Aktuelle Situation (1): 2:3/Frankfurt, 5:0/Union Berlin

Dieses Thema im Forum "Werder Bremen - Eintracht Frankfurt" wurde erstellt von Christian Günther, 9. August 2009.

Diese Seite empfehlen

?

Wie ist die aktuelle Situation nach Union Berlin und Frankfurt einzuschätzen?

Diese Umfrage wurde geschlossen: 16. August 2009
  1. Sehr gut

    2 Stimme(n)
    1,2%
  2. Gut

    4 Stimme(n)
    2,5%
  3. Zufriedenstellend

    8 Stimme(n)
    4,9%
  4. Mittelmäßig

    48 Stimme(n)
    29,4%
  5. Enttäuschend, mäßig

    79 Stimme(n)
    48,5%
  6. Schlimm. Katastrophal

    22 Stimme(n)
    13,5%
  1. Bremen

    Bremen Moderator

    Kartenverkäufe:
    +4
    Eintracht Frankfurt war auch eine lösbare Aufgabe, aber genau das ist seit Monaten das Hauptproblem in der Werder-Mannschaft, daß sie bei diesen lösbaren Aufgaben nicht mit der nötigen Konzentration auftritt und daher viele enttäuschende Resultate bringt.
     
  2. enttäuschend, weil werder es nicht schafft, seine fehler abzustellen (und das seit nunmehr mehr als 2 jahren)
     
  3. Sehr enttäuschend, Ich denke Werder wird die gesammte Saison nicht wirklich aus der Abstiegszone rauskommen !!!
    Wer soll es denn auch bringen ???
     
  4. Werder-Bär

    Werder-Bär

    Ort:
    Bremen
    Kartenverkäufe:
    +10

    :wall::lol:
    Natürlich kann in einem Forum jeder seine Meinung äußern. Diese sollte aber auch realistisch sein. Bremen hat bisher zwei spiele bestritten. Das eine war der 5:0 Sieg gegen Union, das andere die 2:3 Niederlage gegen Frankfurt. Vor allem in der BuLi ist das jetzt nur eine Momentaufnahme. Bochum ist aktuell auch 6. wird diesen Platz aber nicht verteidigen können. Schau mer mal. Bremen kommt noch in der Saison. Europa-League ist mindestens noch drin. können ja noch 99 Punkte holen.:)
     
  5. chipsi

    chipsi

    Ort:
    Bremen
    Nun ja, ich bin ja kein Verfechter der Dinge, die eine große dt. Tageszeitung schreibt, aber oftmals stimmen Dinge, die man im Sportteil lesen kann.

    Wenn geschrieben wird, ob KA Werder kaputt spart muss man sagen, das er ( bis auf den Ausrutscher mit Alberto ) immer ganz gut ist in seinen Planungen. Dann hoffen wir mal, das er bis zum Ende der Transferperiode noch einen Trumpf aus dem Ärmel schüttelt. Oder vielleicht doch lieber 2!?

    Es kann doch nicht sein, das beim Spiel gg. Frankfurt alles nur damit entschuldigt wird, das Naldo nicht verfügbar war. Wenn ich sehe wie die Parallelen zur vorherigen Saison gezogen werden, dann ahne ich schlimmes. Sicher ist jetzt noch nichts schwarz zu malen, aber KA täte gut daran, hier dringend Abhilfe zu schaffen.

    Und ich gehe auch so weit zu sagen, das bei gleichbleibenden Leistungen auch wieder TS beleuchtet werden muss. Es tut mir leid es so deutlich sagen zu müssen, aber immer wieder das gleiche nach einem solchen Spiel zu hören - "wir haben unsere Leistung nicht abgerufen" kann nicht die Lösung für die Saison sein. Schaut man sich "Quälix" an, wie der am Spielfeldrand austickt, bei desolaten Leistungen seiner Mannschaft. Klar TS ist nicht Magath, aber etwas mehr Durchgriff würde ihm auch ganz gut zu Gesicht stehen.

    Nun gut, Haken dran und gg. die Bayern punkten. Das können wir doch recht gut - wenn ich mich recht erinnere...
     
  6. @ CG - editierst Du bitte mal den Threadtitel? Unio Berlin macht Augenkrebs
     
  7. Christian Günther

    Christian Günther Moderator

    Ort:
    Münster
    Kartenverkäufe:
    +38
    Sorry, Schreibfehler. :)
     
  8. Diegoal

    Diegoal

    Ort:
    NULL
    Kartenverkäufe:
    +38
    Ich war doch sehr optimistisch nach dem Pokalsieg.
    Doch nach der bitteren Niederlage bin ich sehr enttäuscht !!:o
    Man muss nach erst einem Spiel schon von einem Fehlstart sprechen !
     
