Aktuelle Situation (13): 3:1/Köln

Dieses Thema im Forum "Werder Bremen - 1. FC Köln" wurde erstellt von dkbs, 17. November 2008.

Diese Seite empfehlen

?

Wie ist Werders Situation aktuell einzuschätzen?

Diese Umfrage wurde geschlossen: 23. November 2008
  1. Sehr gut

    2 Stimme(n)
    1,9%
  2. Gut

    5 Stimme(n)
    4,9%
  3. Zufriedenstellend

    22 Stimme(n)
    21,4%
  4. Mittelmäßig

    59 Stimme(n)
    57,3%
  5. Enttäuschend, mäßig

    25 Stimme(n)
    24,3%
  6. Schlimm, katastrophal

    3 Stimme(n)
    2,9%
  1. Stand der Dinge:

    Nach dem 3:1 gegen Köln am 13. Spieltag steht Werder auf Platz 7.


    In der Champions League erreichte Werder nach drei Unentschieden eine deftige 3:0 Heimniederlage gegen Athen und steht vor dem Aus oder zumindest unter Druck, will man das Achtelfinale noch erreichen oder zumindest im UEFA Pokal überwintern.

    Im DFB-Pokal wurde nach einem 9:3 bei Eintracht Nordhorn durch einen glanzlosen 2:1 Pflichstieg bei Aue die dritte Runde erreicht. Im Januar spielt Werder in Dortmund um den Einzug ins Viertelfinale.


    Statistik:

    Spiele

    Bundesliga:
    [table="head"]Siege|Unentschieden|Niederlagen
    5​
    |
    5​
    |
    3​
    [/table]

    Wettbewerbsübergreifend:
    [table="head"]Siege|Unentschieden|Niederlagen
    7​
    |
    8​
    |
    4​
    [/table]

    Tore/Gegentore Bundesliga
    [table="head"]Tore|ø Tore|Gegentore|ø Gegentore|Tordifferenz
    31​
    |
    2,38​
    |
    24​
    |
    1,85​
    |
    + 7​
    [/table]

    Tore/Gegentore wettbewerbsübergeifend (Bundesliga, Champions League und Pokal)
    [table="head"]Tore|ø Tore|Gegentore|ø Gegentore|Tordifferenz
    45​
    |
    2,37​
    |
    34​
    |
    1,79​
    |
    + 11​
    [/table]

    Tore/Gegentore wettbewerbsübergeifend (ohne Pokal gegen unterklassige Vereine)
    [table="head"]Tore|ø Tore|Gegentore|ø Gegentore|Tordifferenz
    34​
    |
    2,00​
    |
    30​
    |
    1,76​
    |
    + 4​
    [/table]

    Tabellensituation:
    8 Punkte Rückstand auf die Tabellenspitze (zuvor - 8 - 9 -9, -6, -5, -5, -5,-3, -2)
    8 Punkte Rückstand auf einen CL-Platz (zuvor - 8 - 8 -8, -5, -4, -2, -3,-2, ±0)
    5 Punkte Rückstand auf einen CL-Quali Platz (zuvor - 7 -5 -7, -4, -3, -2, ±0, -2, -3)
    3 Punkte Rückstand auf einen UEFA Cup Platz (zuvor - 4 - 4 -5, -2, -1, -1, -2,-1, ±0)
    10 Punkte Vorsprung vor einem Relegationsplatz (zuvor + 8 + 8 +6, + 6, +7, +6, +6, +5, +3)
    11 Punkte Vorsprung vor einem Abstiegsplatz (zuvor + 9 +9 +8, +6, +8, +8, +8, +6, +3)

    Innerhalb einer "Zweiklassengesellschaft" (zwischen Platz 11 und 12 liegen 5 Punkte) hat sich Werder vom hinteren Ende der ersten Gruppe in die Mitte des breiten Feldes vorgearbeitet, das die Spitzenvereine und die direkten Verfolger verfolgt.


