren wohl auch andere Spieler nicht so ganz gut, aber es sind eben auch nur Menschen.
    Ich würde einfach sagen, wir warten jetzt ab. Es wird sich schon bessern.
    Wer weiß, vielleicht glänzt Werder am Wochenende gegen Bayern schon wieder. Das würde das Team sicher sehr stärken und ich bin mir sicher, dass es möglich ist.
    Man darf jetzt auf keinen Fall den Kopf in den Sand stecken. Es geht schon weiter. Ich glaube an unsere Mannschaft und bin mir sicher, dass sie diese Phase auch wieder überbrücken wird. Es wird Bergauf gehen, aber es muss sich was ändern, dass wissen wir alle. Und das wird es, ganz sicher!
     
  2. frisch2k

    frisch2k

    Ort:
    NULL
    Ich habe für mittelmäßig gestimmt. In vielem muß ich meinen Vorrednern recht geben, wenn geschrieben wird, daß wir seit längerer Zeit die gleichen Probleme haben und seit der Rückrunde der letzten Saison eine gewisse Stagnation zu beobachten ist.

    Es sind einfach immer wieder absolut stümperhaft eingefangene Gegentore (Bielefeld) oder die Ratlosigkeit gegen tief stehende Gegner wie Famagusta oder über weite Strecken des Cottbusspiels.

    Jedoch darf man über all der (berechtigten) Enttäuschung auch nicht den objektiven Blick verlieren. Es hätte nicht viel gefehlt und gegen Schalke und auch Bielefeld wären je 3 Punkte eingefahren worden. Auch gegen Famagusta hatte ich zumindest während der deutlich besseren ersten Halbzeit keine Sorge, daß irgendwann noch der erlösende Treffer fällt. Doch dann kam der rätselhafte Leistungsabfall in der zweiten Hälfte, in der Torchancen dann zu Mangelware wurden.

    Was ich damit sagen will: es hätte eigentlich nicht viel gefehlt, und Werder würde deutlich besser dastehen. Über die Ergebnisse kommt dann auch wieder mehr Sicherheit ins Spiel, die Stürmer treffen auch wieder (nicht nur aus dem Abseits - wären zwei sehr schöne Tore von Rosi gewesen) usw.

    Gegen München am Wochenende ist somit kein Grund zur Schwarzmalerei gegeben. Auch die Bayern haben ihr Spiel nur knapp und wenn ich das richtig mitbekommen habe recht glücklich (zwei Pfostentreffer von Bukarest?) gewonnen. Auch treten sie bisher alles andere als überzeugend auf. Ich bin sehr gespannt auf das Spiel und durchaus positiv gestimmt, daß unsere Jungs dort was reißen können. Zumindest denke ich, daß es besser ist, jetzt in München zu spielen, wo alle wissen, was auf sie zukommt, als wenn ein weiterer Gegner à la Gladbach auf uns warten würde.
     
  3. Frank-Baumann-holt-zum-grossen-Rundumschlag-aus

    Das ist die verdammte Wahrheit!

    Bevor Frank Baumann so auf den Tisch haut muss schon einiges passieren.
    Und der Eindruck, den man von der Mannschaft hat und bei Spielen wie gegen Piräus, Gladbach oder Famagusta hatte, scheint sich mehr als zu bewahrheiten. Selbstzufriedenheit und, viel schlimmer, mangelnder Erfolgshunger haben sich festgesetzt!

    DAS konnte nie passieren solange Werder jedes Jahr Leistungsträger verloren hatte, die dann mit hungrigen neuen Größen ersetzt wurden.
    JETZT kommt es noch viel mehr auf den Trainer an, an jedem Spieltag den Hunger neu zu wecken. Und wenn ich so an einige Spiele denke, befürchte ich, dass TS sich, genau wie die Mannschaft, weiterentwickeln muss. Die Situation über einen Zeitraum von über einem Jahr mit dem gleichen Stammpersonal zusammenzuarbeiten ist für ihn neu oder zumindest nicht der Regelfall. Und um Selbstzufriedenheit gar nicht erst aufkommen zu lassen, müsste er ein Dreckshund sein, der ab und an seinen Spielern deutlich zu verstehen gibt, dass sie ein Haufen jämmerlicher Maden sind.
    Dass die Dichte an guten bis sehr guten Spielern in Werders Reihen zugenommen hat, sollte mittlerweile kein Grund mehr sein diesen "Ausnahmekönnern" jeden Tag den Hintern zu pudern. Ich denke in der momentan sehr mäßigen Situation sollte unbedingt für die nächsten Wochen mehr denn je das Prinzip Zuckerbrot und Peitsche eingeführt werden. Alles andere als eine strikt autoritäre Linie würde den Kader noch weiter verweichlichen.
     
  4. Genau, dass ist der Unterschied zu den Bauern.

    Die Spielen zwar auch nicht groß auf, aber die fahren trotzdem Ihre Siege ein.

    Von dem Dusel den die haben, will ich gar nicht erst sprechen.
     
  5. Zitat aus SZ-online: "Es ist ein gefährlicher Kader, den sich Schaaf und Manager Thomas Allofs für diese Saison zusammengestellt haben. Einen wirklichen Kampf um die Stammplätze gibt es nicht, die Stammspieler müssen fit und in guter Form sein, um gegen Mannschaften wie Bayern München (Bundesliga) oder Inter Mailand (Champions League) bestehen zu können.