  9. hervorragend, alle Wettbewerber im unklaren über das Leistungsvermögen gelassen. Gegen Bayern und Borussia noch zwei krasse Niederlagen, dann zeigen wir allen anderen, wo der Hammer hängt.
     
  10. gelöscht

    gelöscht Guest

    Ort:
    NULL
    ...ich halte es wie die sportliche Leitung:

    Die Saison ist noch lang, wir haben ordentlich was angeboten und der Kader ist besser als die Ergebnisse es aussagen.
    Alles roger in Werderland!
     
  11. Bremen

    Bremen Moderator

    Kartenverkäufe:
    +4
    Und deswegen handelt die sportliche Leitung wohl auch nicht, die seit Jahren vorkommenden Fehler abzustellen...!?

    Vor allem darf man nicht vergessen, daß selbst wenn der Kader besser ist als die Ergebnisse, so wird der sportliche Erfolg ausschließlich an den Ergebnissen berechnet.
     
  12. wieso zum teufel sollte ich nach einem ligaspiel auf mittelmäßig oder enttäuschend tippen? das ist doch lächerlich, so eine abstimmung sollte man frühestens nach 10 spieltagen machen...das ist fast genauso unsinnig, wie die tabelle nach dem ersten spieltag zu zeigen :D
     
  13. gelöscht

    gelöscht Guest

    Ort:
    NULL
    ...und die neue Saison so startete, wie die letzte über die gesamte Zeit war, UNKONSTANT und mit einer Pleite in einem Heimspiel gegen einen Gegner, gegen den man einfach gewinnen muß, um oben mitzuspielen, was leider wieder einmal größtenteils an der Einstellung einiger Spieler lag.

    Gruß vom
    Werder-Oldie
     
  14. „Wir haben mit ihnen zwei gefährliche Außenspieler – aber Defensive ist nicht ihre Stärke“, sagte Frings"
    Gemeint sind na wer? Richtig, Özil & Marin!
    Neben Frings muss da eine richtige Kante als zweite 6. stehen zur Absicherung!
    Borowski ist das nicht und wird er auch nie sein.
    Der Kommt auch über das spielerische Moment, was ja auch o.k. ist.
    Nur, drei Kreativspielern im Mittelfeld, dass ist tödlich!
    Man konnte das doch sehr gut am Samstag sehen, dass das unsere Abwehr von einer Verlegenheit in die andere brachte!!!
    Bin gespannt, wie die Aufstellung in München aussehen wird.
     
  15. und den Trainer oder Manager zu kritisieren auch, da ja nur die Spieler an allem schuld sind. Können es nicht umsetzten und haben einfach seit einem Jahr ein Eistellungs- und Motivationsproblem.
     
  16. Ich erhole mich sehr schlecht vom Saisonstart. Nicht allein, weil man gleich wieder Punkte verdaddelt hat, aber die Art und Weise hat mich sprachlos gemacht. Klar, die Probleme hatten wir schon länger, aber nach Platz 10 habe ich geglaubt, jetzt reißen sich von Anfang an alle zusammen.

    Die Berichte heute im WK und der Kreiszeitung sprechen zurecht von fehlendem Biß, fehlender Aggressivität und fehlender Nähe zu den Gegenspielern, was für mich auch mit fehlender Laufbereitschaft zu tun hat. Worüber reden wir hier? Über Dinge, die man MAL vermissen lassen kann, vielleicht 2 bis 3 mal in einer ganzen Saison. Aber nicht mehr. Und jetzt geht das wieder los... Mittlerweile kann ich die Nachbetrachtungen nicht mehr hören, weder von Allofs, noch von Schaaf oder den Spielern. Das macht mich nur sauer.

    Ich habe sehr große Bedenken. Und die gehen so weit, dass die Mannschaft bei weiterem Mißerfolg im nächsten Sommer auseinander bricht. Vor allem Naldo oder Merte würden gehen, neue gute Spieler kaum zu bekommen sein. Vielleicht wäre so ein Neuanfang sogar gut, aber in der jetzigen Zeit holst du halt dann die Rückstände zu den TOP-Teams nicht mal eben auf.