    Saisonverlauf:
    - Relativ schwacher Saisonstart (erste drei Spiele ohne Sieg), 0:0 gegen Famagusta
    - Anschließend drei Bundesligasiege hintereinander, Weiterkommen im Pokal, Punkt in Mailand.
    - Daraufhin katastrophale Niederlage in Stuttgart
    - Daraufhin drei Unentschieden in Folge Dortmund, Athen, Hannover
    - zuletzt unkonstant - Heimniederlagen gegen Leverkusen und Athen, Heimsiege gegen Hertha und Köln Auswärtsunentschieden in Bochum - aber in der Bundesliga immerhin zuletzt dreimal unbesiegt und in den letzten 6 Spielen nur eine Niederlage.

    Resultate (R), Tabellenplätze (TB) und durschnittliche Punktzahlen pro Spiel (ø-Punkte) und aus der gegenwärtigen Punktzahl hochgerechnete theoretisch resultierende Endpunktzahl (->EPZ) in dieser Saison:

    [table="head"]Spieltag|Resultat|Tabellenplatz|ø-Punkte|EPZ
    1​
    |
    U​
    |
    8​
    |
    1,00​
    |34,0
    2​
    |
    U​
    |
    10​
    |
    1,00​
    |34,0
    3​
    |
    N​
    |
    13​
    |
    0,67​
    |22,7
    4​
    |
    S​
    |
    9​
    |
    1,25​
    |42,5
    5​
    |
    S​
    |
    7​
    |
    1,60​
    |54,4
    6​
    |
    S​
    |
    3​
    |
    1,83​
    |62,3
    7​
    |
    N​
    |
    7​
    |
    1,57​
    |53,4
    8​
    |
    U​
    |
    10​
    |
    1,5​
    |51
    9​
    |
    U​
    |
    10​
    |
    1,44​
    |49,1
    10​
    |
    N​
    |
    10​
    |
    1,3​
    |44,2
    11​
    |
    S​
    |
    8​
    |
    1,45​
    |49,3
    12​
    |
    U​
    |
    10​
    |
    1,41​
    |48,2
    13​
    |
    S​
    |
    7​
    |
    1,54​
    |52,3
    [/table]

    So hat Werder gegen die anderen Vereine abgeschnitten (in Klammern: Vergleich zum Vorjahrsergebnis gegen den selben bzw. vergleichbaren Gegner bei Auf- bzw. Absteigern):

    3 Punkte:
    Cottbus (±0)
    Bayern (+2)
    Hertha (±0)
    Hoffenheim (+3)*
    Köln (±0)*

    1 Punkt:
    Bielefeld (±0)
    Schalke (-2)
    Dortmund (-2)
    Hannover (+1)
    Bochum (±0)

    0 Punkte:
    Mönchengladbach (-3)
    Stuttgart (±0)
    Leverkusen (-3)

    Gesamtvergleich mit den Ergebnissen der Vorsaison gegen die gleichen/vergleichbaren Gegner :
    -4

    Vergleich der tatsächlichen Punktzahlen gegenüber der Vorsaison:
    -7


    Vergleich zu den Vorjahren:

    Saison 99/00:

    1. 26 Punkte Bayern (am Ende 1.)
    2. 24 Punkte Leverkusen (am Ende 2. )
    3. 23 Punkte HSV (am Ende 3. )
    4. 22 Punkte Werder (am Ende 9.)
    ...
    20 Punkte Werder 08/09

    Meister: Bayern mit 73 Punkten
    Werderpunkte hochgerechnet: 52,3 Punkte

    Saison 00/01:

    3. 25 Punkte Leverkusen (am Ende 4.)
    1. 24 Punkte Schalke (am Ende 2.)
    2. 24 Punkte Hertha (am Ende 5.)
    ...
    20 Punkte Werder 08/09
    ...
    14. 14 Punkte Werder (am Ende 7.)