    Per Mertesacker sagte nach dem Spiel: "Vielleicht hat uns auch ein Schuss Qualität gefehlt." Er hat die Leistung gegen Famagusta gemeint. Er könnte aber auch die Saison angesprochen haben, die da auf die Bremer wartet."

    Ich finde, dem ist nicht viel hinzuzufügen! Der Kader ist in der Tat "gefährlich", da entscheidende Positionen unterversorgt sind mit Spielern, die nicht mal beim HSV oder S04 auflaufen dürften. Insofern muss man den Ball an die Herren im Vorstand zurückgeben und kann sich nicht darauf berufen, dass die Mannschaft nicht alles gegeben hätte. Viel fataler wäre die wohl wahre Erkenntnis, dass die nicht mehr geben können auch bei besten Vorsätzen!
     
  6. JackieX

    JackieX Guest

    Die Situation ist irgendwo zwischen mittelmäßig, enttäuschend und mäßig. Aber das Positive zuerst: es ist noch
    nichts wirklich verloren. Trotz der durchwachsenen Auftritte unserer Grün-Weißen ist in jedem Wettbewerb noch
    vieles möglich. Im DFB-Pokal sowieso, in der Bundesliga ist selbst nach der zu erwartenden Niederlage in München
    noch die CL-Quali drin (ich glaube, die Meisterschaft sollten wir uns jetzt schnellstens abschminken). Und in
    der CL sind noch fünf Spiele zu spielen, also fünfzehn Punkte zu vergeben.
    Das Problem ist nur, dass Werder in der zur Zeit gezeigten Verfassung diese vorhandenen Möglichkeiten nicht
    nutzen kann. Dazu ist eine absolute Leistungssteigerung notwendig. Das Potenzial dazu hat die Mannschaft zweifellos.
    Die Frage wird sein, ob es TS gelingt, dieses Potenzial auch in die entsprechenden Bahnen zu leiten. Wenn er das
    schafft, wird es wieder eine erfolgreiche Saison (z.b. BL Platz 3), schafft er es allerdings nicht, was ich bis heute
    nicht glauben kann, wird Werder in der BL zwischen Platz 5 und 10 landen, in der CL scheitern (Platz 3 oder 4) und
    auch im Pokal irgendwann rausfliegen. Möglich ist das leider, vorstellen kann (will) ich mir das aber nicht.
     

  7. habe diesen Beitrag erst später gelesen, er beinhaltet eine exakte Analyse der gegenwärtigen Situation! Weder personell noch spieltaktisch befindet sich die Mannschaft in einer Lage, die zu Optimismus Anlass geben könnte. Baumanns Einlassung zielt am wahren Dilemma vorbei. Wo nicht mehr ist, da kann auch nicht mehr kommen müsste das Resümee lauten.:(
     
  8. ich warte erstmal ab was die truppe in münchen uns "angeboten hat",
    dann stelle ich mein fazit!
     
  9. Wenn dem so ist und der "Schuss Qualität" fehlen sollte (diesen Eindruck kann man auf einigenPositionen durchaus gewinnen), dann wäre die Einstellung und die mannschaftliche Geschlossenheit um so wichtiger. Davon ist auf dem Platz aber wenig zu spüren.

    Deshalb kann ich nur mässig bis entäuschend für den bisherigen Saisonverlauf werten.

    Im vergangenen Jahr habe ich zu Beginn der BL von einer sehr schwierigen Situation für die Mannschaft geschrieben. In diesem Jahr sind die Probleme noch offensichtlicher.
     
  10. Werderfan86

    Werderfan86

    Ort:
    Saarland
    Kartenverkäufe:
    +1

    Nach dem Spiel kann man noch heftiger verbal drauf losprügeln.
    Schreib schon mal ein ganz dunkles und finsteres Fazit, dann kannst du es gleich nach Spielende schon hier rein stellen :p
     
  11. Finde, die einzelnen Mannschaftsteile harmonisieren (noch) nicht miteinander. Jeder macht, oder versucht sein Ding (vorallem Diego mit seinen meist unnötigen Dribblings gegen 3-4 Gegenspieler).
    Gegen Cottbus hat man auch gesehen, dass der Sturm ein Problem hat. Hatten so viele Chancen und erst durch Sanogo das Tor "reingestolpert". Die anderen Treffer sind durch Mittelfeldspieler erzielt worden, per Weitschüsse. Fritz sollte die Kritik nicht an die Öffentlichkeit bringen (wg. "Quäntchen Qualität hat gefehlt"). Sowas bespricht man erstmal intern.
     
  12. TBC

    TBC

    Ort:
    Cuxhaven ....... User sínce 2001
    Kartenverkäufe:
    +1
    Das ist das, was ich auch befürchte.

    Ein Sieg in München ist ziemlich unwahrscheinlich. Ich glaube ich fahre nächste Woche, zumindestens bis Dienstag, in den Urlaub.
     
  13. *Eisbaer*

    *Eisbaer*

    Ort:
    Ein Traum in Flausch.
    Kartenverkäufe:
    +4
    Das ist eine sehr gute Idee. :lol: Ich werde einfach das Forum hier ignorieren zwischen Samstag und Mittwoch. Gegen Aue wirds jawohl hoffentlich ein Sieg.^^
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.