    Viel schlimmer als die Bedenken ist aber mein Ärger. :) Ich habe null Vertrauen in dieses Team und kaum Lust auf die Spiele. Und sowas ist immer besonders schade. Dabei kann ich mit schlechteren Plazierungen leben, auch wenn man verwöhnt ist. Aber die Art und Weise ist mir halt sehr wichtig. Ich möchte mich mit dem Team, für das ich Geld und vor allem viel Zeit investiere, identifizieren können. Und das fällt einfach sehr schwer...

    Verdammt, es muß doch mal möglich sein, über Monate ans Limit zu gehen, sich zusammen zu reißen. Selbst ein Sieg am Samstag in München würde mich null befriedigen. Das wäre zwar schön, allein schon um den endgültigen Fehlstart zu verhindern, aber es würde an meiner Meinung rein gar nichts ändern.

    Nun sieht es angeblich auch noch bei Pizarro schlecht aus. Und im defensiven Mittelfeld traue ich Allofs auch keine richtig gute Verpflichtung mehr zu. Borowski wird uns auf der 6 jedenfalls keine Sicherheit geben, das weiß ich nicht erst seit Samstag. Ich weiß derzeit nicht, wie wir am Ende vor Teams wie Bayern, Hoffenheim, Wolfsburg, Schalke, Stuttgart, Leverkusen, Hamburg, Dortmund stehen wollen. Wenn man die Aufzählung summiert, kommt am Ende für Werder wohl Platz 9 heraus.

    Naja, werden wir halt wieder Pokalsieger...:)
     
  17. Bremen

    Bremen Moderator

    Kartenverkäufe:
    +4
    @ weserjunge

    Außer dem Pokalsieg 1899% Zustimmung , sachlich wie inhaltlich hervorrangender Beitrag :tnx:
     
  18. @weserjunge: Sehr schöner Beitrag. Volle Zustimmung!

    Ich denke da bist du nicht der einzige. Vorfreude auf das Spiel gegen die Bayern ist bei mir z.B nicht vorhanden, mehr die Angst nochmal so hart zu verlieren. Und dann stecken wir wahrscheinlich erstmal ne zeitlang unten. Die Spieler zeigen wenig Lust (wo ich Spieler wie Özil und Marin, ... herausnehmen möchte, es sind meist immer die jungen, die sich anstrengen...), vielleicht überträgt sich das auf die Fans...?!

    Nun aber weitersehen und hoffen das TS und KA endlich mal reagieren. Denn wir wissen doch ganz genau, dass die beiden es schaffen können...aber ich weiß nicht ob das wirklich reicht...?
    Die größte Schuld tragen auf jeden Fall im Moment die lustlosen "ich krieg mein Gehalt sowieso" Spieler...:wall: (wie wir sie ja streckenweise, nicht im ganzen Spiel sahen)
     
  19. mabo

    mabo

    Ort:
    Hamburg
    Kartenverkäufe:
    +14
    Enttäuschend, mäßig.

    Das Spiel gegen Frankfurt erinnerte sehr an die Hinrunde 2008/2009. Natürlich waren da haarsträubende Abwehrfehler dabei, auch das Umschalten von Angriff auf Abwehr bzw. umgekehrt ging nicht schnell genug.

    Aber der eigentliche Kritikpunkt ist, dass kein Pressing praktiziert wurde. Man kann in der Bundesliga nur bestehen, wenn der Gegner auch zu Fehlern gezwungen wird. Dazu muss er aber unter Druck gesetzt werden. Hugo Almeida ist so gut wie gar nicht in die Zweikämpfe gegangen und Sanogo hat kämpferisch auch nicht an die Spiele in der Vorbereitung und gegen Union Berlin angeknüpft. All diejenigen, die Marin und Borowski für zu defensivschwach halten, müssten sich am Samstag bestätigt gefühlt haben. Und auch in der Abwehr wurde den gegnerischen Spielern teilweise Geleitschutz gegeben.

    Wie soll eine Mannschaft ein Spiel gewinnen können, wenn sie sowohl in der Offensive als auch in der Defensive in Unterzahl ist?

    Dass das Pokalspiel so viel besser war als der Ligaauftakt, lag nicht nur am Gegner. Denn gegen Union Berlin wurde Pressing praktiziert, sodass der Gegner sich gar nicht entfalten konnte. Davon war gegen Frankfurt nicht mehr viel zu sehen.

    Wenn einige Spieler nicht willens sind, gegen den inneren Schweinehund anzugehen, wird das eine ganz schwere Saison.

    Wen es beruhigt: Der HSV hat gegen Freiburg noch viel weniger Laufbereitschaft gezeigt.
     
  20. Du hast hier einigen aus der Fanseele geschrieben! Vielen Dank. Schöner Beitrag.