    Meister: Bayern mit 63 Punkten
    Werderpunkte hochgerechnet: 52,3 Punkte


    Saison 01/02:

    1. 33 Punkte Leverkusen (am Ende 2.)
    2. 31 Punkte Bayern (am Ende 3.)
    3. 28 Punkte Lautern (am Ende 7.)
    ...
    6. 23 Punkte Werder (am Ende 6.)
    ...
    20 Punkte Werder 08/09

    Meister: Dortmund mit 70 Punkten
    Werderpunkte hochgerechnet: 52,3 Punkte


    Saison 02/03:

    1. 29 Punkte Bayern (am Ende 1.)
    2. 24 Punkte Dortmund (am Ende 3.)
    3. 23 Punkte Werder (am Ende 6.)
    ...
    20 Punkte Werder 08/09

    Meister: Bayern mit 75 Punkten
    Werderpunkte hochgerechnet: 52,3 Punkte


    Saison 03/04:

    1. 33 Punkte Stuttgart (am Ende 4.)
    2. 31 Punkte Werder (am Ende 1.)
    3. 30 Punkte Leverkusen (am Ende 3.)
    ...
    20 Punkte Werder 08/09

    Meister: Werder mit 74 Punkten
    Werderpunkte hochgerechnet: 52,3 Punkte


    Saison 04/05:

    1. 27 Punkte Wolfsburg (am Ende 9.)
    3. 26 Punkte Bayern (am Ende 1.)
    2. 24 Punkte Schalke (am Ende 2.)
    ...
    6. 21 Punkte Werder (am Ende 3.)
    ...
    20 Punkte Werder 08/09

    Meister: Bayern mit 77 Punkten
    Werderpunkte hochgerechnet: 52,3 Punkte

    Saison 05/06:

    1. 34 Punkte Bayern (am Ende 1.)
    2. 29 Punkte Werder (am Ende 2.)
    2. 28 Punkte Hamburg (am Ende 3.)
    ...
    20 Punkte Werder 08/09

    Meister: Bayern mit 75 Punkten
    Werderpunkte hochgerechnet: 52,3 Punkte


    Saison 06/07:

    1. 26 Punkte Schalke (am Ende 2.)
    2. 24 Punkte Werder (am Ende 3.)
    3. 24 Punkte Stuttgart (am Ende 1.)
    ...
    20 Punkte Werder 08/09

    Meister: Stuttgart mit 75 Punkten
    Werderpunkte hochgerechnet: 52,3 Punkte

    Saison 07/08:

    1. 28 Punkte Bayern (am Ende 1.)
    3. 27 Punkte Werder (am Ende 2.)
    2. 27 Punkte Hamburg (am Ende 4.)
    ...
    20 Punkte Werder 08/09

    Meister: Bayern mit 76 Punkten
    Werderpunkte hochgerechnet: 52,3 Punkte


    Eure Meinung, Analyse, Ausblick:

    Bundesliga:



    Wie schätzt Ihr die aktuelle Situation nach dem Arbeitssieg gegen Köln ein?

    Kann man aus den letzten (Bundesliga)Spielen eine positive Tendenz herauslesen?
    Oder bleibt es enttäuschender Fakt, dass Werder auf der Stelle tritt und mittelmäßige Leistungen die Regel werden?

    Wie schätzt ihr generell die Situation Werders ein? Ist die ganz aktuelle Situation (Mittelfeld) nur eine Momentaufnahme oder ist zu erwarten, dass Werder in diese Regionen gehört und Werder nix mit der Vergabe der Spitzen- bzw. internationalen Plätze zu tun haben wird?

    Champions League:

    Hat Werder nach dieser katastrophalen Heimpleite überhaupt noch Chancen auf den UEFA-Cup, geschweige denn das Achtelfinale? Ist die CL generell eine Zugabe oder verspielt Werder durch schwache Leistungen und Abschneiden Reputation und Perspektiven?

    DFB-Pokal:

    Geht ihr von einem Weiterkommen in Dortmund aus? Könnte der DFB Pokal der Seiteneingang in das internationale Geschäft werden?

    MFG dkbs

    P.S.: Ich habe die Mehrfachauswahl akzeptiert, weil viele zwischen zwei Antwortmöglichkeiten schwanken. Seid daher bitte ehrlich und antwortet höchstens zweimal
     
  2. Zufriedenstellend, weil wir endlich wieder gewonnen haben. Ich hoffe das es kein Strohfeuer war.
     
  3. Dank des Sieges zwischen Schlimm/Katastrophal und Enttäuschend/Mäßig.

    Ich habe gestern nichts gesehen was Mut machen sollte. Wie wir nach dem 2:1 gespielt haben war mal wieder unter aller Sau. Ohne den Sonntagstreffer von Almeida hätte das Spiel ganz anders ausgehen können.

    Sonntag dann eine Niederlage gegen den HSV und wir sind wieder in der "Krise" .( Die wir allerdings nie beendet hatten )
     
  4. Was muss man dir geben damit deine Depressionen endlich mal ein Ende haben?!:wall:
     
  5. einen neuen Trainer,

    obs dann besser wird weiß ich zwar nicht, aber es gibt immerhin neue Hoffnung
     
  6. [Sportfreund]

    [Sportfreund]

    Ort:
    Oldenburg
    Kartenverkäufe:
    +18
  7. @Sporti: :lol: :applaus:
    Und nochmal danke für die Ignore-Funktion!


    BTT: 75% Mittelmäßig, 25% Zufriedenstellend. Hab beides angekreuzt.
     
  8. JackieX

    JackieX Guest

    Die Situation ist irgendwo zwischen "mittelmäßig" und "enttäuschend". Es hat sich in den letzten Spielen nicht wirklich etwas zum Positiven verändert. Das Werder-Gebilde erscheint nachwievor sehr zerbrechlich und anfällig. Der Sieg gegen Köln war extrem wichtig, er ändert die Situation aber nicht entscheident.
     
  9. gelöscht

    gelöscht Guest

    Ort:
    NULL
    ...was genau genommen ca. 8 minuten waren...:stirn:
     
  10. Ich hoffe nach jedem Sieg, dass "der Knoten endlich geplatzt ist" und die Mannschaft gleichbleibend gute Spiele und Ergebnisse zeigt.

    Manchmal scheint es, als ob zwei völlig verschiedene Mannschaften spielen.
    z.B.: Gegen Bayern so klasse gespielt. Da lief so Vieles gut zusammen. Die Mannschaft harmonisierte einfach. Wir haben die Bayern regelrecht überrannt. Gegen Stuttgart dagegen eine sehr schlechte Leistung. Kein Zusammenspiel. Nur Einzelgänger auf dem Spielfeld.

    Leider war es bisher so, dass nach einem guten Spiel mit Sieg einige eher mittelmäßige bis schlechte Spiele folgten. Hey, ich hoffe, die Mannschaft belehrt mich am Sonntag eines Besseren und siegt!!!

    Sicher ist die Situation nicht prickelnd, aber wir sind nicht im unteren Drittel der Tabelle. Nicht auf einem Abstiegsplatz. Die Hinrunde ist noch nicht vorbei. 8 Punkte Rückstand auf den Ersten (der da mal nicht Bayern München heißt) ist nicht wenig, aber es ist zu schaffen.

    Ein Weiterkommen in der CL wird schwer - ohne Frage. Ich drücke die Daumen, dass der Wille der Mannschaft, weiterhin in der CL zu spielen, so groß ist, dass sie über sich hinaus wachsen und das fast Unmögliche noch möglich machen.

    DFB-Pokal sollte sich durchaus leichter gestalten. Dortmund ist mit einem Punkt vor uns auch nicht viel besser. Außerdem sollte man sich dieses Hintertürchen auf JEDEN FALL offen halten.

    Ich möchte und werde nicht jetzt schon aufhören zu hoffen und zu glauben.... Aufgeben ist nicht!
    Weder in der CL, noch beim Pokal und schon gar nicht in der Bundesliga!!!

    Wie heißt es doch: Abgerechnet wird zum Schluss!!!

    Ich bleibe optimistisch!
     
  11. Die Situation ist verglichen mit der spielerischen Leistung fantastisch :D

    Aber mal ernsthaft. Aus den letzten 3 Bundesliga-Spielen 7 Punkte geholt - es könnte schlechter sein. Und eins wurde zumindest verstanden: Man kann sich aus einer Krise im Normalfall nicht durch Zaubern herausschießen, sondern muss den steinigen Weg über den Kampf nehmen, um zu seiner Leichtigkeit zurückzufinden. Das hat die Mannschaft beherzigt und wenn jetzt nicht geglaubt wird, es wäre nach dem Aufwärtstrend wieder alles eitel Sonnenschein, bin ich zuversichtlich, dass in den nächsten Spielen weiterhin ausreichend Punkte gesammelt werden, um sich langfristig oben festzusetzen.

    Zuerst kommt die Arbeit, dann das Vergnügen. Solange man ein Spiel nicht über den Kampf angeht, kann man nicht den Zauberstab rausholen.

    Wenn aus den nächsten 3 Spielen erneut 7 Punkte rausspringen, ist man auf einem guten Weg. Blöderweise ist dann schon fast wieder Winterpause, die uns traditionell im Januar/Februar erstmal ein Tief und wenig Punkte beschert. :D

    Fazit (übrigens nicht anders als in den letzten Wochen auch): Geduld haben, abwarten und Tee trinken.
     
  12. Aktuell stehen wir irgendwo zwischen mittelmäßig und enttäuschend, wobei ich sogar noch eher zu enttäuschend tendiere, wenn wir die CL mit einbeziehen. Eine leichtere Gruppe als die dieses Jahr bekommen wir nie wieder und stehen dennoch gänzlich mit dem Rücken an der Wand. Und die Situation in der Liga ist auch alles andere als befriedigend.
     
  13. wenn man von der aktuellen situation sprich heisst das für mich die Situation nach dem Spiel gegen Köln, und das heisst das sich die Lage durchaus stabilisiert und eine Tendenz nach oben abzeichnet.
    Die beurteilung der gesamt Situation würde ich erst in der WP vornemmen und nicht jetzt
     
  14. Mit "gut" abgestimmt: 7ter in der BuLi mit Tendenz nach oben, Pokal-Option, CL-Option; Stadionausbau geht voran - ohne große Pumpereien. Die Netze halten auch bei 123 km/h-Knallern. Werder hat - wenn auch etwas schmeichelhaft - einen Nationaltorwart. Selbst die Klimaerwärmung spielt für den Verein: Immer öfter "Werderwetter"! Klar sind viele von euch verwöhnt, aber ihr seid wohl auch jung und kennt das wahre Elend nicht, was andere hier in über 40 Jahren erlebt haben. Wir wünschen uns alle, dass es wieder so läuft wie in einem Meisterjahr - aber ist das Leben "Ponnyreiten"? Eher nicht! :svw_applaus:

    P.s. Und gut auch seid Sonntag die "Paritätische Mitbestimmung" der Fans bei der Mannschaftsaufstellung, sprich Auswechselung ;)
     
  15. gelöscht

    gelöscht Guest

    Ort:
    NULL
    Hi Jungs

    ich wollte mal was in die Runde werfen:

    Wieso wird seit geraumer Zeit immer nur noch auf Werder rumgehackt? Ich meine, die Situation ist sicher nicht berrauschend und hätten wir aus den ein oder anderen Unentschieden einen Sieg gemacht, wären wir jetzt auch in sicherlich vertrauteren Tabellenregionen. Dennoch verstehe ich nicht weshalb wir es im Vergleich mit Teams wie Schalke, Stuttgart, Wolfsburg, die allesamt wesentlich mehr in den Kader investiert haben, so mit dem Knüppel bekommen!:rolleyes:

    Naja, das nur mal so als Randbemerkung (vll liegt es auch daran, dass ich von Grund auf alles was negativ über Werder schreibt hasse), mein Resümee: Bisher alles sehr durchwachsen und mit wenig Konstanz (Siege in München und gegen Hoffenheim und Berlin die sicherlich wunderbar waren) und teilweise unerklärlichen Ausschlägen nach unten (s. Stuttgart oder Leverkusen). Allerdings hab ich in den letzten Spielen doch einen Aufwärtstrend erkennen können, spielerisch aber vor allem kämpferisch. Von daher gibt es von mir ein klares "zufriedenstellend".

    :svw_applaus: trotzdem oder gerade deshalb 100% WERDER:svw_applaus:

    P.S.: Mit einem Sieg in Hamburg sähe das schon wieder alles ein bisschen anders aus :applaus:
     
  16. Jana14

    Jana14

    Ort:
    NRW
    Ich würde sagen Zufriedenstellend!
    Endlich mal wieder ein Sieg und die 3 Punkte haben einfach gut getan.
    Finde die Mannschaft brauchte das jetzt auch mal. Man muss jetzt einfach nach vorne sehen und ich hoffe auch, dass es mit Siegen weiter gehen wird.
    Es kann jetzt ja nur immer besser werden.
     

  17. Ja, und ohne die Tore von Naldo und Diego hätte Werder sogar verloren. :wild::cool:

    Richtig ist natürlich, dass die Tore Werders zu günstigen Zeitpunkten fielen. Ich stimme dem Beitrag insofern zu, dass man schon merkt, dass Werder zur Zeit verunsichert ist bzw. leicht zu verunsichern ist. Aber das ist nunmal so, kann angesichts des bisherigen Saisonverlaufs auch kaum anders sein. Leicht hoffnungsvoll stimmt mich, dass Werder zuletzt davon abgekommen ist, es durch das Weiterdrehen an der Offensivschraube zwingen zu wollen. Ich wiederhole mich gegenüber dem Bochumspiel: Es ist zwar ein bescheidenes Niveau, auf dem man im Moment halbwegs zufrieden sein kann. Aber man muss auch die Realitäten anerkennen: Werder ist zur Zeit keine Spitzenmannschaft; und es bleibt offen, ob sie die Kurve dahin diese Saison wieder kriegen.
    Also kommt es erstmal darauf an, Geduld zu haben, keine Punkte zu verschenken, halbwegs am Vorderfeld dranzubleiben bzw. den Anschluss nicht zu verlieren, und abzuwarten.

    MFG dkbs
     
  18. Immer noch enttäuschend, mäßig!
    Allerdings bin ich ziemlich fest davon überzeugt, dass das Tal durchschritten ist. Gerade solche Siege wie gegen Köln benötigt man, um wieder aus dem Loch herauszukommen. Die nächsten Wochen geht es weiter aufwärts!:svw_applaus:
     
  19. Sind wir hier im Schlumpfdorf gelandet?:lol:
    Ich mag keine schlumpfigen Siege von Werder!
    Ich mag nicht, wenn Werder unter aller Schlumpf schlumpft!
    Ich mag nicht, wenn Werder gut schlumpft!
    Ich mag den Schaafschlumpf nicht!
    Ich mag keine Sonntagsschlümpfe vom Almeidaschlumpf!
    Ich mag keine Siege gegen die HSV-Schlümpfe!
    Ich mag keine Spiele, die anders schlumpfen, als ich es geschlumpft habe.
    Ich mag nicht, das wir aus der Krise schlumpfen, denn dann habe ich nichts mehr zu schlumpfen!
    Ich mag soundso und grundsätzlich gar nichts von dem, was andere Werderschlümpfe gut schlumpfen!

    Leg Dir doch das Avatar vom Miespeterschlumpf zu ... würde jedenfalls gut zu Dir passen! ;)